Kanada (Westen) im Mietwagen

    Diskutiere Kanada (Westen) im Mietwagen im Kanada Reise Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo Zusammen, nachdem ich fleißig als „Externer“ mitgelesen habe, habe ich mich jetzt endlich angemeldet, weil mir doch noch einige Fragen unter...
  • Schlagworte
    british colombia kanada mietwagen student
J
Jakkl
Newbie
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
42
Reaktionswert
0
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #1
Hallo Zusammen,

nachdem ich fleißig als „Externer“ mitgelesen habe, habe ich mich jetzt endlich angemeldet, weil mir doch noch einige Fragen unter den Fingernägeln brennen und sich hier offensichtlich die geballte Kanadakompetenz trifft:cool:. Anders als Martin planen wir das Ganze mit Mietwagen, daher der neue Thread.

Meine Freundin und ich planen im September eine kombinierte Kanada und USA Reise. Zuerst hatten wir geplant von Vancouver (=Ankunfts- und Abflugort) mit Bus und Zug über Prince Georg nach Prince Rupert zu fahren, um von dort über die Inside Passage nach Vancouver Island zu kommen und dann hier wieder mit dem Bus in Richtung Vancouver zu fahren. Nachdem wir zum einen die Entfernungen unterschätzt hatten und zum anderen sich die Abfahrtszeiten von Zügen/Bussen und Fähren oft überschneiden und wir ohne Auto im Norden wohl sehr unflexibel gewesen wären, haben wir diesen Plan verworfen, weil es wohl nur ein einziges Weiterhetzen geworden wäre.
Nun planen wir in Vancouver einen Mietwagen zu nehmen und dann über den Glacier NP nach Banff zu fahren, danach weiter nach Jasper und dann von dort über den Wells Grey NP (wenn man da ohne auf Gravel Roads ausweichen zu müssen hinkommt und wenn es zeitlich noch paßt) und Whistler nach Tofino (damit wir doch noch auf Vancouver Island kommen à Wale-Watching!) und schließlich wieder zurück nach Vancouver zu fahren.

Reiseplan (ungefähr):
Tag 1: Ankunft Vancouver abends
Tag 2: Fahrt von Vancouver zum Glacier NP evtl. Übernachtung vor Banff NP z.B. in Golden
Tag 3: Banff/Umgebung und Übernachtung
Tag 4: Fahrt Banff Jasper
Tag 5,6,7: Jasper
Tag 8: Fahrt Jasper Whistler mit Übernachtung irgendwo
Tag 9: Fahr Whistler Tofino
Tag 10, 11: Tofino, Rückfahrt nach Vanouver nachmittags Tag 11
Tag 12: Vancouver
Tag 13: Weiterflug nach LA
Sicherlich ist das noch ein ziemlich straffes Programm, aber ich denke machbar.

Da wir beide noch Stundenten sind, wollen/müssen wir wohl auch ein bisschen auf´s Geld schauen, obwohl es klar ist, dass es nicht billig wird.
Wir planen in B&Bs zu übernachten, weil wir nicht ständig in HIs übernachten wollen, vor allem weil es oft nur Dorms gibt und Private Rooms mindestens genauso viel kosten wie ein B&B. Könnnt ihr uns schöne B&Bs auf der Strecke und in den NPs empfehlen? Es müssen keine Luxusunterkünfte sein (wir sind ja noch jung, anspruchslos und machen einiges mit;)), gerne auch Cabins usw., solang sie sauber sind reicht das vollkommen aus! Oft ist es ja so, dass man selbst schon irgendwo war und was tolles für wenig Geld bekommen hat. Hat jemand solche Insider-Tipps für uns?

Nachdem ich hier gelesen habe, dass Banff nicht so toll sein soll, wollen wir dort,wenn überhaupt, nur eine Nacht bleiben und dann weiter nach Jasper und dort mindestens 3 Nächte bleiben. In Jasper wollen wir vor allem raus in die Natur und viel wandern (alpine Erfahrung, außer Hochtouren, ist vorhanden) und draußen viel erleben. Was für Aktivitäten könnt ihr empfehlen? Gibt´s schöne Tageswandertouren in Jasper und Umgebung, gibt´s irgendwo einen Wanderführer für den Jasper NP, was gibt´s dort sonst noch für Outdoor-Aktivitäten?

Was sollten wir sonst noch beachten (Autoanmietung, Versicherungen, Route,...)?

So, das waren jetzt erstmal viele Fragen, aber ich bin gespannt auf Eure Antworten und freue mich auf jede Menge Tipps! Vielen Dank schon jetzt für Eure Antworten!

Viele Grüße
 
G
Gast7972
Gast
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #2
Hallo Ihr Beiden,

wer sagt denn, dass Banff nicht so schön sein soll!! Ich finde die Stadt schöner als Jasper und die Umgebung ist auf jeden Fall sehr schön. Also, da würde ich keine Wertung zwischen beiden Gegenden vornehmen.

Mit B+B dürfte es in diesem Teil Kanadas schwierig werden. Meistens sind sie auch teuerer als Motels. Da hilft nur googeln.

Die Fahrt von Jasper nach Whistler dauert auf jeden Fall 2 Tage. Wenn Ihr über Wells Gray PP fahrt, dann wollt Ihr dort ja auch mal reinfahren. Denn nur aussenrum bei Clearwater gibts nicht viel zu sehen.

Bei nur 11 Tagen (netto) Zeit würde ich Vancouver Island weglassen. Es wird sonst wirklich nur ein Gehetze. Es gibt zwar hier im Forum viele Meinungen, die VI schöner finden als die Rockys, aber ich bin ein absoluter Fan von Banff und Jasper.

Noch was ganz wichtiges: Das Auto schon im voraus hier in Deutschland buchen. So habt Ihr wesentlich bessere Versicherungsbedingungen und es ist wahrscheinlich auch billiger.

Gruss Beate
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #3
Westkanada

Kann das unterstreichen, was Beate geschrieben hat. In und um Banff alleine koennt ihr einen langen Urlaub verbringen!!!! Ich persoenlich halte die Strecke Banff / LL nach Jasper fuer eine der schoensten Strassen in Nordamerika. Mit dem Auto kann man am Wells Grey vorbei fahren (Clearwater), bei diesem Besuch.
Rockies und Vancouver Island in der kurzen Zeit sehen / besuchen, ist einfach zu knapp. Ihr muesst sicher noch einmal nach Westkanada fliegen!? Entscheidet Euch fuer VI oder die Rockies. Beides zusammen ist eine Hetzerei bei diesen Entfernungen.
Viele Gruesse
RVer
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #4
Was sollten wir sonst noch beachten (Autoanmietung, Versicherungen, Route,...)?
Bei der Autoanmietung empfiehlt sich eigentlich immer eine Anmietung ab Deutschland. Ihr solltet die Preise gut vergleichen, denn es gibt bei identischen Vermietern bei den diversen Reiseveranstaltern große Preisunterschiede. Immer wieder gibt es auch Rabattaktionen, so dass ihr die Augen aufhalten müßt, damit ihr einen günstigen Preis bekommt. Die Versicherungen sind bei einer Buchung ab Deutschland eigentlich immer im Paket enthalten, so dass es hier keine weiteren Tips gibt.

Wir planen in B&Bs zu übernachten, weil wir nicht ständig in HIs übernachten wollen, vor allem weil es oft nur Dorms gibt und Private Rooms mindestens genauso viel kosten wie ein B&B. Könnnt ihr uns schöne B&Bs auf der Strecke und in den NPs empfehlen? Es müssen keine Luxusunterkünfte sein (wir sind ja noch jung, anspruchslos und machen einiges mit;)), gerne auch Cabins usw., solang sie sauber sind reicht das vollkommen aus!
Bei den Übernachtungsmöglichkeiten rate ich immer zum "accommodation guide BC". Den gibt es kostenlos vom kanadischen Tourismusbüro in Deutschland und wird auf Anfrage zugeschickt. Ein Anruf genügt und ihr habt das Heft innerhalb von drei Tagen im Briefkasten. Vor Ort bekommt man es auch noch (in größeren Visitorcentern), aber es kann ja nicht schaden, wenn man es vorher schon mal hat und mit der Handhabung vertraut ist.

Im übrigen haben größere Hostels auch durchaus einige Zweibettzimmer (allerdings nicht viele). Meistens sind diese Zimmer aber schnell weg (da sie sehr günstig sind). Nur die typischen Wanderhostels haben nur Mehrbettschlafräume.

Cabins sind meistens etwas teurer, da es sich um alleinstehende Häuser handelt.

Für B&B Unterkünfte in Jasper könnt ihr mal unter

http://www.stayinjasper.com/

schauen. Ich kenne mich mit B&B nicht so gut aus, da ich mich lieber selber versorge.

Im übrigen gibt es in vielen Unterkünfte auch Räume mit einer Kochgelegenheit. Dies ist aus meiner Sicht eine gute Möglichkeit zum Kostensparen, da Restaurantbesuche in Kanada relativ teuer sind. Ihr müßt nach diesen Räumen extra fragen, ansonsten bekommt man den Standardraum.

Nachdem ich hier gelesen habe, dass Banff nicht so toll sein soll, wollen wir dort,wenn überhaupt, nur eine Nacht bleiben und dann weiter nach Jasper und dort mindestens 3 Nächte bleiben.
Ich finde Banff als Ort nicht so toll, da dort sehr viel Rummel gibt und da die Preise für Übernachtungen überzogen sind. Der Banff Nationalpark ist natürlich trotzdem schön. Gerade wenn man etwas abseits wandert, merkt man von dem Rummel im Ortszentrum von Banff nichts mehr. Daher finde ich die Gewichtung mit einem Schwerpunkt auf Jasper gut. Es gibt zwar auch in Jasper etliche Touristen, aber es ist nicht so extrem wie in Banff und das gute ist auch, dass der highway 16 im Gegensatz zum highway 1 keine Autobahn ist.

Genügend Wanderwege gibt es sowohl im Banff als auch im Jasper NP. In diversen Wanderführern sind die trails beschrieben. Neben den Tagestouren gibt es auch tolle Mehrtagestouren.

Wenn ihr mal nicht wandern wollt, gibt es viele weitere Angebote (Rafting, Kanutouren, Reitausflüge,...). Die meisten Aktivitäten sind spontan buchbar. Nur wenn es um mehrtägige Aktivitäten geht, ist eine gute Vorausplanung notwendig.

Whistler nach Tofino (damit wir doch noch auf Vancouver Island kommen à Wale-Watching!)
Beim ersten Kanadaurlaub dachte ich auch immer, dass Tofino der Ort schlechthin für Walbeobachtungen sei. Mittlerweile weiß ich, dass es ein sehr viel größeres Angebot gibt. Es gibt in den kanadischen Küstengewässern unterschiedliche Walraten und je nachdem, wo man die Tour startet, sieht man andere Walarten.

Ab Tofino & Ucluelet sehen die meisten Leute Humpback whales & grey whales.

Wer Orcas sehen möchte, fährt besser an einen anderen Ort. Die südliche Population sieht man auf den Touren ab Vancouver bzw. Victoria. Die nördliche Population sieht man auf den Touren ab Campbell River, Quadra Island, Telegraph Cove und Port McNeill. Ich rate immer zu den Touren zur nördlichen Orca-Population, da dort die Landschaft zusätzlich sehr abwechselungsreich ist. Allerdings sind die Touren dorthin etwas teurer als die übrigen Touren und ihr müßt euch überlegen, ob dies zum Reisebudget paßt.

Wenn ihr etwas besonderes erleben wollt, könnt ihr auch eine Grizzlybärentour ab Telegraph Cove mitmachen (Tagestour). Diese sind allerdings recht teuer und eine Vorabreservierung ist für den September unbedingt notwendig.

Wenn Tierbeobachtungstouren sind nicht so euer Ding sind, könnte ggf. eine wilderness Tour mit den Zodiakbooten ab Campbell River interessant sein. Die Kosten eine solchen Tour sind nicht so hoch und man sieht von allem etwas (mit Glück ist ein Wal oder ein Bär dabei). Wenn das Wetter gut ist, sind die Touren eine schöne Sache.

Gruss Tom
 
fischli73
fischli73
Kanadaliebhaberin
Registriert seit
30. Juni 2005
Beiträge
788
Reaktionswert
9
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #5
Hallo Ihr Beiden,

ich kann Euch wirklich nur empfehlen, sich entweder für die Rocky Mountains oder Vancouver Island zu entscheiden. Beides in so kurzer Zeit berappen zu wollen wird keinem Landstrich gerecht. Ihr hetzt einfach nur so durch und bekommt das Gefühl von Freiheit und Abenteuer überhaupt nicht mit.

Die Rockies mit den diversen Nationalparks sind einmalig schön und bieten Euch als erfahrene Wanderer nahezu grenzenlose Möglichkeiten.
Der Jasper Nationalpark ist grandios und hat extrem viel zu bieten. Für mich ist der Yoho NP sogar noch ein Tick reizvoller mit seinen vielen Wandermöglichkeiten. Auch der Banff NP bietet viele Aktivitäten. In allen Nationalparks trefft Ihr bestimmt auch auf die heimische Tierwelt. Es ist Gänsehautfeeling pur, wenn sich durch das Unterholz ein Schwarbär seinen Weg zur Straße bahnt. Elche und Wapitis treten häudig auf. Mit Glück sieht man auch mal einen Wolf oder einen Coyoten. Allein aufgrund der Tierbeobachtungen sind die Rockies einmalig.


Mir gefällt als Stadt Jasper wesentlich besser als Banff Stadt. Das hat aber nichts mit den Nationalparks zu tun.


Vancouver als Stadt ist für mich die schönste Stadt auf der Welt. Wenn Ihr schon dort seit, würde ich die Stadt auch erkunden.

Vancouver Island hat auch seien Reiz. Die Möglichkeiten zur Tierbeobachtung sind vielfältig.

Also, Ihr müsst Euch entschieden und einfach im nächsten Jahr noch einmal nach Kanada fliegen, um dann den Rest kennenzulernen.

Weiterhin viel Spaß
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #6
Hallo zusammen
Zwar war ich bis jetzt nur einmal in Canada, stimme ich auch für Banff Nationalpark, aber hauptsächlich für Yoho!!!! Vom Stadt her hat mir weder Banff noch Jasper gefallen, allerdings in Banff mussten wir 2x übernachten, aber wir waren tagsüber natürlich nicht in der Stadt. Sonst haben wir in Castle Mountain Village übernachtet, und bei Jasper in Beckers Chalets (Grüss Dich Tom21 :smile:), aber die waren nicht billig (mein Vater hat bezahlt)
Ich selber könnte all die Unterkünfte nicht bezahlen, wir müssen nächstes Jahr auch schauen, dass wir günstig unter kommen! BB-s sind sehr teuer, das habe ich schon herausgefunden. Hostels sind günstiger. Ich habe eine günstige Adresse in Banff, kann Dir mal von zu Hause aus angeben. Es sind Cabins.
Nimmt Euch schön Zeit für die Nationalparks, ganz spez. für Yoho. Ein ausflug zu Lake O'Hara ist ein muss! Ihr müsst euch aber 2-3 tage vorher anmelden telefonisch und platz im bus reservieren, man kann selber nur dorthin wandern, und das ist eine lange strecke....im sommer bringt 1(-2) schulbus die turisten hinauf zum see.

Also: viel spass!

LG
Veronika123
 
fischli73
fischli73
Kanadaliebhaberin
Registriert seit
30. Juni 2005
Beiträge
788
Reaktionswert
9
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #7
Hallo Ihr Beiden,

da wir auch immer als Selbstversorger unterwegs sind, suchen wir als Unterkünfte immer Cabins und verstärkt Ferienwohnungen. Gerade in Jasper gibt es ein sehr gutes Angebot.

Die von Tom genannte Seite http://www.stayinjasper.com/ ist wirklich sehr gut. Wenn Ihr auf das Feld "Jasper Home Accomodations & B&B´s" geht, bekommt Ihr eine Auflsitung der Unterkünfte. Die Ferienwohnungen sind deutlich günstiger als Cabins oder B&B´s

Eine andere Seite für Ferienwohnungen findet Ihr hier:

http://www.bbcanada.com/alberta/alberta_rockies


Ich bin kein Freund von Hostelunterkünften. Aber ein Hostel finde ich sensationell. Dieses Kleinod liegt im Städtchen Field im Yoho NP. Zum Hostel gehört auch eine Ferienwohnung:

http://www.fireweedhostel.com/



Die Region um den Lake O´Hara (hat Veronika in Ihrer Antwort angesprochen) ist nur mit einem Permit zugänglich. Dieses Permit kann man taggenau 90 Tage im Voraus telefonisch reservieren. Zeitlich kommt diese Variante bei Euch nicht mehr hin.
Ansonsten wie Veronika schon geschrieben hat, ein paar Tage vorher anrufen und hoffen, dass noch Plätze frei sind. Außerdem werden jeden Tag sechs Plätze frei gehalten. Oft muss man aber schon morgens zwischen 5.00/6.00 Uhr in den Sommermonaten am Visitor-Center in Field anstehen, um diese begehrten Tickets zu bekommen.
Von einem Sammelpunkt wird man mit einem alten Schulbus zum Lake O´Hara gefahren und kann dort wandern. Abends fährt man mit dem Bus wieder hinaus.
Das Gebiet um den Lake O´Hara ist meiner Meinung nach mit Abstand die schönste Wanderregion in den Rockies.

Viele Grüße
 
J
Jakkl
Newbie
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
42
Reaktionswert
0
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #8
Danke für eure schnellen und ausführlichen Antworten. Die müssen jetzt erstmal verarbeitet werden.
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #9
ich kann Euch wirklich nur empfehlen, sich entweder für die Rocky Mountains oder Vancouver Island zu entscheiden. Beides in so kurzer Zeit berappen zu wollen wird keinem Landstrich gerecht. Ihr hetzt einfach nur so durch und bekommt das Gefühl von Freiheit und Abenteuer überhaupt nicht mit.

Die Rockies mit den diversen Nationalparks sind einmalig schön und bieten Euch als erfahrene Wanderer nahezu grenzenlose Möglichkeiten.
Wir nehmen uns auch immer in jedem Jahr vor, dass wir entweder Vnacouver Island oder die Rocky Mountains besuchen, aber die Wahl gelingt uns eigentlich nie.

Ich finde das Meer und die Küsten von Vancouver Island einfach sensationell schön. Wenn dort am frühen Morgen der Nebel über die vielen Inseln, schneebedeckten Berge langsam im ersten Sonnenschein sichtbar werden und man nur die Schreie von Weißkopfseeadlern hört, ist dies immer eine ganz besondere Stimmung und ich weiß, dass es nicht viele Orte auf der Welt gibt, wo man dies in ähnlicher Form erleben kann. Aber leider sind die Berglandschaften der Rocky Mountains auch sehr schön. Daher versuchen wir immer alles zu kombinieren. Wir fahren lieber mit dem Mietwagen mal 10 oder 12 Stunden mit kleinen Pausen, wenn wir dafür beides in einem Urlaub erleben können.

Gruss Tom
 
B
bnb-holidays
Newbie
Registriert seit
4. März 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #10
Ich kann Tom nur zustimmen! Wir haben es auch nicht bereut, lange Autofahrten in Kauf zu nehmen um dafür beides gesehen zu haben.

Es stimmt schon, dass B&Bs gegenüber Hostels teurer sind. Doch dafür bekommt man auch einiges mehr geboten - die familiäre Atmosphäre, viele Insider-Tipps, etc. Eine gute Alternative sind natürlich auch Cabins und Lodges. Häufig gibts da aber Mindestaufenthalte.

Gruss
Beatrice

Bed & Breakfast Canada
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #11
B & B auf Vancouver Island

Melde mich hier noch einmal "kurz". Letzte Woche suchte ich fuer Bekannte ein B&B auf Vancouver Island. Dieses hier gefiel mir ganz (sehr)gut:

http://www.thecottage-bb.net/german/index.html

Mit Gruessen aus Vancouver
RVer
 
J
Jakkl
Newbie
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
42
Reaktionswert
0
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #12
Wir hatten auch lange Autofahrten geplant, um eben in kurzer Zeit doch viel zu sehen. Der längste Weg wird von Jasper zurück nach Vancouver/Tofino sein, aber das sollte wohl in eineinhalb Tagen machbar sein.
Außerdem haben wir uns jetzt dazu entschlossen den Vancouver Aufenthalt ans Ende der Reise zu setzen und als Puffer einzuplanen, falls es uns irgendwo besser gefällt und wir länger bleiben wollen. Außerdem ist vielleicht eine Tagesbesichtigung auf der Durchfahrt nach Tofino möglich.
Nach den vielen verschiedenen Tipps sind wir auch in der B&B Suche weitergekommen. Leider habe ich nirgends relativ billige Hotelzimmer gefunden und auch die Cabins waren eher teuer!
Danke auch für den Tipp vom kanadischen Tourismusbüro...wenn jemand ans Telefon gehen würde, würde ich da gern Infomaterial anfordern!
VIele Grüße
Jakob
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #13
Danke auch für den Tipp vom kanadischen Tourismusbüro...wenn jemand ans Telefon gehen würde, würde ich da gern Infomaterial anfordern!
Wo hst du denn angerufen. Bei mir war es so, dass ich einfach eine Nachricht auf einen Anrufbeantworter sprechen konnte.

Hier noch mal die relevanten Addressen:



Canadian Tourism Commission
c/o Lange Touristik Dienst
Postfach 20 02 47
63469 Maintal
Hotline: 01805/ KANADA oder 01805/ 52 62 32 (0,14 Euro/ Min. - abweichende Preise aus dem Mobilfunk)
Fax: 06181/ 49 75 58

Email: canada-info@t-online.de

Vertretungen kanadischer Provinzen/Territorien:

Travel Alberta
c/o Marketing Services International GmbH
Hotline:01805/ 52 62 32 (0,12 Euro/ Min.)


British Columbia Tourism
c/o Marketing Services International GmbH
Hotline:01805/ 52 62 32 (0,12 Euro/ Min.)
Gruss Tom
 
J
Jakkl
Newbie
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
42
Reaktionswert
0
  • Kanada (Westen) im Mietwagen Beitrag #14
genau dort habe ich angerufen, aber da war nur eine Bandansage, dass das Büro nicht besetzt ist. Ich werde jetzt aber eine Email schreiben, so wie sie es empfehlen!
Gruss Jakob
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben