Kalifornien RV mieten, wer kann helfen?

    Diskutiere Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Zusammen! Ich plane für nächstes Jahr April/Mai eine 3-wöchige Tour durch Kalifonien mit einem Camper. Wer kann mir Tips geben beim Mieten des...
B
Basti
Newbie
Registriert seit
12. August 2004
Beiträge
15
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #1
Hallo Zusammen!

Ich plane für nächstes Jahr April/Mai eine 3-wöchige Tour durch Kalifonien mit einem Camper.
Wer kann mir Tips geben beim Mieten des Wohnmobils? Die verschiedenen Tarife sind für mich ein Buch mit 7 Siegeln.
Hat jemand Erfahrungen gemacht und kann eine Vermietung empfehlen oder davon abraten?
Und wenn mir dann noch jemand helfen kann bei meiner Flugticket-Schnäppchenjagd, wäre ich rundrum glücklich.

Wie viele Meilen sind denn ungefähr die klassische Rundtour Frisco, LA, S.D., Zion, Grand Canyon, Bryce Canyon, Vegas...Frisco???

Herzlichen Dank schonmal!
 
A
Anzeige
Re: Kalifornien RV mieten, wer kann helfen?
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #2
Hallo,

ich kann dir aus Erfahrung diesen Vermieter hier empfehlen: http://www.granerfamily.com

Sie sind besser als die großen Ketten wie z.B. El Monte, Cruise Amerika usw.

Gruß

Uwe
 
M
mamart
Newbie
Registriert seit
2. August 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
Rheingau
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #3
Hallo Basti

Ich habe im letzten Jahr die Tour S.F. - Yosemite - Vegas - Zion - Bryce - Capitol Reef - Monument Valley - Grand Canyon - Lake Havasu - Joshua Tree - L.A. - Highway 1 - S.F. gemacht und 3155 mls gefahren. Das ganze in 4 Wochen. War super!
Wir hatten alles hier vorgebucht über CANUSA. RV war von El Monte und ich kann nicht meckern. Bis auf einen Schaden am Schwarzwassertank, der geschweißt werden musste, war es in Ordnung. OK, die Ausstattung (Geschirr usw.) war nicht unbedingt das Beste, aber man kam damit zurecht.
Was man auf alle Fälle abschließen sollte, ist die sogenannte VIP-Versicherung. Hier wird der SB von $ 2000,- oder $ 5000,- auf $ 200,- reduziert. Und bei der Rückgabe des Womo schauen die Leute von El Monte sich das Fahrzeug gar nicht genau an. Ich hatte einen Schaden an der Karosserie.... keiner hat was gesagt.
Habe von anderen schon gehört, dass die alles genau abrechnen, wenn man diese VIP-Versicherung nicht hat.
Was vielleicht ein großer Vorteil von El Monte gegenüber einem Vermieter wie granerfamily ist, das Netz eines großen Vermieters, das sich über das ganze Land erstreckt und hierdurch garantiert, dass auch Schäden relativ schnell behoben werden können. Ich weiß nicht, wie z.B. granerfamily das dann macht.
Von Cruise America sollte man allerdings die Finger lassen, wie von verschiedenen Leuten zu lesen ist.
Solltest du noch weitere Fragen haben, dann stell sie ruhig, ich werde gerne versuchen, sie dir zu beantworten. Du kannst auch direkt an meine Mail-Adresse schreiben.
Viel Spass noch bei der Vorbereitung!
 
B
Basti
Newbie
Registriert seit
12. August 2004
Beiträge
15
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #4
Vielen Dank für all Eure Infos. Bei Canusa hab ich jetzt mal ein Angebot eingeholt. bei der Graners-Family hab ich mir schon eins eingeholt. Der Service scheint wirklich TOP zu sein, allerdings hab ich noch keinen Preisvergleich. Uwe, kannst Du ein bisschen was erzählen über diesen Vermieter?
Mamart, herzlichen Dank für Dein Angebot. Wenn ich mit den Vorbereitungen etwas weiter bin, werde ich mich bestimmt melden!

Basti
 
M
mamart
Newbie
Registriert seit
2. August 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
Rheingau
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #5
Basti, wenn du das CANUSA-Angebot hast und es sollte teurer sein, als die anderen Angebote, dann teil das den CANUSA-Leuten mit. Die sind nämlich grundsätzlich bereit, andere Angebote zu unterbieten. Ich hatte auch ein anderes günstigeres Angebot vorliegen und CANUSA hat es unterboten.
Bis dann
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #6
Hi Basti ! Unter www: billiger-reisen.de findest Du
eine Suchmaschine, die alle Angebote der Online-An-
bieter für Flüge und auch Mietwagen vergleicht und
dann den günstigsten Anbieter zeigt. Man kann dann
weiterklicken und die Webside dieses Anbieter wird
gezeigt. Da kannst Du dich dann übern Servicecenter
dort melden, ist aber meistens dauerbelegt. Die email
Adresse ist auch sichtbar, da schicke ich ein email mit
meiner Tel.Nr. und bitte um Rückruf, da die andere
Nr. ja immer belegt ist. Erfahrungsgemäß klappt das
mit dem Rückruf innerhalb 15 Minuten. HANS
 
M
mamart
Newbie
Registriert seit
2. August 2004
Beiträge
12
Reaktionswert
0
Ort
Rheingau
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #7
Nur unter www.billiger-reisen.de kann man keine Motorhomes buchen.
Ich habe gerade eben das mal ausprobiert und festgestellt, dass diese Suchmaschine noch nicht einmal einen PKW ab SFO für nächstes Jahr findet.
 
B
Basti
Newbie
Registriert seit
12. August 2004
Beiträge
15
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #8
Hallo Zusammen,
ich bin gegeistert, welche Hilfsbereitschaft hier herrscht...VIELEN DANK! So steigt die Vorfreude auf den Urlaub ungemein. [smiley=04]
Wie denkt Ihr denn über den Zeitpunkt der Flugbuchung? Wird es billiger, je später ich buche? Wenn ich mich dazu durchringe, RV und Flug einzeln zu buchen, sollten eben die Flüge auch terminlich passen, wobei ich beim Abflugort flexibel wäre (Süddeutschland).
Auf das Angebot von CANUSA warte ich derzeit noch. Wahrscheinlich wird es aber preislich kein grosser Unterschied sein zu einzelnen Buchungen, oder?

Hans, ich habe mit grossem Interess auch Deine anderen Beiträge hier im Forum gelesen. Warum meinst Du, dass die Reise mit einem Mietauto besser ist als mit dem RV? Motel-Zimmer scheinen, wie ich im Internet gesehen habe, nicht so günstig zu sein! Und jeden Tag Koffer packen und Hotelsuchen stelle ich mir doch extrem stressig vor.

Achja, und noch eine Kleinigkeit: Was meint Ihr denn, ist der bessere Ausgangspunkt für die Reise: SFO oder LA? Ich dachte mir, von SFO erstmal die Küste runter bis San Diego ist doch sicher traumhaft, ab LA wäre das gesplittet. Ausserdem denke ich, SFO eignet sich am Schluss besser für ein paar weitere Tage als LA!

Liebe Grüsse

Sebastian
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #9
Was vielleicht ein großer Vorteil von El Monte gegenüber einem Vermieter wie granerfamily ist, das Netz eines großen Vermieters, das sich über das ganze Land erstreckt und hierdurch garantiert, dass auch Schäden relativ schnell behoben werden können. Ich weiß nicht, wie z.B. granerfamily das dann macht.
Also das stimmt schon das EL Monte ein großes Netz hat, aber du solltest nicht die Entfernungen zwischen den Stationen unterschätzen. Ich hatte 2000 mal ein Womo von denen und auch einen Schaden. Der Abfluß der Dusche war gebrochen und das Wasser lief immer in den Wohnraum. Wir stellten das am Grand Canyon fest. Also hatten wir Glück denn die nächste Station von EL Monte liegt nur ca. 4 Stunden entfernt in Las Vegas (wo wir gerade herkamen) Also sind wir zurück und haben den Schaden gemeldet. Nachdem wir 2 Stunden gewartet hatten, fand sich ein Techniker ein und sagte nach kurzer Prüfung das wir ein neues Fahrzeug bekommen weil er gerade das Ersatzteil nicht da hat. Mit Umladen in das neue Fahrzeug, Wartezeit und Anfahrt ging uns damit ein ganzer Tag verloren. Auch wenn du unterwegs eine Panne hast mußt du dich erstmal mit der EL-Monte Hotline rumplagen.

Bei Graner läuft es im Störungsfall so:
Wir hatten als erste Mieter ein neues Womo mit Ford Maschine. Hätten wir eine Panne gehabt dann hätten wir den Ford Roadside Assitance angerunfen und der währe innerhalb von einer Stunde da gewesen und das zu richten. Bei Fehlfunktionen anderer Dinge wie z.B. Kühlschrank, Klima; Herd und all der anderen Dinge die den Aufbau des Fahrzeuges betreffen hätten wir direkt in die nächste Werkstatt fahren können und es dort erledigen lassen. Da die Fahrzeuge nur innerhalb der Herstellergarantie vermietet werden, würde die Werkstatt dann direkt mit dem Hersteller abrechnen.

Zum Fahrzeug: Es war ein 2003 Forest River Sunseeker LE mit der Ford E-450 Maschine. 7,3 Liter V10 mit 350 PS. Dieses Fahrzeug war wesentlich hochwertiger als jedes von EL Monte und durch die Tatsache das wir den großen Ford Motor hatten, konnten wir auch problemlos ins Death Valley fahren(das ist bei EL Monte die Sommermonate verboten). Die Fahrzeuge sind an vielen kleinen Stellen besser, die aber in der Summe einen riesen Unterschied machen.

Der Ablauf war genauso wie er es auf seiner Homepage beschreibt mit der Außnahme das bei uns das Begrüßungsgrillen ausfiel weil wir unseren Anschlußflug verpassten und anstatt um 20 Uhr erst um 24 Uhr bei ihm waren.

Wir haben auch letztes Jahr die Preise verglichen und überlegt welcher Anbieter es sein soll. Für den kleinen Mehrbetrag den wir bei Graners bezahlt haben, haben wir ein großes Mehr an Leistungen bekommen und da ich mir nur alle 2-3 Jahre einen USA-Urlaub leisten kann, will ich dann auch Top-Qualität.

Gruß

Uwe

PS: Ich habe keinen Werbevertrag mit Herrn Graner sondern bin nur ein zufriedener Kunde! ;)
 
B
Basti
Newbie
Registriert seit
12. August 2004
Beiträge
15
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #10
Hallo Uwe,
vielen Dank für Deine Ausführungen.
Mit wie vielen Personen seid Ihr denn unterwegs gewesen? Mein Problem ist, wir sind nur zu zweit. Wenn wir uns zu Gunsten des Preises z.b. bei Road Bear einen etwas kleineren Camper mieten, den es bei Graners nicht gibt, dann gehts da um mehr als nur ein paar Euro.  In Städten ist man vielleicht ohnehin froh, wenn der Camper etwas kleiner und wendiger ist, oder?
Ich kann gut verstehen, dass Dir die Qualität wichtig ist. Allerdings bin ich noch nicht sicher, ob es mir so viel Geld wert ist. Und ich finde im Forum ja auch durchaus positive Erfahungen mit El Monte und Road Bear!

Grüsse

Basti
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #11
Hallo basti,

letztes Jahr waren wir zu zweit 3 Wochen mit dem Fahrzeug unterwegs. Ich fand es nicht zu groß, weil du dich mit der Zeit doch ein wenig beengt fühlst.
Ich denke: In der Klasse der 25 ft. Wohnmobile sind drei Personen wenn du länger als 2 Wochen fährst schon das Maximum des erträglichen.

Reist du mit Frau/Freundin oder einem Kumpel?

In den Städten hatten wir mit dem Fahrzeug gar keine Probleme. Gut, es ist nicht so wendig wie ein Corsa, aber dafür sind die Straßen auch breiter.

Hier das, was ich in einem anderen Thread zu dem Thema geschrieben habe:
Hallo Bernd,

also zum Thema Wohnmobil und Städte schon mal soviel:
-L. A. kann ich nicht viel sagen. Wir warne nur kurz da.
-L.V. Gar kein Problem. Als Campground ist der Circus Circus RV Park klasse. Von da aus sind es nur 2 min. zu Fuß zum Strip. Fahren dort ist auch kein Problem weil du fast überall auch über die Interstate kommst. Sonst kannst du auch die Industrial Road am Circus Circus nehmen. Meine Meinung zu Palms Springs: Schön mal durchgefahren zu sein! In S.F. solltet ihr die Rush Hour meiden. Da macht es nicht soviel Spass, ansonsten braucht euer RV schon ein wenig Power um alle Straßen zu schaffen. Wir hatten letztes Jahr eines mit der höchten Motorenausstattung. Es war ein V10 mit 350 PS. Das bekommst du bei EL Monte oder Cuise America aber leider nicht. Da du S.F. sehr gut zu Fuß erkunden kannst, würde ich das Wohnmobil am Crissy Fields State Beach oder am Yachthafen parken. Leider gibt es in S.F. direkt keinen Campground. Es liegen zwei etwas außerhalb. Einmal das Pazifica Park RV Resort in Pazifica und dann noch ein anderer am Candelstick Point. Der in Pazifica gefällt mir besser weil er günstiger vom Preis her ist, und weil du von Pazifica auch ganz gut mit dem BART (Bay Area Rapid Transit System) in die Stadt kommst. Wenn du einen genaue Route hast, kann ich dir auch weitere Campgrounds nennen.
Wo habt ihr denn euer Wohnmobil gemietet?

Gruß

Uwe
 
B
Basti
Newbie
Registriert seit
12. August 2004
Beiträge
15
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #12
Hallo Uwe,

ich bin mit meiner Freundin unterwegs, da braucht man ab und zu schon Platz zum Abreagiern ;) !!!

Ich bin gerade dabei, mal von allen Anbietern Vergleiche einzuholen. So weit auseinander sind die ja nicht, auch die Graner Family, hab ich gerade festgestellt. Noch ein paar Tage, dann habt Ihr mich wahrscheinlich überzeugt :-)

Gruss

Basti
 
H
hellfish
Newbie
Registriert seit
23. Januar 2005
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #13
Der Ablauf war genauso wie er es auf seiner Homepage beschreibt mit der Außnahme das bei uns das Begrüßungsgrillen ausfiel weil wir unseren Anschlußflug verpassten und anstatt um 20 Uhr erst um 24 Uhr bei ihm waren.
Das kann ich nur bestätigen. Wir sind mal locker 4Stunden später angekommen, weil die Maschine in Heathrow defekt war :-(((
Wir haben 2003 die Tour gemacht und unser RV bei den Graners gemietet. Alles TOP kann ich nur sagen.
Wenn ich nochmal die Tour machen würde, wären die Graners meine erste Adresse um ein RV zu mieten.
 
G
Gast7534
Gast
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #14
[smiley=01]OOH, ach das sagte ja schon der Smiley,
ich weis zwar nicht wie weit du bisher bei deinen Planungen gekommen bist, aber irgendwie habe ich die Antwort auf deine dringlichste Frage bezüglich der Kosten vermisst. Je eher desto preiswerter. Beispiel gefällig: Auf Grund eines neidischen Vorgesetzten wurde mein bereits bewilligter Urlaub mir mit dazwischenliegenden und buchbarem Terminen erst 3 Tage später mitgeteilt. Vom 09.01. - 13.01. stiegt die Flexrat um 3 .
Folge war aus Kostengründen Tour komplett umzuwerfen und anstatt nach San Francisco nach LA zu fliegen und die Tour vor allem wegen Yosemite Np entgegen dem Uhrzeiger zu beginnen. Fazit Superflug mit Air INdia iclusiove Steuer und Zubringer via Lufthansa von Münster/Osnabrück nach Frankfurt weiter nach LA und retour für 435,--€ p.P am 27.04.2005.
Dieses Angebot ist sehr schwer im Internet zu finden. Ich habe auf jeden Fall lange gesucht. Im Reisebüro bitt darauf pochen. Noch sind Plätze frei.
Wir würden usn freuen wenn wir uns per Zufall trefen würden.
Sende einfach eine Eamil an khvon@t-online.de zwecks Informatioonsaustausch, mein Gehirn quillt langsam über und mein Drucker beginnt daraufhin zu striekn. Watt soviel heißen will wie mein Planungsdordner quillt über. Also wenn Tipps oder Bedarf melden.Auch telefonisch.
[smiley=09]Grüssen
Mechthild u. [smiley=10]Karl-Heinz
 
F
Fredo
Newbie
Registriert seit
13. Januar 2005
Beiträge
1
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #15
Hallo,
habe schon viele Beiträge mit Begeisterung und Vorfreude gelesen, da wir als Familie mit 2 Kindern (10 u. 14 J.) im Sommer einen RV Trip auf der typischen Bananenroute planen.
Wir kommen am 24.07.05 um 18:50 in San Francisco an und fliegen wieder am 16.08.05 um 11:04 ab SF. Da wir die letzten 2 Tage in SF verbringen möchten, brauchen wir noch ein RV für genau 3 Wochen.
Da mir die Erfahrungen und das Angebot der Granerfamily gut gefällt, würde ich gerne noch andere Erfahrungen hören mit Graner oder anderen kleineren Anbietern, die ähnlich gute Qualität anbieten. [smiley=06]

Da ich auf der Graner Homepage die E-Mail-Adresse aus irgendwelchen Gründen nicht öffnen kann, bitte ich auch um Info über diese. ???

Später würde ich gerne mal die geplante Route kurz einstellen und um Kommentare der Profis bitten.
::) Danke schon mal
Fredo
 
Heinz
Heinz
EasyAmerica
Registriert seit
4. Februar 2004
Beiträge
145
Reaktionswert
0
Ort
Duisburg
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #16
Hallo Fredo,
wenn du in Amerika bei einem kleinen Anbieter buchen willst, solltest du dich mal erkundigen, ob überhaupt noch etwas frei ist. Der Run auf Amerika-WoMos ist groß wie nie. Ich kenne Anbieter, die sind für 2005 schon komplett ausgebucht.
Übrigens: Viele Frühbucher-Rabatte enden heute. Ein paar Anbieter haben auch noch im Februar Rabatte. Aber die Flexraten steigen zusehends. Wer wartet, zahlt deutlich mehr.
 
H
hellfish
Newbie
Registriert seit
23. Januar 2005
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Kalifornien RV mieten, wer kann helfen? Beitrag #17
hi, also zum thema granerfamily kann ich nur sagen: ALLERERSTE SAHNE!
wir haben unsere route zwar selbst geplant (mit hilfe zahlreicher websites von "rv-profis") aber die graners haben uns ungefragt angeboten, uns im zweifel eine routenempfehlung zusammenzustellen.
gerade wenn man sich noch nie einen individualurlaub zusammengestellt hat und möglicherweise dem internet oder irgendwelchen fernbuchungen nicht so recht traut (hab 3 monate vorher bei irgendeiner reservierungshotline in amerika angerufen und am ersten abend stand mein name tatsächlich auf der liste in einem kleinen wärterhäuschen im yosemite-park; ich war begeistert!)
dann kann ich die familie graner nur empfehlen. wir haben zwar am ersten abend kein barbecue mehr bekommen, da wir, wie weiter oben schon erwähnt, sehr spät gekommen sind. aber es gab immerhin noch sandwiches und ein lecker bierchen auf der terasse am pool. bevor wir schlafen gegangen sind (im rv) gab es noch schnell eine grundeinweisung in die wichtigsten dinge. das rv war selbstredend allererste sahne. wir waren zu zweit unterwegs in einem fahrzeug mit 4 festen schlafplätzen ( 2 zusätzlich am eßtisch). während der ganzen fahrt nicht ein einziges problem mit dem fahrzeug.

nicht vergessen sei hier auch der rege e-mail-austausch, der im vorfeld der reise stattgefunden hat. hier zeigte sich einmal mehr der vorteil des deutschen verleihers: wir sind zwar der englischen sprache mächtig, aber es erleichtert doch einiges, wenn man nicht alles erstmal übersetzen muß damit man es versteht.
wenn bedarf nach weiteren details oder bildern vom rv bestehen sollte, kurze anfrage per mail:
fighting-hellfish "at" gmx.de

gruß, @lex! [smiley=04]
 
A
Anzeige
Re: Kalifornien RV mieten, wer kann helfen?
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben