[South-West] Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten

    Diskutiere Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Gemeinde, bin hier noch ein Greenhorn. Habe auch schon fleißig eure Reiserouten und -berichte gelesen. Nun planen wir (2 Herren Anfang 40)...
W
Winnie Puuh
Newbie
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten Beitrag #1
Hallo Gemeinde,

bin hier noch ein Greenhorn. Habe auch schon fleißig eure Reiserouten und -berichte gelesen.

Nun planen wir (2 Herren Anfang 40) vom 04.-25. März 2010 einen Trip an die Westküste.
Ein paar Merkmale:
- Flug bis/ab LAX bereits gebucht.
- kleinere Wanderungen (1 - 1,5 h) sind ok
- keine Freizeitparks
- bis auf die erste und letzte Unterkunft soll nichts vorab gebucht werden
- 4WD Grand Cherokee ist schon reserviert.
Was sagt ihr dazu :

erste Planung:
04.03. Do : Ankunft LA 14:30, Mietwagen-Übernahme, Hotel (Hollywood), früh schlafen
05.03. Fr : LA: Hollywood Sign, Mullholland-Drive, Beverly Hills, Hollwywood Blvd., ...
06.03. Sa : LA -> Venice Beach -> Santa Monica -> Ventura (120 km) : Whale Watching
07.03. So : Ventura -> Santa Barbara -> Pismo Beach (220 km)
08.03. Mo : Pismo Beach -> Monterey -> San Francisco (450 km): Elefant Seals, Hearst Castle
09.03. Di : San Francisco: Alcatraz
10.03. Mi : San Francisco: Cable Cars, Coit Tower, Lombard Street
11.03. Do : San Francisco -> Sacramento -> Mariposa (390 km)
12.03. Fr. : Mariposa -> Yosemite Valley -> Oakhurst (160 km): NP-Pass kaufen, Abstecher zum Wawona Tunnel, Wanderung eines Loop-Trails im Valley
13.03. Sa : Oakhurst -> General Sherman Tree -> Mojave (513 km)
14.03. So : Mojave -> Death Valley -> Las Vegas (560 km)
15.03. Mo : Las Vegas: vormittags Hoover Dam
16.03. Di : Las Vegas -> Valley of Fire -> Zion NP -> Panguitch (430 km)
17.03. Mi : Panguitch -> Bryce Canyon -> Burr Trail -> Hanksville (410 km): mit dem Cathedral Valley im Capitol Reef NP
18.03. Do : Hanksville -> Arches NP -> Moab (200 km)
19.03. Fr : Moab -> Canyonlands -> Goosenecks -> Mexican Hat (390 km)
20.03. Sa : Mexican Hat -> Monument Valley -> Antelope Canyon -> Page (250 km)
21.03. So : Page -> Grand Canyon (230 km): kurz nach Page den Horseshoe Bend, GC-Heli-Rundflug für nächsten Tag klar machen
22.03. Mo : Grand Canyon -> Bullhead City (330 km)
23.03. Di : Bullhead City -> Joshua Tree NP -> LA (Huntington Beach) (530 km): Key's View im JT
24.03. Mi : LA mit Foose, WCCostums, WCChoppers, ...
25.03. Do : Mietwagen-Rückgabe, Rückflug

Oder besser die Route umkehren ?
Aber dann wären Las Vegas und San Francisco übers Wochenende. Sind dann Unterkünfte teurer und schwerer zu bekommen ?
Sicher haben wir die 3 Wochen ziemlich vollgepackt. Klar wird das kein Erholungsurlaub. Soll es aber auch nicht sein. Wollen ja was sehen.
Bin also für jeden Tip dankbar.
 
C
chuck
Amerika Tourist
Registriert seit
27. Februar 2009
Beiträge
227
Reaktionswert
2
Ort
Landshut
  • Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten Beitrag #2
In LV sind am Wochenende die Zimmerpreise immer wesentlich höher. Unter der Woceh könnt ich sogar am Strip zimmer ab 50 USD bekommen. (Circus-Circus, Stratosphere Tower)

Oh Gott wie kommt ihr auf die Idee in Hanksville zu übernachten;-)
Torrey ist touristisch viel besser erschlossen. Abendessen in Cafe Diabolo würde ich entpfehlen. Rustikale Unterkunft 'Chuckwagon'! Es gibt aber eine große Auswahl.
 
C
Cincinnatus
Gesperrt
Registriert seit
12. Juni 2009
Beiträge
61
Reaktionswert
0
  • Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten Beitrag #3
Winnie Puuh

Newbie
.. deine Route ist wirklich die absolute Raserei ..
du solltest mal in die Details gehen , dann wirst du schnell merken wie eng es wird .. aber du hast ja noch viel Zeit .. :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
Desertjuly
Desertjuly
Ehrenmitglied
Registriert seit
29. September 2005
Beiträge
2.176
Reaktionswert
0
Ort
Hessen
  • Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten Beitrag #4
Hi Winni Puuh,

Sicher haben wir die 3 Wochen ziemlich vollgepackt. Klar wird das kein Erholungsurlaub. Soll es aber auch nicht sein. Wollen ja was sehen.
In der Tat habt Ihr für 20 Tage sehr viel in die Tour gepackt, die grosse Schleife in knapp 3 Wochen ist zwar machbar, aber nicht so empfehlenswert. Sinnvoller wäre es die Tour ohne die Ecke Moab zu machen, da hättet Ihr auch mehr Zeit zum Wandern, denn man kommt meisst erst vor Ort auf den Geschmack. Die Ecke um Moab könnte man auf eine spätere Reise verschieben, so hätte man einen Grund nochmal in die Staaten zu reisen.;)

Bis zum 12.03. habt Ihr die Tour schon gut geplant, aber am 13.03. wäre es sinnvoller, die Tour in der Ecke um Bakersfield enden zu lassen, denn von Oakhurst bis zum Sequoia N.P. benötigt Ihr auch gut 2,5 bis 3 h Fahrtzeit. Für die Strecke im Sequoia N.P. benötigt man etwas Zeit, da die Strecke (Hwy 198) dort sehr kurvenreich ist.
Eine Übernachtung im Death Valley N.P. (Stovepipe Wells, Furnace Creek) wäre sinnvoll, so könntet Ihr noch etwas im Death Valley wandern (ja, dort unten kann man auch gut wandern und im März ist es noch nicht so heiss).

Vorschlag bis Las Vegas:

12.03. Oakhurst - Sequoia N.P. - Bakersfield

13.03. Bakersfield - Death Valley N.P. (via Lake Isabella/Kern River Valley)

14.03. Death Valley N.P. - Las Vegas



Die Tour ab Las Vegas ist wirklich viel fahrerei, wenn Ihr noch das Valley of Fire S.P. besichtigen wollt, bleibt an dem Tag keine Zeit mehr für den Zion, da Utah in einer anderen Zeitzone liegt, als Las Vegas (Las Vegas -9h, Utah -8h).
Die Zeit im Bryce Canyon N.P. unterschätzt man gerne. Erstens ist der Scenic Drive ca. 40 Meilen lang und zweitens sind die Trails in dem N.P. sehr steil, so dass man für die Hikes in dem N.P. so einiges an Zeit benötigt.

Wie wollt Ihr denn den Burr Trail fahren? Nur das geteerte Stück, oder weiter durch den Capitol Reef N.P. bis nach Hanksville?

Entlang des Hwy 12 gibt es so einiges zu Erwandern wie z.B. Calf Creek Falls (Upper/Lower). In der Nähe des Bryce Canyon N.P. liegt auch noch der Kodachrome Basin S.P., da lohnt auch eine Wanderung.

Für diese Ecke wäre es auch empfehlenswerter, wenn man dies auf eine spätere Reise aufhebt.

Vorschlag ab Las Vegas bis Grand Canyon N.P.:

16.03. Las Vegas - Valley of Fire - St. George

17.03. St. George - Zion N.P. - Mt. Carmel Junction

18.03. Mt. Carmel Jct. - Bryce Canyon N.P.

19.03. Bryce Canyon N.P. - Page

20.03. Page - Kayenta/Mexican Hat

21.03. Kayenta/Mexican Hat - Monument Valley - Grand Canyon N.P.



Ab dem Grand Canyon N.P. bis Los Angeles könnt Ihr die Tour wieder so stehen lassen, da braucht nichts mehr optimiert werden.:smile:

So, das wars erstmal von mir.

Falls Ihr weitere Fragen habt, nur zu!

Bis dann...

Thorsten :wink:
 
Utahfan
Utahfan
Utahkenner
Registriert seit
16. Oktober 2008
Beiträge
5.054
Reaktionswert
188
  • Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten Beitrag #5
Hallo Winnipuh

eigentlich ist das meiste schon gesagt, doch ich verstehe nicht warum immer wieder Panguitch als Übernachtunsgort zwischen Zion und Bryce auftaucht, es liegt gut 230 ml abseits der notwendigen Strecke und ab Hatch auf der 89 bis zum Bryce an der 12 liegen genügend Übernachtungsmöglichkeiten direkt auf der Strecke;
17.3. diese Strecke wird kaum ohne zu fahren sein, außer Ihr fahrt wirklich nur durch; über die 12 könnte evtl. oberhalb Boulder in 3000 m Schnee liegen und nach Long Valley des Burrtrails beginnt Gravel Road, also ohne Versicherungsschutz bis zur 24 östlich des Capital Reef, dann noch einmal zurückfahren zum Capital Reef und in dem einzigen schwachen Motel von Hanskville übernachten, na ich weiß nicht

VG
Utahfan
 
W
Winnie Puuh
Newbie
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
36
Reaktionswert
0
  • Kalifornien März 2010 - mitten in der Planung - Hilfe erbeten Beitrag #6
ok ok, wie gesagt, ich als Greenhorn :new_newbi hatte uns zunächst mal die Route auch anhand so einiger Berichte und Planungen hier im Forum erarbeitet.
Werde mir nun das ganze noch mal ein wenig überlegen/zusammenstreichen.

Ist ja auch, wie hier auch schon gesagt wurde, noch ne Weile bis hin.

Wenn das Moab-Eck wegfällt, paßt es vielleicht auch wieder, die Route gegen den Uhrzeiger-Sinn zu fahren...

Also:
Vielen Dank für Eure Hilfe
Wenn ich mit meinen Verbesserungen so weit bin und ich euch dann noch mal belästigen darf ?
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben