Inside Passage lohnenswert?

    Diskutiere Inside Passage lohnenswert? im Kanada Reise Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo Zusammen, wer kann mir sagen, ob die Inside Passage von Prince Rupert nach Port Hardy wirklich so lohnenswert ist, wie überall geschrieben wird...
  • Schlagworte
    september
B
BrittaK
Amerika Tourist
Registriert seit
18. August 2009
Beiträge
151
Reaktionswert
0
Ort
Hennef
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #1
Hallo Zusammen,
wer kann mir sagen, ob die Inside Passage von Prince Rupert nach Port Hardy wirklich so lohnenswert ist, wie überall geschrieben wird oder ob man sich die 15 Std. Überfahrt eher sparen kann.
Vielen Dank im Voraus. :smile:
Britta
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #2
PR - Port Hardy

Hallo Britta, ich persoenlich wuerde dafuer das Geld nicht ausgeben.
An einem Regen- oder Nebeltag siehst Du recht wenig oder auch gar nichts??? Kommt auch auf eure Reisezeit an, Jahreszeit ? Bei schoenem Wetter und am Tage ist es sicher eine tolle Seefahrt (Sehfahrt)!!:thumbsup:

Gruss
RVer
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #3
Hallo,

ich glaube nicht, dass sich die Inside Passage pauschal für jeden und schon garnicht zu jeder Jahreszeit lohnt.

Wenn ihr mit dem Wohnmobil unterwegs seid, würde ich die Inside Passage alleine schon aus Kostengründen weglassen.

Bei einer Mietwagenrundreise kann man mal darüber nachdenken, aber die Strecke ist auch hier kein "muss". Die Inside Passage ermöglicht ein schönes Kombinieren von Vancouver Island mit dem Norden von British Columbia und wen euch der Norden von Vancouver Island und das nördliche British Columbia speziell interessieren, würde ich die Fährfahrt auf jeden Fall machen.

Während der Fährfahrt sieht man die meiste Zeit nur Wasser und undurchdringliche Bäume. Details sieht man nicht. Solange die Tage lang sind (bis Mitte Juli) hat man zumindest den Vorteil, dass man die gesamte Strecke bei Tageslicht sieht. Im September fährt man Teilabschnitte im Dunklen und man sieht dann nichts.

Das Wetter an der Westküste ist wechselhaft und wenn es regnet, kann man auf der Fähre wenig machen. Die Scheiben beschlagen dann und man kann das Außendeck nicht betreten. Nur wer das Glück hat, dass die Sonne scheint, wird die Fährfahrt loben (dies ist aber selten der Fall).

Gruss Tom
 
B
BrittaK
Amerika Tourist
Registriert seit
18. August 2009
Beiträge
151
Reaktionswert
0
Ort
Hennef
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #4
Vielen Dank für die Antworten!
Ich denke die Passage wird dann gestrichen. :frown:
Könnt ihr mir was zu dem Goldgräberstädtchen Barkerville erzählen. Ist es schön anzusehen und auch für Kinder interressant?
Viele Grüße
Britta
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #5
Vielen Dank für die Antworten!
Ich denke die Passage wird dann gestrichen. :frown:
Könnt ihr mir was zu dem Goldgräberstädtchen Barkerville erzählen. Ist es schön anzusehen und auch für Kinder interressant?
Viele Grüße
Britta
Hallo Britta,

Barkerville habe ich mir noch nicht angeschaut, da mich das Thema "Goldrausch" nicht so extrem interessiert.

Ich mag aber die ganze Gegend um Barkerville. Wir fahren immer noch ein Stückchen weiter bis an den Rand des Bowron Lakes Provincial Parks. Die Beckers Lodge hat dort einen tolle Lodge und eigentlich auch einen schönen Campground. Von dort hat man die "1,0 Mio $ view" auf den Bowron Lake. Gerade am Abend finde ich es dort immer sehr schön. Auf den letzten Kilometern hat man auch gute Möglichkeiten, mal einen Bären oder einen Elch zu sehen.

Sehr nett ist außerdem die als "gold rush road" von Barkerville nach Likely. Die Strecke fahren wir immer sehr gerne. Es handelt sich um eine gravel road, die aber in einem sehr guten Zustand ist.

Gruss Tom
 
K
kupfi
Live as it should be
Registriert seit
18. Oktober 2005
Beiträge
1.686
Reaktionswert
17
Ort
Stuttgart
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #6
Ich wiederspreche Tom nur ungerne, aber ich finde die Passage lohnt sich auf jeden Fall. selbst wenn es nicht so schönes Wetter ist, ist es extrem schön, die ganzen Wasserfälle und die vielen Inseln, man sieht mit Glück Wale, und es ist schon etwas sehr schönes. Barkerville würde ich auch empfehlen aber eben ausserhalb der Saison. In der Hauptreisezeit ist es schon ein wenig Disneyland, aber ausserhalb der Saison kann man sich die sehr schön erhaltenen oder restaurierten Gebäude gut anschauen. Es gibt dort auch eine sehr schön ausgebaute Wanderroute, die im Winter als Snowmobile Route dient, sind weir damals mit den Mountainbikes gefahren.
 
G
Gast7972
Gast
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #7
Hallo Britta,

uns hat Barkerville sehr gut gefallen, aber das ist wirklich Geschmackssache. Und wir waren im September, d.h. wir waren fast die einzigen Touristen dort. Im Hochsommer kann ich mir das aber ganz schön voll vorstellen.
Der von Tom erwähnte Bowron Lake und die Lodge sind wirklich empfehlenswert. Vielleicht ist das auch für ein Kind interessant, da man dort auch Bootstouren machen kann.

Gruss Beate
 
S
Schnegg
Newbie
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
18
Reaktionswert
0
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #8
Inside Passage & Barkerville

Hallo Britta,

Wir waren ja im Juni in BC unterwegs.
Unteranderem haben wir uns Barkerville angeschaut. Es war wirklich interessant, bei uns war es Gott sei Dank nicht überlaufen (Mitte Juni). Im ganzen "Dorf" sind lauter kostümierte Leute herum gelaufen, man kann auch eine Pferdekutschenfahrt durchs Dorf machen und es werden auch div. Führungen über den ganzen Tag verteilt angeboten. Eine detailierte Karte + Zeitplan für die Veranstaltungen erhält man am Eingang.
Weiter ging es für uns dann zum Bowron Lake...einfach wunderschön...Leider konnten wir nur eine kurz Kanu-Tour machen, da es schon später Nachmittag war. Am nächsten Tag hat es leider aus Eimern gegossen. Das ärgert uns bis heute noch...wenn wir das nächste Mal drüben sind, werden wir mehrere Tage am Bowron Lake eingeplanen.

Wir sind dann bis nach Prince Rupert weitergefahren...wirklich ein tolles Städchen. Am nächsten Tag haben wir die Inside Passage nach Port Hardy genommen. Die Fahrt war zwar etwas anstrengend (15 h) aber eigentlich total schön. Aber ich muss zugeben, dass wir wirklich Glück mit dem Wetter hatten --> Sonnenschein :) Die ganzen Wasserfälle und Inselchen - auch mit kleinen Ortschaften und Leuchttürmen - war sehr sehenswert! Wir haben auch 6 Wale gesehen! War wirklich ein tolles Erlebnis.

LG Schnegg
 
B
BrittaK
Amerika Tourist
Registriert seit
18. August 2009
Beiträge
151
Reaktionswert
0
Ort
Hennef
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #9
Vielen Dank an Alle!
Ihr macht einem die Entscheidung ja nicht gerade leicht!!!! :eek:
Britta
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #10
Hallo

Die Inside Passage lohnt sich eigentlich nur bei gutem Wetter; nur Du kennst ja dann das aktuelle Wetter vor Ort nicht.
Die Fähre solltest Du von zu Hause aus reservieren! Du kannst dann einfach nur hoffen!
Ist sicher richtig, dass die Fähre mit WoMo und Passagiere keine Schäppchen sind.

z.B. Kosten für ein 25 ft WoMo Euro 532.--
Erwachsene 111.--
Kind 55.--

Du siehst, geht doch ordentlich ans Portemonnaie.
Ueber Barkerville kann man sich streiten; über den CG am Bowron Lake nicht. Nur, er ist nicht so gut unterhalten.

Gruss

Yukon
 
T
tomcanada
Newbie
Registriert seit
20. Juli 2009
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Inside Passage lohnenswert? Beitrag #11
Hallo Britta,
ich hatte in der Vorplanung mal die halbe Strecke bis Bella Coola ins Auge gefaßt, sie aber nach einem Blick in die Preisliste und den Fahrplan wieder gestrichen. Wir fahren ab 14. September nach Canada und zu dieser Zeit fährt die Fähre auch nur noch einmal die Woche und sollte dann wetter-/naturmäßig etwas dazwischen kommen, sitzt man in Bella Coola fest. Ich glaube, der RVér hat vor kurzem auch mal geschrieben, dass die Strecke Richtung Anahim Lake wegen den Waldbränden gesperrt war.
Viel Vergnügen noch beim Routenaustüfteln, das hab ich schon weitgehend hinter mir und freue mich auf unsere Abreise.
Cia
Tom
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben