In die USA als Vietnamese

    Diskutiere In die USA als Vietnamese im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Werte Community, ich bin neu hier :) Mein Anliegen: Eine Gruppe und ich wollen im März in die USA fliegen, für 3 Monate über das GAPP. Ich habe einen...
E
Ente
Newbie
Registriert seit
20. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #1
Werte Community, ich bin neu hier :) Mein Anliegen: Eine Gruppe und ich wollen im März in die USA fliegen, für 3 Monate über das GAPP. Ich habe einen vietnamesischen Pass, was mir wegen des Fluges ein wenig Sorge bereitet. Ich habe mich schon etwas hier informiert und habe grad mein DS-156, DS-157 - Formular ausgefüllt und war auf den Seiten der amerikanischen Botschaft, wie http://www.usvisa-germany.com/germany/index.jsp?locale=de_DE http://german.germany.usembassy.gov/germany-ger/visa/besuchervisum.html . Meine Fragen, die ich an euch stellen möchte: - Als Vietnamese ist es doch möglich in die USA zu reisen? - Wie lange dauert der ganze Prozess? - Ist der Interviewtermin nach meinem Vorteil festgelegt, oder wird das bestimmt? (wohne in der Nähe Berlins) - Muss ich die Leute für diesen Termin anrufen? Denn mit registrieren auf der US-Visa Seite, scheint mir nicht die einzige Möglichkeit. - Welches Visum bekomme ich? Ich dachte F1, doch dann schien mir B1 plausibler, weil ich ja nicht wirklich dort lerne, sondern nur 3 Wochen dort bin. Entschuldigt bitte diese vielen Fragen am Anfang, doch ich will das ganze nicht auf den letzten Drücker machen. Vielen Dank. MfG Ente :)
 
A
Anzeige
Re: In die USA als Vietnamese
B
blinky
Ehrenmitglied
Registriert seit
17. März 2005
Beiträge
4.600
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #2
Werte Community, ich bin neu hier :)
Hallo und Willkommen! :smile:

- Als Vietnamese ist es doch möglich in die USA zu reisen?
Ich denke schon.

- Wie lange dauert der ganze Prozess?
Der Visumsprozess? Je nachdem wie schnell du einen Termin bekommst. Und ob die etwas laenger brauchen, um deine Unterlagen durch zu sehen. Normalerweise bekommt man waehrend des Interviews gesagt, ob das Visum genehmigt wird. Und dann wartet man im Normalfall 2-5 Tage bis der Pass mit dem Visum im Briefkasten liegt.

- Ist der Interviewtermin nach meinem Vorteil festgelegt, oder wird das bestimmt?
- Muss ich die Leute für diesen Termin anrufen? Denn mit registrieren auf der US-Visa Seite, scheint mir nicht die einzige Möglichkeit.
Du hast zwei Moeglichkeiten, einen Visumstermin zu vereinbaren: 1. Telefonisch fuer 1,86 Euro pro Minute und 2. Online fuer 10 Euro. Ich bevorzuge online, da du auf diese Weise einen Kalender mit verfuegbaren Terminen gezeigt bekommst und dir dann deinen Termin selber aussuchst. Ausserdem hast du diesen Account fuer eine gewisse Zeit und kannst immer mal wieder einloggen, die Formulare online ausfuellen, und sogar deinen Termin nochmal verschieben wenn du willst.

- Welches Visum bekomme ich? Ich dachte F1, doch dann schien mir B1 plausibler, weil ich ja nicht wirklich dort lerne, sondern nur 3 Wochen dort bin.
Hier liegt der Hund begraben. Du musst selber wissen, fuer welches Visum du einen Termin vereinbarst. Aber es gibt doch bei deinem GAPP sicher eine Ansprechperson, die dir weiterhelfen kann? Ich wuerde da mal im Goethe Institut nachfragen. Wenn das Programm ueber die laeuft, dann muessten die sich mit den Visumsbedingungen auskennen.
Sollte es ein F1 sein, brauchst du noch zusaetzliche Formulare, die von der Schule in den USA ausgestellt werden muessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
E
Ente
Newbie
Registriert seit
20. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #3
Hallo und Willkommen! :smile:
Danke :)

Du hast zwei Moeglichkeiten, einen Visumstermin zu vereinbaren: 1. Telefonisch fuer 1,86 Euro pro Minute und 2. Online fuer 10 Euro. Ich bevorzuge online, da du auf diese Weise einen Kalender mit verfuegbaren Terminen gezeigt bekommst und dir dann deinen Termin selber aussuchst. Ausserdem hast du diesen Account fuer eine gewisse Zeit und kannst immer mal wieder einloggen, die Formulare online ausfuellen, und sogar deinen Termin nochmal verschieben wenn du willst.
Okay, dann mach ich das mal.


Hier liegt der Hund begraben. Du musst selber wissen, fuer welches Visum du einen Termin vereinbarst. Aber es gibt doch bei deinem GAPP sicher eine Ansprechperson, die dir weiterhelfen kann? Ich wuerde da mal im Goethe Institut nachfragen. Wenn das Programm ueber die laeuft, dann muessten die sich mit den Visumsbedingungen auskennen.
Sollte es ein F1 sein, brauchst du noch zusaetzliche Formulare, die von der Schule in den USA ausgestellt werden muessen.
Ich habe das Goethe-Institut mal angeschrieben, mal schauen, was sie sagen. Wäre es prinzipiell möglich, ein B2-Visum für diesen Fall ausgestellt zu bekommen?

Vielen Dank für deine Hilfe :)

lG Ente
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #4
Ich habe das Goethe-Institut mal angeschrieben, mal schauen, was sie sagen. Wäre es prinzipiell möglich, ein B2-Visum für diesen Fall ausgestellt zu bekommen?
Was machst du denn in USA? Schule? Urlaub?

Wenn du das Visum nur brauchst weil Vietnam nicht am Visa waiver teilnimmt, dann waere es ein B2.

F1 waere fuer Studenten und das B1 waere Business (was ja nicht wohl in Frage kommt) ;)
 
E
Ente
Newbie
Registriert seit
20. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #5
Was machst du denn in USA? Schule? Urlaub?

Wenn du das Visum nur brauchst weil Vietnam nicht am Visa waiver teilnimmt, dann waere es ein B2.

F1 waere fuer Studenten und das B1 waere Business (was ja nicht wohl in Frage kommt) ;)
Hey :)

Ich bin mit dem German-American-Partnership-Program in den USA, das ist so eine Mischung aus Schule und "Entdeckungstour". Wir leben bei einer Gastfamilie.
 
G
Gast415
Gast
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #6
Hey :)

Ich bin mit dem German-American-Partnership-Program in den USA, das ist so eine Mischung aus Schule und "Entdeckungstour". Wir leben bei einer Gastfamilie.
Da das fuer GAPP sicherlich ncihts Neues sit, sollten die Dir eigentlich helfen koennen. Die meisten High Schools hier in der Ecke machen bei GAPP mit. Das Programm ist so gross, dass ich fast wetten meochte, dass Du nicht der Erste bist mit einem solchen Problem!
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #7
Was fuer ein Visum beantragen denn die anderen?

Wenn das unter VWP laeuft, dann brauchst du ein B-2; ansonsten das gleiche Visum wie alle anderen auch :smile:
 
E
Ente
Newbie
Registriert seit
20. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #8
Was fuer ein Visum beantragen denn die anderen?

Wenn das unter VWP laeuft, dann brauchst du ein B-2; ansonsten das gleiche Visum wie alle anderen auch :smile:
Danke für deinen Tipp.

Ich bin mir beinahe sicher, dass die anderen über VWP in die USA kommen.
B2 ist also die einzige Option?
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #9
Danke für deinen Tipp.

Ich bin mir beinahe sicher, dass die anderen über VWP in die USA kommen.
B2 ist also die einzige Option?
Das ist das korrespondierende fuers VWP .... da du unter VWP scheinbar nicht einreisen kannst, brauchst du ein B2.

Aber erkundige dich beim Goethe-Institut. Fuer alle anderen Visa sind zusaetzliche Formulare notwendig. Aber auch fuers B2 wuerde ich mir etwas schriftliches vom Goethe Institut geben lassen.

Da du nicht unter VWP einreisen kannst, ist es auch einfacher ein B Visum zu erhalten. Ohne gehts ja nicht :smile:
 
E
Ente
Newbie
Registriert seit
20. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #10
Das ist das korrespondierende fuers VWP .... da du unter VWP scheinbar nicht einreisen kannst, brauchst du ein B2.

Aber erkundige dich beim Goethe-Institut. Fuer alle anderen Visa sind zusaetzliche Formulare notwendig. Aber auch fuers B2 wuerde ich mir etwas schriftliches vom Goethe Institut geben lassen.

Da du nicht unter VWP einreisen kannst, ist es auch einfacher ein B Visum zu erhalten. Ohne gehts ja nicht :smile:
Gut, danke :) Jetzt hab ich endlich mehr Gewissheit was das Thema betrifft.
Ich hab den Mitarbeitern von GAPP/ Goethe-Institut nochmal geschrieben und warte nun auf die Antwort.

BTW: Macht es einen Unterschied, wenn ich kurz vor der Reise 18 werde?
 
E
Ente
Newbie
Registriert seit
20. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #11
Ich bin es nochmal, entschuldigt bitte den Doppelpost. Ich fülle grad das DS-156 nochmal aus und stelle ein kleines Problem fest: Im Formular steht "Your answers must be in English and must use English characters.", doch mein Name im Passport weist Zeichen wie é,... auf. Sind das noch English characters? lG
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #12
Ich wuesste jetzt nicht das es einen accent aigu im Englischen gibt...aber sicherheitshalber wuerd ich ihn mitschreiben, sonst heisst es nacher...das ja ein andere Name als im Pass...
 
E
Ente
Newbie
Registriert seit
20. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • In die USA als Vietnamese Beitrag #13
Okay, danke :)
 
A
Anzeige
Re: In die USA als Vietnamese
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten