In 6 Wochen in 11 Statten

    Diskutiere In 6 Wochen in 11 Statten im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Moin Muß sagen das dieses Forum wirklich spitze ist [smiley=04], vorallem die Beiträge von bestimmten Mitglieder. Da ich nächstes Jahr auch mal...
T
TheGiant
Newbie
Registriert seit
20. September 2004
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #1
Moin

Muß sagen das dieses Forum wirklich spitze ist [smiley=04],
vorallem die Beiträge von bestimmten Mitglieder.

Da ich nächstes Jahr auch mal wieder für 6 wochen  rüberfahre und zwar von ende August bis anfang Oktober. Wollte ich mal meine route die ich mir so vorstelle hier einstellen. Anfang und Ende ist jeweils Las Vegas. Da ich mit Condor rüberfliegen wollte in der Comfort Class und zwar ist das für meine Größe von 2,09m das Bequemste.

Von Las Vegas – Bryce Canyon – 2 x Moab mit Canyonlands und Arches Park – Grand Junction mit Colorado Park – 2 x Denver – Cheyenne – Rapid City mit Custer und Mt. Rushmore – Sheridan mit Devil´s Tower Park – Cody mit Yellowstone Park – Great Falls – Kalispell mit Glacier Park – Spokane – Yakima mit Mount Rainier Park – 3 x Seattle – Portland – Eugene –Eureka mit Redwood Park – 3 x San Francisco – Yosemite Park – Death Valley – Las Vegas – Grand Canyon – Kayenta – Page mit Monument Valley- vielleicht nochmal Bryce Canyon – 3 x Las Vegas zum Ende.

Über Anregungen und vorschläge wörde ich mich freuen.
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #2
Hallo The Giant und willkommen im Forum,

da hast Du was wirklich großes vor. An Deiner Stelle würde ich versuchen die Route auf die Rundreise zu reduzieren und den letzten Zipfel wegfallen zu lassen. Du mußt ja auch wieder zurück und nochmal das gleiche anzuschauen fände ich nicht so toll, dann lieber beim ersten Mal mehr Zeit haben.

Der einzige Anlaß für den Zipfel ist sowieso nur der Grand Canyon. Da würde ich Dir empfehlen, den North Rim des Grand Canyon zwischen Bryce Canyon und Page einzubauen. Vor Page solltest Du Dir eventuell auch den Anthelope Canyon und The Wave nicht entgehen lassen. Nach Page kommst Du auf dem Weg nach Moab auch am Monument Valley vorbei. Bei Mexican Head auch mal nach rechts aus dem Autofenster schauen. Dort gibt es ganz interessante Felsformationen.

Auf Deinem Weg nach Denver liegt auch der Rocky Mountains National Park und der viel fotografierte Pikes Peak sowie die Inn Städte Boulder und Aspen. Eventuell eine Alternative falls anderswo schlechtes Wetter wäre.

Zwischen Denver und Cheyenne sind die Pawnee Buttes noch sowas wie ein Geheimtipp. Siehs Dir aber vorher mal im Internet an, ob Dir sowas auch gefällt, bevor Du den Weg auf Dich nimmst. Die weitere Fahrt Richtung Black Hills würde ich auf jedenfall entlang des North Platte River machen. Dort reiht sich eine Sehenswürdigkeit an die andere: Gurnsey State Park, For Laramie, Oregon Trail Ruts, Register Cliff, Scotts Bluff und eventuell auch der Independence Rock (oder wars der Chimney Rock?) In den Black Hills ist eventuell auch noch das Crazy Horse Memorial interessant bzw. der Badlands National Park. Der ist wirklich schön, allerdings verblasst er eventuell, wenn man Ihn direkt nach den Besonderheiten des Südwestens besucht. Die Pine Ridge Indian Reservation ist meiner Meinung nach sehr viel "echter", als die im Südwesten. Allerdings wird man dort auch mit den wirklichen Schattenseiten des Amerikanischen Sozialsystems konfrontiert, was sicher nicht jedermanns Sache ist. Trotzdem sind die Menschen sehr freundlich und offen.

Den Devils Tower würde ich auf alle Fälle empfehlen. Ganz in der Nähe (noch in South Dakota) gibt es in Lead eine große Miene, die man besichtigen kann und im Nachbarörtchen Deadwood einen Friedhof mit einigen Revolverhelden. Wenn Dich Motorräder interessieren sollten, schau mal, wann das Harley Treffen in Sturgis stattfindet.

Der Grand Teton und Jackson Hole sind landschaftlich sehr schön. Wäre eventuell eine Alternative die lange Route Richtung Seattle zu kürzen. Denn wenn Du dort auch noch hin möchtest, wirst Du wohl die allermeiste Zeit nur im Auto sitzen.

Gruß, Christian
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #3
Hallo Grosser, da hast Du wirklich Großes vor, der
Admin sagte es schon. Ich werde mich bei Deiner
Routenplanung soweit mit einbringen, mit den Zielen, die ich auch schon selbst gesehen habe. Vorher aber
die Frage, was das 2x und 3x zu bedeuten hat. Sind
das angedachte Übernachtungen oder volle Tage
vor Ort? Wann warst Du zum letzten Mal in Vegas ?
HANS
 
T
TheGiant
Newbie
Registriert seit
20. September 2004
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #4
Hi

Das sind ja schöne vorschläge die gemacht worden.
Die 2x und 3x sind die Übernachtungen, die bis jetzt geplant sind.
War letztes Jahr auch für sechs Wochen drüben. Da war so das viereck San Diego - Phoenix - Bryce Canon - San Francisco natürlich auch mit Las Vegas. Nur dieses mal fährt jemand anders mit, der noch nie drüben wahr. Da ich die Nördliche region noch nicht so kenne, wollte ich sie diesmal in angriff nehmen.
Las Vegas habe ich als Starpunkt wie gesagt nur wegen dem Flug genommen.
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #5
Hallo The Giant,

also von den Entferungen her wäre die große Tour schon machbar. Allerdings ist man dann ständig vom Einen zum Andere Ziel unterwegs, ohne eine der Sehenswürdigkeiten ausführlich und streßfrei genießen zu können. Aber es soll ja auch Menschen geben, denen z.B. eine Wanderung durch eine grandiose Landschaft nichts gibt. Darüber müßt Ihr Euch absprechen. Ich persönlich würde von der ganz großen Tour der großen Entfernungen wegen abraten. Meiner Meinung nach bleiben folgende Möglichkeiten:

1. Du wählst einen anderen Ausgangsort als Las Vegas und machst die Runde Seattle - Black Hills.

2. Du bleibst bei Las Vegas, läßt aber den Nordwesten (Seattle usw.) wegfallen.

3. Du bleibst bei Las Vegas, läßt aber den Nordosten wegfallen (Denver, Black Hills).

Denver ist meiner Meinung nach zwar nicht die hässlichste Stadt, aber sehr viel zu sehen gibt es dort nicht. An einem Tag hat man eigentlich alles durch. Ein Punkt, der für Denver sprechen würde, wäre die höchste Sonnenwahrscheinlichkeit aller Großstädte der USA und die vielen größeren und kleineren Sehenswürdigkeiten in der Umgebung der Stadt. Seattle halte ich was die Stadt betrifft dagegen für reizvoller. Und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung gibt es dort auch.

Viele Grüße,
Christian
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #6
Hello Giant ! Der Admin hat recht, irgend eine Ecke muß weg, damit Ihr
die Tour auch ohne Stress machen könnt. Willst Du alles abfahren, wie an-
gedacht, seid Ihr unterwegs als getarnte Japaner auf Weltreise. Christian
hat vorgeschlagen, die Ecke Denver zu streichen, dem schließe ich mich an.
Natürlich hat jede Großstadt irgend etwas besonderes zu bieten, aber extra
anreisen lohnt nicht. Und wenn Du Dich gedanklich noch nicht so festge-
legt hast, würde ich sagen, dreh die Tour rum, so hast Du dann die ganz
großen Highlights am Ende der Tour. Ohne jetzt schon auf genaue Tage
zu achten, möchte ich im groben mal meinen Vorschlag machen.
Las Vegas – Death Valley – Yosemite ( Ende August ist der Tiogapass
angesagt ) – San Francisco. Im Yosemite seht Ihr jede Menge Sequoias
und Redwoods, so daß Ihr nicht extra nach Eureka/Redwood müsst.
Dafür sozusagen im Vorüberfahren Medford/ Craterlake. Portland –
Mt. Rainier – Seattle – Spokane – Glacier – Yellowstone – Grand Teton –
Jackson – Salt Lake City – Cedar City/Cedar Break Monument ( liegt
auf 3600m und du fährst auf ebener Straße die letzten km dahin!!) –
Bryce – Hwy 12/24 – Moab- Needles ( Canyonlands) – Monument Valley –
Grand Canyon – Page – North Rim Grand Canyon – Kanab – Zion N.P.
und noch mindestens 3 Tage in Vegas am Pool rumhängen und die Tour
verarbeiten. Übers Wochenende werde ich mal die km zusammen rechnen,
um zu sehen, ob auch genügend Zeit für die ganz großen Highlights ist.
Ich möchte die Mitleser bitten, ihre Tipps oberhalb der Linie SFO- SLC
zu posten, denn nördlich dieser Linie war ich noch nicht. In diesem Sinne
ein schönes Wochenende für alle . HANS [smiley=08]
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #7
Hans Vorschlägen schließe ich mich ohne Vorbehalt an. Besonders die Idee, die Route umzudrehen, finde ich sehr gut [smiley=04] [smiley=04] [smiley=04]

Schade, daß ich meinen Atlas nicht hier habe. Von Seattle zum Yellowstone würde ich in etwa Columbia River, Hells Canyon, Sawtooth Mountains, Craters of the Moon und dann am Westeingang in den Yellowstone fahren. Je nachdem, wie viel Euch an der Natur liegt, würde ich für den Yellowstone Minimum 3 Tage einplanen. Allein um zu den ganzen Sehenswürdigkeiten zu gelangen benötigt man zum Teil Stunden, so groß ist der Park. Kommt man dann noch in einen Bear Jam oder sieht sich die Bisons entlang der Strecke an, dauerts nochmal länger. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten würde ich auf alle Fälle eine oder gleich mehrere Wanderungen einplanen. Leider kenne ich keine genauen Zahlen, aber ich schätze mal, daß sich 97% der Parkbesucher nicht mehr als 500 Meter vom Parkplatz entfernen. Entsprechend überlaufen ist es dort allerdings auch. Es genügt eigentlich schon einen größeren Spaziergang zu machen und schon kann man alles in Ruhe genießen.

Mir hat der äußerste Südwesten Wyomings und Südosten Idahos sehr gut gefallen. Dort ist die Landschaft ganz lieblich und es ist sogar vorgekommen, daß uns ein Viehtreck, wie in Zeiten des Wilden Westens, übern Weg(Highway) gelaufen ist.

Auch die Strecke zum Osteingang nach Cody ist sehr lohneswert. In Cody selbst findet jeden Abend ein Rodeo statt. Außerdem steht dort die Old Trail Town, ein restauriertes Westernstädtchen.

Gruß, Christian
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #8
Hi Giant! Wenn Ihr mit Condor nach Vegas fliegt, dann ist das Mittwochs
oder Sonntag. Welcher Tag wäres es denn ? Ist insofern wichtig, da in
manchen Ecken die Wochenendpreise um einiges höher als normal unter
der Woche sind. Allen voran Vegas selbst und extrem auch das Sports
Outdoor Paradise Canyonlands/Moab. Das könnte man dann bei der
Planung berücksichtigen. Ausserdem auch, wie ist Deine Meinung zur
umgedrehten Tour ? HANS
 
T
TheGiant
Newbie
Registriert seit
20. September 2004
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #9
Hi

Vielen Dank an Hans und Admin. [smiley=04] [smiley=04]

Bis jetzt ist der Mittwoch 24.8.05 bis 5.10.05 geplant. Ich glaube aber irgendwo gelesen zu haben das die Condor nur bis zum letzten Mittwoch im September zurückfliegt, ansonsten nur Sonntags. Das wäre dann irgendwie ärgerlich, denn wie Du schon geschrieben hast werden dann die Zimmerpreise höher. Ich wäre auch dafür die Tour umzudrehren, nur leider müssen wir am 25.8 in SFA sein, sage nur die lieben Verwandten. Habe die Route die Hans vorgeschlagen mal nach geschaut und werde sie von Vegas bis Seattle auch so machen. Durch die eingesparrten Tage werden wir vielleicht noch zwei Tage in Vancover verbringen können.
Also ungefähr von Vegas - Zion - Page - Grand Canyon - Kayenta - Moab - Bryce Cannon - Cedar City - Salt Lake - Jackson - Yellowstone - Glacier - Spokane - Seattle - ? Vancover ? - Portland - Medford - SFA - Yosemite - Death Valley - Vegas.
Was würdet Ihr machen, die Hotels schon im vorraus Buchen oder Vorort oder Internet? Die Parks buche ich hier, damit man keine überraschung erlebt.
Zum Glück hat man noch ein bischen Zeit bis dahin.
Olaf
 
G
Gast5644
Gast
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #10
Hallo,

alternativ zu dem prima Vorschlag von Hans könnte man auch die Achse Portland - Seattle - Mt. Rainier - Glacier weglassen und diesen Teil im Rahmen einer gesonderten Westkanada-Reise besuchen !
Nördlichster Punkt wäre damit Yellowstone bzw. Little Bighorn Battlefield.

Kann die Reiseroute leider im Moment nicht weiter ausführen, da mein Freund zur Zeit sowohl Karten als auch Reiseführer zwecks Planungen eingesackt hat.

Für Yellowstone und Grand Teton sollte man zur Besichtigung aller Sehenswürdigkeiten schon eine Woche einplanen, und dann hat man noch keine ausgedehnten Wanderungen unternommen ...

Als zusätzliche Ziele im Vorbeifahren bzw. Kurzaufenthalte im Südwesten bieten sich noch der Mesa Verde Park, Rocky Mountain N.P. und Black Canyon of the Gunnison an.
LG
Canyoncrawler
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #11
Hi Giant ! Wohl wahr, daß man noch soviel Zeit hat, bis es los geht. Ist
wirklich sehr gut. Bei solch einer Riesentour ( ich werde echt neidisch) muß
man wirklich viel bedenken, damit auch alles gut abläuft und man dann
auch wirklich Spass hat. So nach der vorläufigen Planung glaube ich, daß
Ihr mehr so der Typ Panoramatourist seid, wie ich. Durchaus bereit, auch
mal in die Natur einzutauchen mit kleineren Wanderungen. Oder wollt
Ihr, wie die beneidenswerte Kate Canyoncrawler, auch mit Rucksack und
Zelt , zumindest teilweise, die Sache angehen ? Das sollte man klären, bevor
es an eine genaue Planung geht. Kate empfiehlt gar eine Woche für den
Yellowstone, Admin Christian mindestens 3 Tage. Es ist ja alles so relativ, auch im Yosemite kann man ohne weiteres eine Woche verbringen. Wer die
Zeit hat, kann auch am und unten im Grand Canyon Tage verbringen. Aber, ich gehe mal davon aus, daß Ihr in der Hauptsache Sightseeing machen wollt.
Eine Irritation ist das Datum für SFO bei den Verwandten, Du meinst
sicher den 25.9. und nicht den 25.8.. Sonst könnte man ja direkt nach
SFO fliegen . Wenn es denn der 25.9. ist, dann macht Deine Tour absolut
Sinn, vor allem wenn es nach dem Zion sofort in Richtung Page geht.
Was die Zimmer betrifft, so habe ich in den letzten Jahren immer online
gebucht, in der Hauptsache solche Übernachtungen, wo man 2 und mehr
Nächte an einem Ort ist. Auch Brennpunkte, sofern man sie nicht ver-
meiden kann. Aber das zeigt dann der Tourenplan, wenn er denn mal
steht. Auf keinen Fall die Zimmer übers Reisebüro hier buchen, da sind
die Touristikunternehmen inzwischen zum Beutelschneider geworden.
Die Zimmer online sind zwischen 30 – 60% günstiger und haben den
Vorteil, daß man sie bis zu 48 Std. vorher kostenfrei stornieren kann.
Auch habe ich bei unseren Touren immer wieder Tage eingebaut,
z.B. Flagstaff oder Spokane oder Portland, wo das Zimmer erst
vor Ort gesucht wird. Mit dieser Praxis ist man doch noch etwas
flexibel und kann auch mal u.U. vom Plan was streichen, wie auch immer.
Hast Du in diesem Forum unter Reiseanfragen/informationen den Thread
- Neuling macht sich Entscheidung schwer -- gelesen ? Wenn nicht,
nimm Dir mal etwas Zeit, kannst da über Kapitel Zimmer nachlesen.
Wenn Du das mit dem 25.9. so bestätigst, dann würde ich demnächst
mal versuchen, die Tour mit Tagesdaten zu versehen. HANS ???
;D [smiley=08]
 
T
TheGiant
Newbie
Registriert seit
20. September 2004
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #12
Hallo,

Ja meinte den 25.9.
Da muß ich dir recht geben, wir sind eher die Panoramatouristen. Die aber auch lieber in der Natur sind als in Städten. Mit dem Rucksack haben wir es nicht so. Ich habe bis jetzt jeweils 3 Tage in SFA, Seattle, Yellowstone, Las Vegas und jeweils 2 Tage Vanncover, Moab und Grand Canyon eingeplant.

Bei deiner Aussage das LA ein Moloch ist, kann ich dir nur zustimmen. Auch wenn es einige schöne Flecken in La gibt.
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #13
Na, wenn Ihr tatsächlich erst am Sonntag nach dem 5.10. zurück könnt,
dann macht Ihr halt noch einen Ausflug, z. B. zum Joshua Tree oder
Ihr fahrt runter nach Lauglin, dem Vegas Ableger, da sind die Zimmer
nur halb so teuer, da kriegst Du gar von Sonntag bis Freitag im
hervorragenden Flamingo Hilton Zimmer für 20$ pro Nacht !!!!!! Und die
Fahrzeit beträgt keine 2 Stunden.
Noch eine Frage habe ich, die 3 Tage SFO sind die von 23.- 26. oder
ab 25.9. ?? HANS
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #14
Schau mal rein unter http://www.visitlaughlin.com HANS ;D
 
T
TheGiant
Newbie
Registriert seit
20. September 2004
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #15
Wenn wir nicht am Mittwoch zurück fliegen können, werden wir wohl schon am 21.8 hinfliegen. Dann wurde sich alles um 3 Tage nach vorne verschieben. Geplant war bis jetzt 22. - 26, so 3 1/2 Tage.
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #16
OK, soweit alles klar. Ich werde mal übers Wochenende versuchen,
einen Fahrplan zweigleisig auszubrüten. HANS
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #17
Habe eben mal in der Condor page geblättert. Dieses Jahr fliegen die
den ganzen Oktober, z.T. für 600€.
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #18
Hi Giant samt vorfreudigen Mitreisenden ! Habe nun mal einen Etappen
Plan zusammengestellt, ohne vorerst auf spezielle Tipps ein zu gehen. Sollte
der Fahrplan so in etwa genehm sein, kann man auf die einzelnen Tage
eingehen.
Mi. 24.8. Ankunft Las Vegas Do. 25.8. Las Vegas
Fr. 26. Vegas – Zion - Kanab 1 Ü,
Sa. 27. Kanab – Grand Canyon North Rim - Page 1Ü,
So. 28. Page – Antelope Canyon - ( Wave ? ) - Flagstaff
Mo. 29. Flagstaff – Sedona – Jerome – Flagstaff 2 Ü,
Di. 30. Flagstaff - Grand Canyon - Kayenta 1 Ü,
Mi 31. Kayenta – Monument Valley – Moab ,
Do 1.9. Moab 2 Ü,
Fr 2.9. Moab - Colorado River – Green River 1 Ü,
Sa 3. Green River Hwy 24 + 12 - Bryce 1 Ü,
So 4. Bryce – Cedar Break Monument – Cedar City 1 Ü,
Mo 5. Cedar City – Salt Lake City 1 Ü,
Di 6. Salt Lake City – Grand Teton – Jackson 1 Ü
Mi 7. Jackson - Yellowstone ( West Yellowstone )
Do 8. Yellowstone
Fr 9. Yellowstone 3 Ü,
Sa 10. Yellowstone – Whitefish oder Nachbarort 1 Ü,
So 11. Whitefish – Glacier N.P. – Spokane 1 Ü.
Mo 12. Spokane - Seattle – Vancouver
bis 18.9. 6 Ü,
So 18. Seattle – Mt. St. Helens u.-o. Mt. Rainier – Portland
Mo 19. Portland 2 Ü,
Di 20. Portland – Crater Lake – Medford 1 Ü,
Mi 21. Medford - Lassen Volcano ?- San Francisco
Do 22. bis Mo 26.9. San Francisco 5 Ü,
Mo 26. San Francisco – Monterey ( 17 Miles Drive ) 1 Ü,
Di 27. Monterey – Visalia 1 Ü,
Mi 28. Visalia - Sequoia N.P. – Kings Canyon – Oakhurst
Do 29. Yosemite
Fr. 30. Yosemite Oakhurst 3 Ü,
Sa 1.10. Oakhurst – Yosemite Tioga Pass - Monolake- Bishop 1 Ü,
So 2.10. Bishop – Death Valley - Las Vegas 3 Ü,
Mi 5.10. Vegas – Germany

Also, das wäre es vorerst mal, bis dann. HANS ;D
 
T
TheGiant
Newbie
Registriert seit
20. September 2004
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #19
Hi Hans schon mal vielen Dank für deine Mühe [smiley=04]
Die Route sieht schon sehr gut aus, werde erst mitte November weiter palnen können. Wenn die neuen Kataloge und die Flugpläne raus kommen.
 
P
Papa_Echo
Amerika Fan
Registriert seit
14. Juli 2004
Beiträge
84
Reaktionswert
0
  • In 6 Wochen in 11 Statten Beitrag #20
@ Hans: wie viele Meilen sind denn das?

@ TheGiant: ich wünsche euch viel Spaß bei der Tour, frage mich aber, ob es nicht doch zuviel Fahrerei ist. Das mußt jeder selbst wissen. Ich habe für mich festgestellt, dass weniger Fahren mehr Erleben ist.

Dann noch eine Anmerkung zu Kayenta: Bisher sind wir 2 mal durch diesen Ort gekommen. Beim ersten Mal hatten wir mit dem Wohnmobil eine Übernachtung dort eingeplant. Als wir dann dort waren, haben wir nur Reißaus genommen. Ich fahre im allgemeinen mit dem Wohnmobil nicht nachts, aber an diesem Tag bin ich in die Nacht gefahren, weil ich dort auf keinen Fall bleiben wollte.
Wo soll denn TheGiant in Kayenta übernachten? Kannst du da was empfehlen?

MfG

Papa Echo
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten