Icewalk am Columbia Icefield

    Diskutiere Icewalk am Columbia Icefield im Kanada Reise Forum im Bereich Kanada Reise; Zur Zeit plane ich meinen zweiten Canada Urlaub. Die Unterkünfte sind alle gebucht. Da zu meiner Anwesenheit (Anfang /Mitte Juli) nun die Straße zum...
S
Skymaster81
Newbie
Registriert seit
13. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #1
Zur Zeit plane ich meinen zweiten Canada Urlaub. Die Unterkünfte sind alle gebucht. Da zu meiner Anwesenheit (Anfang /Mitte Juli) nun die Straße zum Mount Edith Cavell Glacier gesperrt ist muß ich nun etwas umplanen.

Am Columbia Icefield werden ja 2 verschiedene Touren angeboten
Icecubed - 3 Stunden - 60CDN
Icewalk Deluxe - 5 Stunden - 70CDN

Da ich zum Zeitpunkt der Deluxe Tour (nur Do und So) schon von Lake Louise nach Jasper gefahren bin, mußte ich extra noch einmal zurück zum Icefield fahren. Lohnt sich der Aufwand oder soll ich nur die kleine Tour machen wenn ich am Icefield vorbei fahre?

Wie sind die Touren überhaupt ? Gefährlich?
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #2
Hallo,

da die deluxe Tour ja bereits um 10:40 Uhr beginnt und 5 Stunden dauert, würde ich sagen, dass die Zeit für eine Anfahrt aus Lake Louise sehr knapp ist (2x123 km). Ich würde 226 km dafür nicht fahren, denn alleine für die reine Fahrzeit mußt du sicherlich zwischen 4 und 5 Stunden rechnen. Bestimmt gibt es in Lake Louise auch noch die eine oder andere schöne Möglichkeit, aber du kannst dort nirgendwo auf einem Gletscher herumklettern. Du kannst dich ja mal über den whaleback trail und Iceline trail im Yoho NP informieren. Dort kommst du zumindest in die Nähe von Gletschern und mußt nicht so lange Anfahrtswege einkalkulieren.

Zur Tour selber:
Ich habe die icewalk-Tour bisher nicht mitgemacht (ich laufe lieber durch den Wald oder auf einen Berg ohne Schnee & Eis), aber ich meine, dass es einmal hier im Forum einen Bericht über die Tour gab und dann hat sehr interessant geklungen. Am Mt. Athabasca sieht man auch immer viele Bergsteiger und bei Sonnenschein sehen die Touren schon toll aus.

Gruss Tom
 
Erdmännchen
Erdmännchen
Manuela Alfert
Registriert seit
22. Februar 2008
Beiträge
206
Reaktionswert
0
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #3
Hallo!
Wenn Icecubed bedeutet, mit Pickel und Spikes über einen Teil des Gletschers zu wandern incl. Infos von einer professionellen Begleitung, dann reichen 3 Std. für Anfänger völlig aus. Ich hab es zwar nicht im Columbia Icefield erlebt, jedoch auf Iceland und da waren 4 Std. mehr als genug. Hört sich das jetzt negativ an? Soll es aber nicht. Es war wirklich ein Erlebnis und wahnsinnig interessant.
Probiere es doch erst einmal mit der kleinen Tour, den riesen Umweg würde ich für 2 Std. mehr nicht machen.
 
S
Skymaster81
Newbie
Registriert seit
13. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #4
Erst einmal vielen Dank für eure schnelle Hilfe. Die Deluxe Tour wird auch so beschrieben, das man am Abend richtig gut schlafen würde. 8km über Eis sind schon was anderes als durch den Wald.
Werde dann auch erst mal die kleine Tour machen. Das mit dem Wetter ist ja auch so eine Sache. Bei Regen 5 Stunden über den Gletscher laufen ist nicht gerade angenehm.
Wie passt das denn von der Zeit. Bin 3 Nächte in Lake Louise und dann 3 in Jasper. Macht es Sinn eine Teiletappe vom Icefieldparkway schon mal von Lake Louise zu fahren und dann die eigentliche Fahrt nach Jasper mit dem Icewalk zu kombinieren?

Von Lake Louise aus:
Crowfoot Glacier ViewpointHelen Lake / Dolomite Pass Trail (12)
Bow Glacier Falls Trail (9) nur am See entlang reicht mir
Crowfoot Glacier
Peyto Lake Viewpoint


Von Lake Louise nach Jasper
Mistaya Canyon Trail (1)
Parker Ridge Trail (5)
Icewalk (klein)Sunwapta Falls
Sunwapta Falls
Athabasca Falls
 
A
Angie67
Amerika Fan
Registriert seit
3. Dezember 2009
Beiträge
52
Reaktionswert
0
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #5
Hallo,

eine kurze Zwischenfrage: Woher habt ihr Informationen über die verschiedenen Trails?? Ein paar habe ich im Reiseführer gefunden, es gibt aber auch einen extra Wanderführer für Tagestouren in den Kanadischen Rockies..(Banff, Jasper, Yoho.. Clearwater ist z.Bsp. nicht mehr mit drin) Lohnt es sich den zu kaufen, oder kriegt man ausreichende Infos vor Ort?? Danke für eine kurze Info vorab, viele Grüsse
Angela
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #6
Hallo,

eine kurze Zwischenfrage: Woher habt ihr Informationen über die verschiedenen Trails?? Ein paar habe ich im Reiseführer gefunden, es gibt aber auch einen extra Wanderführer für Tagestouren in den Kanadischen Rockies..(Banff, Jasper, Yoho.. Clearwater ist z.Bsp. nicht mehr mit drin) Lohnt es sich den zu kaufen, oder kriegt man ausreichende Infos vor Ort?? Danke für eine kurze Info vorab, viele Grüsse
Angela
Hallo,

da wir regelmäßig nach Jasper & Banff fahren, habe ich mir für die Region einen Wanderführer gekauft, denn in den Wanderführern stehen Informationen (ausführliche Beschreibung der trails, Höhenangaben, Verlaufsangaben, Angaben zum Schwierigkeitsgrad, Hinweise auf markante Wegmerkmale), die man in Reiseführern nicht findet. In den Visitorcentern der Nationalparks bekommst du auf die Frage nach kurzen Tageswanderungen meistens die Spaziergänge in Ortsnähe empfohlen. Wir gehen aber auch gerne mal den einen oder anderen Wanderweg, der nicht so im Fokus steht und da muss man schon mal gezielt nachfragen, wenn man Infos dazu haben möchte. Wir nehmen immer unsern Wanderführer und entscheiden dann je nach Wetterlage, welchen trail wir ggf. angehen wollen.

Gruss Tom
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #7
Bin 3 Nächte in Lake Louise und dann 3 in Jasper. Macht es Sinn eine Teiletappe vom Icefieldparkway schon mal von Lake Louise zu fahren und dann die eigentliche Fahrt nach Jasper mit dem Icewalk zu kombinieren?
Hallo,

das Problem ist, dass es in den kanadischen Rocky Mountains so viele Möglichkeiten gibt, dass du in einem Urlaub nicht alles sehen kannst.

Alleine am icefield parkway es so viele Sehenswürdigkeiten, dass man damit einen Urlaub alleine füllen kann. Schau dir mal die Karte im folgenden Link an.

http://www.pc.gc.ca/pn-np/ab/jasper/visit/PkwyEn.pdf

Da es neben dem icefield parkway noch viele andere sehenswerte Gebiete gibt, mußt jeder für sich selber eine Auswahl treffen. Wir machen es auf jeden Fall häufig so, dass wir von Jasper noch einmal bis zum Icefield center fahren (auch wenn wir vorher schon aus Banff/lake Louise gekommen sind), da dies an einem Tag locker machbar ist und es in der Nähe auch eine Menge trails gibt. Hinzufügen sollte man, dass es auch an den Sunwapta Falls längere trails gibt. Wer möchte, kann auch dort den ganzen Tag verbringen.

Gruss Tom
 
S
Skymaster81
Newbie
Registriert seit
13. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #8
Wie nicht alles sehen. Schade dann habe ich aber wenigstens einen Grund noch einmal dort hin zu fahren.:biggrin:

Die Karte ist super, da ist ja sehr viel eingezeichnet. Werde Sie mir erst einmal in A0 ausdrucken.

Da ich bis her nur in den USA gewandert, habe ich noch keine Erfahrung mit der Kennzeichnung der Wanderwege in Kanada.

Sind diese dort gut gekennzeichnet oder brauch man für die Standardtrails auch eine Karte usw?
 
B
baer
Kanada Tourist
Registriert seit
4. Dezember 2004
Beiträge
359
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #9
Hallo, Skymaster81

Wie kommst Du drauf, dass
Da zu meiner Anwesenheit (Anfang /Mitte Juli) nun die Straße zum Mount Edith Cavell Glacier gesperrt ist muß ich nun etwas umplanen.
die Straße gesperrt sein soll. Wir waren 2008 im Juni dort und sind die Straße bis zum Parkplatz hinauf gefahren.

Gruß
baer
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #10
Hallo, Skymaster81

Wie kommst Du drauf, dass
die Straße gesperrt sein soll. Wir waren 2008 im Juni dort und sind die Straße bis zum Parkplatz hinauf gefahren.

Gruß
baer
Hallo,

für das Jahr 2010 gilt eine Sonderregelung und auf der offiziellen Seite vom Jasper NP steht, dass die Strasse bis Ende Juli 2010 geschlossen sein wird. Vieleicht sind sie ja früher mit den Arbeiten fertig, aber ich glaube nicht, dass dies viel früher sein wird.

https://www.amerika-forum.de/threads/81306-jasper-np-mt-edith-carvell-road-bis-juli-2010-geschlossen

Gruss Tom
 
S
Skymaster81
Newbie
Registriert seit
13. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #11
Ja das ist ein Mist mit der Straße. Deshalb bin ich auch erst dazu gekommen diesen Thread zu erstellen. Muß auch umplanen.

Bin vom 10 bis 13 Juli in Jasper. Die Straße soll laut Parkverwaltung asphaltiert werden. Habe mal die Strecke nachgemessen. Das sind bestimmt 5 - 6km. Vor Anfang Mai wird man damit bestimmt auch nicht beginnen können da dort oben ja auch ein bischen Schnee liegt und ein paar Wochen dauert es schon. Hier ein paar Vorschläge die uns allen weiter helfen könnten:

- Straße lassen wie Sie ist.

- Zu Fuß durch die Baustelle

- Mit einem Baustellenfahrzeug da hoch trampen.:rolleyes:

- Nachtbaustelle einrichten

Ist echt schade. Aber besser man weis es jetzt als vor einer geschlossenen Straße zu stehen.
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #12
Da ich bis her nur in den USA gewandert, habe ich noch keine Erfahrung mit der Kennzeichnung der Wanderwege in Kanada.

Sind diese dort gut gekennzeichnet oder brauch man für die Standardtrails auch eine Karte usw?
Hallo,

es gibt große Unterschiede bei den trails. Die trails, die regelmäßig gewandert werden, sind in der Regel gut begehbar und man kann sich eigentlich nicht verlaufen.

Es gibt aber auch trails, die nur selten begangen werden oder wo man einen Fluss ohne Brücke durchqueren muss. Diese trails sind schwieriger und manchmal ist der Verlauf auch nicht mehr sichtbar.

Uns ist es auch schon mal passiert, dass wir den Beginn des Wanderweges nicht gefunden haben oder das die Zufahrtsstrasse in einem so schlechten Zustand war, dass wir lieber umgekehrt sind.

In den Nationalparks ist es so, dass zu Beginn des trails ein Ausschnitt einer topographischen Karte aushängt, wo man sich über den trail-Verlauf und trail-Länge informieren kann. Unterwegs sollte man sich aber nicht darauf verlassen, dass es immer Wegweiser gibt. Manchmal gibt es short-custs oder es gibt trails die im nirgendwo enden, so dass schon mal Verwirrung auftreten kann.

Gruss Tom
 
S
Skymaster81
Newbie
Registriert seit
13. November 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #13
Danke Tom,
also ähnlich wie in den USA. Wollte eigentlich auch hauptsächlich die bekannten und gut frequentierten Trails laufen, da ich allein unterwegs bin. Gutes Kartenmaterial heißt auch nicht das man den richtigen Weg geht.

Habe mich im letzten Jahr auf dem Weg von der Wave (Geschwungene Gesteinsformation in den USA) zurück fast verlaufen. Einmal den falschen Abzweig genommen und schon waren ich auf dem falschen Weg. Habe es zum Glück aber gemerkt.

Kartenmaterial mit den ausgewählten Trails stelle ich mir vorher immer zusammen, damit ich im Urlaub keine Arbeit mehr habe.

Gruß
Michael
 
J
Jutta1608
Amerika Kenner
Registriert seit
24. März 2009
Beiträge
407
Reaktionswert
3
Ort
Plettenberg
  • Icewalk am Columbia Icefield Beitrag #14
Hallo,
es gibt im Visitor Centre in Banff eine Wanderkarte, die sich "Day Hikes in Banff National Parks" nennt. "Along The Icefield Parkway" sind 14 trails angegeben mit genauen Angaben der Zeit, die du brauchst und der Höhenmeter, was uns ganz wichtig war. Die Ausschilderung war richtig gut. Die Auswahl ist groß! Solche Karten findest du auch in Jasper und Lake Louise.
Gruß Jutta
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben