Housingfragen. Kann mir bitte jemand helfen!

    Diskutiere Housingfragen. Kann mir bitte jemand helfen! im Alles rund um die US Armed Forces Forum im Bereich USA Auswandern; Hi. Und zwar geht es um Folgendes. Mein Freund und ich wollen heiraten und dann zusammen on Post housing ziehen. Er ist hier in Deutschland...
  • Schlagworte
    housing moving
Y
Yvonne26ace
Newbie
Registriert seit
14. September 2009
Beiträge
1
Reaktionswert
0
  • Housingfragen. Kann mir bitte jemand helfen! Beitrag #1
Hi.
Und zwar geht es um Folgendes.
Mein Freund und ich wollen heiraten und dann zusammen on Post housing ziehen. Er ist hier in Deutschland stationiert. Ich wohne ca 88 Kilometer von ihm entfernt. Wird die Army fuer meine Moving Kosten aufkommen? Ich kann es leider nicht selber machen da ich im 4ten Stock wohne und zu dem Umzugszeitpunkt im 8 Monat schwanger sein werde.
Wurde mich freuen wenn mir hier jemand Rat geben koennte.

Yvonne
 
K
kissthecook
Amerika Fan
Registriert seit
4. September 2008
Beiträge
73
Reaktionswert
0
Ort
NYC
  • Housingfragen. Kann mir bitte jemand helfen! Beitrag #2
Zuest Heiraten, sonst geht mal garnichts ....

Danach sollte dein Mann dir als erstes mal eine ID machen lassen on post.
Ihr muesst als erstes Comandsponsorship... wenn ich mich da mal mit dem namen nicht vertan habe beantragen bei seinem S1. Dieses bekommt ihr wenn seine orders noch mindestens 1 jahr in Deutschland sind.
Wenn Ihr die den Comads. dann habt wieder zu Housing gehen. Wenn Ihr off post wollt oder on post je nach dem, finanzielle Frage... dazu aber mehr wenn ihr huebschen erst mal diesen "Wisch" habt.

Ist etwas hin und her gerenne hat sich aber gelohnt fuer uns damals.
Mein Mann hatte damals Orders fuer um nach D-land zu kommen und ich wohnte bis dahin noch in einer anderen Stadt. Nachdem wir alles "durchgewinkt" bekommen haben, hat uns Housing den Umzug von A nach B gezahlt.

Wird schon, good luck und fleissig durchbeissen.
 
Maryplaya
Maryplaya
Amerika Tourist
Registriert seit
9. Oktober 2007
Beiträge
234
Reaktionswert
0
Ort
Clarksville, TN
  • Housingfragen. Kann mir bitte jemand helfen! Beitrag #3
1) Zuerst heiraten
2) ID-Card bekommen
3) als Dependant aufgenommen werden
4) Command Sponsorship - Schlüsselwort, ohne den zahlen sie nix

Dann werden sie Dein Umzug schon bezahlen.

Ich würde mir allerdings schon ein Umzug im 8. Monat gut überlegen, weil:

a) Stress, selbst wenn die Firma alles macht
b) Du wirst bis zum 8. Monat eine Hebamme und eine Klinik ausgesucht haben, im letzten Moment das alles zu ändern und sich am neuen Ort eine neue Klinik und neue Hebamme suchen - viel Stress und ungewissheit.

Wir sind aus diesen Gründen erst nach der Geburt umgezogen, als unser Baby etwa 6 Wochen alt war. Danach war es für mich auch etwas einfacher, alles auszupacken, Neugeborene schlafen viel am Tag und nach der Geburt bewegt man sich schon viel besser, als mit einem hochschwangeren Bauch.

Mein Umzug haben sie bezahlt, ich bin von 100 km umgezogen. Mein Mann und ich sind aber aus 2 verschiedene private Rentals in Government leased Housing umgezogen, weil eine Wohnung war zu weit, die andere zu klein. Bezahlt haben sie nur einen Umzug (Regulations). Wir haben natürlich den teuren (100km) bezahlen lassen und für den kleineren (6km und weniger Sachen) haben wir einen Lastwagen bei SIXT gemietet (70 Euro mit VAT-Form) und mein Mann mit ein paar seiner Soldaten haben es in etwa 6 Stunden und 2 Kisten Bier bewerkstelligt.

Wenn Du kannst (vielleicht wird es auch nicht anders, denn Du weißt ja nicht, wie lange Dein CS dauern wird) ziehe um nach der Geburt, nicht vorher. Außerdem, sowas wie Geburt kann man nicht planen, es kann früher oder später kommen, Du weißt ja nicht, wie Du Dich in den letzten Wochen fühlen wirst. In den ersten Wochen nach der Geburt wirst Du viel Ruhe brauchen und Dich erholen, also am besten ab 6 Wochen danach, wenn Du wieder fit bist.

Viel Glück!
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben