[South-West] Hilfe wegen Tour im Sommer 2010

    Diskutiere Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo ,ihr Lieben! Planen gerade eine 25 taegige Südwest-Rundreise im Sommer 2010 mit unseren Kindern (5 und 16 Jahre).Wir haben die günstigsten Flüge...
S
square dancer
Newbie
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #1
Hallo ,ihr Lieben!
Planen gerade eine 25 taegige Südwest-Rundreise im Sommer 2010 mit unseren Kindern (5 und 16 Jahre).Wir haben die günstigsten Flüge von FRA
nach LAS und retour gefunden,deshalb die grobe Tour:
Ankunft Las Vegas und dort 2 oder 3 Übernachtungen
dann wollten wir eine kleine Rundtour machen (Grand canyon,Monument valley,Page ,Antelope Canyon,Horseshoe Bend),dafür brauchen wir mit den Kindern bestimmt mindestens 6-7 Tage.
Irgendwie wollten wir danach über Sequoia und Yosemite Park nach Sacramento (Verwandte besuchen).
Von Sacramento,wo wir ein paar Tage bei den Verwandten wohnen können,wollten wir uns San Francisco mehrmals anschauen .
Anschliessend über die Küstenstrasse mit 2-3 Übernachtungen nach LA
(dort aber nur in die Universal Studios).
Dann wieder nach Las Vegas und retour nach Frankfurt.
Nun meine Fragen:
Kann man die Tour so machen in 25 Tagen?
Fliegen wir besser sonntags hin und sind bis mittwoch in Las vegas,dafür am Wochenende am Grand Canyon ?
Wir können auch Donnerstags hinfliegen,dann sind wir aber am WE in Vegas,dafür in der Woche am GC und in Page.
Wie machen wir das dann mit Death Valley im Juli und das auch noch mit einem 5-jaehrigen Sohn?
Wenn mir jemand bei meiner Routenplanung helfen könnte,waere ich unendlich dankbar.
 
D
Drache
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
2.202
Reaktionswert
1
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #2
Hi,
Hmmm, eine schwierige Situation. Las Vegas... Ankommen und wieder Wegfliegen. Das hat nun zur Folge dass lange Fahrtwege und Überkreuzungen dabei sind. Ist es möglich umzubuchen, dann würde ich einen Gabelflug LAS - SFO empfehlen. Oder schon gebucht? (Condor ab FRA?)

Gruss
Andreas
 
S
square dancer
Newbie
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #3
Hallo,
die Flüge sind eh schon teuer für 4 Personen in den ferien.
Habe alles nachgesehen,aber Gabelflüge kosten für alle noch mal ca. 500 Euro mehr.
Der günstigste Flug ist nun mal mit Condor (Non Stopp wegen der Kinder) von Frankfurt nach Las Vegas und retour,aber wir haben die urprünglich geplanten 21 Tage um 4 Tage erweitert,dann ist es nicht so schlimm.
 
Riconelli
Riconelli
St. Paulianer
Registriert seit
25. Januar 2009
Beiträge
573
Reaktionswert
11
Ort
Hamburg
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #4
Also in meinen Augen sind 25 Tage dafür schon sehr gut angesetzt. Das ist ja einmal die "klassische Runde", die man auch in knap 3 Wochen fahren kann (ohne Streß zu haben) - hängt allerdings natürlich davon ab, wieviel Zeit ihr in Sacramento verbingen wollt - wenn das nicht zu lang ist, geht das für mich wunderbar und sollte auch noch entspannt sein!
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #5
Hallo

Kann man die Tour so machen in 25 Tagen?
Ist das mit Ankunfts-und Abflugtag?
Ob die Tour vernünftig realisierbar ist kommt auf die Aufenthaltstage in

- SFO
- LAS
- bei den Verwandten
an.

Wieviel Zeit wollt Ihr dort verplanen?
Death Valley im Sommer ist nicht so erquickend, wegen der enormen "Kälte";)


Gruss

Yukon
 
S
square dancer
Newbie
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #6
Vielen Dank erst mal für Eure Hilfe.
In LA wollen wir nur 1 Tag bleiben,naemlich in den Universal Studios.
Ansonsten interessiert uns LA nicht so sehr,als dass wir dafür stundenlang im Stau stehen wollen.Dafür lieber mehr von der herrlichen Landschaft oder von San Francisco sehen. Aber da denkt jeder wahrscheinlich anders.
Bei den Verwandten wollten wir doch schon mindestens 5 Tage bleiben,weil wir uns 1. mindestens 18 Jahre nicht gesehen haben und weil wir 2. Sacramento und San Francisco in Ruhe anschauen wollen.
Mal sehen,wie ich das alles in meinem Terminplan unterbringe.
Wir kommen wahrscheinlich am 18.Juli in LV an und fliegen am 12.August wieder nach Frankfurt.(Flüge wollten wir eigentlich diese Woche noch buchen)

Das mit Death Valley überlege ich auch noch gründlich.
Was waere denn der alternative Weg?
 
D
Drache
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
2.202
Reaktionswert
1
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #7
Riconelli
Riconelli
St. Paulianer
Registriert seit
25. Januar 2009
Beiträge
573
Reaktionswert
11
Ort
Hamburg
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #8
Es bleibt schwierig, aber probieren wir es mal.
Um alle Eure Punkte unterzubringen, kreuzt ihr 3x Las Vegas:


Man könnte aber auch von Page die Nordroute über Salt Lake City, und dann nach Westen nach Sacramento nehmen. (2 komplette Fahrtage), dann weiter über Yosemeti nach LA, weiter nach LAS.

Death Valley könnte man auch von Las Vegas als Tagesausflug machen. Ist dann aber auch nicht ganz rund.

Gruss
Andreas
Also ich finde die Route weiterhin von den Entfernungen und dem Programm extrems machbar - wir hatten für eine ähliche Route (und recht viele Tage in SFO) 6 Tage weniger und trotzdem keinen Streß.

Aber, dieses 3x Las Vegas kreuzen könnte man vielleicht umgehen, in dem man das ganze folgendermaßen gestaltet:

Erst Las Vegas, von dort durchs DV zum Sequoia und Yosemite, dann nach Sacramento (und SFO), dann Hw1 und Los Angeles, von LA über Needles oder Lake Havasu, die old Route 66 zum Grand C., dann Monument Valley und Page, dann ggf. Bryce und/oder Zion und nach LV zurück. So ist es in meinen Augen von der Streckenführung stimmig und beinhaltet genau alles, was ihr auf dem Zettel habt und - ich bleibe dabei - ist ohne Probleme sogar in 3 Wochen machbar. Ihr habt ja aber sogar fast 4.
 
S
square dancer
Newbie
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #9
Waere eigentlich machbar,aber wir würden lieber auf dem Hinweg über Yosemety nach Sacramento und auf dem Weg von Sacramento nach LA
den Highway 1 fahren.
Jaja,ich weiss,ich will alles.
Wenn wir frühmorgens durchs Valley fahren,wie lange brauchen wir durch diese "heisse" Strecke?
Habe von einer guten Übernachtungsmöglichkeit (Panamint Springs) gehört (Road 190 auf dem Weg nach Yosemite/Lone Pine),die wegen ihrer Lage günstig ist (dort ist es "nicht mehr so heiss").
 
D
Drache
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
2.202
Reaktionswert
1
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #10
Riconelli
Riconelli
St. Paulianer
Registriert seit
25. Januar 2009
Beiträge
573
Reaktionswert
11
Ort
Hamburg
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #11
Jo, so sieht es doch gut aus! Und da Bryce und Zion ursprünglich nicht auf dem Plan standen, könnten (falls man die nicht "mitnehmen" will) die beiden Tage noch anderweitig eingeplant werden. Für mich ne recht runde Sache so.
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #12
4. DV bis Bishop
LAS via DV-Bishop im Sommer ist IMHO schlicht zu stressig, vorallem noch mit Kids.

Genügen ihm denn nur 2 Tage LAS und nur 1 Tag LA?

LA-Flagstaff, viel zu viel? 750km auf der I40 (eher dann Williams)

Wäre für mich zu hektisch, bedenkt, sie fahren mit Familie!!


Yukon
 
D
Drache
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
2.202
Reaktionswert
1
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #13
LAS via DV-Bishop im Sommer ist IMHO schlicht zu stressig, vorallem noch mit Kids.

Genügen ihm denn nur 2 Tage LAS und nur 1 Tag LA?

LA-Flagstaff, viel zu viel? 750km auf der I40 (eher dann Williams)

Wäre für mich zu hektisch, bedenkt, sie fahren mit Familie!!


Yukon
Sach ich doch..... Feintuning. Erst mal sehen was square dancer für einen Tanz dazu uns aufführt.
 
Riconelli
Riconelli
St. Paulianer
Registriert seit
25. Januar 2009
Beiträge
573
Reaktionswert
11
Ort
Hamburg
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #14
...genau, hatte das auch im Wesentlichen als "grobe Richtungen" verstanden.
 
S
square dancer
Newbie
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #15
Eigentlich bin ich eine Sie,also eine "Squaredancerin".
Ihr gebt Euch ja wahnsinnig viel Mühe,find ich super.
Der Routenvorschlag an sich waere nicht schlecht,ich wollte jedoch die Canyonschleife am Anfang machen und danach die Califoniarunde.Das klingt vielleicht was komisch,aber ich dachte,im Juli ist die Regenwahrscheinlichkeit in der Canyonregion geringer.Bei einem Unterschied von 2 wochen kann man aber bestimmt nicht von geringerer
Regenwahrscheinlichkeit sprechen.

Also noch mal eine neue Herausforderung für Euch: Die Tour umgekehrt planen. Hoffentlich nerve ich Euch nicht übermaessig, oder Ihr stimmt mich mit guten (erfahrungsreichen) Argumenten um.
Ich kenne auch die jeweiligen Entfernungen Eurer Route nicht so gut.
Wollte nicht so immens viele Meilen am Tag schaffen wegen der Kids,aber 1 oder 2 laengere T
Tagestouren würden wir schon in Kauf nehmen.

1 Tag LA reicht und mind. 3 Naechte in LV
 
Zuletzt bearbeitet:
D
Drache
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
2.202
Reaktionswert
1
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #16
Eigentlich bin ich eine Sie,also eine "Squaredancerin".
Ihr gebt Euch ja wahnsinnig viel Mühe,find ich super.
Der Routenvorschlag an sich waere nicht schlecht,ich wollte jedoch die Canyonschleife am Anfang machen und danach die Califoniarunde.Das klingt vielleicht was komisch,aber ich dachte,im Juli ist die Regenwahrscheinlichkeit in der Canyonregion geringer.Bei einem Unterschied von 2 wochen kann man aber bestimmt nicht von geringerer
Regenwahrscheinlichkeit sprechen.

Also noch mal eine neue Herausforderung für Euch: Die Tour umgekehrt planen. Hoffentlich nerve ich Euch nicht übermaessig, oder Ihr stimmt mich mit guten (erfahrungsreichen) Argumenten um.
Ich kenne auch die jeweiligen Entfernungen Eurer Route nicht so gut.
Wollte nicht so immens viele Meilen am Tag schaffen wegen der Kids,aber 1 oder 2 laengere Tagestouren würden wir schon in Kauf nehmen.
Juni/Juli ist Monsunzeit, da ist es egal ob zwei Wochen hin oder her. Da kann es nachmittags mal kurz gewittern, das war es dann aber auch schon. Riconelli seine Route hat schon was, das passt.

Gruss
Andreas
 
S
square dancer
Newbie
Registriert seit
24. September 2009
Beiträge
23
Reaktionswert
0
  • Hilfe wegen Tour im Sommer 2010 Beitrag #17
Ich hatte mir die Klimatabellen für die Canyonregion angeschaut, und da sah es wettertechnisch im Juli besser aus als im August.
Deshalb wollte ich erst dorthin und nicht erst am Ende, aber aus Erfahrung könnt Ihr mich ja da korrigieren.
Weiss ja auch, dass es jedes Jahr anders kommen kann.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben