Heirat eine Lösung? HILFE!

    Diskutiere Heirat eine Lösung? HILFE! im Auswandern in die USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, dass ihr mir hier weiterhelfen könnt. Mein Freund ist Amerikaner von Geburt an. Er hat aber nie in den USA gelebt. Die...
D
dirndl
Newbie
Registriert seit
23. November 2004
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Heirat eine Lösung? HILFE! Beitrag #1
Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, dass ihr mir hier weiterhelfen könnt. Mein Freund ist Amerikaner von Geburt an. Er hat aber nie in den USA gelebt. Die deutsche Staatsbürgerschaft hat er auch. Wir haben ein Kind, welches nach meinen Infos die Staatsbürgerschaft nicht bekommen kann, da meinFreund keine 5 Jahre in Amerika verbracht hat. Ich wüßte auch keine Möglichkeit, wie man das umgehen könnte. Wir möchten allerdings bald heiraten, evtl. auch in Vegas. Wie würde es denn für mich weitergehen, wenn ich ihn dort heirate? Kann ich dann die  Staatsbürgerschaft beantragen und was kommt da auf mich zu?
Ich würde halt deswegen gern die Staatsbürgerschaft beantragen, weil ich gelesen habe, dass ein Kind von 2 Amerikanern die amerikanische Staatsbürgerschaft bekommen kann ohne das man die physische Anwesenheit in Amerika nachweisen muss, bzw nur zu unbestimmter Zeit und da dürfe doch normal ein Stempel vom Urlaub genügen?
Ich hoffe ich hab mich nicht wieder mal zu umständlich ausgedrückt und mir kann jemand helfen. Danke schon mal,
Nadine


P.S. Kann die Frage auch anders stellen: Was würdet ihr an meiner Stelle tun, um für meinen Sohn die Staatsbürgerschaft zu bekommen?
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Heirat eine Lösung? HILFE! Beitrag #2
Hallo Nadine,

da dein Freund noch nie in den USA gelebt hat ist das alles sehr kompliziert.

Eine Staatsbürgerschaft für euer Kind zu bekommen halte ich erstmal für unmöglich.
Auch durch eine Heirat bekommst du so erstmal kein Visa. Weder ein Immigrationvisa noch ein Non-Immigrationvisa.

Wollt ihr denn in die USA auswandern und dort leben? Wenn, dann gibt es schon Wege, die aber etwas zeitaufwändiger sind als ein einfacher Besuch bei der Botschaft.

Gruß

Uwe
 
D
dirndl
Newbie
Registriert seit
23. November 2004
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Heirat eine Lösung? HILFE! Beitrag #3
[smiley=05]

Danke erstmal für Deine Antwort. Ich wollte halt unbedingt die Saatsbürgerschaft für ihn, weil ihm damit später eben viel mehr Möglichkeiten offen stehen.
Mein Zukünftiger arbeitet in der IT-Branche und studiert nebenbei auch noch Wirschaftsinfo. Er möchte demnächst ein Praktikum in Amerika machen. Für ihn ja nicht im Geringsten ein Problem mit seinem Paß.
Dazu nun eine Frage. Kann ich dann auch nur 3 Monate mit ihm mit? Bis dahin werden wir auch schon verheiratet sein, aber das wird dann wohl nix nützen, was?
Wenn er dann im Anschluß drüben ne relativ gut bezahlte Arbeit findet, würde er auch in Amerika bleiben wollen. Weißt Du wie es da für uns weitergeht? Was müssen wir dann tun? Ich bin echt ziemlich ratlos im Moment.

Eine andere Sache ist die: Wie geht es dann für unseren Sohn weiter, falls wir wirklich in Amerika bleiben würden. WIe lange dauert alles und was müßten wir denn für ihn beachten?
Sein UROPA hat die amerikanische Saatsbürgerschaft auch und war viele Jahre in Amerika, da er bei der Army war. Meines WIssens zählen ja Auslandsaufenthalte wegen Stationierung in Vietnam und Korea und so dazu. Ist es möglich und wenn ja besser, über ihn dann die Staatsbürgerschaft für den Kleinen zu beantragen?

Tausend Dank schon mal für weiterführende Infos!

Nadine
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten