Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA

    Diskutiere Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA im Verliebt, Verlobt, Verheiratet - Heirat mit einem Forum im Bereich USA Auswandern; Guten Tag allerseits, meine Freundin(US citizen) und ich wollen in ca. 2 Jahren heiraten. Unser Plan ist, die Hochzeit in den USA abzuhalten und dann...
L
luke_snh
Newbie
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #1
Guten Tag allerseits,

meine Freundin(US citizen) und ich wollen in ca. 2 Jahren heiraten.
Unser Plan ist, die Hochzeit in den USA abzuhalten und dann ausserdem dort für 1 Jahr zu bleiben, weil sie dann ihren Job noch weiterführen kann und wir noch mehr Geld ansparen können, um dann nach dieser Zeit zusammen nach Deutschland zu ziehen. Ich bin zur Zeit Student und werde mein Studium in genau 2 Jahren abschließen. Nach dem Abschluss würde ich dann gern in den USA vielleicht 1-2 Praktika machen oder sogar eine Stelle finden, wenn sich was anbietet.

Jetzt habe ich folgende Unklarheit, wozu ich gern ein paar Ratschläge hören würde.

Eine Möglichkeit wäre, mit dem K1 einzureisen und dann ganz normal Green Card zu beantragen. Nun frage ich mich aber, ob sich das überhaupt lohnt. Wir werden schließlich nur 1 Jahr da sein und so wie ich das so gelesen habe, dauert es ja bestimmt schonmal ein halbes Jahr bis der Antrag für die GC überhaupt durchgeht. Ausserdem will ich ja gar nicht dauerhaft dort arbeiten.

Die andere Möglichkeit wäre, wobei ich da zu wenig drüber weiß, irgendwie mit einem Arbeits-/Praktikumsvisum einzureisen und dann einfach zu heiraten. Ausserdem habe ich gelesen, dass man dazu halt schon einen Arbeitgeber braucht, welchen ich nicht habe. Ich würde mich dann erst dort nach Praktikumsstellen umsehen.

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen, was in meinem Fall wohl das Beste wäre?

Ich habe schon etliche Beiträge gelesen, aber da ging es immer um etwas andere Konstellationen.

Vielen Dank für eure Antworten schon einmal!

Viele Grüße,
Lukas
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #2
Studierst du denn in D? Es gibt J1 Visa fuer Absolventen, z.B. hier: http://www.inwent.org/portal/ins_ausland/pull/index.php.de?pull=/cms01/contentpool/ins_ausland/amerika/073068/index.php.de (oder diversen anderen Orgas). Damit koenntest du nach deinem Studium fuer max. 12 Monate in den USA ein Trainee machen. Das ganze ist weniger aufwendig und verspricht mehr Aussichten auf Erfolg als ein Arbeitsvisum (H1B).

Heiraten brauchst du in der Zeit gar nicht, wenn ihr eh wieder nach D wollt, bzw. dein Visum wuerde ungueltig und du muesstest AOS beantragen (was fuer die Katz waere, wenn ihr zurueck nach D geht). Eine Hochzeit waere dann zB. am Ende deines Praktikums in der grace period in den USA moeglich oder in Deutschland nach deiner Rueckkehr.

K1 bringt in meinen Augen nichts. Wie du schon richtig bemerkt hast, muesstest du nach der Hochzeit AOS beantragen, um die Greencard zu erhalten. Und dann ein reentry-permit (gilt max. 1-2 Jahre) um die Greencard nicht gleich wieder zu verlieren. Un dann muesstet ihr wieder in die USA ziehen. Sonst haettest du dir das Geld fuer die Greencard naemlich sparen koennen.
 
L
luke_snh
Newbie
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #3
Vielen Dank schonmal für die Antwort.

Ja, ich studiere in Deutschland. Also, dass wir zu dem Zeitpunkt heiraten wollen, steht schon fest. Nur wie man es am Geschicktesten anstellen kann ist noch nicht so klar.

Also das J-1 wäre noch eine Möglichkeit.
Versteh ich dich richtig, es wird ungültig wenn man dann dort heiratet?
Es würde sich ja nichts an der Tatsache ändern, dass ich immer noch ein Praktikum mache und auch wieder ausreisen werde. Ich würde das Visum ja nicht nur zum Schein nutzen.

Grüße
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #4
Wir sind uns noch nicht so ganz sicher hier, ob das J-Visum mit der Hochzeit oder mit Einreichen des AOS (was man ja zwangslaeufig machen muss, um nicht out of status zu sein) ungueltig ist, kann auch keine Links dazu finden.

Fakt ist, dass Au-Pairs (auf J1) aus ihrem Programm gekickt werden, wenn sie heiraten. Wenn jemand auf einem J1 Trainee heiratet, wird das im allgemeinen erst in der grace period (bis zu 4 Wochen nach Ende des Programms) passieren und dann AOS eingereicht. Deswegen wuerde ich dir eine evtl. Hochzeit auch erst nach dem Ende des Programms empfehlen. Das AOS kannst du dir dann sparen, weil du ja rechtzeitig ausreist.
 
L
luke_snh
Newbie
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #5
Ich habe jetzt mal bei department of state angefragt, ob es da ne bestimmte Regelung gibt. Jetzt heisst es warten.
In den Teilnahmebedingungen von den Organisationen für das J-1 Programm konnte ich dazu auch nichts finden. Da werden eine ganze Reihe von Dingen aufgeführt, die zum Ausschluss führen, aber Heirat war keines davon.
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #6
Was wäre denn so schlimm daran, statt in 2 Jahren in 3 Jahren zu heiraten?
 
L
luke_snh
Newbie
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #7
Uns ist es einfach wichtig zu heiraten, bevor wir zusammenleben.
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #8
Bei uns war's genau andersrum. :rolleyes:

Hast du dich denn mal erkundigt, ob es möglich ist die ganze J1 Prozedur als "Verheirateter" durchzuziehen? Allerdings sieht's dann natürlich schlecht aus mit binding ties, die du nachwisen musst womit das J1 flachfallen dürfte.

Dann doch vielleicht fertig studieren, in 2 Jahren heiraten und deine Frau direkt nach Deutschland holen.
 
L
luke_snh
Newbie
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #9
Ja, jeder hat so seine Vorstellungen =).

Also ich würde das J-1 ja nicht als verheiratet beantragen, sondern als (noch) Single. Und wenn ich dann eingereist bin, würde die Heirat stattfinden. Und das ich vorhabe zu heiraten, muss ich ja nicht unbedingt erwähnen, wenn sie das nicht fragen. Ich will mich ja nicht durchmogeln, ich werde ja auch das Praktikum machen und alles korrekt regeln.
Mal sehn, danke für die Tipps!
 
U
USCharlo
Taking Chances
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
410
Reaktionswert
0
Ort
USA
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #10
Verstehe ich richtig, dass sie im Moment in den Staaten ist und Du in Deutschland und dass Ihr auf jeden Fall Euer Leben zusammen verbringen wollt?
Eventuell wäre es einfacher, jetzt zu heiraten - erst mal standesamtlich und die große Feier später nachzuholen - und die Green Card zu beantragen. Dann hättest Du sie ca ein Jahr später.
Da Du Dein Leben mit einer Amerikanerin planst, wird es Dir in der Zukunft das Leben ungemein vereinfachen, einfach die GC zu haben. Fertig. Du weißt nie wie das Leben spielt und vielleicht wollt Ihr mal in den Staaten wohnen. Statt jedes Mal irgendwie irgendwelche Visa zu beantragen und wenn es dann mal wichtig wird, schnell eine gültige Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen, wird Dir die GC einiges ersparen. In Sachen Geld, sowie Zeit, sowie Nerven.
 
L
luke_snh
Newbie
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #11
Ja, das ist richtig, sie ist in den Staaten. Also wir wollen jetzt noch nicht heiraten, weil ich mein Studium hier abschließen möchte und sie dort ihren Job hat. Verheiratet sein und getrennt leben wollen wir beide nicht.

Du hast schon recht, man weiss nie was noch kommt. Aber wir sind uns sicher, dass wir in Deuschland leben wollen, deshalb scheint die GC zu beantragen unnötig, wenn wir das eine Jahr auch irgendwie anders überbrücken können.
 
U
USCharlo
Taking Chances
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
410
Reaktionswert
0
Ort
USA
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #12
Es gibt hier Leute im Forum, die kennen sich 1A mit Visumsangelegenheiten aus- tausend mal besser als ich. Warte mal ab, was sie Dir so raten.

Du machst natürlich, was Du willst, und Du und Deine Freundin werdet schon wissen, warum Ihr erst heiraten und dann zusammen leben wollt, nicht aber verheiratet sein und getrennt leben wollt, obwohl Ihr ja ohnehin getrennt seid, aber glaub mir, einfach die GC zu haben, wenn Du dort mit ihr leben willst, macht Euer Leben wesentlich einfacher.
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #13
@USCharlo: Die Sache mit der Greencard ist ja die, dass man nicht länger als 1 Jahr ausser Landes bleiben darf. Selbst mit re-entry permit werden das max. 2 Jahre. Und da luke ja noch nicht weiss, wann sie dann wieder in die USA zurück wollen, macht es wirklich mehr Sinn, sie machen DCF, dann wenn der Termin fest steht. DCF dauert auch nicht lange und ist soweit ich weiss auch günstiger als K1 und AOS.
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #14
@luke: Falls ein J1 nicht mit einer Heirat ungültig wird (das kann dir sicher eine x-beliebige Orga sagen), könnte dein Vorhaben natürlich funktionieren, solange du mit Ablauf deines J1-Visums ordnungsgemäß ausreist...
Aber vielleicht äussert sich ja noch jemand anders aus dem Forum dazu. :redface:
 
U
USCharlo
Taking Chances
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
410
Reaktionswert
0
Ort
USA
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #15
@USCharlo: Die Sache mit der Greencard ist ja die, dass man nicht länger als 1 Jahr ausser Landes bleiben darf. Selbst mit re-entry permit werden das max. 2 Jahre. Und da luke ja noch nicht weiss, wann sie dann wieder in die USA zurück wollen, macht es wirklich mehr Sinn, sie machen DCF, dann wenn der Termin fest steht. DCF dauert auch nicht lange und ist soweit ich weiss auch günstiger als K1 und AOS.
dass dcf nur n bruchteil von dem dauert, was ansteht, wenn man k1 und aos oder einfach ne i-130 in den staaten macht, ist mir klar. aber die beiden haben ja zeit, denn er lebt eh von ihr getrennt für die nächsten zwei jahre.

k-1 und aos würde ich aus kosten- und aufwandsgründen sowieso niemandem raten. luke is ja derjenige, der erst in den staaten heiraten will.
man kann auch in deutschland heiraten und die i-130 in den usa einreichen und gleich die gc kriegen. optimal, wenn man sowieso ne long distance beziehung führen muss und die kosten sind in etwa die gleichen wie beim dcf. das ist das, was ich ihm geraten habe.

und ist es nicht so, dass man die gc behält, solange man regelmäßig einmal im Jahr in die Staaten reist, was ja auch eh ansteht, wenn man ne frau dort hat, die außerdem dort auch noch familie hat, die man dann auch noch besucht? von nem reentry permit is ja gar nich die rede.

und wenn du schon den kostenpunkt ansprichst- es ist mit sicherheit am billigsten, direkt ne greencard zu beantragen statt erst mal die kosten für ein j-1 zu tragen und später erst irgendwann die GC zu beantragen.
ich bin mir wie gesagt nicht sicher, ob es legal ist, mit J-1 einzureisen trotz heiratsabsicht. keine ahnung. hoffe, da meldet sich hier noch einer der experten.

es ist dann zum beispiel auch einfangenehmer bei seinem studienvorhaben, oder? er bekommt ne ssn, nen amerikanischen führerschein etc etc, was mit nem j-1 nich geht.

aber is ja auch alles egal. Denn er hat es ja schon abgelehnt.
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #16
und ist es nicht so, dass man die gc behält, solange man regelmäßig einmal im Jahr in die Staaten reist, was ja auch eh ansteht, wenn man ne frau dort hat, die außerdem dort auch noch familie hat, die man dann auch noch besucht? von nem reentry permit is ja gar nich die rede.
Das "Teichhopsen" ist offiziell nicht erlaubt, das kann Jahre gutgehen, irgendwann ist aber u.U. die Grenncard dann halt doch weg.

Prinzipiell bin ich mit dir einer Meinung, nur das mit der Greencard ist halt nicht so einfach...
 
U
USCharlo
Taking Chances
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
410
Reaktionswert
0
Ort
USA
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #17
hm. dass mit dem teichhopsen verboten ist, wusste ich nicht. steht das irgendwo, nur so zur info?
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #18
Hier zB:
http://www.uscis.gov/portal/site/uscis/menuitem.5af9bb95919f35e66f614176543f6d1a/?vgnextoid=fe17e6b0eb13d010VgnVCM10000048f3d6a1RCRD&vgnextchannel=4f719c7755cb9010VgnVCM10000045f3d6a1RCRD

Now That You Are A Permanent Resident

...


International Travel
A Permanent Resident of the United States can travel freely outside of the US. A passport from the country of citizenship is normally all that is needed. To reenter the US a Permanent Resident normally needs to present the green card (Permanent Resident Card, Form I-551) for readmission. A reentry permit is needed for reentry for trips greater than one year but less than two years in duration.
...
Maintaining Permanent Residence
Maintaining Permanent Residence You may lose your permanent residence status if you commit an act that makes you removable from the United States under the law in section 237 of the Immigration and Nationality Act. If you commit such an act, you may be brought before the immigration courts to determine your right to remain a Permanent Resident.

You may be found to have abandoned your permanent resident status if you:


  • Move to another country intending to live there permanently.
  • Remain outside of the US for more than one year without obtaining a reentry permit or returning resident visa. However in determining whether your status has been abandoned any length of absence from the US may be considered, even if it is less than one year.
  • Remain outside of the US for more than two years after issuance of a reentry permit without obtaining a returning resident visa. However in determining whether your status has been abandoned any length of absence from the US may be considered, even if it is less than one year.
Zugegebenermasse steht nichts ueber das "Teichhopsen" drin.
Wie gesagt, es gibt Leute, bei denen funktioniert das jahrelang ohne Probleme.
 
L
luke_snh
Newbie
Registriert seit
9. August 2009
Beiträge
8
Reaktionswert
0
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #19
Habe gerade Antwort bekommen:

Dear Sir,

Thank you for contacting the Student/Exchange Visitor Visa Center.
Yes You can get marries on your J-1 visa, as long as you don't overstay.

Regards,

Visa Specialist/SEA
Public Inquiries Division
Visa Services
U.S. Department of State
Gut zu wissen, ich denke so werden wir es dann angehen.
 
florida-swim
florida-swim
Cane for life
Registriert seit
31. Mai 2009
Beiträge
3.338
Reaktionswert
39
Ort
Atlanta, GA
  • Heirat + 1 Jahr Aufenthalt USA Beitrag #20
kann ich dann daraus schliessen, dass man seinen J1 status dann nicht verliert, wenn man heiratet?! Oder interpretiere ich das falsch.
Ich weiss dass hier niemand genau weiss ob der Status (J1 oder auch F1) verfaellt oder nicht, aber kann man eine Antwort aus obrigem Text schliessen?
Wie seht ihr das?
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten