Handy für Kinder - ab wann? Und welches?

    Diskutiere Handy für Kinder - ab wann? Und welches? im Family & USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo, wir sind Weihnachten in die USA umgezogen. Unser kleiner wird ab März hier in die Schule gehen. Er wird in 2 Wochen 11 Jahre alt. Seit langem...
Jasmin
Jasmin
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
27. September 2001
Beiträge
539
Reaktionswert
1
Ort
Fayette County, GA
  • Handy für Kinder - ab wann? Und welches? Beitrag #1
Hallo,

wir sind Weihnachten in die USA umgezogen. Unser kleiner wird ab März hier in die Schule gehen. Er wird in 2 Wochen 11 Jahre alt.

Seit langem wünscht er sich ein Handy. Leider gehen alle neuen Sachen bei ihm schnell kaputt, ich möchte also auf keinen Fall etwas teures kaufen. Es soll ein ganz einfaches Handy sein mit voller Kostenkontrolle und natürlich ohne Internet-Zugang (möchte gern im Auge behalten, was er sich im Internet ansieht).

Gibt es sowas wie ein Kinder-Handy? Wie ist das bei Euren Kindern? Was ist hier üblich in den Schulen? Sind Handys überhaupt erlaubt?

Für Eure Tipps wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße,
Jasmin
 
A
Anzeige
Re: Handy für Kinder - ab wann? Und welches?
G
Gast45003
Gast
  • Handy für Kinder - ab wann? Und welches? Beitrag #2
es gibt gute cell phones fuer kinder. gehe einfach mal auf die web seiten der major cell anbieter.
die sind kontrolliert wehn und welche nummer ein kind anrufen kann, natuerlich wie lange auch.

z.b. koennen 5 nummern deiner wahl einprogrammiert werden.

hier ist mal ein link von vielen:

http://www.kajeet.com/feature-demo.html?utm_campaign=Feature Demo&utm_medium=promo&utm_source=bt2_FeatureDemo&utm_content=Learn More
 
G
Gast18451
Gast
  • Handy für Kinder - ab wann? Und welches? Beitrag #3
handys muessen bei uns in der schule ausgeschaltet sein. ausserdem wird empfohlen, saemtlichen elektronischen schnickschnack daheim zu lassen, da die schule im diebstahlfall nicht haftet...

meine beiden grossen ( 13 und 15) haben seit dem sommer je ein eigenes cellphone. unlimited texting inklusive, das ist mit abstand das wichtigste*g*.
wir sind auf einen familienvertrag umgestiegen, weil die prepaid phones auf dauer nicht zu finanzieren waren.
sie koennen keine photos und videos versenden und empfangen und internetzugang haben sie auch keinen. da bin ich ganz spielverderber: so lange ICH den contract fuer die teile unterzeiche, bin ich dafuer verantwortlich, was mit den telefonen geschieht und so entscheide ich, welche features ich zulasse.

der kleine (10) hat ein prepaid phone, welches er mitnimmt, wenn er alleine unterwegs ist.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten