Hallöchen und eine "kleine" Frage :P

    Diskutiere Hallöchen und eine "kleine" Frage :P im Neue Mitglieder Forum im Bereich Amerika-Forum News; Hallo liebe Auswanderer und Auswandererinnen ;-) Ich wollte mich einfach mal vorstellen, bevor ich mit meinem (etwas ungewöhnlichen) Anliegen...
  • Schlagworte
    haus hilfe kalifornien makler malibu
V
vielflieger85
Newbie
Registriert seit
12. Februar 2010
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #1
Hallo liebe Auswanderer und Auswandererinnen ;-)

Ich wollte mich einfach mal vorstellen, bevor ich mit meinem (etwas ungewöhnlichen) Anliegen rausrücke:
Ich bin "erst" 25 und denke schon ans Auwandern, da es beruflich im Moment sehr gut läuft und ich Amerika schon immer sehr interessant fand.

Da ich nicht immer zwischen Hamburg und Los Angeles herumpendeln möchte (das ist im Moment prakrisch mein "Arbeitsweg" :frown:), dachte ich mir, ein Haus in Kalifornien zu kaufen, um zumindest nicht immer kontinental fliegen/umsteigen zu müssen. Bisher habe ich mich noch nicht bei Maklern erkundigt; ich wollte mir erstmal hier ein paar Auskünfte einholen :-)

Gibt es vielleicht irgendeine Seite, wo man sich Klimadiagramme, Erdbebenwahrscheinlichkeiten und Informationen zu Haien in Küstennähe angucken kann? (Auf den letzten Punkt besteht meine Freundin...)

Wohnt vielleicht jemand dort, optimalerweise direkt an der Küste?
Ein Kollege von mir hatte ungefähr das gleiche Problem und hat jetzt gerade, d.h. "im Herbst" ein Strandhaus in Malibu bezogen: es ist wirklich hübsch - also jetzt keine Villa, sonder einfach nur ein etwas größeres Einfamilienhaus; so weit ich weiß, hat es ein bisschen mehr als 160m² im Erdgeschoss + Garage & Terasse und einen eigenen kleinen Strandabschnitt (das sind aber noch nichtmal 30m), den wohl alle Häuser, die in der "Reihe" stehen, haben. Es ist relativ ruhig und ... naja, wirklich schön.
So in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt und meine Anfrage wäre jetzt: welche Gegenden, die so ungefähr in das Schema passen, kennt Ihr?
Kennt Ihr vielleicht noch ein paar mehr Maklerfirmen für solche Immobilien?
Gibt es evtl. Berater für so etwas (abseits der Auswandererhelfer)?
Worauf muss man beim Kauf achten und wie hoch sind die Wohnkosten dort?
Dass sie hoch sind weiß ich schon ;-)
Preislich hätte ich das Ganze jetzt zwischen 500.000 und 1.5 angesiedelt. Ist das in der Umgebung überhaupt realistisch?
Ich habe mir natürlich schon parallel zu dieser Frage Angebote eingezogen ;-)

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen! =)

LG vielflieger85
 
M
MiBo
habe fertig o.O
Registriert seit
27. September 2009
Beiträge
4.143
Reaktionswert
69
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #2
Bei Wikipedia kannste das ein oder andere finden wie z.b. das hier :)

http://en.wikipedia.org/wiki/Climate_of_California

Wegen Haeusern und Preisen kannste dich hier etwas informieren:

http://geo.craigslist.org/iso/us/ca

Und dann noch das hier:

http://www.flmnh.ufl.edu/fish/Sharks/Statistics/statistics.htm Da wird Deine Freundinn aber auf den ersten Blick einen Schreck bekommen hehe aber evtl. kann dir jemand hier mehr dazu sagen.
 
P
patrickff
Newbie
Registriert seit
25. Januar 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #3
Willkommen, willkommen.

Ich persoenlich finde "Redfin" (http://www.redfin.com) praktisch um nach Haeusern zu schauen.
 
Philk2511
Philk2511
Gouverneur
Registriert seit
1. August 2009
Beiträge
1.934
Reaktionswert
0
Ort
Tacoma, WA
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #4
So weit ich weiss, gibt es den rein privaten Strand in CA nicht:

"...While California state coastal regulations allow for access to all beaches at the waterline, sometimes the locals try to discourage visitors from using the beach..."

Leider ist das keine offizielle Quelle, aber ich meine das schon oefter gelesen zu haben.

Redfin ist ein guter Tipp, vor allem weil sie Google Maps benutzen und du sofort sehr gut sehen kannst, wo Haeuser liegen.

Ansonsten sollte sich da ja was finden zwischen Malibu im Nordwesten und Santa Monica oder Venice im Sueden. Entlang des Pacific Coast Highways halt. Mir gefaellt Santa Monica besser, da es urbaner mit mehr Restaurant/Geschaeften/Bars usw. ist, dass ist natuerlich Geschmacksache....
 
tbads
tbads
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
13. Juni 2005
Beiträge
993
Reaktionswert
0
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #5
Mich interessiert ja jetzt brennend, was Du beruflich machst?
 
G
Gast45003
Gast
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #6
Hallo liebe Auswanderer und Auswandererinnen ;-)

Ich wollte mich einfach mal vorstellen, bevor ich mit meinem (etwas ungewöhnlichen) Anliegen rausrücke:
Ich bin "erst" 25 und denke schon ans Auwandern, da es beruflich im Moment sehr gut läuft und ich Amerika schon immer sehr interessant fand.

Da ich nicht immer zwischen Hamburg und Los Angeles herumpendeln möchte (das ist im Moment prakrisch mein "Arbeitsweg" :frown:), dachte ich mir, ein Haus in Kalifornien zu kaufen, um zumindest nicht immer kontinental fliegen/umsteigen zu müssen. Bisher habe ich mich noch nicht bei Maklern erkundigt; ich wollte mir erstmal hier ein paar Auskünfte einholen :-)

Gibt es vielleicht irgendeine Seite, wo man sich Klimadiagramme, Erdbebenwahrscheinlichkeiten und Informationen zu Haien in Küstennähe angucken kann? (Auf den letzten Punkt besteht meine Freundin...)

Wohnt vielleicht jemand dort, optimalerweise direkt an der Küste?
Ein Kollege von mir hatte ungefähr das gleiche Problem und hat jetzt gerade, d.h. "im Herbst" ein Strandhaus in Malibu bezogen: es ist wirklich hübsch - also jetzt keine Villa, sonder einfach nur ein etwas größeres Einfamilienhaus; so weit ich weiß, hat es ein bisschen mehr als 160m² im Erdgeschoss + Garage & Terasse und einen eigenen kleinen Strandabschnitt (das sind aber noch nichtmal 30m), den wohl alle Häuser, die in der "Reihe" stehen, haben. Es ist relativ ruhig und ... naja, wirklich schön.
So in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt und meine Anfrage wäre jetzt: welche Gegenden, die so ungefähr in das Schema passen, kennt Ihr?
Kennt Ihr vielleicht noch ein paar mehr Maklerfirmen für solche Immobilien?
Gibt es evtl. Berater für so etwas (abseits der Auswandererhelfer)?
Worauf muss man beim Kauf achten und wie hoch sind die Wohnkosten dort?
Dass sie hoch sind weiß ich schon ;-)
Preislich hätte ich das Ganze jetzt zwischen 500.000 und 1.5 angesiedelt. Ist das in der Umgebung überhaupt realistisch?
Ich habe mir natürlich schon parallel zu dieser Frage Angebote eingezogen ;-)

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen! =)

LG vielflieger85
da gibste einfach mal die stadt/ gegend wo du wohnen moechtest in google ein:

beispiel

long beach home for sale

kriegste das hier

http://www.trulia.com/CA/Long_Beach/

dort findest du dann z.b. 1 zimmer/ 1 bad condo fuer $ 360,000


private straende gibs wie sand am meer...
 
V
vielflieger85
Newbie
Registriert seit
12. Februar 2010
Beiträge
2
Reaktionswert
0
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #7
Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten ;)
Die Links sind sehr informativ gewesen, auch wenn die Informationen da drin nicht immer ganz optimal waren (s. Shark Attacks).

Zu der Strand-Konstellation und dem Beitrag von Philk: das stimmt so weit ich weiß nur zum Teil. Mein Kollege hat es mir so erzählt, dass der Strandabschnitt vor Gesetz gar nicht als solcher gewertet wird, sondern als "zum Grundstück gehörend", praktisch statt Garten. Ein Ministrand als Entschädigung, kein Unkraut jäten zu müssen - klingt fair :rolleyes:
Es gibt, soweit ich weiß auch "richtige Strände" (d.h. in vernünftiger Größe; der eingangs erwähnte hatte wirklich "nur" Gartengröße^^) für Privatkäufer, doch darauf gibt das Gesetz, wenn ich richtig informiert bin, extra Steuern, Sauberkeitspflicht und Kaufkosten. puuuuh...

Mein Problem, was meinen Wohnort einschränkt, ist, dass ich zwischen Studuim und Ausbildung keine Zeit für einen Führerschein hatte (hab mich allerdings in Deutschland schon für Fahrstunden angemeldet... - Auto hab ich auch schon, falls ich die Fahrprüfung wider Erwarten schaffen sollte) und von den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Region hört man ja nicht sooo viel Gutes ;)

Zu tbads: Von Berufswegen bin ich Übersetzer und arbeite als Partner in einer größeren Firma zu Vermittlung selbiger an Hollywoodprojekte.
Von daher habe ich auch kein Problem mit Businnesenglisch für Hauspreisverhandlungen :D

Ich habe jetzt schon einige Häuser in der Gegend besichtigt und muss sagen, dass mir der amerikanische Stil mit dem dunklen Holzparkett und beigen Teppichen sehr gut gefällt (das klingt vielleicht komisch, aber das wichtigste ist für mich immer der Fußboden; für den Rest ist meine Freundin zuständig...)

Wie macht man das eigentlich, wenn man neu dazuzieht - feiert man? :confused:

MfG
 
Philk2511
Philk2511
Gouverneur
Registriert seit
1. August 2009
Beiträge
1.934
Reaktionswert
0
Ort
Tacoma, WA
  • Hallöchen und eine "kleine" Frage :P Beitrag #8
Zu der Strand-Konstellation und dem Beitrag von Philk: das stimmt so weit ich weiß nur zum Teil. Mein Kollege hat es mir so erzählt, dass der Strandabschnitt vor Gesetz gar nicht als solcher gewertet wird, sondern als "zum Grundstück gehörend", praktisch statt Garten. Ein Ministrand als Entschädigung, kein Unkraut jäten zu müssen - klingt fair :rolleyes:
Es gibt, soweit ich weiß auch "richtige Strände" (d.h. in vernünftiger Größe; der eingangs erwähnte hatte wirklich "nur" Gartengröße^^) für Privatkäufer, doch darauf gibt das Gesetz, wenn ich richtig informiert bin, extra Steuern, Sauberkeitspflicht und Kaufkosten. puuuuh...
Ich hab dir hier mal nen Link eingestellt

http://www.kqed.org/w/coastalclash/recreation.html

Gerade in Malibu kaempfen die gutbetuchten Anwohner gegen diese Gesetze, aber theoretisch ist alles ab Hochwasserlinie (Richtung Meer) oeffentlicher Strand. D. h. es koennte dir passieren, dass du dich mit Akivisten oder der Tatsache, dass auf einmal ein oeffentlicher Strandzugang neben deinem Haus auftaucht, weil Herr Geffen den nicht neben seinem Haus haben moechte, ausseinandersetzen musst, anstelle in der Sonne zu braten. Kann, muss nicht, ich dachte ich erwaehne es mal;).
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben