H-3 / J-1

    Diskutiere H-3 / J-1 im Auswandern in die USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo, wer kann mir den Unterschied zwischen einem H-3 und einem J-1 Visum erklären?
S
stud
Newbie
Registriert seit
15. Oktober 2004
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • H-3 / J-1 Beitrag #1
Hallo,

wer kann mir den Unterschied zwischen einem H-3 und einem J-1 Visum erklären?
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • H-3 / J-1 Beitrag #2
Hi,

das H-3 ist für Fortbildung innerhalb einer amerikanischen Firma, das J-1 zum Besuch einer Schule/Uni mit der Erlaubnis einer geringfügigen Beschäftigung.

Gruß

Uwe
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • H-3 / J-1 Beitrag #3
Hi,

habe das als Information genommen:
J-1 General Program Requirements
The J-1 visa is for the non-immigrants to come to the U.S. for: teaching, studying, researching, consulting, demonstrating special skills or receiving training.
After being accepted by the university and receiving an IAP-66 from the sponsor (listed on line 2 of the form), it is possible to apply for a J-1 visa from an American consulate abroad........
und das:

The H-3 visa allows individuals to come to the U.S. to receive instruction and training from a U.S. company. The training you receive in the U.S. must be unavailable to you, personally, in your home country. Furthermore, you must show that the training will further your career in your home country. You are able to work with an H-3 visa, but your work must be incidental to your training. If your work is considered as productive employment rather than training, you will not be eligible for an H-3 visa. To get a H-3 visa, you need a specific offer from a qualified company in the U.S. With H-3 status, you are allowed to remain in the U.S. for the duration of your training program, for a maximum of 2 years.
Ne, ein Visum habe ich nicht, spiele aber schon länger mit dem Gedanken eines E-2 Visums.

Das du die EDIT-Funktion jetzt kennst finde ich toll! [smiley=04]

Gruß

Uwe
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • H-3 / J-1 Beitrag #4
Ich glaube aber, das J-1 ist verbreiteter und H-3 hört man seltener. So macht es zumindest den Eindruck.
Oder wie siehst du die Sache.
Ja, sehe ich auch so, zumal ja Studenten- Schüleraustausch doch über mehr Organisationen angeboten wird als der "Austausch" von Arbeitnehmer.
Dazu kommt, das auch der Ehepartner eines J-1 Inhabers begrenzt arbeiten darf.

Gruß

Uwe
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • H-3 / J-1 Beitrag #5
Beim H-3 bist du quasi angestellt bei der Firma. (wie z.B. ein Azubi in Deutschland)
Du bekommst einen normalen Lohn.
Beim B2 ist das nicht möglich.

Das die Firmen dich beim H-3 bezahlen ist vieleicht ein Grund dafür, das sie lieber B2 nehmen. Weiter Gründe können sein, das die Firmen für ein H-3 selber tätig werden müssen. Das B2 kannst du ja "eben mal schnell" selber beantragen, für ein H-3 brauchst du erstmal Unterlagen+Ausbildungspaltzangebot usw. von der Firma.

Der Nachteil beim B2 ist aber halt, das du nur gewisse Tätigkeiten ausführen darfst.
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • H-3 / J-1 Beitrag #6
Naja, das ist halt mein Hobby seit gut 6 Jahren und über die Jahre haben sich meine Aktenordner mit der Aufschrift: "Projekt: Auswanderung" schon recht starkt gefüllt! ;)
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben