Fragen zur Vorbereitung und Planung

    Diskutiere Fragen zur Vorbereitung und Planung im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo an die Gemeinde von Amerika-Forum, als erstes ein einleitendes Wort: Ich bin zur Zeit 15 Jahre alt und denke ernsthaft darüber nacht, meine...
S
stanley
Newbie
Registriert seit
27. Dezember 2004
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #1
Hallo an die Gemeinde von Amerika-Forum,

als erstes ein einleitendes Wort: Ich bin zur Zeit 15 Jahre alt und denke ernsthaft darüber nacht, meine Zukunft in den USA zu verbringen. Ich besuche die Realschule, bin auch einer der "vorderen" Schüler und habe vor, nach der Mittleren Reife mein Abitur zu absolvieren. Aus Gründen der aktuellen Wirtschaftslage, befasse ich mich stark mit Migrationen in anderen Ländern, v.a. in den USA. Zudem gibt es noch andere Gründe wie z.B. das schlechte Wetter hier in Deutschland, was aber wohl eher nebensächlich ist.

Als erstes möchte ich um euren Rat nach dem Zeitpunkt meiner Einreise fragen. Wie schon gesagt, möchte ich das Abitur in der Tasche haben, um dort oder nach einer Widerkehr hier studieren zu können.
Sollte ich nun doch lieber nur mit Mittlerer Reife abschließen und einen Beruf erlernen oder doch sogar hier noch Informatik studieren? (Bedenkt, dass ich ja erst die Volljährigkeit erlangen muss, um solch ein Umzug starten zu können).

Dann wäre da noch ein ganz dickes Problem: Ich habe kaum Geld. Meine Familie ist nicht arm; wir sind eher Mittelklasse; aber haben keine Ersparnisse, kein Bausparvertrag, keine Ländereien, Immobilien oder dergleichen. Allenfalls stehen mir ein paar wenig tausend Euro/Dollar zu Verfügung, wenn ich noch bis dahin weiter spare.
Damit verbunden ist auch, dass ich gleich nach meiner Ankunft eine Wohnung und ein Job finden muss, um über die Runden zu kommen. Wobei mir v.a die Sache mir dem Job Sorgen macht, da ich ja auch über eine gewisse Sprachkenntnis verfügen muss und ich nicht weiß, ob meine ausreicht. Daher also eher was ohne wenig Kundenkontakt; jedenfalls am Anfang. Da ich mich sehr für Informatik interessiere und da auch in diesem Gebiet etwas kann, hoffe ich da etwas zu finden - und ich weiß nicht, ob ich auch was finde!

Wohin so die Reise gehen? Ich bin mir selbst nicht sicher, wohin. Florida gefällt mir wunderbar, aber kann man da so einfach einreisen bzw. sind die Bestimmungen oder sonstiges schwieriger als in anderen Staaten?

Wie sollte man das alles vorher planen? Wie gesagt, habe ich wenig Geld, kann also nicht schnell mal rüber fliegen, etwas mieten und in 6 Monaten hinziehen o.ä. Kann man denn alles über Mail, Fax und Telefon klären? Dazu kommen eventuelle Sprachprobleme und ich möchte dann nicht für die letzte Abstiege einen haufen Geld blechen müssen und das nur, weil ich vorher es nicht besichtigen konnte und Sprachprobleme zu kämpfen hatte.

Wer kann mich vor Ort unterstützen? Wenn ich dort bin, habe ich sicherlich viele Fragen z.B. um Formulare richtig auszufüllen. Wenn kann ich mit meinen Fragen konsultieren? Ich weiß nicht, ob ich damit einen Nachbarn belästigen kann oder so.


Fragen über Fragen .... ich habe jetzt noch drei bis vier Jahre Zeit. In dieser Zeit möchte ich mich möglichst gut vorbereiten. Entsprechende Lektüre ist auch schon bei Amazon gekauft (wird noch geliefert). Am besten wäre natürlich ein Aufenthalt in Florida, bei einer Familie im Haus mit eigenem Zimmer + Bad (Küche muss nicht sein), welche nicht ganz so großen Wert auf Formalitäten legen und mir an Anfang unter die Arme greifen. Nach zwei Jahren würde ich dann umziehen - aber so leicht wird es wohl nicht sein.

Übrigens habe ich vor, mit 18 meinen Führerschein in Mexico oder einem anderen Staat zu machen, indem es noch möglich ist. "möglich" deswegen, weil nach 11/9 die Sicherheitsbestimmungen gestiegen sind. Das ist wesentlich grünstiger als in DE, geht schneller und man hat noch einen kleinen Urlaub für sein Geld. Soweit ich weiß kann man für einen geringen Aufpreis noch einen Deutschen Prüfer und Fragebögen in Deutsch bekommen, aber zu diesem Thema werde ich zum gegebenen Zeitpunkt nochmal einen Thread starten.


Über Antworten würde ich mich freuen. Vielleicht auch auf Links im Net, Mail-Adressen oder Literaturhinweisen.
 
C
canadian77
Newbie
Registriert seit
2. September 2004
Beiträge
30
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #2
Hallo Stanley,
ich kann dir nur sagen das du den Zeitpunkt,gleich nach dem abi,für eine dauerhafte Einwanderung (fast) vergessen kannst.Die einzige Möglichkeit wäre m.E. über die Greencard Lotterie.Schaue mal auf den Seiten der amerikanischen Botschaft oder dem Immigration office.(Weiß die web adresse nur von canada,aber das ist was anderers ;D).Einfach googlen oder im Forum umschauen.
Grüsse vom Canadian
 
S
stanley
Newbie
Registriert seit
27. Dezember 2004
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #3
Hallo Canadian,

kann man denn nicht ein Visum beantragen, um dort eine gewisse Zeit wohnen zu können, und dieses dann verlängern? Ich weiß auch nicht, was es da für Bestimmungen gibt.

Zu der Greencard: Meine Familie war 1994 in Florida im Urlaub. Mein Vater hat dann an der Lotterie teil genommen (soweit ich weiß über eine Agentur). Später haben wir dann Stapel von Formularen per FedEx erhalten .... diese wurden aber nie ausgefüllt, da meine Eltern nicht viel Englisch können und man nicht so einfach mit Kindern und Beruf über den großen Teich hümpfen kann.
Die Formulare gibt es noch, sind aber wohl nicht mehr gültig, oder?

Zudem ist es ja eine Greencard-Lotterie. Und wir wissen wie warscheinlich es ist, beim Lotto zu gewinnen. Was gibt es denn sonst noch für Möglichkeiten? Ich kenne zwar ein paar Amerikaner, aber ich glaube nicht, dass jemand bei dem ich Autoteile für einen Chrysler gekauft habe, auch für mich bürgt :|
 
C
canadian77
Newbie
Registriert seit
2. September 2004
Beiträge
30
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #4
Hallo Stanley
Tja es gäbe vielleicht die Möglichkeit über ein Schüleraustauschprogramm für ein Jahr rüber zu gehen(kostet aber ein paar Euros)
Die Unterlagen sind wohl nicht mehr gültig,weil sich da auch immer was ändert.
Hier im Forum steht auch wo du die Unterlagen für die Verlosung online ausfüllen kann.Meine Schwester macht da auch gerade mit(ts ts dabei könnte sie ohne probs na canada gehen ;D).
Der PKt. einfach einreisen und verlängern geht auch nicht,denn du möchtest doch dann arbeiten oder?Dafür brauchst du dieGreencard!! ::)
Schau mal unter Visaarten in dem Forum.
Vielleicht gibt es für die USA auch so eine Art Work and Holiday Visa,wo du wenigstens ein Jahr arbeiten dürftest(gibt es auf jeden Fall für Canada).
Gruß vom Canadian
 
S
stanley
Newbie
Registriert seit
27. Dezember 2004
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #5
Hallo Canadian,

aber da ist wieder mein größtes Problem: Geld. Wäre das Geld da, wäre ich schon längst in den USA für ein Jahr in der Schule. Aber so ein Aufenthalt beginnt bei 10.000€ aufwärts :(

Ich bin doch arbeitswillig und würde auch fleißig meine Steuern zahlen. Es muss doch für mich eine Möglichkeit geben, dort legal einzureisen, dort zu wohnen und zu arbeiten?!

Nochwas: Zum Ausfüllen muss ich auch erst die Volljährigkeit erlangt haben, sonst hätte ich schon längst mal teil genommen.
 
C
canadian77
Newbie
Registriert seit
2. September 2004
Beiträge
30
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #6
Hi
stimmt ich vergaß dein Alter ::) ::)
Wenn allein der Wille reichen würde, ich glaube dann wären vie mehr schon drüben ;).Das Problem ist das du keine Ausbildung hast,keine Berufserfahrung....fast nichts [smiley=03][smiley=05] Dieses Work und Holiday Visa währ doch ne Möglichkeit oder nicht ??
hier ein Link
http://www.us-botschaft.de/germany-ger/visa/voruebergehend.html
 
C
canadian77
Newbie
Registriert seit
2. September 2004
Beiträge
30
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #7
Der Link ist doch nicht so gut(musst Beruf oder Studium haben :(
 
C
canadian77
Newbie
Registriert seit
2. September 2004
Beiträge
30
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #8
Das beste wird sein du machst hier erstmal Abi,studierst (am besten gleich den Master anstreben) und danach versuchen in die USA reinzukommen.
 
S
solu
Amerika Fan
Registriert seit
15. November 2004
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #9
Hallo,

ich bin begeistert, endlich mal jemand der mit Verstand eine Auswanderung angeht. [smiley=04]

Ich habe etwas zu deinem IT Interesse beizutragen. In den USA läuft in dieser Richtung sehr viel per Fernstudium. Das käme deiner Finanzlage sehr entgegen. Die Examen sind international gleich und können bei einem VUE center in Deutschland abgelegt werden. www.vue.com

Ein guter Start ist der MCSE (Microsoft certified systems engineer) das sind 7 Examen, wenn du Ahnung von der Materie hast, dürften diese schnell erreicht sein. Ein Examen kostet ca 150Euro, du hast 90 min Zeit, wenn du es in englisch machst, bekommst du eine halbe Stunde länger. Mehr auf der Microsoft homepage. Bücher bei ebay etc.
Dann kannst du schauen, in welche Richtung du weiter möchtest, Network, IT security etc. Linux solltest du auch haben, auch diese Prüfungen kannst du bei VUE ablegen. Alles was du bei VUE Centern ablegen kannst, verschafft dir eine ausgezeichnete Basis in der IT Branche in den USA.
Ich bin mir nicht sicher, ob ein Studium in Deutschland dort überhaupt anerkannt ist. Die VUE Prüfungen kennt man dort. Das ist was man sehen möchte. Ich weiß allerdings nicht, ob es möglich ist, die Examen mit 15 zu machen, ich denke aber schon. Natürlich ist es mühsam, sich per Fernstudium durch die Bücher zu quälen, aber eine Schule kostet ca. 15000Euro(MCSE). Siehe www.trainingcamp.de
Deswegen gibt es auch nicht soviele certifizierte IT worker in den USA, da es sehr viel Selbstdisziplin kostet oder viel Geld,wenn man die Schule besucht.
Wenn du durch www.monster.com suchst, eine job-boerse, siehst du ja, welche Examen gewünscht sind und kannst gezielt deine Zeit jetzt nutzen und darauf hinarbeiten. Ok, wenn du einen job in der Branche hättest, wäre natürlich noch besser, vielleicht kannst du irgendwo samstags ein Praktikum machen, das du später schreiben kannst, ...soundsoviele Jahre Berufserfahrung. Das du nur samstags da warst, mußt du ja nicht reinschreiben ;)

Ich wünsche dir alles Gute, mit so viel Willen, muß das etwas werden....

Liebe Grüße
Sonja
 
T
timo
Amerika Tourist
Registriert seit
2. Juli 2006
Beiträge
116
Reaktionswert
0
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #10
Hi Stanley

Ich hab mich jetzt auch mal durch dein Thread gek?mpft.
Und gleich schon vorweg du wirst es sicher schaffen in die USA zukommen.
Weil du hast wie schon von Sonja gesagt sehr viel willen und das ist
das wichtigste was man im Leben braucht zum etwas erreich.

Zuvor stell ich mich mal kurz bei dir vor, mein name ist Timo ich
bin schon ein wenig ?lter als du ( 18 ) *nur ein wenig* Ich hab auch
schon mit 15 angefangen mich verst?rkt fÙr die USA usw. zu Interessieren.
Hab dann auch schon meine erste resie dahin geplant, und kurz nach
meinem 16 Geburtstag war es dann soweit ich bin fÙr 5 Tage nach New York
City geflogen. Das werd ich so schnell nicht mehr vergessen. Seit dem ich
dort die Leute kennengelernt habe, hat sich einfach mein Bild von den USA ver?ndert.
Denn die Leute sind einfach viel offener und Freundlicher als hier in Europa (Ésterreich, Deutschland)
Nach einem halben jahr zuhause bin ich Anfang 2003 fÙr ein Semester in die USA gereist
Austausch Programm. War die beste Zeit meines bisherigen Lebens. Danach bin ich wieder
hier in Ésterreich in der Schule (Handelsschule) mache wie du die Mittlere Reife.
Nun daher ich nach der Schule auch gerne in die USA m?chte, bin ich wieder
auf der Suche nach einem Sommerjob fÙr 3 Monate in den USA den ich m?chte
wirklich gerne wieder zurÙck. *Tr?um* Ê;D

Leider bin ich Finaziel auch eingeschr?nkt und kann mir daher kein College leisten.
Und fÙr die Green-Card Lotterie kann ich falls Gewinnfall keine 10.000 Dollar nachweisen.
Trotzdem versuche ich legal in den USA Arbeit zu finden nunmal schon nur fÙr den kommenden Sommer. Es ist nicht einfach und es erfordert Gedult und Ausdauer. Doch dies denke ich
auf jedenfall das du dies auch hast !!! Weiteres kann ich dir nur empfehlen an deinen Tr?ume
festzuhalten und lass dir einfach genug Zeit. Den es bringt nicht einfach alles von heute auf
morgen durchzuziehen. Daher sage ich mir einfach, wenn es nach der Schule m?glich ist
gerne doch ich werde mir auch hier die TÙren offen halten denn man wei¤ ja selber nie was
kommen mag.

Ein weiter wichtiger Punkt ist versuch ein wenig connection in die USA herzustellen.
Denn das verleiht dir ein wenig Vitamin B. Sicherlich ist es anfangs nicht ganz einfach
doch dran.

Falls du irgendwelche Fragen hast oder ?hnliches Frag einfach (kostet ja hier nichts)
Viel, viel GlÙck und du wirst es sicher schaffen !!!

Talk to you later
Timo
 
S
stanley
Newbie
Registriert seit
27. Dezember 2004
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #11
solu hat mich ganz heiß gemacht *hechel* ;)

so ein Fernstudium mit Examen würde mich sehr interessieren. Womöglich geht das ja wirklich parallel zur Schule. Und das mit einem Praktikum nur am Samstag könnte ich hier in DE vielleicht auch hin bekommen ...

Ich hätte wirklich kein Problem damit, die entsprechenden Bücher zu "studieren" und zum Testen in eine größere Stadt in DE zu fahren. Nun weiß ich aber überhaupt nicht, wie das alles abläuft. Wenn Du sagst, dass es nicht so schwer sein soll, bestehe ich vielleicht sogar die ersten ohne große Mühe. Sind das eigentlich schriftliche Tests oder muss man dann am PC oder sonstwo etwas machen?

Schule kommt nicht in Frage. Das muss alles möglichst billig sein. Ein paar Bücher und eben die Examkosten wären machbar.

Nun bin ich vor einem Jahr auf Linux umgestiegen, beherrsche es auch, kann M$ nicht ausstehen und werde womöglich MCSE .... irgendwie witzig :D

Aber diese Möglichkeit gefällt mir ziemlich gut. Danach ist man auch nicht so alt wie nach einem Studium ;)
 
S
stanley
Newbie
Registriert seit
27. Dezember 2004
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #12
Nochwas @Timo:

Zu den Connections: Ich kenne ein paar wenige Amis. Das sind aber mehr nun ein paar Computerfreaks oder eben eBay-Seller (Autoteile für Chrysler ist in den USA wesentlich billiger ;)). Diese Leute kann ich vielleicht mal zu einem gewissen Thema befragen, aber so richtig einsetzen für mich .... ich weiß nicht, ob das einer machen würde.
Wie soll man also Connections herstellen?
 
G
Gast6242
Gast
  • Fragen zur Vorbereitung und Planung Beitrag #13
Hi Stanley!
Was zum studiren in den USA: Ich hab zwar selbst noch keine direkte Erfahrung damit gemacht, mich aber schon näher mit dem Thema beschäftigt, da ich das auch vorhatte. Doch das Studium kosten eben in den USA wirklich sehr viel und ist auch nicht staatlich abgesichert.Alles mehr oder weniger privat. Außerdem kannst du meistens auch nicht wirklich arbeiten um dir was dazu zu verdienen aufgrund der Visabestimmungen.
Ich persönlich würde erst mal ein Studium in DE zuendebringen, da es für ausländische Studenten oft schwer ist, überhaupt drüben ne Uni zu finden. Ist schon für US-Staatsbürger oft nicht ganz einfach. Du musst dich nämlich persönlich bei der Uni bewerben. Also nicht ganz so wie in DE. Und selbst wenn du Glück haben solltest, du musst oft mit mehreren 10.000 Dollar pro Jahr rechnen, mit Verpflegung und allem. Die Amis verdienen sich das ganze Geld wieder ein, weil die qualifizierten Arbeitsstellen auch gut bezahlt sind. Aber du als Ausländer hast ein Problem, wenn du kein Arbeitsvisum oder GC bekommst, denn nicht immer werden amerikanische Abschlüsse in DE voll anerkannt.
Also versuch lieber einen echt superguten Studi-Abschluss in DE und mach weiterbildungen usw. Dann hast du die besten Voraussetzungen um ne Arbeitserlaubnis oder vielleicht GC zu kriegen. Außerdem kannst du ja auch 1 oder 2 Semester mal drüben studieren.Das ist einfacher zu regeln und kommt dann auch nicht sooo teuer.

Bin genauso alt wie du, gehe allerdings aufs Gymnasium und werde auch versuchen in die USA zu kommen. Plane in der 11. schon ein Aulandsjahr dort. Es ist nicht so sehr teuer. Mit nicht ganz 6.000 Euro kommst du bei DFSR, EF usw. hin.

Ich wollte in den USA dann Medizin studieren, weil man da gute Chancen auf ne Stelle haben soll (allgemein im sozialen Bereich), werde es aber wegen der oben genannten Gründe wohl nicht tun und nur ne Weiterbildung (Residency) nach dem Studium machen. Allerdings muss man da vorher diverse Tests wie TOEFL 1 und 2 oder auch USMLE machen. Das erscheint mir aber immer noch sinnvoller als gleich nach dem Abi auf und davon so "auf gut Glück". Denn wenns dann mit USA, aus welchen Gründen auch immer nicht klappen sollte, steht man nicht so ohne alles da.

Viele liebe Grüße Maya :)

Falls du dich auch für ein Auslandsjahr interessierst, könnten wir uns ja mal drüber austauschen ;D
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben