Frage zu Scheidung

    Diskutiere Frage zu Scheidung im Verliebt, Verlobt, Verheiratet - Heirat mit einem Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo zusammen, ich bräuchte mal einen dringenden Rat bezüglich meiner Ehe, ich bin mit K1 in die usa gereist hab dann dort auch gelebt 8 Monate...
K
Kenadee
Amerika Fan
Registriert seit
9. März 2010
Beiträge
53
Reaktionswert
0
  • Frage zu Scheidung Beitrag #1
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal einen dringenden Rat bezüglich meiner Ehe,
ich bin mit K1 in die usa gereist hab dann dort auch gelebt 8 Monate lang, mein AOS eingereicht usw. Bevor mein Aos durch war haben mein Mann und ich jedoch entschieden es geht nicht mehr wir wollen nicht mehr, also bin ich ausgereist und bin jetzt wieder zurück in DE. Ausgereist ohne travel permit..muss ich ja dazu sagen.

Ich würde gerne die Scheidung haben, er reicht es aber einfach nicht ein bei der Behörde in den USA. Meine Frage ist jetz was kann ich von Deutschland aus machen. Wie kann ich mich scheiden lassen am schnellsten, bzw. kann ich auch eine Annulierung machen, da es unter einem Jahr ist?
Ich muss weiterhin dazu sagen, dass ich in DE als ledig gemeldet bin, hatte das hier nie ändern lassen, da für mich eh fest stand ich scheide bzw. annuliere das bald. Also schwierige Situation.

Weiterhin würde ich gerne noch wissen, ob ich überhaupt noch irgendwelche Rechte jetz habe in Amerika einzuwandern bzw. zu leben? oder ob mit der Ausreise komplett alles invalid ist jetz. Und ich sozusagen wenn ich wieder einreise nur noch als Tourist einreisen könnte. Ich frage deshalb, weil ich gerne trotzdem wieder rüber möchte und dort auch leben und arbeiten möchte auch ohne ihn.

vielen Dank schonmal für die Hilfe.

Eine verzweifelte Kenadee :confused:
 
Schattenkind
Schattenkind
Knollengewächs
Registriert seit
14. Mai 2009
Beiträge
198
Reaktionswert
0
  • Frage zu Scheidung Beitrag #2
Du kannst dich jederzeit von Deutschland aus scheiden lassen. Dafür muss auch die Ehe nicht anerkannt sein, das kannst du dann hinterher in einem Abwasch erledigen. Ob Annullierung geht, weiß ich nicht. Sprich am besten mit einem Anwalt. Dein Noch-Mann muss auch nicht anwesend sein, geht alles ohne ihn.

Da du ohne Greencard und AP ausgereist bist gilt dein Status als abandoned. Was genau du da machen musst, weiß ich nicht. Ich würde mich an das Konsulat in Frankfurt wenden und die Sachlage erklären. Evtl. hast du die Chancen, weiterhin mit VWP einreisen zu können, ansonsten brauchst du für weitere Aufenthalte tatsächlich ein Visum, weil du immer ankreuzen musst, dass dir schon mal ein Visum "denied" worden ist.

Wenn du wieder in den USA leben möchtest, dann bleibt dir nur der Weg über die GC-Lottery oder ein anderes Visum.
 
K
Kenadee
Amerika Fan
Registriert seit
9. März 2010
Beiträge
53
Reaktionswert
0
  • Frage zu Scheidung Beitrag #3
Vielen Dank für die Antwort!

Ja hatte mir schon gedacht dass ich wohl einen Anwalt einschalten muss, ich wollte es eigentlich vermeiden aus finanziellen Gründen ):

Und wo muss ich mich da hinwenden? Sorry ich hab überhaupt keine Ahnung. Aber mein Noch-Mann muss doch unterschreiben oder? Wie ist denn da der Ablauf und wie lange dauert so etwas in der Regel und ist es teuer?

VG


Du kannst dich jederzeit von Deutschland aus scheiden lassen. Dafür muss auch die Ehe nicht anerkannt sein, das kannst du dann hinterher in einem Abwasch erledigen. Ob Annullierung geht, weiß ich nicht. Sprich am besten mit einem Anwalt. Dein Noch-Mann muss auch nicht anwesend sein, geht alles ohne ihn.

Da du ohne Greencard und AP ausgereist bist gilt dein Status als abandoned. Was genau du da machen musst, weiß ich nicht. Ich würde mich an das Konsulat in Frankfurt wenden und die Sachlage erklären. Evtl. hast du die Chancen, weiterhin mit VWP einreisen zu können, ansonsten brauchst du für weitere Aufenthalte tatsächlich ein Visum, weil du immer ankreuzen musst, dass dir schon mal ein Visum "denied" worden ist.

Wenn du wieder in den USA leben möchtest, dann bleibt dir nur der Weg über die GC-Lottery oder ein anderes Visum.
 
Schattenkind
Schattenkind
Knollengewächs
Registriert seit
14. Mai 2009
Beiträge
198
Reaktionswert
0
  • Frage zu Scheidung Beitrag #4
Vielen Dank für die Antwort!

Ja hatte mir schon gedacht dass ich wohl einen Anwalt einschalten muss, ich wollte es eigentlich vermeiden aus finanziellen Gründen ):

Und wo muss ich mich da hinwenden? Sorry ich hab überhaupt keine Ahnung. Aber mein Noch-Mann muss doch unterschreiben oder? Wie ist denn da der Ablauf und wie lange dauert so etwas in der Regel und ist es teuer?

VG
Wenn du kein oder nur ein geringes Einkommen hast, dann kannst du einen Antrag auf Prozesskostenhilfe einreichen, somit entfallen für dich die Anwalts- und Gerichtskosten.

Du kannst dich praktisch an jeden Familienrechtsanwalt wenden. Ich hab mich vorher übers I-Net schlau gemacht und hab jemanden gefunden, der in meiner Stadt auch internationale Scheidungen bearbeitet. Einfach mal ein bisschen stöbern, da wird sich schon jemand finden.

Dein Noch-Mann wird über die Einreichung der Scheidung vom deutschen Gericht informiert (in Englisch). Er wird aufgefordert, Stellung zu nehmen und ob er der Scheidung zustimmt. Wenn dein Noch-Mann also auffindbar ist und nicht unbekannt verzogen ist, dann ist das ein leichtes Spiel.

Sobald alles geklärt ist, gibt es den Gerichtstermin, den du mit deinem Anwalt besuchst. Das Ganze dauert dann weniger als eine Viertelstunde, wenn nicht noch Geldfragen da sind, oder Kinder involviert sind.

Also:

- Heiratsurkunde ins Deutsche übersetzen lassen
- Anwalt suchen
- Scheidung einreichen
- Warten
- Gerichtstermin

Drei Monate nach dem Scheidungsurteil ist das Urteil rechtskräftig.

Dann kannst du mit Heiratsurkunde und Scheidungsurteil zu deinem Einwohnermeldeamt tapern und die Ehe bzw. Scheidung anerkennen lassen.

Wenn alle Beteiligten mitspielen und keiner verzögert etwas, dann kann die ganze Sache innerhalb von sechs Monaten über die Bühne gegangen sein.

Frag aber nochmal nach einer Annullierung, vielleicht ist das ja auch möglich.

Viel Glück!
 
K
Kenadee
Amerika Fan
Registriert seit
9. März 2010
Beiträge
53
Reaktionswert
0
  • Frage zu Scheidung Beitrag #5
Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort hat mir wirklich sehr geholfen. :smile:

Dann weiß ich ja was ich alles machen muss jetzt.

Mal noch was anderes, wenn man jetzt wieder heiraten will bzw. wenn man über ein Arbeitsvisum rüber will oder gesponsert wird.. also generell jegliche Art von neuem Visum. Gibt es da in der Regel probleme? oder wird man dann genauso angesehen wie vor dem ersten Versuch? Ich frag nur aus Neugierde. Ich würde gerne in Amerika arbeiten und hoffe das ich über meine Firma mal rüberkomme. Die Frage ist nur würde ich Probleme bekommen. Und wenn ich Urlaub machen will und meine Scheidung noch nicht durch ist, gibt es dann Probleme. Ich plane nämlich im Juli wieder rüber zu fliegen um Urlaub zu machen.. Wäre mal wichtig zu wissen! :confused:

VLG

Kenadee

Wenn du kein oder nur ein geringes Einkommen hast, dann kannst du einen Antrag auf Prozesskostenhilfe einreichen, somit entfallen für dich die Anwalts- und Gerichtskosten.

Du kannst dich praktisch an jeden Familienrechtsanwalt wenden. Ich hab mich vorher übers I-Net schlau gemacht und hab jemanden gefunden, der in meiner Stadt auch internationale Scheidungen bearbeitet. Einfach mal ein bisschen stöbern, da wird sich schon jemand finden.

Dein Noch-Mann wird über die Einreichung der Scheidung vom deutschen Gericht informiert (in Englisch). Er wird aufgefordert, Stellung zu nehmen und ob er der Scheidung zustimmt. Wenn dein Noch-Mann also auffindbar ist und nicht unbekannt verzogen ist, dann ist das ein leichtes Spiel.

Sobald alles geklärt ist, gibt es den Gerichtstermin, den du mit deinem Anwalt besuchst. Das Ganze dauert dann weniger als eine Viertelstunde, wenn nicht noch Geldfragen da sind, oder Kinder involviert sind.

Also:

- Heiratsurkunde ins Deutsche übersetzen lassen
- Anwalt suchen
- Scheidung einreichen
- Warten
- Gerichtstermin

Drei Monate nach dem Scheidungsurteil ist das Urteil rechtskräftig.

Dann kannst du mit Heiratsurkunde und Scheidungsurteil zu deinem Einwohnermeldeamt tapern und die Ehe bzw. Scheidung anerkennen lassen.

Wenn alle Beteiligten mitspielen und keiner verzögert etwas, dann kann die ganze Sache innerhalb von sechs Monaten über die Bühne gegangen sein.

Frag aber nochmal nach einer Annullierung, vielleicht ist das ja auch möglich.

Viel Glück!
 
K
Kenadee
Amerika Fan
Registriert seit
9. März 2010
Beiträge
53
Reaktionswert
0
  • Frage zu Scheidung Beitrag #6
Hallo?!

Kann mir hier keiner helfen?!

:confused:

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort hat mir wirklich sehr geholfen. :smile:

Dann weiß ich ja was ich alles machen muss jetzt.

Mal noch was anderes, wenn man jetzt wieder heiraten will bzw. wenn man über ein Arbeitsvisum rüber will oder gesponsert wird.. also generell jegliche Art von neuem Visum. Gibt es da in der Regel probleme? oder wird man dann genauso angesehen wie vor dem ersten Versuch? Ich frag nur aus Neugierde. Ich würde gerne in Amerika arbeiten und hoffe das ich über meine Firma mal rüberkomme. Die Frage ist nur würde ich Probleme bekommen. Und wenn ich Urlaub machen will und meine Scheidung noch nicht durch ist, gibt es dann Probleme. Ich plane nämlich im Juli wieder rüber zu fliegen um Urlaub zu machen.. Wäre mal wichtig zu wissen! :confused:

VLG

Kenadee
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten