Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich?

    Diskutiere Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo, Ich bin totaler Florida Fan. Mein Freund und ich wollten auch irgendwann dorthin ziehen. Ich habe grosse Angst dass das Öl auch irgendwann...
  • Schlagworte
    deep water horizon florida fort myers oil ölpest
G
Gast10308
Gast
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #1
Hallo,

Ich bin totaler Florida Fan. Mein Freund und ich wollten auch irgendwann dorthin ziehen. Ich habe grosse Angst dass das Öl auch irgendwann Miami erreicht und alles nie wieder so wird wie vorher.

Wir hatten vor im September zu fliegen (ich wollte meinem Freund alles zeigen, denn er war noch nie da :(), aber wenn man sich bei Stern.de die aktuellen Satellitenbilder anschaut, wie sehr sich die Verseuchung jeden Tag ausbreitet, !!! dann ist doch anzunehmen dass bis dahin die ganze Küste einschliesslich der Keys verseucht ist??? :shocked:Kann man dann überhaupt noch schnorcheln, baden usw. Oder hat man dann gleich einen Ölschleier auf der Haut? Werden die ganzen toten Tiere nicht an Land gespült...?

Wir überlegen jetzt ernsthaft innerhalb der nä. 4 Wochen zu fliegen. Ist für uns zwar äusserst umständlich, sind auch mitten im Umzug, aber wir haben einfach Angst dass wenn wir jetzt nicht fliegen es für Jahre nicht mehr so sein wird wie es war. Bitte sagt mir was ihr darüber denkt!!!!!!!!!!! Danke!
 
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #2
Ja, das mit dem Oel ist schlimm und auch, dass niemand so richtig weiss, welche Auswirkungen das Oel wirklich haben wird.

Die Fakten sind:

1) Oel tritt immer noch aus, sie waren nicht in der Lage den Well Kopf abzudichten und ausserdem sagten sie es tritt an mehr als einer Stelle aus

2) Es ist kein geschlossener Oelteppich sondern das Oel ist in Schwaden, manche sagen es ist das "bessere" Oel.

3) Die Beschaffenheit des Oels ist irgendwie anderes "besser" als die anderen Oelungluecke aus der Vergangenheit.

4) Derzeit bedroht das Oel die Kuesten von Louisiana, Alabama und North Florida (Golf von Mexiko Seite) - natuerlich weiss derzeit niemand was der Wind und die Stroemung fuer den weiteren Verlauf des Oels tun werden.

5) Hier in Florida ist die gesamte Kueste in Alarmbereitschaft

6) wissenschaftler, Umweltschuetzer, Regierung, Militaer tun alles, was in ihrer Macht steht, den Schaden wenigstens einzudaemmen und von den Kuesten fernzuhalten

Was weiter passiert - niemand weiss es wohl so recht. Jedoch ob das Oel wirklich zur Ostkueste (Miami) treibt glaube ich kaum. Da muesste es ja um die Ecke treiben.

Auch die Sued Westkueste ist glaube ich derzeit wenigstens in keiner direkten Gefahr.

Florida lebt von tourismus und ich bin sicher, dass sie alles moegliche tun werden, das Oel von unserer Kueste fernzuhalten.
 
rennsemmel
rennsemmel
Auf gehts...
Registriert seit
28. Juni 2009
Beiträge
67
Reaktionswert
0
Ort
Allgäu
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #3
Ich denke, die Ostküste ist sicher ...
 
J
Jochen
Newbie
Registriert seit
28. Februar 2006
Beiträge
18
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #4
Ich würde keine grosse Welle machen. Wir haben regelmässig Florida besucht und können aus gesundheitlichen gründen nicht fliegen. Die Amis kriegen das im Griff. Vielleicht sollte man sich nicht von der presse so verrückt machen lassen und sich in unkosten stürzen . Grüsse von Jochen
 
Eisvogel1983
Eisvogel1983
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
15. November 2008
Beiträge
585
Reaktionswert
0
Ort
Meißenheim, Südbaden
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #5
Hey,

da das Öl ja auf die Küste zutreibt und nicht auf's Meer raus, kommt das Öl sicher nicht nach Miami. Im Schlimmsten Fall trifft es die Nord-West-Küste noch etwas. Aber es wird sicher nicht durch die Key's und dann hoch nach Miami kommen. Zieht in Ruhe um und fliegt danach nach Miami.

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Situation-wird-immer-bedrohlicher-article851901.html

Eure Angst ist total unbegründet. Und zudem, wenn es tatsächlich so kommen sollte wie ihr befürchtet und ihr ernsthaft noch in einer Hau Ruck Reise ohne große Vorplanung in 4 Wochen fliegen wollt, werdet ihr da schon im Öl schwimmen. Weil so lange wird das Öl dann wohl nicht mehr brauchen.

Die Medien spielen das wieder schön auf um einschaltquoten zu erzielen, aber ich denke das Loch wird demnächst geschlossen und durch die Strömung wird der größte Teil von FL verschont.

Es ist aber eine Katastrophe für das schöne Missisippi Delta und alle Tier und Menschen dort.

Ich bin zwar ein totales USA Fan, aber vielleicht wird den Amerikanern auf diese Weise bewußt, dass man nicht um jeden Preis erlauben sollte nach Öl zu bohren nur um 15L SUV's fahren zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #6
:smile:
Hey,

da das Öl ja auf die Küste zutreibt und nicht auf's Meer raus, kommt das Öl sicher nicht nach Miami. Im Schlimmsten Fall trifft es die Nord-West-Küste noch etwas. Aber es wird sicher nicht durch die Key's und dann hoch nach Miami kommen. Zieht in Ruhe um und fliegt danach nach Miami.

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Situation-wird-immer-bedrohlicher-article851901.html

Eure Angst ist total unbegründet. Und zudem, wenn es tatsächlich so kommen sollte wie ihr befürchtet und ihr ernsthaft noch in einer Hau Ruck Reise ohne große Vorplanung in 4 Wochen fliegen wollt, werdet ihr da schon im Öl schwimmen. Weil so lange wird das Öl dann wohl nicht mehr brauchen.

Die Medien spielen das wieder schön auf um einschaltquoten zu erzielen, aber ich denke das Loch wird demnächst geschlossen und durch die Strömung wird der größte Teil von FL verschont.

Es ist aber eine Katastrophe für das schöne Missisippi Delta und alle Tier und Menschen dort.

Ich bin zwar ein totales USA Fan, aber vielleicht wird den Amerikanern auf diese Weise bewußt, dass man nicht um jeden Preis erlauben sollte nach Öl zu bohren nur um 15L SUV's fahren zu können.
Vorlaeufig wird vor Floridas Kueste nicht gebohrt. :smile: Unser Gov. Charley christ hat saemtliche Oelbohrvorhaben zunaechst und bis auf weiteres gestoppt. Die wollen erstmal wissen, wie das passiert ist.

Wir (mein Mann und ich) kennen jemanden, der bei der "Sicherheitsabteilung" fuer Oelbohrungen in Texas arbeitet. Er sagt, was da passiert ist, ist nahezu unmoeglich. Die haben 10 verschiedene Sicherheiten eingebaut (alle Bohrinseln) fuer den Fall, dass eine versagt, sichert die naechste und so weiter. Unter vogehaltenter Hand munkelt man hier von einem gezielten Angriff der Umweltschuetzer, die damit das Oelbohren im Golf verhindern moechten. - Also wenn dem so waere, haben sie den Zweck erreicht.
 
G
Gast10308
Gast
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #7
Hey,

da das Öl ja auf die Küste zutreibt und nicht auf's Meer raus, kommt das Öl sicher nicht nach Miami. Im Schlimmsten Fall trifft es die Nord-West-Küste noch etwas. Aber es wird sicher nicht durch die Key's und dann hoch nach Miami kommen. Zieht in Ruhe um und fliegt danach nach Miami.

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Situation-wird-immer-bedrohlicher-article851901.html

Eure Angst ist total unbegründet. Und zudem, wenn es tatsächlich so kommen sollte wie ihr befürchtet und ihr ernsthaft noch in einer Hau Ruck Reise ohne große Vorplanung in 4 Wochen fliegen wollt, werdet ihr da schon im Öl schwimmen. Weil so lange wird das Öl dann wohl nicht mehr brauchen.

Die Medien spielen das wieder schön auf um einschaltquoten zu erzielen, aber ich denke das Loch wird demnächst geschlossen und durch die Strömung wird der größte Teil von FL verschont.

Es ist aber eine Katastrophe für das schöne Missisippi Delta und alle Tier und Menschen dort.

Ich bin zwar ein totales USA Fan, aber vielleicht wird den Amerikanern auf diese Weise bewußt, dass man nicht um jeden Preis erlauben sollte nach Öl zu bohren nur um 15L SUV's fahren zu können.
Dies sind die neuesten NEWS von Google USA. Dies sagt der Govenor Miami/Florida:

"It will be on the east coast of Florida in almost no time," Graber said. "I don't think we can prevent that. It's more of a question of when rather than if."


There is growing criticism that the government and BP should have done more to stave off the disaster, which cast a pall over the fragile environment and the region's economy, still recovering from the devastation of 2005's Hurricane Katrina.
The coastguard conceded yesterday that it was nearly impossible to know how much oil has gushed since the explosion, after saying earlier it was at least 1.6m gallons (6m litres) – equivalent to about 2½ Olympic-sized swimming pools. Even at that rate, the spill should eclipse the 1989 Exxon Valdez incident as the worst US oil disaster in history in a matter of weeks.

Doug Suttles, BP's chief operating officer for exploration and production, said the company and federal officials were preparing for the worst-case scenario.
He was reluctant to describe what, exactly, a worst-case scenario would look like but if the oil gets into the Gulf Stream and is carried to the beaches of Florida, it stands to be an environmental and economic disaster of epic proportions.

The real threat lurked offshore in a swelling, churning slick of dense, rust-coloured oil the size of Puerto Rico. From the endless salt marshes of Louisiana to the white-sand beaches of Florida, there is uncertainty and frustration over how the crisis got to this point and what will unfold in the coming days, weeks and months.

BP has not said how much oil is beneath the Gulf seabed Deepwater Horizon was tapping, but a company official speaking on condition of anonymity confirmed reports that it was tens of millions of barrels.
 
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #8
Unser Gov. (Florida) ist Charley Christ. Ich weiss ehrlich gesagt nicht wer Graber ist, aber er ist ganz bestimmt nicht der Gov. von Florida. Ein Notstand wird ausgerufen, um federal Hilfsmittel und Gelder zur Verfuegung zu stellen, an die ein Staat (ohne Notstand) nicht drankommt. Und das ist auch gut so. Wie gesagt, hier arbeiten alle gemeinsam (Umweltschuetzer, BP, Wissenschaftler, Politiker und Militaer, sowie Tieraerzte) um den Schaden abzuwenden, einzudaemmen oder gering zu halten.
 
G
Gast44442
Gast
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #9
Hallo,

Ich bin totaler Florida Fan. Mein Freund und ich wollten auch irgendwann dorthin ziehen. Ich habe grosse Angst dass das Öl auch irgendwann Miami erreicht und alles nie wieder so wird wie vorher.

Wir hatten vor im September zu fliegen (ich wollte meinem Freund alles zeigen, denn er war noch nie da :(), aber wenn man sich bei Stern.de die aktuellen Satellitenbilder anschaut, wie sehr sich die Verseuchung jeden Tag ausbreitet, !!! dann ist doch anzunehmen dass bis dahin die ganze Küste einschliesslich der Keys verseucht ist??? :shocked:Kann man dann überhaupt noch schnorcheln, baden usw. Oder hat man dann gleich einen Ölschleier auf der Haut? Werden die ganzen toten Tiere nicht an Land gespült...?

Wir überlegen jetzt ernsthaft innerhalb der nä. 4 Wochen zu fliegen. Ist für uns zwar äusserst umständlich, sind auch mitten im Umzug, aber wir haben einfach Angst dass wenn wir jetzt nicht fliegen es für Jahre nicht mehr so sein wird wie es war. Bitte sagt mir was ihr darüber denkt!!!!!!!!!!! Danke!
Aufs Schnorcheln und Baden verzichten und sich mit dem großen, großen Rest dieses wunderschönen Landteiles (be)vergnügen!

Sollten Schnorcheln und Baden Priorität haben, einfach auf die Malediven, Gran Canaria oder sonstwo hinfliegen....

:redface: :frown:
 
SaBine44
SaBine44
Troll bitte nicht füttern
Registriert seit
9. September 2008
Beiträge
4.272
Reaktionswert
7
Ort
...
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #10
wenn man heutzutage nach den eventuellen krisen reisen will, die vielleicht bis september eintreffen, würde ich deutschland raten...............da sind die krisen mehr oder weniger vorhersehbar und somit einzukalkulieren! :rolleyes::cool::rolleyes:


die welt ist noch nicht so weit, daß man alles bis september weiss!
also...............geld sparen und zuhause bleiben!
 
whitesnake64
whitesnake64
Kentuckian
Registriert seit
20. August 2008
Beiträge
4.346
Reaktionswert
112
Ort
Beautiful Kentucky
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #11
Aufs Schnorcheln und Baden verzichten und sich mit dem großen, großen Rest dieses wunderschönen Landteiles (be)vergnügen!

Sollten Schnorcheln und Baden Priorität haben, einfach auf die Malediven, Gran Canaria oder sonstwo hinfliegen....

:redface: :frown:
:yes::yes::yes: Eben! Die USA bestehen ja nicht nur aus Florida und Kalifornien :laugh:
 
G
Gast45003
Gast
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #12
SaBine44
SaBine44
Troll bitte nicht füttern
Registriert seit
9. September 2008
Beiträge
4.272
Reaktionswert
7
Ort
...
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #13
G
Gast44442
Gast
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #14
ja aber bei mir sind alle haeuser, schulen und colleges am strand, und fenster und tueren zeigen in richtung meer.....:cool:

Das alles ist schrecklich!!!!!

Aber, gesetzt den Fall, ich hätte ein Ferienhaus am Strand in deiner Nachbarschaft gemietet.....

ich käme im Traum nicht auf die Idee, den Urlaub abzusagen!

Würden das alle tun, geht alles, was mit/von Touristik lebt, in den sicheren Konkurs.

Ganz im Gegenteil, sehr wahrscheinlich würde ich den Einheimischen helfen, die Ölbrocken vom Strand abzukratzen.....

:redface::frown::redface::frown: puh.... besser jetzt! aufhören zu schreiben....;);)
 
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #15
Das alles ist schrecklich!!!!!

Aber, gesetzt den Fall, ich hätte ein Ferienhaus am Strand in deiner Nachbarschaft gemietet.....

ich käme im Traum nicht auf die Idee, den Urlaub abzusagen!

Würden das alle tun, geht alles, was mit/von Touristik lebt, in den sicheren Konkurs.

Ganz im Gegenteil, sehr wahrscheinlich würde ich den Einheimischen helfen, die Ölbrocken vom Strand abzukratzen.....

:redface::frown::redface::frown: puh.... besser jetzt! aufhören zu schreiben....;);)
Dass sehe ich aehnlich und sollte das Oel wirklich in unsere Richtung (SW Florida) kommen, bin ich sicher, dass da "tausende"von Leuten helfen aufzuraeumen. War nach Charley (Hurricane) genauso. Im Moment sieht es jedoch so aus, als ob das Oel bei Lousiana,Alabama und North florida an Land gespuelt wird. Noch sind wir hier weiter im sueden an der Golf Kueste noch nicht in der Gefahrenzone.
 
Chinaski
Chinaski
Punk
Registriert seit
16. Februar 2008
Beiträge
884
Reaktionswert
0
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #16
Das mit der Sabotage durch Umweltschützer finde ich einen höchst originellen Erklärungsversuch. Oder vielleicht steckt ja auch Nordkorea, der Iran oder Al-Quaeda dahinter. :rolleyes:
 
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #17
Das mit der Sabotage durch Umweltschützer finde ich einen höchst originellen Erklärungsversuch. Oder vielleicht steckt ja auch Nordkorea, der Iran oder Al-Quaeda dahinter. :rolleyes:
Sorry dieser Erklaerungsansatz stammt nicht von mir - fand ich jedoch interessant drueber nachzudenken.:smile: Ich bin sicher die finden heraus, was und wie es wirklich passiert ist. Jedoch bin ich der Meinung, dass allerhoechste Prioritaet wohl das Bekaempfen des Oels im Golf ist - die Ursachenforschung kommt dann nach.
 
Chinaski
Chinaski
Punk
Registriert seit
16. Februar 2008
Beiträge
884
Reaktionswert
0
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #18
Wirklich wundern tun mich solche Thesen in diesem Forum nicht mehr. Und mit meinem deutschen Pass fehlt mir natürlich dann auch schlichtweg die Kompetenz, um bei amerikanischen Umweltproblemen überhaupt mitdiskutieren zu können...
 
M
monikawilson
Ehrenmitglied
Registriert seit
5. Oktober 2009
Beiträge
14.191
Reaktionswert
98
Ort
Florida
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #19
Also jetzt moechte ich doch meinem Aerger mal Luft machen. Ich lese staendig "oh mein Gott, wir wollen Urlaub in Florida machen und jetzt kommt das Oel" - Ja, es tut mir leid, ihr seid wirklich zu bedauern:mad::mad::mad: Denkt ihr eigentlich mal an all die Leute, die hier wohnen?? und leben, viele von fischerei??? :mad: Ausserdem kotzt mich das Gequatsche ueber moegliche Katastrophen an. Das hilft nicht und ist lediglich Sensationslust. Nach dem Motto "Hast du schon gehoert" und um 100 Ecken wird es von Ecke zu Ecke schlimmer. Natuerlich tueten die Medien und Leute, die denken sie wissen alles in die gleiche Richtung.

Ich moechte euch versichern, es ist schlimm genug, wie es bereits ist, da muss man nichts dazu dichten und es noch schlimmer machen. Es gibt viele moegliche Theorien und Vorhersagen - manche sind eher wahrscheinlich als andere. Die Hilfskraefte, ob nun Wissenschaftler, Industrie, Politiker, Militaer, Umweltschuetzer, Tierschuetzer,Tieraerzte ergreifen alle moeglichen und unmoeglichen Massnahmen, um auf alles moegliche und unmoegliche vorbereitet zu sein. Daher die vielen verschiedenen Modelle und Moeglichkeiten. Welche davon eintritt, weiss man noch nicht und haengt von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Ich wuenschte mir diese Sensationsluesterei wuerde aufhoeren. Es sei denn wir haben hier Ingenieure, Wissenschaftler oder Forscher, die wirklich eine ahnung haben, von was sie sprechen und nicht einfach gehoertes nachplappern und schlimmer machen, als es ist.

Ach ja nochwas - der Gov. von Florida heisst Charley Christ.!!

Sorry ich bin total sauer und greife auch niemanden an. Wollte nur mal meinem Aerger Luft machen.

Ich bin sicher, dass alle zukuenftigen Urlauber kurzfristig oder langfristig einen wunderschoenen Bade/Strandurlaub in Florida machen koennen.
 
G
Gast44442
Gast
  • Florida 2010 - Badeurlaub trotz Ölpest (oil spill) moeglich? Beitrag #20
Also jetzt moechte ich doch meinem Aerger mal Luft machen. Ich lese staendig "oh mein Gott, wir wollen Urlaub in Florida machen und jetzt kommt das Oel" - Ja, es tut mir leid, ihr seid wirklich zu bedauern:mad::mad::mad: Denkt ihr eigentlich mal an all die Leute, die hier wohnen?? und leben, viele von fischerei??? :mad: Ausserdem kotzt mich das Gequatsche ueber moegliche Katastrophen an. Das hilft nicht und ist lediglich Sensationslust. Nach dem Motto "Hast du schon gehoert" und um 100 Ecken wird es von Ecke zu Ecke schlimmer. Natuerlich tueten die Medien und Leute, die denken sie wissen alles in die gleiche Richtung.

Ich moechte euch versichern, es ist schlimm genug, wie es bereits ist, da muss man nichts dazu dichten und es noch schlimmer machen. Es gibt viele moegliche Theorien und Vorhersagen - manche sind eher wahrscheinlich als andere. Die Hilfskraefte, ob nun Wissenschaftler, Industrie, Politiker, Militaer, Umweltschuetzer, Tierschuetzer,Tieraerzte ergreifen alle moeglichen und unmoeglichen Massnahmen, um auf alles moegliche und unmoegliche vorbereitet zu sein. Daher die vielen verschiedenen Modelle und Moeglichkeiten. Welche davon eintritt, weiss man noch nicht und haengt von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Ich wuenschte mir diese Sensationsluesterei wuerde aufhoeren. Es sei denn wir haben hier Ingenieure, Wissenschaftler oder Forscher, die wirklich eine ahnung haben, von was sie sprechen und nicht einfach gehoertes nachplappern und schlimmer machen, als es ist.

Ach ja nochwas - der Gov. von Florida heisst Charley Christ.!!

Sorry ich bin total sauer und greife auch niemanden an. Wollte nur mal meinem Aerger Luft machen.

Ich bin sicher, dass alle zukuenftigen Urlauber kurzfristig oder langfristig einen wunderschoenen Bade/Strandurlaub in Florida machen koennen.



Du sprichst mir aus der Seele!!!!!

Das waren meine ersten Gedanken, aber ich habe mich sehr, sehr zurückgehalten...... (denn, einmal in Fahrt, drücke ich mich recht drastisch bei solchen Themen aus...)
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten