[West] Feeback zu Reiseroute

    Diskutiere Feeback zu Reiseroute im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo allseits, Ich schreibe Euch hier meine Reiseroute, die ich für den August 2010 vor hätte. Es wäre eine Mietwagenrundreise für 2 Personen. Was...
M
M_Sch
Newbie
Registriert seit
28. Januar 2010
Beiträge
41
Reaktionswert
0
  • Feeback zu Reiseroute Beitrag #1
Hallo allseits,

Ich schreibe Euch hier meine Reiseroute, die ich für den August 2010 vor hätte. Es wäre eine Mietwagenrundreise für 2 Personen. Was mich prinzipiell interessieren würde ist, ob das Programm mit dem Mietwagen zu schaffen ist. Hinweis dazu: wir sind eher nicht die Müßiggänger und brauchen eine ordentliche Fülle an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.

Bitte um Einschätzungen.

Herzlichen Dank!
Markus.

August 2010

  • Tag: Akunft Denver
  • Tag: Denver – Garden of the Gods SP – Great Sand Dunes NP – Alamosa
  • Tag: Alamosa – Durango (– evzl. Zugfahrt nach Silverton und retour)
  • Tag: Durango – Mesa Verde NP – Durango
  • Tag: Durango – Black Canyon of the Gunnison NP – Kanufahrt Blue Mesa Lake – Grand Junction
  • Tag: Grand Junction – Dead Horse Point SP – Canyonlands NP – Moab
  • Tag: Moab – Arches NP – Castle Rock Valley – Moab
  • Tag: Moab – Park City Outlet Mall – This is the Place NM – Salt Lake City – Capitol Hill
  • Tag: Salt Lake City – Grand Teton NP – Jackson
  • Tag: Jackson – Grand Teton NP – Yellowstone NP – West Yellowstone
  • West Yellowstone – Yellowstone NP – Cody
  • Tag: Cody – Bighorn Canyon NM – Bighorn Battlefield NM – Sheridan
  • Tag: Sheridan – Devil’s Tower NM – Rapid City
  • Tag: Rapid City – Badlands NP – Wounded Knee NHS – Mt. Rushmore – Rapid City
  • Tag: Rapid City – Ft. Laramie – Denver
  • Tag: Denver
  • Tag: Heimflug ab Denver
 
Detlef
Detlef
Amerika Kenner
Registriert seit
17. September 2004
Beiträge
250
Reaktionswert
1
Ort
OWL
  • Feeback zu Reiseroute Beitrag #2
Da habt ihr euch aber viel vorgenommen.
Allein schon beim 1. Tag: Von Denver nach Colorado Springs, dort "Garden of the Gods" anschauen, und später noch Great Sand Dunes und dann noch bis Alamosa. Wenn ihr nicht aus dem Auto aussteigt kann es klappen.
Wir haben letztes Jahr eine ähnliche Tour gemacht. Am ersten Tag sind wir südlich von Denver in den Roxborough S.P. gegangen, später waren wir noch bei den Painted Mines von Calhan und abends haben wir uns beim Sonnenuntergang "Garden of the Gods" angeschaut. Am nächsten Tag sind wir dann zu den Great Sand Dunes gefahren und haben in Alamosa übernachtet. Der Weg von Colorado Springs bis zu den Great Sand Dunes zieht sich ganz schön hin.
 
Grisi
Grisi
Amerika Tourist
Registriert seit
20. März 2009
Beiträge
149
Reaktionswert
0
  • Feeback zu Reiseroute Beitrag #3
Hallo Markus,

ich seh das auch so wie Detlef. Meiner Meinung nach habt Ihr viel zu viel in die Route gepackt, da wird für Besichtigungen außerhalb des Autos nicht viel Zeit bleiben.

Ihr solltet da einiges aus der Route streichen, denn gerade hier

  • Tag: Jackson – Grand Teton NP – Yellowstone NP – West Yellowstone
  • West Yellowstone – Yellowstone NP – Cody
bleibt Euch viel zu wenig Zeit für den Yellowstone NP. Für diesen Park sollte man mindestens 3-4 Tage zur Verfügung haben.

Hier werdet Ihr auch nicht viel Zeit zum shoppen haben:

Tag: Moab – Park City Outlet Mall – This is the Place NM – Salt Lake City – Capitol Hill
Hast Du Dir die Entfernungen auch mal auf einer Karte angeschaut? Gib Deine Route doch mal bei Google Maps ein u. überleg Dir dann auf was Du am ehesten verzichten könntest.

LG
Christine
 
G
Gast44645
Gast
  • Feeback zu Reiseroute Beitrag #4
Den Umweg ueber Park City wegen der Outlets, eher nicht. Die sind langweilig.
 
MotiSpecial
MotiSpecial
Friend of Little Bighorn
Registriert seit
26. November 2009
Beiträge
717
Reaktionswert
52
Ort
Hamburg
  • Feeback zu Reiseroute Beitrag #5
Hallo,
ist zwar langweilig aber ich schliesse mich meinen Vorrednern an;
die Tage die ich beurteilen kann werden Stress:

Tag: Cody – Bighorn Canyon NM – Bighorn Battlefield NM – Sheridan
Tag: Rapid City – Badlands NP – Wounded Knee NHS – Mt. Rushmore – Rapid City
Tag: Rapid City – Ft. Laramie – Denver

Das ist alles nur zu schaffen, wenn Du kaum Zeit an den Orten verbringst, sondern nur vorbei fährst...
Du scheinst ähnliche Interessen wie ich zu haben (Bighorn Battlefield, Wounded Knee, Ft. Laramie)
und Du würdest dich hinterher sicher ärgern an ausgesuchten Orten immer nur hetzen zu müssen.

Für den letzten Teil würde ich vorschlagen:
- Cody - Bighorn Canyon - Billings übernachten
- Billings - Little Big Horn - Deadwood (über die 90)
Weite Strecke daher Devil`s Tower leider auslassen
- 1 Tag in den Black Hills verbringen
(Mount Rushmore, Crazy Horse Memorial, Custer State Park)
und dann schon Richtung Süden schwenken.
- Über Fr. Laramie nach Denver
(Badlands und Wounded Knee auslassen)

Ist auch ganz anders möglich, aber auslassen musst Du einige
Teile wohl in jedem Fall...

Grüsse aus Hamburg
 
M
M_Sch
Newbie
Registriert seit
28. Januar 2010
Beiträge
41
Reaktionswert
0
  • Feeback zu Reiseroute Beitrag #6
Danke!

Ich danke Euch allen recht herzlich für Eure Einschätzungen. Ihr habt mir klar gemacht, dass meine Reiseroute (zu) hektisch ist, allerdings wollte ich anmerken, dass mir Quantität irgendwie vor Qualität geht. Oder anders: ich werde so schnell nicht mehr in ie USA kommen, daher möchte ich lieber so viel wie möglich sehen als längere Zeit an einem Ort zu bleiben. Ich weiß von Verwandten, dass man im Yellostone NP leicht eine Woche zubringen kann, aber statt dessen würde ich eben lieber von anderes in der Gegend (kurz) erkundschaften (Grand Teton NP, Bighorn Canyon NRA, Bighorn Battlefield NM, etc.). Glaubt ihr nicht, dass das zu schaffen ist (immerhin ist man bei vielen Rundreisen ebenso kurz an den verschiedenen Orten und das hab ich bisher ganz OK gefunden...)?

Markus.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben