F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis

    Diskutiere F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo liebe Forengemeinde, für ein F1 Visum muss ich jetzt das DS-156 Formular ausfüllen. Dort wird nun nach Vorstrafen gefragt. Zitat aus dem...
O
Osokin
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis Beitrag #1
Hallo liebe Forengemeinde,

für ein F1 Visum muss ich jetzt das DS-156 Formular ausfüllen. Dort wird nun nach Vorstrafen gefragt.

Zitat aus dem Formular:

"Have you ever been arrested or convicted for any offense or crime, even though subject of a pardon, amnesty or other similar legal action? Have you ever unlawfully distributed or sold a controlled substance(drug), or been a prostitute or procurer for prostitutes? YES/NO"

In meinem Führungszeugnis habe ich einen Eintrag wegen "Gemeinschädlicher Sachbeschädigung" und wurde zu 300€ Geldstrafe im April 2008 verurteilt.

Wenn ich jetzt angebe das ich eine Vorstrafe habe, bekomm ich das Visum?

Sehen die überhaupt bei einem F1 Visumsantrag ins Führungszeugnis oder dürfen die das gar nicht?

Habe mir schon überlegt das zu verscheigen, was meint ihr dazu?

MFG
 
A
Anzeige
Re: F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis
G
Gast45003
Gast
  • F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis Beitrag #2
Hallo liebe Forengemeinde,

für ein F1 Visum muss ich jetzt das DS-156 Formular ausfüllen. Dort wird nun nach Vorstrafen gefragt.

Zitat aus dem Formular:

"Have you ever been arrested or convicted for any offense or crime, even though subject of a pardon, amnesty or other similar legal action? Have you ever unlawfully distributed or sold a controlled substance(drug), or been a prostitute or procurer for prostitutes? YES/NO"

In meinem Führungszeugnis habe ich einen Eintrag wegen "Gemeinschädlicher Sachbeschädigung" und wurde zu 300€ Geldstrafe im April 2008 verurteilt.

Wenn ich jetzt angebe das ich eine Vorstrafe habe, bekomm ich das Visum?

Sehen die überhaupt bei einem F1 Visumsantrag ins Führungszeugnis oder dürfen die das gar nicht?

Habe mir schon überlegt das zu verscheigen, was meint ihr dazu?

MFG
die frage ist nicht ob sie das duerfen....
die gestellten fragen muessen wahrheitsgemaess beantwortet werden.

wenn du bei # 38 des ds-156 liest, heisst es unten:

While a YES answer does not automatically signify ineligibility for a visa, if you answered YES you may be required to personally appear before a consular officer.
 
O
Osokin
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis Beitrag #3
Ja ich weiß das es nicht automatisch zu einer Ablehnung führt, aber ich wollt trotzdem mal wissen ob jemand Erfahrungwerte hat. Ich möchte da keine schlafenden Hunde wecken.

Also überprüft die US-Embassy bei jedem Bewerber das Führungszeugnis?

Meint ihr ich sollte einen Anwalt hinzuziehen oder bei der Visa-Hotline in der US-Embassy anrufen und offen meine Situation schildern?
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast45003
Gast
  • F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis Beitrag #4
Ja ich weiß das es nicht automatisch zu einer Ablehnung führt, aber ich wollt trotzdem mal wissen ob jemand Erfahrungwerte hat. Ich möchte da keine schlafenden Hunde wecken.

Meint ihr ich sollte einen Anwalt hinzuziehen oder bei der Visa-Hotline in der US-Embassy anrufen und offen meine Situation schildern?

du wirst hier keine hilfe finden um zu luegen.
fuelle den antrag wahrheitsgemaess aus und reiche ihn ein.

wenn du den satz nochmal durchliesst, wirst du sehen das zu einem perseonlichem interview wegen der vorstrafe kommen kann, muss aber nicht...das wort ist : you may be
 
O
Osokin
Newbie
Registriert seit
12. Januar 2010
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis Beitrag #5
Das verlange ich auch nicht. Ich wollte nur ein paar Erfahrungswerte sammeln.
 
A
Anzeige
Re: F1 Visum und Eintrag im Führungszeugnis
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten