Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen

    Diskutiere Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen im Essen, Shoppen und Genießen in Amerika Forum im Bereich USA Allgemein; Ist sicher ein interessantes Thema:        ESSEN & TRINKEN in den Staaten. Wie haltet Ihr es damit? Geht Ihr vielleicht "auf Nummer Sicher", und...
  • Schlagworte
    spezialitäten washington
G
Gast410
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #1
Ist sicher ein interessantes Thema:

       ESSEN & TRINKEN

in den Staaten.

Wie haltet Ihr es damit?

Geht Ihr vielleicht "auf Nummer Sicher", und kehrt Ihr in einem der unzähligen Kettenrestaurants ein (nicht zwingend mit Fastfood gleichzusetzen!), weil Ihr aus Erfahrung wisst, was Euch dort erwartet?

Oder gehört Ihr vielleicht zu der Klientel, die Kettenrestaurants eher meidet, ob aus Prinzip oder Erfahrung?

Wie sind Eure Gewohnheiten oder Prinzipien?

Wo kehrt Ihr bevorzugt ein (und warum)?
 
A
Anzeige
Re:
Hallo Gast410,

schau mal hier:
marple .
G
Gast410
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #2
. . . und unser Steak- Favourit, obwohl einer Kette zugehörig: Outback Steakhouse, leicht australisch angehaucht, mit dem guten Fosters Beer. . . .
Outback hatte ich doch glatt vergessen. Ich hab´s - statt Jack-in-the-Box - gerade in die Abfrage eingefügt!
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #3
Hallo Frankieboy,

interessantes Thema für eine Umfrage.  [smiley=04] [smiley=04] [smiley=04]

Da wir in der Regel mit dem Zelt unterwegs sind, kommt natürlich oft auf den Tisch, was der Campingkocher so hergibt. Leider ist das aber nicht sehr vielfältig und abwechslungsreich, so daß es zwischenzeitlich doch des öfteren zu einem Essen in einem der zahlreichen Ketten"restaurants" kommt. Das geht einfach schnell und es kost auch nicht so viel. Am besten fanden wir dabei die Ketten, die es hierzulande nicht gibt. Fürs gewöhnliche Fastfood waren Jack in the Box und Carl Jouniors (den gibts glaube ich nicht überall) am besten. In guter Erinnerung sind aber auch das leckere Chilli von Wendys in Moab, zur Abwechslung mexikanisch angehauchtes bei Taco Bell und natürlich die Buffets in Las Vegas. Freilich ist das mit einem Restaurantbesuch hierzulande nicht gleichzusetzen. Man kann auch in den USA richtig gut essen gehen. Allerdings haben wir dabei die Erfahrung gemacht, daß das leider ziemlich teuer ist und es deswegen nur zu besonderen Anlässen (Anfang und Ende der Reise) gemacht. Welche Erfahrungen/Vorlieben habt Ihr nach den vielen Reisen?

Gruß, Christian
 
G
Gast410
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #4
Hallo Christian,

mir ist auch schon aufgefallen, dass in den USA so etwas wie ein breites, preisliches Mittelfeld zu fehlen scheint.

Es gibt recht viele erschwingliche (Fastfood*)-Kettenrestaurants, eine ziemlich schmale Mittelklasse und dann kommen in geringem Abstand schon ziemlich teure Lokalitäten.

*: nicht ausschließlich Fastfood!
 
G
Gast5644
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #5
Hallo,

wir ernähren uns hauptsächlich aus den Vorräten im Rucksack/Auto, die wir zuvor im Supermarkt gekauft haben. Darunter die gut sortierten Chef-Boyard Pasta in Tomatensauce-Konserven, die geschmacklich ganz o.K. sind, Nudeln, Reis, Sauce in Gläsern, Nudelgerichte aus der Tüte (Makkaroni with Cheese), Obstkonserven, Gemüsekonserven.  
Dazu immer mal frisches Fleisch, das wir auf den Grill legen und ein frischer Salat. Salatmischung in Tütchen bringen wir immer mit, ebenso unseren Gewürzspender.
Zum Frühstück gibt es meistens Cereals (meistens Getreideringe) oder Haferflocken.
2-3 Packungen Dosenbrot (Vollkornbrot in Dosen) nehmen wir von Europa mit, damit wir nicht immer das Schwabbelbrot essen müssen.

Wenn wir an einem Supermarkt mit Salad-Bar vorbeikommen, nehmen wir gerne einen gemischten Salat.

Wenn wir lange unterwegs sind und an einem Fast-Food-Tempel vorbeikommen, fallen wir auch dort gerne ein, weils schnell geht und günstig ist. Am liebsten ist uns Burger King, Pizza Hut ist auch gut, wegen der tollen Salad Bar.

Insgesamt leben wir eher ungesund, aber bei unserem täglichen Bewegungspensum, wirkt sich dies nicht negativ auf die Figur aus, eher im Gegenteil, nach einem "richtigen" Outdoorurlaub, wird gegen Ende der Tour der Hosenbund ein wenig weit.

"Richtige" Lokale suchen wir 1. aus Kostengründen, 2. aus Zeitgründen selten auf.
Wir sitzen lieber bei Sonnenuntergang im Nationalpark gemütlich vorm Zelt oder am Aussichtspunkt als in einem Restaurant.

Gruß
Canyoncrawler
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #6
Hallo,

bei unseren Womo-Urlauben waren wir meistens um das Budget zu schonen im Supermarkt und haben abends selber gekocht (meistens gegrillt) und morgens auch in der Kiste gefrühstückt. Manchmal sind wir essen gegangen. Dann hat uns der Weg eigentlich immer in ein lokales Dinner und nicht in eine Restaurantkette geführt. Jetzt in New York haben wir natürlich nicht selber kochen können und haben aber auch bis auf 2x Sparro Pizza und einmal McD uns immer kleine Restaurants gesucht.

Gruß

Uwe
 
D
dairy_queen
Amerika Kenner
Registriert seit
6. Februar 2005
Beiträge
412
Reaktionswert
0
Ort
Passau
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #7
Hallo,


das Frühstück gibt's bei uns meistens aus dem Supermarkt. An der Ostküste waren wir immer im Hannaford. Dort gibt es die allerbesten Muffins. (Ich möcht lieber nicht wissen was da alles drin ist. Nach einem ist man schon sehr satt.) An der Westküste waren wir gern im Safeways, dort haben wir uns auch diese Sparkarte geholt. V.a. bei den Getränken kann man so Geld sparen.
Abend geht dann je nach Laune zu Jack-in-the-box, Panda, Pizza Hut, Mc Donalds,... Letztes Jahr haben wir uns meist einen Chicken Salad bei Mc Donalds geholt. Dann war es leichter mit dem nicht zunehmen....
Klar ab und an gehen wir schon auch mal "richtig" essen. Ist aber meist sehr teuer und auch garnicht so leicht, wenn man keine Lokale kennt.

Schönen Sonntag noch
Kerstin ;)
 
G
Gast410
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #8
Ich selbst halte es zumeist wie folgt:

Frühstück: gerne bei Denny´s.

Zwischendurch ("on the road"): schon mal nen Hamburger bei Burger King. Nur Notfalls zu Mc Donalds. Dort schmecken uns die Burger einfach nicht so gut (obwohl noch besser als hier bei uns).

Abends: Nummer 1 ist Sizzler (preiswert, auch vernünftige Steaks, reichhaltiges Salat-Buffet) Platz 2, insbes. wenn es auch etwas mehr kosten darf: Outback (1a Steaks!) auf dem dritten Platz (weils ja nicht jedesmal Steak sein soll) ist Olive Garden, als italienisch/mediterrane Alternative.

Wir Ihr dem o.g. entnehmen könnt, liegen die Präferenzen eindeutig auf "Kette". Das bedeutet relativ wenig "Risiko", weil man ziemlich genau weis, was einen an Gerichten und Qualität dort erwartet. Wenn mal keines der Kettenrestaurants in der Nähe ist, oder wenn wir eine anderes Restaurant sehen, was uns "anmacht", dann gehen wir natürlich auch nicht hungrig ins Bett! Dabei haben wir gute (ca. 45%), wie auch weniger gute (ca. 55%) Erfahrungen gemacht.

Unabhängig davon kaufen wir - z.B. Obst und Wein - fast täglich im Supermarkt ein.

Im Sommer abends einen leicht gekühlten White Merlot (Empfehlung: Beringer)aus Plastikbechern im Bett trinken: G.Ö.T.T.L.I.C.H. !! ;D

Als alkoholische Alternative nehmen wir gelegentlich auch gerne mal eine "Silver Bullet", ein gut gekühltes Coors Light zu uns. (All das natürlich nur abends, wenn wir hinterher nicht mehr fahren müssen!)
 
Detlef
Detlef
Amerika Kenner
Registriert seit
17. September 2004
Beiträge
250
Reaktionswert
1
Ort
OWL
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #9
Frühstücken gehen wir meistens im Supermarkt und selten bei Dennys.
Sonst gehe ich sehr gerne in die diversen Fast Food Ketten (aber nicht bei McD). Hier in D halte ich mich mit Fast Food stark zurück, aber im Urlaub esse ich dort gerne (bei der Vielfalt).
Richtig Essen (dummes Wort) gehen wir nur sehr selten, weils mir einfach zu teuer ist.

Detlef
 
S
Sab_
Newbie
Registriert seit
24. Februar 2005
Beiträge
11
Reaktionswert
0
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #10
Hallo!

Ich liebe Denny's - alleine für den Vorspeisen Sampler würde ich am liebsten meine Tasche packen und rüberfliegen! Aber auch ein Swiss Mushroom Burger und nacher ein Strawberry Milk-Shake wäre mir die Reise wert.

Naja, jedenfalls waren wir an der Westküste sehr oft bei Starbucks frühstücken, während uns die angebotenen Mehlspeisen an der Ostküste nicht so zugesagt haben (Kaffee schmeckt eh gleich). Mittag- bzw. Abendessen waren wir dann sehr oft bei Denny's. In NY gab es leider keinen, also sind wir auf Friday's ausgewichen, der auch nicht schlecht ist aber meiner Meinung nach halt schon hintendran.

So richtig "schön" essen waren wir auf einer Dinner-Cruise in New York (Hummer, Lachs und so Geschichten) wobei ich sagen muss dass mir die Küche dort eindeutig zu fett war - auch die Cheesecakes waren mir wesentlich zu süß. Da wir sonst meistens in den "Pseudo"-Fastfoodketten waren kann ich aber nicht sagen ob das generell so ist oder nur bei diesem Koch *gg*.

LG
Sab
 
Mike
Mike
Amerika Kenner
Registriert seit
25. Februar 2003
Beiträge
259
Reaktionswert
0
Ort
Engelburg/St. Gallen/Schweiz
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #11
hihi guys

auf unserer letzten grossen Reise waren wir in den 5 Wochen 1 x Pizza Hut, 1 x Sizzler's, 1 x Burger King, that's it!

breakfast gab's immer üppig mit Omeletten, hash browns, ham'n'eggs,
saussages, etc, das ganze drum' rum eben in einem lokalen "Inn".

den lunch haben wir uns meist unterwegs im Supermarkt zusammengestellt: meist Brot, Käse, Wurst, Gurken, Tomaten etc und dann
auf einem Picknick-Platz gegessen.

für's Dinner haben wir uns meist auf die Empfehlung unseres "concierges" in unserem jeweiligen Motel verlassen oder ein Restaurant ausgewählt, das
uns bei Ein- / Durchfahrt in der "City" aufgefallen ist.
da wir alles "Fleischfresser" sind, waren es meistens "Grills", wo wir v.a.
Steaks und spare ribs in allen Varianten und Grössen bestellten.

Die Portionen waren meist enorm, die Qualität (sehr) gut und die Preise
moderat (vor allem, je weiter man von (Gross) Städten weg und in's
"Landesinnere" fuhr.
Zwei oder drei mal waren wir sogar "chic" essen, mit weissen Stofftischtüchern und Kellnern im schwarzen Anzug; da waren die Preise
dann doch schon eher happig....

that's it, folks

c u

Mike
 
G
Gast410
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #12
Hey, ich bin echt ein wenig erstaunt, dass offenbar nur recht wenige Sizzler, Outback und Olive Garden kennen und schätzen.

Von den bislang insges. 20 Stimmen im Voting nur jeweils 1 Stimme.

Wie kütt et? (Wie der Rheinländer fragt!)
 
D
dairy_queen
Amerika Kenner
Registriert seit
6. Februar 2005
Beiträge
412
Reaktionswert
0
Ort
Passau
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #13
Hallo Frankieboy,

Vielleicht weil man nur eine Antwort geben kann und man dann halt das am meistbesuchte Lokal wählt??

Ich kannte die 3 aber wirklich nicht.

Kerstin
 
A
Any
Amerika Tourist
Registriert seit
9. Februar 2005
Beiträge
108
Reaktionswert
0
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #14
Hallo!

Huch, es scheint mir, dass man in Amerika nicht besonders gut oder besser gesagt gesund essen kann?! Ich werde mich dann im Sommer mal überraschen lassen müssen. Aber ehrlich gesagt haben wir uns vorgenommen auch etwas gesundes zu essen? Ist das dort so schwierig? ::)
Bin gerade ein wenig geschockt... Ich habe mich ja nicht auf GourmetEssen oder so ;D vorbereitet, einfach etwas "normal" gesundes aus der Mittelklasse, die es ja anscheinend nur selten gibt.

LG Any
 
Mike
Mike
Amerika Kenner
Registriert seit
25. Februar 2003
Beiträge
259
Reaktionswert
0
Ort
Engelburg/St. Gallen/Schweiz
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #15
@ frankieboy:

et kütt wie et kütt...

...aber ich kannte nur Sizzler; wo sind denn die beiden anderen vor allem anzutreffen???

In Washington, Oregon, Idaho, Montana, Wyoming habe ich keinen gesehen, was natürlich nicht heissen muss, dass es dort keine gibt.

c u

Mike


PS: bei meinen Ferien esse ich immer, was mir schmeckt, ob es jetzt
gesund ist oder nicht; WW, low-carb etc kann man immer wieder
zuhause machen (aber das ist meine persönliche, subjektive Ansicht)
 
A
Any
Amerika Tourist
Registriert seit
9. Februar 2005
Beiträge
108
Reaktionswert
0
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #16
Hi Monika

Danke für Deine Antwort. Wird schon irgendwie klappen mit dem Essen. ;D



PS: bei meinen Ferien esse ich immer, was mir schmeckt, ob es jetzt
gesund ist oder nicht; WW, low-carb etc kann man immer wieder
zuhause machen (aber das ist meine persönliche, subjektive Ansicht)
Kommt auch immer darauf an wie lange die Ferien dauern. ;) Aber ich bin natürlich auch dafür, dass das Essen einem schmecken sollte. :)

LG Any
 
G
Gast410
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #17
@ frankieboy:

et kütt wie et kütt...

...aber ich kannte nur Sizzler; wo sind denn die beiden anderen vor allem anzutreffen???

In Washington, Oregon, Idaho, Montana, Wyoming habe ich keinen gesehen, was natürlich nicht heissen muss, dass es dort keine gibt.

c u

Mike

PS: bei meinen Ferien esse ich immer, was mir schmeckt, ob es jetzt
     gesund ist oder nicht; WW, low-carb etc kann man immer wieder
     zuhause machen (aber das ist meine persönliche, subjektive Ansicht)
Hallo Mike!

Guckst Du

 www.outback.com

    bzw.

 www.olivgarden.com   !

Outback gibt´s übrigens auch hierzulande. Wenn Du gute Steaks magst: Schau mal rein.

Mittlerweile schau ich schon gezielt in den Websites nach, ob Restaurants auf meiner Route liegen. (Allerdings bin ich noch nicht so weit, dass ich meine Route nach den Restaurants plane. :D)
 
D
dairy_queen
Amerika Kenner
Registriert seit
6. Februar 2005
Beiträge
412
Reaktionswert
0
Ort
Passau
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #18
Hallo Monika,


Du machst mich noch ganz kirre mit Deinen Berichten immer. Grillen!!! Weißt Du wie es jetzt bei uns in Deutschland aussieht? Gerade kommt ganz ganz langsam der Frühling. Und Du erzählst vom Grillen. Herrlich. Bei Dir kommt bei mir immer Fernweh auf. Naja wir haben ja auch NUR noch 6 Monate USA-Abstinenz vor uns [smiley=06]



Liebe Grüsse
Kerstin ;D
 
G
Gast410
Gast
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #19
Monika:

Könnte es irgendwie sein, dass wir gut zueinander passen?  ;)
 
A
Any
Amerika Tourist
Registriert seit
9. Februar 2005
Beiträge
108
Reaktionswert
0
  • Essen in den Staaten: Restaurantempfehlungen Beitrag #20
P. S. Wir werden heute Abend, da es hier schon so schön warm ist,( trotz der Gewitter gestern),unsere
Chickenbreasts auf den Grill schmeißen und einen frischen Salat zubereiten mit selbstgemachtem Ranch-Dressing.....hmmmmmm.....lecker!
Da werde ich also wirklich gleich eifersüchtig und spring gleich über den "Teich" zu Dir!!!
 
A
Anzeige
Re:
Hallo Any,

schau mal hier:
marple .
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten