Erstes Mal USA Westen im September-Route okay?

    Diskutiere Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo an Alle, erstmal dickes Lob – dies ist mit Abstand das beste und informativste  Forum, welches ich bisher über Amerika gefunden habe, echt...
Bianca1981
Bianca1981
Newbie
Registriert seit
25. Januar 2005
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
NRW
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #1
Hallo an Alle,

erstmal dickes Lob – dies ist mit Abstand das beste und informativste  Forum, welches ich bisher über Amerika gefunden habe, echt klasse!  [smiley=04]

So, wie einige andere auch fahre ich das erste Mal in den Westen der USA, das ganze wird im September stattfinden. Wir sind drei Personen zwischen 23 und 46. Nach längerem Durchlesen (oder besser Durchforschen  [smiley=01]) der Beiträge konnte ich schon einiges an wichtigen Infos für die geplante Route herausfinden.

Nun stehen zwei erste Entwürfe, die ich hier gerne mal präsentieren möchte. Vermutlich wird die Kernaussage der Antworten sein, dass ich die Route kürzen sollte, Vorschläge werden gerne und dankend angenommen!

So, anbei die beiden Routen:

1. Tag      Ankunft Los Angeles
2. Tag      Los Angeles-Las Vegas
3. Tag      Las Vegas      
4. Tag      Las Vegas-Zion NP
5. Tag      Zion NP-Bryce Canyon NP
6. Tag      Bryce Canyon NP-Canyonlands NP
7. Tag      Canyonlands NP-Mesa Verde NP ( ???)
8. Tag      Mesa Verde NP-Page
9. Tag      Page-Grand Canyon NP
10. Tag      Grand Canyon NP-Joshua Tree NP
11. Tag      Joshua Tree NP-Deth Valley NP
12. Tag      Death Valley NP-Sequoia NP
13. Tag      Sequoia NP-Yosemite NP
14. Tag      Yosemite NP
15. Tag      Yosemite NP-SFO
16. Tag      SFO
17. Tag      SFO
18. Tag      SFO-St. Barbara
19. Tag      St. Barbara-Los Angeles
20. Tag      Los Angeles Universal Studios
21. Tag
22. Tag

Die andere Route:


1. Tag      Ankunft Los Angeles
2. Tag      Los Angeles-Joshua Tree NP
3. Tag      Joshua Tree NP-Grand Canyon NP
4. Tag      Grand Canyon NP-Page
5. Tag      Page
6. Tag      Page-Mesa Verde NP
7. Tag      Mesa Verde NP-Canyonlands NP
8. Tag      Canyonlands NP-Bryce Canyon NP
9. Tag      Bryce Canyon NP-Zion NP
10. Tag      Zion NP-Las Vegas
11. Tag      Las Vegas
12. Tag      Las Vegas-Death Valley NP-Sequoia NP
13. Tag      Sequoia NP-Yosemite NP
14. Tag      Yosemite NP
15. Tag      Yosemite NP-SFO
16. Tag      SFO
17. Tag      SFO
18. Tag      SFO-St. Barbara
19. Tag      St. Barbara-Los Angeles
20. Tag      Los Angeles- Universal Studios
21. Tag
22.  Tag



Naja, so oder so ungefähr habe ich mir das gedacht. Wie ich aus einigen Beiträgen entnehme, ist der Sequoia NP kein Muss... ? Mesa Verde = Muss?

Des weiteren haben ich mich schon mal wegen den Entfernungen schlau gemacht, aber zwei verschiedene Berechnungstools haben mir zwei recht unterschiedliche Ergebnisse gebracht (u.a. MAP24). Welches Tool würdet ihr empfehlen?

Auf diversen anderen Seiten habe ich gelesen, dass man in den meisten Motels in ein Doppelzimmer ein Zusatzbett stellen kann, macht das Sinn bzw. ist das empfehlenswert? Preislich aber auch Platz-technisch gesehen. Reservierungen außerhalb der Großstädte notwendig?

Fragen, Fragen, Fragen... Ich freue mich jedenfalls auf Eure Antworten, Lob oder Kritik.  ;D

Liebe Grüße und ein Alaaf aus Köln  [smiley=09],
Bianca
 
A
Anzeige
Re: Erstes Mal USA Westen im September-Route okay?
G
guenhi
Amerika Tourist
Registriert seit
21. April 2005
Beiträge
163
Reaktionswert
0
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #2
hi bianca,
wir haben die tour bereits mit einem womo hinter uns.
zur planung habe ich einen road atlas von "Rand McNally" herangezogen.
auf der letzten seite sind Miles und Zeitangaben zwischen den hauptorten angegeben. darauf kannst du dich verlassen.
es nutzt nicht viel wenn du nur die distanzangabe hast.
viel spass beim planen
guenhi [smiley=04]
 
Bianca1981
Bianca1981
Newbie
Registriert seit
25. Januar 2005
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
NRW
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #3
Lieber guenhi,

vielen Dank für diese Info, dann werde ich gleich mal schauen wo ich das bestellen kann... ! ;)

Grüße aus Köln,
Bianca
 
H
henrychinaski
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2004
Beiträge
42
Reaktionswert
0
Ort
Bonn
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #4
Hallo Bianca,

ich würde die Route nicht kürzen. Die Entfernungen wären (für mich) kein Problem. Liegt aber auch daran, daß ich in den USA sehr gerne Auto fahre, da das doch sehr entspannt ist. Ich würde vielleicht sogar noch überlegen, das Monument Valley mit reinzunehmen.
Mesa Verde ist ziemlich interessant und sollte man mal gesehen haben.

Zu den Übernachtungen: die meisten Motels haben zwei King Size oder zwei Queen Size Betten in einem Zimmer. Da ist es kein Problem, mit drei Personen in einem Zimmer zu übernachten.

Der September an sich ist eine echt gute Reisezeit, da es nicht mehr zu heiß ist und auch viele Attraktionen keinen Eintritt mehr verlangen. Diese Erfahrung habe ich zumindest vor 2 1/2 Jahren gemacht.

Schonmal viel Spaß bei der Planung - ich freue mich auch auf den September, da gehts das erste Mal an die Ostküste.

Grüße auch aus Köln
Bastian

P.S. Den Rand McNally Straßenatlas bekommst Du in der Meyerschen Buchhandlung am Neumarkt für ca. 10 Euro. Der ist das Geld allemal wert!
 
Bianca1981
Bianca1981
Newbie
Registriert seit
25. Januar 2005
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
NRW
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #5
Hi Bastian,

ganz lieben Dank für Deine Antwort. Ich werde dann Monument Valley noch mit einplanen.

Falls Du weitere Tips (Insidertips) für mich hast, bin für alles offen!

Gut, vielleicht sieht man sich ja morgen irgendwo in Köln, Alter Markt z.B. ;) Du erkennst mich daran, dass ich als [smiley=10] auftrete.

Gruß,
Bianca
 
C
conni
Newbie
Registriert seit
2. Februar 2005
Beiträge
18
Reaktionswert
0
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #6
hi!

zu der route kann ich nicht viel sagen, da unsere zwar ähnlich, aber doch etwas anders war.

aber das vorbuchen der motels ist keinesfalls nötig! (ausser eben in den Großstädten). Man findet immer was.

Ich würde mir direkt so ein Hotelcouponheft holen (gibts fast überall- wir haben das bei MC Donald´s bekommen. Die liegen da rum).

Und anhand dieses Heftes konnten wir dann immer schauen, wo werden wir heute Abend sein, was gibt es da für Motels, wie teuer (teilweise haben wir durch dieses Couponheft 50 Dollar!gespart!), was bietet das Hotel... etc.. eine Riesenhilfe. Aber vielleicht weißt Du das ja auch schon.

Viele Grüße aus Köln ;)
Vielleicht seh ich Dich ja im Zülpicher?! ;)
 
H
henrychinaski
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2004
Beiträge
42
Reaktionswert
0
Ort
Bonn
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #7
Ich werde mal zu Hause in meinen Unterlagen nachsehen, was ich da finde und poste es dann.

Die großen Nationalparks sind bei mir schon ein wenig länger her. Das letzte Mal bin ich von SFO in Richtung Norden bis Vancouver gefahren und von dort durchs Landesinnere zurück. Ich krame aber mal nach.

Viel Spaß auf dem Alter Markt, den ich mir auf gar keinen Fall antun werde :P Dann doch lieber ins Veedel oder auf die Zülpicher :)
 
Bianca1981
Bianca1981
Newbie
Registriert seit
25. Januar 2005
Beiträge
14
Reaktionswert
0
Ort
NRW
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #8
Hi @ Conni,

Danke für den Tip mit dem Couponheft, ich habe das schon ein paar Mal gehört, dass das ne ganz gute Sache sein soll.

Dann werde ich direkt aus dem Flieger raus ab zu MC D.Couponheft schnappen...! ;)

Werde wohl auch irgendwann im Zülpicher Viertel aufschlagen, bin aber erstmal in der Altstadt, Fischmarkt. Ein Freund von mir hat dort eine Eisdiele, die an Karneval in eine "Ausschankbude" umfunktioniert wird, da werde ich wohl erstmal ein wenig beim Vernichten helfen ;o) ..

@ Bastian,

Danke für Deine Mühe bzgl. des Raussuchens von Unterlagen. Hatte zuerst Bedenken bei dem Gedanken daran, zuviel zu planen da man sonst evtl. bevor man da gewesen ist schon "alles" weiß... Aber ich denke, dass kann nicht passieren. Und ganz unorganisiert wäre auch schlecht...

Liebe Grüße und Feiert schön!
Bianca
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #9
Hallo Bianca und willkommen im Forum

Wie Du oben schon befürchtet hast, könnte man an Deiner Route etwas kürzen. Aber zuvor wollte ich gerne noch was Grundlegendes dazu sagen: Es gibt meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten, in den USA eine Rundreise zu machen. Jede davon hat ihre Vor- aber auch Nachteile. Keine ist jedoch besser als die andere. Es hängt nur davon ab, wie jeder gerne reist.

Möglichkeit eins: Man sucht sich aus Reiseführern die großen bekannten Sehenswürdigkeiten heraus und verbindet die zu einer Route. Während des Urlaubs fährt man dann von Ort zu Ort um anschließend gleich wieder weiter zum nächsten Ort zu fahren.

Die zweite Möglichkeit ähnelt der ersten zwar, allerdings läßt man sich für jeden Ort mehr Zeit und versucht auch die etwas kleineren, aber eben auch reizvollen Sehenswürdigkeiten auf der Strecke in die Route zu integrieren. Das hat den Vorteil, daß man nicht den halben Urlaub im Auto verbringt und daß man auf diese Weise einfach "mehr" vom Land mitbekommt, als nur die Tourihochburgen. Der Nachteil ist natürlich, daß man nicht so schnell voran kommt und deswegen die Zahl der großen Sehenswürdigkeiten reduzieren muß.

Es läßt sich also nicht immer pauschal sagen, daß die kürzere, intensivere Reisemöglichkeit die bessere wäre, denn es kommt einfach auf die eigene Einstellung zum Reisen an. Ich persönlich würde bei drei Wochen die Bananenroute in der Mitte durchschneiden und entweder die linke oder die rechte Hälfte nehmen.

Auf der rechten Hälfte hättet Ihr daduch z.B. ausgiebig Zeit für Mesa Verde, Monument Valley, die Havasupai Reservation mit den wirklich schönen Wasserfällen, alle Sehenswürdigkeiten um Page (Anthelope Canyon, The Wave, Horseshoe Bend, Lake Powell, ...), den Arches, das Goblin Valley, den Bryce Canyon, ...

Auf der linken könntet Ihr das Dreieck Las Vegas, San Francisco und Los Angeles mit allen wunderschönen Sehenswürdigkeiten dazwischen in aller Ruhe bereisen.

Die jeweils andere Hälfte könntet Ihr Euch für den Urlaub im darauffolgenden Jahr aufsparen, denn nach der ersten Reise werdet Ihr mit Sicherheit wieder nach Amerika wollen.

Gruß, Christian

P.S. Bitte nicht als Kritik verstehen, soll nur eine Anregung sein.
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #10
Und was das Couponheft betrifft, das kannst du dir schon vorab im Inter-
net anschauen unter www.roomsaver.com Da kann man sich schon
zuhause für die erste Übernachtung für ein oder 2 Motels die Coupons
selber ausdrucken, dann brauchst du nicht als erstes drüben einen McD
oder Denny's Restaurant suchen, denn da findest du die Couponhefte
garantiert. Grüßle HANS
 
HANS
HANS
Little Helper
Registriert seit
26. April 2004
Beiträge
4.866
Reaktionswert
0
Ort
Schwäbisch Hall
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #11
Hi Bianca ! Da für deine Tour keine weiteren Ratschläge kamen, möchte ich die sagen,
daß ich deine 2.Tour bevorzuge. Verzichte jedoch auf Mesa Verde zugunsten von Moab
und dem Arches N.P., nicht Canyonlands, wenn doch, müßt ihr euch dafür eine Jeep-
tour gönnen. Den Arches mit den wohl schönsten Landschaften kann man bequem er-
wandern. Im Kurzdurchlauf würde ich also deine Tour an folgenden Tagen ändern.
Tag 4 Grand Canyon und abends noch bis Kayenta.
Tag 5 Monument Valley – Moab
Tag 6 Moab und Arches (Tag 7 eventuell Canyonlands )
Tag 7 Moab – Colorado River entlang nach Green River
Gobelin State Park bei Hanksville – Torrey
Tag 8 Torrey – Bryce Canyon
Tag 9 Bryce – Zion – Las Vegas und dann wie geplant weiter.
Wenn du noch mehr wissen willst, bitte, aber es ist ja noch etwas Zeit bis zum
Herbst. Muß zuerst noch eine andere Tour bearbeiten. Grüßle HANS
 
H
henrychinaski
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2004
Beiträge
42
Reaktionswert
0
Ort
Bonn
  • Erstes Mal USA Westen im September-Route okay? Beitrag #12
Hi Bianca,

sorry für die späte Antwort. Habe zu Hause ein wenig gekramt und würde auch Deine zweite Tour vorziehen. Versucht auf alle Fälle noch den Arches NP, Monument Valley und Lake Powell einzubauen.

Viel Spaß beim weiteren Planen
Bastian
 
A
Anzeige
Re: Erstes Mal USA Westen im September-Route okay?
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten