Erst Visum, dann Green Card

    Diskutiere Erst Visum, dann Green Card im Visa, Green Card und US Citizenship Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo! Ich habe einige Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich arbeite für eine amerikanische Firma, die auch Büros in Deutschland unterhält. Im...
P
petraAARF
Newbie
Registriert seit
20. September 2009
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #1
Hallo! Ich habe einige Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich arbeite für eine amerikanische Firma, die auch Büros in Deutschland unterhält. Im letzten Jahr war ich vier Monate zum Austausch in den USA (Einreise mit B Visum, da ich weiterhin in Dtl. angestellt und bezahlt wurde) und es hat mir so gut gefallen, dass ich gerne zurück möchte. Ich stehe mit den amerikanischen Kollegen im Kontakt und es kann sein, dass man mich für eine gegenwärtig ausgeschriebene Stelle in Betracht zieht und mich sponsorn würde.

Ich habe versucht mich auf den US Embassy Seiten schlau zu machen und stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich ein Immigrant Visa oder ein Non-Immigrant Visa beantrage. Mein Problem ist, dass es mir sehr schwer fällt diese Entscheidung zu treffen.

Zum einen weiß ich noch nicht, wie lange ich eigentlich bleiben möchte. Mein Gefühl sagt mir 3 Jahre, mit der Option es zu verlängern. Das letzte Mal ist mir der Abschied von meinem Freundeskreis sehr schwer gefallen und ich vermute, es wir nur noch schwerer.

Ein weiteres Problem ist, dass die Stelle sehr zeitnah besetzt werden soll und Visa Anträge eventuell sehr lange dauern. Mein B Visum letztes Jahr brauchte ca. 1,5 - 2 Monate. Ich habe gelesen, dass man für Immigrant Visa etwa 5 - 6 Monate einplanen sollte.

Meine Fragen sind jetzt: Wie lange dauert es in der Regel, bis ein H Visum ausgestellt wurde? Gibt es eine maximale Gültigkeitsdauer (d. h. sind H Visa immer grundsätzlich nur 1, 2 oder 3 Jahre gültig)? Gibt es die Möglichkeit es von den USA aus zu verlängern? Oder gibt es sogar die Möglichkeit eine Permanent Resident Card zu erhalten, nachdem man einige Jahre mit einem H Visum in den USA gelebt hat?

Ich habe ein Diplom und ca. 3 Jahre Berufserfahrung in meinem Bereich. Wäre es für mich einfacher/hätte ich bessere Chancen direkt ein Immigrant Visa zu beantragen?

Vielen Dank schon mal im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #2
Ich habe versucht mich auf den US Embassy Seiten schlau zu machen und stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich ein Immigrant Visa oder ein Non-Immigrant Visa beantrage. Mein Problem ist, dass es mir sehr schwer fällt diese Entscheidung zu treffen.
Eigentlich ganz einfach...du kannst kein Immigrantvisa beantragen..du bzw. der US-AG muss ein Arbeitsvisa fuer dich beantragen...

Ein weiteres Problem ist, dass die Stelle sehr zeitnah besetzt werden soll und Visa Anträge eventuell sehr lange dauern. Mein B Visum letztes Jahr brauchte ca. 1,5 - 2 Monate. Ich habe gelesen, dass man für Immigrant Visa etwa 5 - 6 Monate einplanen sollte.
das war mit Sicherheit in einem anderen Zusammenhang als mit Arbeit...;)

Meine Fragen sind jetzt: Wie lange dauert es in der Regel, bis ein H Visum ausgestellt wurde? Gibt es eine maximale Gültigkeitsdauer (d. h. sind H Visa immer grundsätzlich nur 1, 2 oder 3 Jahre gültig)?
Ein H kann ab 1.4. beantragt werden zu Arbeitsbeginn 1.10. eines jahres..das H ist wenn ich nicht irre 3 jahre haltbar + 1 verlaengerung

Gibt es die Möglichkeit es von den USA aus zu verlängern?
Verlanegern ist moeglich, aber dafuer musst du wieder nach D auf's konsulat...

Oder gibt es sogar die Möglichkeit eine Permanent Resident Card zu erhalten, nachdem man einige Jahre mit einem H Visum in den USA gelebt hat?
Ja wenn der Ag das fuer dich sponsert...du selber kannst das nicht machen...

Ich habe ein Diplom und ca. 3 Jahre Berufserfahrung in meinem Bereich. Wäre es für mich einfacher/hätte ich bessere Chancen direkt ein Immigrant Visa zu beantragen?
Ich glaube du schmeisst da einiges durcheinander..Immigrant visa sind meist fuer Familienmitglieder...es gibt zwar auch ueber Employment, aber das dauert alles viel laenger und die Chance das der AG dir sofort eine GC beantragt ist eigentlich sehr gering....da du wahrscheinlich in Pref 3... skilled worker... faellst...dauert das einige jahre....
Also je nachdem was du dort machst ist die Chance auf ein Arbeitsvisa besser...
dies solltest du fuer ein H nachweisen koennen
H-1B classification applies to persons in a specialty occupation which requires the theoretical and practical application of a body of highly specialized knowledge requiring completion of a specific course of higher education. This classification requires a labor attestation issued by the Secretary of Labor (65,000). This classification also applies to Government-to-Government research and development, or co-production projects administered by the Department of Defense (100);
Wenn das allerdings "nur" ein Buerojob o.ae. ist, wirst du dafuer kein Visa bekommen....
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.205
Reaktionswert
927
Ort
Pacific Northwest
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #3
Das H-Visum wird meist auf drei Jahre ausgestellt, kann dann nochmals fuer 3 Jahre verlaengert werden. Wenn man vor Beginn des 6ten Jahres einen GC Antrag stellt, dann kann das H-Visum bis Erhalt der GC verlaengert werden.

Fuer die H-Verlaengerung musst du nur ausreisen, wenn du mit dem H das Land verlassen willst. Dazu musst du auf eine US Botschaft/Konsulat.


Hast du einen Universitaetsabschluss oder Fachhochschule bzw. Bachelor oder Masters? Setzt die Stelle ein Masters oder Bachelor Degree voraus?


Arbeitsbeginn ist 1.10 eines Jahres, mit kurzfristig laeuft da nix.


Wieso ueberhaupt H und nicht L-Visum? :confused:
 
P
petraAARF
Newbie
Registriert seit
20. September 2009
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #4
Ich glaube du schmeisst da einiges durcheinander..Immigrant visa sind meist fuer Familienmitglieder...es gibt zwar auch ueber Employment, aber das dauert alles viel laenger und die Chance das der AG dir sofort eine GC beantragt ist eigentlich sehr gering....da du wahrscheinlich in Pref 3... skilled worker... faellst...dauert das einige jahre....
Also je nachdem was du dort machst ist die Chance auf ein Arbeitsvisa besser...
dies solltest du fuer ein H nachweisen koennen.
Vielen Dank für deine Antwort! Ohje, ich glaube auch, dass ich da einiges durcheinander geschmissen habe (ich habe gefühlt tons of websites gelesen und irgendwann klingt alles irgendwie gleich).

Ich war mir nicht bewusst, dass es auch für ein H Visum Fristen gibt. Dann wird es wohl kurzfristig nichts mit "ich nehme mal schnell eine Stelle an und bin dann in 2-3 Monaten dort".

Die Minimum-Requirements für meinen Job sind abgeschlossenes Studium (BWL oder Kommunikationswissenschaften), in den USA ist das Minimum ein BA. Ich glaube für ein H Visum qualifiziert zu sein, da wie gesagt, zu dem Abschluss auch noch insgesamt 3 Jahre Berufserfahrung in der Branche kommen. Das sollte über "nur" einen Bürojob hinausgehen, oder?


Hast du einen Universitaetsabschluss oder Fachhochschule bzw. Bachelor oder Masters? Setzt die Stelle ein Masters oder Bachelor Degree voraus?
Danke auch dir für die Antwort! Ich habe ein FH Diplom in BWL und insgesamt ca. 3 Jahre Berufserfahrung in meiner Branche (Werbung). Die Mindestanforderungen für die Stelle sind sowohl in Deutschland, als auch in den USA ein Diplom bzw. Bachelor.


Arbeitsbeginn ist 1.10 eines Jahres, mit kurzfristig laeuft da nix.
Das ist extrem doof und damit kann ich mir die Stelle leider abschminken. :( Schade!


Wieso ueberhaupt H und nicht L-Visum? :confused:
Ich habe über das L Visum gelesen, dass man mindestens 3 Jahre bei der Firma beschäftigt sein muss. Das ist bei mir gegenwärtig nicht der Fall. Ich habe insgesamt 3 Jahre Berufserfahrung, aber nur ca. 2,5 Jahre sind bei meinem jetztigen Arbeitgeber (der amerikanische Schwestern hat). Die anderen 6 Monate waren bei einer anderen Firma.
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.205
Reaktionswert
927
Ort
Pacific Northwest
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #5
Da hast du was falsch gelesen ... du musst innerhalb der letzten drei Jahre mindestens ein Jahr bei der Firma gearbeitet haben ;)
 
P
petraAARF
Newbie
Registriert seit
20. September 2009
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #6
Da hast du was falsch gelesen ... du musst innerhalb der letzten drei Jahre mindestens ein Jahr bei der Firma gearbeitet haben ;)
Oh Gott! :eek: Großartig!!! (Wer lesen kann ist klar im Vorteil...)

Angenommen ich würde versetzt und mit einem L-Visum einreisen, könnte ich auch vor Ort eine Permanent Residence beantragen (wie im Falle des H Visums)?
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.205
Reaktionswert
927
Ort
Pacific Northwest
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #7
Oh Gott! :eek: Großartig!!! (Wer lesen kann ist klar im Vorteil...)

Angenommen ich würde mit einem L-Visum versetzt, könnte ich auch vor Ort eine Permanent Residence beantragen (wie im Falle des H Visums)?
Du nicht, deine Firma ja :)
 
P
petraAARF
Newbie
Registriert seit
20. September 2009
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #8
W
wlan
Amerika Tourist
Registriert seit
23. September 2007
Beiträge
107
Reaktionswert
0
Ort
Bergen County, NJ
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #9
Oh Gott! :eek: Großartig!!! (Wer lesen kann ist klar im Vorteil...)

Angenommen ich würde versetzt und mit einem L-Visum einreisen, könnte ich auch vor Ort eine Permanent Residence beantragen (wie im Falle des H Visums)?
Versuch auf jeden Fall mit L1A (Manager) rüber zu kommen und nicht mit L1B (Skilled Worker)! Sollte es nur mit L1B gehen, kann der AG dich - sobald das mit der GC tatsächlich zur Sprache kommt - auch zum Manager befördern und entsprechend melden. Für eine spätere GC spart dir das einige Monate Zeit.
 
P
petraAARF
Newbie
Registriert seit
20. September 2009
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Erst Visum, dann Green Card Beitrag #10
Versuch auf jeden Fall mit L1A (Manager) rüber zu kommen und nicht mit L1B (Skilled Worker)! Sollte es nur mit L1B gehen, kann der AG dich - sobald das mit der GC tatsächlich zur Sprache kommt - auch zum Manager befördern und entsprechend melden. Für eine spätere GC spart dir das einige Monate Zeit.
Besten Dank für den Tip! :smile:
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten