Entsendung für 5 Jahre

    Diskutiere Entsendung für 5 Jahre im Auswandern in die USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo zusammen, ich bin neu hier und Grüße erstmal alle, die das alles schon hinter sich haben und auch die, die es wie ich noch vor sich haben. Ich...
M
mma
Newbie
Registriert seit
16. November 2009
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Entsendung für 5 Jahre Beitrag #1
Hallo zusammen, ich bin neu hier und Grüße erstmal alle, die das alles schon hinter sich haben und auch die, die es wie ich noch vor sich haben. Ich habe die Möglichkeit begrenzt für 5 Jahre in unserer Niederlassung in USA einen sehr guten Job anzunehmen. Meine Familie (schwangere Frau und meine 1-jährige Tochter) würde in diesem Fall mitreisen. Da ich diesbezüglich keinerlei Erfahrung habe, würde ich mich gerne vorab informieren und gerne einige Tipps annehmen. Es kommen Fragen auf wie:
- Arbeitsvertrag über die deutsche Firma oder in USA?
- wie ist die Besteuerung?
- macht ein Entsendungsauftrag Sinn oder sollten wir uns in D komplett abmelden und in USA neu anmelden?
- auf welche Dinge muss generell geachtet werden?
- in D sind wir alle privat krankenversicht, wie läuft das in USA?
- hat jemand Erfahrung mit einer Entbindung in USA?

Ich freue mich über alle hilfreichen Tipps welche ich bekomme.

Beste Grüße aus Freiburg
 
R
RolandRahn
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
30. Mai 2008
Beiträge
658
Reaktionswert
11
  • Entsendung für 5 Jahre Beitrag #2
Erst einmal herzlich willkommen!

Krankenversicherung wird in der Regel über den Arbeitgeber geregelt. Sollte in den Benefits enthalten sein.

Was meinst Du mit "In D abmelden"/"In den USA anmelden"?

Behaltet Ihr den eure Wohnung/euer Haus in D?

Ich wuerde mich jedenfalls auf jeden Fall in D abmelden. Falls ihr einen Pass verlaengern muesst, die Deutsche Staatsbuergerschaft eures ungeborenen Kindes regeln muesst e.t.c. koennt ihr das ueber das naechste Deutsche Konsulat erledigen - sofern ihr euch abgemeldet habt.

Ansonsten nehme ich doch mal an, dass Dein AG schon mehr als einen Arbeitnehmer hierher geschickt hat - gibt es bei Euch in der Firma keinen Abnsprechpartner?

Ansonsten viel Glueck,

Roland
 
N
ninalein
Newbie
Registriert seit
12. August 2009
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • Entsendung für 5 Jahre Beitrag #3
Hey,,,ich hätte da auch mal eine Frage,,,,,ich wohne jetzt seit dem 27.09.09 in der USA New Jersey,,,,,,,ich bin mit meinem Mann hier der durch seine Deutsche Firma hier her versetzt wurde erstmal für 2 Jahre. Er hat ein E2 Visum,( 5 Jahre ),ich ebenfalls, da ich durch das Visum arbeiten darf, also durch ihn eigentlich,,,würde ich gerne mal wissen, was ich zu aller erst brauche. Beantragung Arbeitserlaubnis, seine Kollegen erzählen ihm die unterschiedlichsten Geschichten, der eine muss 1200 Dollar bezahlen ( sie ist eine Philipinin, und hatte kein Visum ) und mein Mann denkt auch gleich an sowas,,,,,wir wissen aber das ich nur einen Antrag ausfüllen muss, und das wars,,,,bis auf die Wartezeit natürlich. Wir sind in Newark gewesen wo man den Wisch beantragt wir wollten uns nur mal erkundigen, doch es war zu spät,,,wir müssen einen Termin vereinbaren, da wird man uns sagen was ich brauche um den Wisch zu beantragen,,,,,aber ich will nicht zwei mal fahren, man kann das ganze auch hin schicken oder? Ich habs hier irgendwo mal gelesen, einige schrieben ich bräuchte eine Security Nr,,,,,andere schreiben erst die die Arbeitserlaubnis beantragen dann bekomme ich die Security Nr,,,was denn nun? Ist es richtig das das ganze 180 Dollar Gebühren kostet,,so meine letzte Information,,,,den Antrag habe ich mir schon ausgedruckt,,leicht kompliziert( :-) aber nicht zu dem als wir vom Amt wieder kamen, unser Auto abgeschleppt worden ist, wir standen auf einem öffentlichen Parkplatz vor einem Dounkeys und einer Pharmacy, wären wir mal besser dort hinein gegangen,,,die 200 Dollar sind dann fürs Abschleppen drauf gegangen,,,,und da hatte ich erstmal die Schnauze voll...vor allen Dingen weil mir das in Deutschland noch nie passiert ist. Wäre nett um Antworten,,,,,,,
 
Mela
Mela
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2007
Beiträge
1.555
Reaktionswert
0
  • Entsendung für 5 Jahre Beitrag #4
Ich bin mit E2-spouse hier. Ich musste EAD beantragen (Formular I-765), kostet 340 $ Gebühren. Ich glaube die SSN hatte ich vorher schon beantragt, da sollte aber jemand von der Firma deines Mannes behilflich sein können (relocation Beauftragter).

PS: Deine Kommataste klemmt.
 
G
Galladan
---
Registriert seit
7. September 2004
Beiträge
607
Reaktionswert
0
  • Entsendung für 5 Jahre Beitrag #5
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.194
Reaktionswert
921
Ort
Pacific Northwest
  • Entsendung für 5 Jahre Beitrag #6
W
waltera
USA profi
Registriert seit
13. Mai 2008
Beiträge
711
Reaktionswert
0
Ort
Columbia SC
  • Entsendung für 5 Jahre Beitrag #7
- Arbeitsvertrag über die deutsche Firma oder in USA?
da gibt es alle möglichen Konstellationen. Ich nehme an die Firma sagt die wie das in deinem Fall laufen wird.

- wie ist die Besteuerung?
Wenn du in den USA auf der payroll bist dann erfolgt die Besteuereung in den USA.
- macht ein Entsendungsauftrag Sinn oder sollten wir uns in D komplett abmelden und in USA neu anmelden?
Eine Entsendung heisst du bist intercompany transferee auf L1 Visa. Das ist so ziemlich das beste Visum das man haben kann, die Ehefrau darf arbeiten und bei einem L1A hat man die Greencard im nu.
Es gibt kein Meldegesetz in den USA. Eine Abmeldung in Deutschland kann sinnvoll sein oder auch nicht. Auch das hängt von den Umständen ab.

- in D sind wir alle privat krankenversicht, wie läuft das in USA?
Da gibt es unterschiedliche Konstellationen. Manche Firmen empfehlen eine deutsche Krankenversicherung mit Weltgeltung andere sind in den USA versichert und wieder andere haben sowohl in Deutschland wie auch in den USA eine Versicherung, die Firma zahlts.
- hat jemand Erfahrung mit einer Entbindung in USA?
Ja. Das wird sehr teuer (so um die $15000) und die Versicherungslage ist in so einem Fall wie deinem unsicher, besser alles vorher ganz genau absprechen.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben