Einreise verweigern wegen des Aussehens?

    Diskutiere Einreise verweigern wegen des Aussehens? im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo Ich will im April nächsten Jahres gerne wieder für 2 Wochen in die USA. Doch habe ich Angst das man mich nicht reinlassen will , weil ich aussehe...
L
LonesomeTraveller
Newbie
Registriert seit
6. Dezember 2004
Beiträge
4
Reaktionswert
0
  • Einreise verweigern wegen des Aussehens? Beitrag #1
Hallo
Ich will im April nächsten Jahres gerne wieder für 2 Wochen in die USA. Doch habe ich Angst das man mich nicht reinlassen will , weil ich aussehe wie ein Araber. Obwohl ich hab einen deutschen Namen und bin immer Deutscher Staatsbürger gewesen . Meine ganzen 31 Jahre lang.
Es kam schonmal vor das mich ein Angestellter auf mein Aussehen angesprochen hat , ob ich Araber sei , ...und warum diese braune Haut und schwarzen Haare. Das war in NYc im WTC 1998. Und als ich mal nach London gereist bin , wurde ich von einer Angestellten angesprochen , ob ich nur innnerhalb der UK reise oder woanders hin wollte( musste ihr auch meinen Ausweis zeigen). Das war im Heathrow kurz nach meiner Ankunft , noch vor der Passkontrolle. Man hat mich unter zig anderen als einzigen angesprochen. Das ist schon irgendwie diskriminierend.
Und habe schon ein paar andere Horrorgeschichten gelesen , von Deutschen Staatbürgen die man nicht reinliess.
Ausserdem bin ich schon in Ländern wie Malaysia , Indonesien und Dubai gereist. Und wenn man an den Bombenanschlag in Jakarta denkt.... .
Es wäre schon bitter wenn man vielleicht 500 Euro für ein Ticket ausgibt und dann wird man wieder zurückgeschickt.
Wie beurteilt Ihr das ? Schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht?
[smiley=06] [smiley=05]
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Einreise verweigern wegen des Aussehens? Beitrag #2
Hallo,

was leider war ist, ist das der Einreisebeamte dich wirklich erst einmal an der Einreise hindern kann wenn er das will. Hier hilft dann nur ruhig die Sachlage erklären lassen und den Vorgesetzten holen lassen. Allerdings ist mir persönlich kein Fall bekannt wo ein Deutscher wieder nach hause fliegen mußte. Um dir eventuelle Problem wegen der Stempel im Pass zu ersparen kenne ich nur den Trick von meinem Onkel, der als Exportleiter viele im Ausland war. Er hatte für die USA und Kanada einen eigenen Pass den er nur in NATO-Staaten benutzt hat.
Für andere Länder wegen denen er ein Problem in Amerika hätte bekommen können hatte er einen zweiten Pass.

Gruß

Uwe
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten