Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer

    Diskutiere Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo ihr Lieben, mir ist heute mein B-Visum bewilligt worden. Da man mich im Konsulat daraufhin gewiesen hat, dass erst bei meiner Reise entschieden...
  • Schlagworte
    b visum binding ties new york one way ticket
J
jany.b
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2009
Beiträge
21
Reaktionswert
0
Ort
NYC
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #1
Hallo ihr Lieben,

mir ist heute mein B-Visum bewilligt worden.
Da man mich im Konsulat daraufhin gewiesen hat, dass erst bei meiner Reise entschieden wird, wie lange ich in NYC bleiben darf, ist die Einreise mit einem One way Ticket ja echt einfacher. Dann kann ich immer noch die Rückreise so buchen, wie ich überhaupt bleiben kann. Oder wenn dann meine Verlängerung durch ist.

ALSO: DARF MAN ÜBERHAUPT MIT DEM B-VISUM MIT EINEM ONE WAY-TICKET EINREISEN?
und
MÜSSEN MEINE BINDING TIES AUF ENGLISCH SEIN??


Tausend Dank
 
B
blinky
Ehrenmitglied
Registriert seit
17. März 2005
Beiträge
4.600
Reaktionswert
0
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #2
Ja, wenn du ein Visum hast, darfst du auch mit einem one way ticket einreisen.
 
G
Gast38303
Gast
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #3
Warum buchst du denn kein Rueckflugticket mit Rueckflug 5-6 Monate spaeter? Ist billiger als one-way und den Rueckflug spaeter umbuchen kannst du immer noch. Und das Rueckflugticket plus Umbuchen kostet allemal weniger als zwei one-way tickets.
 
J
jany.b
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2009
Beiträge
21
Reaktionswert
0
Ort
NYC
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #4
ist das denn wirklich so, dass das umbuchen nicht so viel kostet?
z.b. bei british airways?

ich wäre einfach nur super gern flexibel was meine rückreise betrifft (ort und datum)
 
F
floridamouse
Amerika Tourist
Registriert seit
8. Juni 2009
Beiträge
103
Reaktionswert
0
Ort
florida
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #5
Beim umbuchen kommts drauf an was fuer ne art ticket du hast, da gibts ja refundable und non-refundable und noch wieder andere geschichten.

One-way ist auf jeden fall immer viel teuer als roundtrip, keine ahnung warum.
 
J
jany.b
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2009
Beiträge
21
Reaktionswert
0
Ort
NYC
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #6
hm. okay.
erst einmal vielen dank für die schnellen antworten.

erst einmal muss ich sicher gehen, dass die einreise mit dem one way ticket möglich ist.
nicht, dass ich dann noch schwierigkeiten bekomme

preisvergleiche kann ich dann noch immer machen und schauen, ob ich einen hin- und rückflug mit günstiger umbuchungsmöglichkeit finde

aber erst mal muss ich sicher gehen, dass die einreise mit dem one way ticket rechtens ist mit einem b-visum
 
J
jany.b
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2009
Beiträge
21
Reaktionswert
0
Ort
NYC
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #7
und zu umbuchen bei der BA weiß auch gerade keiner so spontan was? ;-)

da würde ich in der tat RICHTIG günstig fliegen
 
M
MUCSV
Ehrenmitglied
Registriert seit
10. Juli 2009
Beiträge
2.673
Reaktionswert
3
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #8
If you hold a visa of any classification, including a B-1/B-2 visa, you are not required to hold a return ticket; you may enter the United States on a one-way ticket. All travelers should carry with them for presentation to U.S. officials, if required, evidence of funds sufficient for their visit and, with the exception of H and L visa holders, evidence that they have a residence abroad to which they intend returning at the end of their stay. Examples of such evidence include: traveler's checks; return tickets; copy of latest bank statement; letter from parents saying they will support you; evidence of current employment; evidence of enrollment at an academic institution.
(Quelle: US Botschaft London, einfach ganz runter scrollen ;))

Heisst also, du brauchst definitiv kein Rückflugticket, allerdings wie weiter unter ja aufgeführt wird einen Nachweis dass du auch vorhast wieder zurückzukommen, und das kann unter anderem auch ein Rückflugticket sein! ;)

Wenn du auf Oneway Tickets stehst schau bei AirBerlin, dort kosten Oneways tatsächlich nur die Hälfte eines Roundtrip Tickets, ansonsten ist es eher umgekehrt!
 
J
jany.b
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2009
Beiträge
21
Reaktionswert
0
Ort
NYC
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #9
super. das nenn ich mal ne antwort. vielen vielen dank!!!
 
M
MUCSV
Ehrenmitglied
Registriert seit
10. Juli 2009
Beiträge
2.673
Reaktionswert
3
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #10
Gib doch BA mal deine Flugdaten ein, lass den Tarif berechnen und dann schau auf die Zusammenfassungsseite vor der Buchung, da steht genau wieviel Umbuchungsgebühr für deinen Tarif anfallen, bei den günstigsten die ich jetzt gefunden habe war das 125€, allerdings bin ich mir nicht sicher ob man für beide legs Frankfurt-London und London-USA jeweils 125€ zahlen müsste, weil das getrennt dasteht (schaut etwa > so < aus)...aber vielleicht kennt sich ja jemand damit aus! ;)
 
J
jany.b
Newbie
Registriert seit
13. Juli 2009
Beiträge
21
Reaktionswert
0
Ort
NYC
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #11
jap. lustig. hab ich auch gerade getestet.
sonst muss ich mal morgen in einem Reisebüro nachfragen oder bei der BA direkt.

Ich LIEBE es mit der BA zu fliegen. Wolte eigentlich one way mit Air Berlin reisen.
Aber bei meinem Zeitraum zahle ich lustigerweise fast den selben Preis für ein One Way Ticket mit Air Berlin wie Hin-und Rückflug mit der BA.

;-)

Jetzt muss ich nur wissen, wie es mit der Umbuchungsgebühr aussieht.
Aber bei 125,- + Differenz wäre es noch immer günstiger.
 
G
Gast14969
Gast
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #12
jap. lustig. hab ich auch gerade getestet.
sonst muss ich mal morgen in einem Reisebüro nachfragen oder bei der BA direkt.

Ich LIEBE es mit der BA zu fliegen. Wolte eigentlich one way mit Air Berlin reisen.
Aber bei meinem Zeitraum zahle ich lustigerweise fast den selben Preis für ein One Way Ticket mit Air Berlin wie Hin-und Rückflug mit der BA.

;-)

Jetzt muss ich nur wissen, wie es mit der Umbuchungsgebühr aussieht.
Aber bei 125,- + Differenz wäre es noch immer günstiger.
Als ich endgültig auswanderte, habe ich den Rückflug sogar verfallen lassen. Weil es so billiger war. Dabei hatte ich mich sooo auf ein One Way Ticket gefreut!;):biggrin:
 
J
Just Bob
Amerika Fan
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
85
Reaktionswert
0
Ort
Ventura, California
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #13
ch stimme nicht ganz mit den vorherigen Beitraegen ueberein.

Das B-Visum ist zwar bis zu 6 Monaten gueltig, aber wie Du schon richtig erwaehnt hattest, liegt es am einzelnen Immigration Officer am Eingangsflughafen in den USA die den entsprechenden Aufenthalt zu genehmigen.

Rein rechtlich benoetigst Du kein Rueckreiseticket, und ich verstehe auch, dass Du unter Umstaenden gut erklaeren kannst, warum Du nur mit Einwegticket einreisen willst. Der Haken ist jedoch, dass eine der allerersten Fragen in der Regel sein wird, ob Du ein Rueckreiseticket hast. Falls nicht, und Der IO ist in keiner guten Laune, kann er Dir den Aufenthalt unter Umstaenden erheblich verkuerzen.

Stell' Dir vor Du bekommst nur 3 Monate, oder 10 Wochen, oder vielleicht sogar nur 6. Meines Erachtens ist das ein hohes Risiko, welches Du nicht eingehen willst, falls Du unter Umstaenden planst die ganzen 6 Monate zu bleiben.
 
G
Gast14969
Gast
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #14
.........

Rein rechtlich benoetigst Du kein Rueckreiseticket, und ich verstehe auch, dass Du unter Umstaenden gut erklaeren kannst, warum Du nur mit Einwegticket einreisen willst. Der Haken ist jedoch, dass eine der allerersten Fragen in der Regel sein wird, ob Du ein Rueckreiseticket hast. Falls nicht, und Der IO ist in keiner guten Laune, kann er Dir den Aufenthalt unter Umstaenden erheblich verkuerzen.

..........
Diese Frage nach dem Rueckflugticket entfaellt bei Visa Holders. Denn wie Du richtig sagst, ist es entsprechend geregelt. Also wird auch nicht danach gefragt. Gefragt wird, wie lange man dazubleiben gedenkt.
Bitte nicht einfach was anderes in den Raum stellen.

Verkuerzen oder Ablehnen kann der IO natuerlich immer. Als Visa Holder kannst Du jedoch Rechtsmittel in Anspruch nehmen im Fall der Faelle.
 
J
Just Bob
Amerika Fan
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
85
Reaktionswert
0
Ort
Ventura, California
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #15
Kryptos,
ich hatte im Jahre 1994 genau 21 Einreisestempel in die USA, alle mit B1/B2, mit POE von Miami, NYC, und Los Angeles. Jedes einzelne Mal haben die mich gefragt, ob ich ein Rueckreiseticket habe, wann ich zurueckreisen will, wie lange ich bleiben will etc.

Ich spreche also aus langjaehriger ERSTHANDERFAHRUNG. Wie oft bist DU denn mit B1/B2 in die USA eingereist?
 
G
Gast14969
Gast
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #16
Kryptos,
ich hatte im Jahre 1994 genau 21 Einreisestempel in die USA, alle mit B1/B2, mit POE von Miami, NYC, und Los Angeles. Jedes einzelne Mal haben die mich gefragt, ob ich ein Rueckreiseticket habe, wann ich zurueckreisen will, wie lange ich bleiben will etc.

Ich spreche also aus langjaehriger ERSTHANDERFAHRUNG. Wie oft bist DU denn mit B1/B2 in die USA eingereist?

Das ist lange her. Noch vor Deinem Datum. Anfang der 80er oder so.

Aber DA könnte sich was geändert haben. Jedenfalls fragt heute keiner mehr danach bei Visa Holders.

Du mußt folgenden Zusammenhang sehen: Treaty Carriers (Fluglinien) haben Abkommen mit der Regierung, die sie u.a. verpflichten, Passagiere dann kostenlos zurückzubefördern, wenn sie sich nicht an die Vereinbarungen halten. Sie können auch ihren Treaty Status verlieren. Diese Vereinbarungen verpflichten diese Carrier u.a., nach dem Rück-Ticket bei VWP-Reisenden zu fragen. Nicht aber bei Visa Holders. Sei sicher, die ständen sonst da drin!
 
S
ShiningKnight
Newbie
Registriert seit
31. Mai 2005
Beiträge
11
Reaktionswert
0
Ort
Berlin
  • Einreise mit One Way-Ticket als B2-Visum Besitzer Beitrag #17
Ich bin auf dem Weg nach MFE 4 mal als J1 über EWR eingereist. Ich wurde auch nie gefragt, ob ich ein Rückflugticket habe, es wurden eher so "Plausibilitätsfragen" gestellt wie "How long you wanna stay?" "What do you wanna do?" und bei der letzten Einreise auf dem 4. J1-Visum "This is your first entry on this visa, correct?".

Als ich nach Ende meines Status den Rückflug mehr als 30 Tage nach der grace period gelegt habe und dann nach Mexiko über Land ausgereist bin (so 2 Wochen nach Ende des Programms), und mit dem Moment "out of status" wurde, wurde ich 1 Tag vor dem Rückflug von MFE nach HAM bei der Wiedereinreise mit I94W gefragt, wie lange ich bleiben möchte, und ich habe der wirklich sehr netten Beamten am PoE in Harlington, TX erzählt, dass ich Student war, und da mein Rückflug erst in 1,5 Monaten zurückging, noch ein wenig Zeit in Mexiko verbracht habe und ich nur deshalb unter VWP wieder einreise, weil morgen mein Flug zurück nach D geht. Da wollte Sie dann aber auch ne Buchungsbestätigung sehen, welche ich natürlich auch dabei hatte. Und obwohl ich nur für ca. 24 Stunden einreisen und bleiben wollte, habe ich dann 90 Tage bekommen lol. Beim Eintippen in den Computer hat ihr jemand geholfen und sagte "look it's preset to 90 days, now you just click next". Man bekommt die 90 Tage wohl nur verkürzt, wenn der IO irgendwelche unlauteren Absichten etc. hegt. Ich hab ihn sogar gefragt, was ich ankreuze bei "physical disorder", und obwohl ich mich nur mit einem sog. Rollator fortbewegen kann, sagte er "you can tick no". Auch als ich in Berlin zum Visainterview war habe ich die Frage im Voraus verneint, und die Beamtin hat es klar gesehen und nichts gesagt... dann zählt eine Gehbehinderung wohl nicht zu einer "of public health significance".
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben