ehe in den usa registrieren lassen??

    Diskutiere ehe in den usa registrieren lassen?? im Verliebt, Verlobt, Verheiratet - Heirat mit einem Forum im Bereich USA Auswandern; mir ist gerade wieder was eingefallen was unser standesbeamter bei der anmeldung der eheschliessung gesagt hat. und zwar das wir unsere ehe in den...
C
christina1981
Newbie
Registriert seit
17. November 2009
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #1
mir ist gerade wieder was eingefallen was unser standesbeamter bei der anmeldung der eheschliessung gesagt hat. und zwar das wir unsere ehe in den staaten registrieren lassen muessen damit sie dort auch anerkannt wird. muss das denn wirklich gemacht werden? und wo muessen wir da hin gehn? :confused:
 
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #2
Habt ihr in D geheiratet? Und dein Mann ist Amerikaner?
Wir haben auch hier geheiratet und haben unsere Ehe aber nicht in den in den USA anerkennen lassen. Wuesste auch nicht wo, da wir ja aktuell in Deutschland leben...
 
C
christina1981
Newbie
Registriert seit
17. November 2009
Beiträge
29
Reaktionswert
0
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #3
ja wir haben standesamtlich in D geheiratet und ja er ist amerikaner. ende des jahres gehn wir in die staaten weil mein mann dahin versetzt wird.
 
G
Gast415
Gast
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #4
Wo wuerde man denn die Ehe in den Staaten registrieren? Wir leben jetzt hier schon ein paar Dekaden, nachdem wir auch in Deutschland geheiratet hatten, und kein Hahn hat nach einer Registrierung gekraeht! Ueber die Zeit geht das halt in das System ein, wenn die verschiedenen amtlichen Dinge dann als Ehepaar unterzeichnet werden.

Ich glaub der Standesbeamte bei euch kann nciht verstehen, dass das Leben in den USA auch mit weitaus weniger behoerdlichem Kram funktionieren kann!

Selbst Namensaenderungen gehen hier einfach. Wir hatten in Deutschland keinen Familiennamen genommen. Spaeter stellten wir fest, dass das nicht so vorteilhaft war, und meine Frau hat sich einen Doppelnamen genommen (ihren und meinen Familiennamen) Sie ist dann zum Rechtsanwalt, der hat ein Schreiben aufgesetzt, was dann zu einigen Behoerden geschickt wurde (das Ganze hat so um die 100 Dollar gekostet), sie hat einen neuen Pass beantragt, und das war's! Kein grosser Tara wie in Deutschland, wo eine Namensaenderung fast so etwas wie ein kleiner Weltuntergang bedeutet!
 
S
Stern
Amerikaner
Registriert seit
28. Juni 2008
Beiträge
1.220
Reaktionswert
1
Ort
TN
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #5
Kenne ich nicht, habe ich noch nie gehört, habe ich nicht gemacht, hat noch nie jemand danach gefragt.
 
G
geoduck
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. September 2007
Beiträge
11.603
Reaktionswert
73
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #6
Es kann sein, das du mal nach deiner Heiratsurkunde gefragt wirst. Wenn dein Mann in der Army ist, dann muesstest du ja schon fuer eine ID card und DEER registriert sein. Und fuer das braucht man seine Heiratsurkunde.
 
G
Gast415
Gast
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #7
Es kann sein, das du mal nach deiner Heiratsurkunde gefragt wirst. Wenn dein Mann in der Army ist, dann muesstest du ja schon fuer eine ID card und DEER registriert sein. Und fuer das braucht man seine Heiratsurkunde.
Aber das kann doch dem deutschen Standesbeamten egal sein! Und das bedeutet ja auch nciht, dass die ehe in den USA registriert werden muss, sondern praktisch nur der Arbeitgeber informiert werden muss!
 
G
Gast415
Gast
  • ehe in den usa registrieren lassen?? Beitrag #8
Es kann sein, das du mal nach deiner Heiratsurkunde gefragt wirst. Wenn dein Mann in der Army ist, dann muesstest du ja schon fuer eine ID card und DEER registriert sein. Und fuer das braucht man seine Heiratsurkunde.
Aber das kann doch dem deutschen Standesbeamten egal sein! Und das bedeutet ja auch nciht, dass die ehe in den USA registriert werden muss, sondern praktisch nur der Arbeitgeber informiert werden muss!

Ich glaube nach wie vor, dieser Beamte konnte sich in seinem von Vorschriften umwobenen Gehirn nicht vorstellen, dass so was in den USA nicht noetig ist, und viel schlimmer, dass es noch nicht mal ne Behoerde gibt, die so etwas genaustens verfolgt! :eek:
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben