Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber!

    Diskutiere Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! im Arbeit, Job oder Praktikum USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo Leute! Als Neulig bei euch hoffe ich, dass mein Post hier an der richtigen Stelle im Forum ist. Ich brauche dringend eure Hilfe! Seit einer...
G
GTSil
Newbie
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #1
Hallo Leute!
Als Neulig bei euch hoffe ich, dass mein Post hier an der richtigen Stelle im Forum ist. Ich brauche dringend eure Hilfe! Seit einer Ewigkeit möchte ich in die USA, wenn irgendwie möglich nach NY. "Auswandern" hört man nicht zuletzt durch die vielen oft chaotischen TV-Soaps und Berichte ja immer öfter, aber ob's in meinem Fall gleich Auswandern, oder ein Aufenthalt auf Zeit sein soll, wird sich zeigen. Auf jeden Fall möchte ich den Schritt über den großen Teich wagen, und wenn nicht jetzt, mit 32, wann dann bitte schön?

Mein Leben ist bis dato ziemlich "messed up" woran ich natürlich selbst Schuld bin. Das alles hier im Detail auszuführen, würde den Rahmen sprengen und es sind ja auch ziemlich private Dinge, die man nicht so einfach in die Welt hinausposaunt.

Als Langzeitstudentin mit 32 Jahren ohne Studienabschluss bin ich so ziemlich am Ende, auch mit den Nerven. Den damaligen Freund noch schön durchs Studium gebracht, selbst nebenher gearbeitet (dadurch immer etwas Geld in der Tasche) das eigene Studium immer weiter hintenangestellt. Ich bin zwar gerade dabei den Abschluss zu machen, was im Herbst diesen Jahres so weit sein dürfte, aber ich brauche unbedingt Alternativen.

Ich studiere (immer noch) bzw. habe Germanistik, Anglistik und Deutsch als Fremdsprache (Magister) studiert.
Die letzten 5 Jahre habe ich Deutsch als Fremdsprache in Integrationskursen in privaten Sprachschulen in Nordhessen unterrichtet. Darunter auch Studenten aus den USA und anderen Teilen der Welt, offiziell genehmigt vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Habe daher viel Praxiserfahrung und möchte behaupten, dass ich in meiner Tätigkeit wirklich qualifiziert bin bzw. 'was drauf habe' ohne Arrogant erscheinen zu wollen. Ich unterrichte wahnsinnig gern und es bereitet mir besonders viel Spaß mit den Teilnehmern aus aller Welt über die deutsche Kultur, Geschichte und unsere Eigenarten zu entdecken.

Als Jobmöglichkeit in den USA lege für mich also in erster Linie eine Tätigkeit als Deutschlehrer bzw. Dozentin auf der Hand. Ich gebe aber zu bedenken, dass ich bisher nur Jugendliche und Erwachsene unterrichtet habe. Keine Grundschulkinder (was ich mir zwar durchaus zutrauen würde, mir aber erst einiges an Fachwissen aneignen müsste). Mit meinem Magisterstudium bin ich in Deutschland nicht zugelassen, an Staatlichen Schulen zu unterrichten.

Daher die Fragen: Gebe es die Möglichkeit für mich in den USA mit meinem Magisteraschluss (Deutsch, Englisch, DaF) oder ohne Abschluss aber mit bestandener Zwischenprüfung und Praxiserfahrung an privaten Sprachinstituten oder High Schools (möglicherweise auch Elementary Schools) in den USA eine Lehrer- oder Dozentenstelle zu bekommen?

Gebe es außerdem die Möglichkeit in meinem Fall an einer U.S. Uni als Teaching Assistent zu arbeiten und dort gleichzeitig mein Studium zu beenden bzw. fortzuführen? Allerdings brauche ich mich hier erst gar nicht für ein Stipendium a la Fullbright zu bewerben, da ich aufgrund meines Alters und Langzeitstudiums und fehlender Empfehlungsschreiben von Professoren (sind alle schon längst in Pension) keine Chancen hätte.

Andere Jobs in den USA wären in meinem Falle wohl wieder schwierig, da ich ja wegen des Studiums keine Ausbildung habe und wer will schon so'n Laien-Heini aus Deutschland?!

Englisch und PC-Kenntnisse sind kein Problem. Könnte mir auch vorstellen, als Dolmetscher oder Übersetzer zu arbeiten, wobei hier wieder das Problem wäre, dass ich keine kaufmännische oder technische Erfahrungen habe.

Ich kann sehr gut backen. Ihr könntet mich mitten in der Nacht aus dem Bett schmeißen und ich würde euch in Null Komma Nix die schönsten Torten und Kuchen a la Prinzregententorte, Schwarzwälder etc..... daherzaubern:biggrin: Will sagen, ich könnte mir gut vorstellen, als 32jährige Tortenoma in einer Deutschen Bäckerei in den USA zu arbeiten. Aber wie gesagt, keine Bäcker- oder Konditorausbildung. Alles selbst angeeignetes Wissen von Oma über Mutter an mich weitervererbt ;)

Ihr seht also schon selbst, "messed up" ist in meinem Fall fast noch untertrieben! Trotzdem bin ich für eure Tipps, Ratschläge, Bedenken, und Erfahrungen mehr als dankbar. Lasst mal von euch hören!!!

Viele Grüße "uss Nordhesen",
Silvia
 
A
Anzeige
Re: Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber!
G
Gast415
Gast
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #2
Als Jobmöglichkeit in den USA lege für mich also in erster Linie eine Tätigkeit als Deutschlehrer bzw. Dozentin auf der Hand. Ich gebe aber zu bedenken, dass ich bisher nur Jugendliche und Erwachsene unterrichtet habe. Keine Grundschulkinder (was ich mir zwar durchaus zutrauen würde, mir aber erst einiges an Fachwissen aneignen müsste). Mit meinem Magisterstudium bin ich in Deutschland nicht zugelassen, an Staatlichen Schulen zu unterrichten.

Daher die Fragen: Gebe es die Möglichkeit für mich in den USA mit meinem Magisteraschluss (Deutsch, Englisch, DaF) oder ohne Abschluss aber mit bestandener Zwischenprüfung und Praxiserfahrung an privaten Sprachinstituten oder High Schools (möglicherweise auch Elementary Schools) in den USA eine Lehrer- oder Dozentenstelle zu bekommen?
Zuerst mal willkommen hier bei uns.
Als Lehrer gaebe es fuer Dich nur die Moeglichkeit (wenn Du Dein Studium abgeschlossen hast) an einer privaten Schule zu arbeiten. Es brauch nicht unbedingt Grundschule zu sein, denn auch hier wird zwischen Elementary und High School Lehramtsausbildung/Lizensierung unterschieden.
An den meisten privaten Schulen wird von den Lehrern keine Lizenz verlangt, aber daher zahlen sie meistens auch schlechter als oeffentliche Schulen. An einer oeffentlichen Schule koenntest Du aber nur mit einem Emergency Certificate angestellt werden. Das heisst, die Schule muesste dem Dep. of Education beweisen, dass sie ausser Dir keinen zertifizierten Lehrer fuer das Fach finden koennen, und daher auf einen Spezialisten in dem Fach zurueckgreifen muesse. Wenn das der Fall waere, muesstest Du Dich verpflichten, innerhalb einer gewissen Zeitspanne berufsbegleitend das Lehramtsstudium nachzuholen und zum zerifizierten Abschluss zu bringen.

Daher nun zum zweiten Teil Deiner Anfrage.
Gebe es außerdem die Möglichkeit in meinem Fall an einer U.S. Uni als Teaching Assistent zu arbeiten und dort gleichzeitig mein Studium zu beenden bzw. fortzuführen? Allerdings brauche ich mich hier erst gar nicht für ein Stipendium a la Fullbright zu bewerben, da ich aufgrund meines Alters und Langzeitstudiums und fehlender Empfehlungsschreiben von Professoren (sind alle schon längst in Pension) keine Chancen hätte.
Das haengt von der Uni ab, und kann pauschal nicht beantwortet werden.
Aber, wie ich oben schon gesagt habe, koenntest Du eventuell berufsbegleitend Lehramt studieren. Normalerweise wuerde Dir eine Uni Deine Fachspezifischen Studien (Deutsch, Englisch, usw.) anrechnen, oder falls nicht, koenntest Du fuer diese Faecher austesten. Was Du dann nur noch studieren wuerdest, waeren die lehramts-spezifischen Faecher wie Pedagogic, Assesment, usw.
Ich kann sehr gut backen. Ihr könntet mich mitten in der Nacht aus dem Bett schmeißen und ich würde euch in Null Komma Nix die schönsten Torten und Kuchen a la Prinzregententorte, Schwarzwälder etc..... daherzaubern:biggrin: Will sagen, ich könnte mir gut vorstellen, als 32jährige Tortenoma in einer Deutschen Bäckerei in den USA zu arbeiten. Aber wie gesagt, keine Bäcker- oder Konditorausbildung. Alles selbst angeeignetes Wissen von Oma über Mutter an mich weitervererbt ;)


Viele Grüße "uss Nordhesen",
Silvia
Du hast ja recht viele Talente und Kenntnisse, die sicherlich alle beruflich umgesetzt werden koennten (auf jeden Fall in den USA).

Allerdings gibt es da das riesige Hindernis, das Arbeitsvisum! Da sehe ich keine einfache Chance, wie Du an ein solches kommen koenntest.

Aber hier im Forum gibt es einige Experten, die das sicherlich genau analysieren koennen, und Dir daher mehr darueber sagen koennen!

Ich moechte Dir viel Glueck wuenschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kristin711
kristin711
Amerikaner
Registriert seit
28. April 2005
Beiträge
1.451
Reaktionswert
0
Ort
Stuttgart, Germany
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #3
G
GTSil
Newbie
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #4
Hallo Ihr beiden!
Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich würde mich freuen, wenn sich noch weitere Mitglieder (vielleicht die Experten von den Hudsoner schreibt;-) , die vielleicht einen ähnlichen Weg gegangen sind oder andere Ideen hierzu haben, melden würden. Vielleicht hat jemand von euch einen Bekannten oder Freund in den USA, der in diesen Berufsfeldern tätig ist, und mir ganz konkret weiterhelfen bzw. mit dem ich Erfahrungen und Infos austauschen könnte.
Thanx und viele Grüße aus Nordhessen,
GTSil
 
G
Gast415
Gast
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #5
Hallo Ihr beiden!
Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich würde mich freuen, wenn sich noch weitere Mitglieder (vielleicht die Experten von den Hudsoner schreibt;-) , die vielleicht einen ähnlichen Weg gegangen sind oder andere Ideen hierzu haben, melden würden. Vielleicht hat jemand von euch einen Bekannten oder Freund in den USA, der in diesen Berufsfeldern tätig ist, und mir ganz konkret weiterhelfen bzw. mit dem ich Erfahrungen und Infos austauschen könnte.
Thanx und viele Grüße aus Nordhessen,
GTSil
Um das ganzeim Forum noch mal nach Vorne zu schieben, frage ich dich, von welchen Berufsfeldern sprichts Du denn hier.

Uebers Lehramt kann ich Dir jede Menge sagen, da meine Frau an einer Grad School of Education einer Uni lehrt, und ich eine Schule geleitet habe. Aber speziell Lehramt ist in den USA staatssache, und kann daher von Staat zu Staat grosse Unterschiede haben
 
S
stewi
Newbie
Registriert seit
21. Juli 2009
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #6
G
Gast415
Gast
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #7
C
Cincinnatus
Gesperrt
Registriert seit
12. Juni 2009
Beiträge
61
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #8
also mar Klartext geschrieben ... wenn du keine nachweisbare Ausbildung hast mit Diplom und allem drum und ran , entsprechende Schulen/Uni`s oder so , die dich haben woillen und einstellen würden und die Beziehungen zu den Einwanderungsbehörden haben, vergiß es einfach .. oder du suchst dir einen Amerikaner und heiratest ... oder du gewinnst die GC .. :eek:
 
S
stewi
Newbie
Registriert seit
21. Juli 2009
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #9
Hallo GTSil,
google mal die friends of Goethe in Atlanta. Bis vor kurzem wurde hier ein Deutschlehrer gesucht. ATL ist zwar nicht NY, aber auch ganz nett.

Bei fehlender Fachausbildung fällt mir ein, dass mein Sohn gerade vom Auslandspraktikum aus Deutschland zurückgekehrt ist. Er hat dort bei einer reputablen Flugzeugbaufirma sein Praktikum gemacht. Die Fachkräfte bei dieser Firma wurden aus dem lokalem Umfeld angelernt. Der Bäcker hat nach Brötchen in seiner eigenen Bäckerei die Kohlefaserflügel bei dieser Firma laminiert und gebacken.
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #10
Willkommen im Forum


Vielleicht hat jemand von euch einen Bekannten oder Freund in den USA, der in diesen Berufsfeldern tätig ist, und mir ganz konkret weiterhelfen bzw. mit dem ich Erfahrungen und Infos austauschen könnte.
Das wird nicht viel helfen, weil du wen finden musst der dir das Visa sponsert und die meisten Schulen haben eh kein Geld....googel nach den internatinalen Schulen und versuch dort dein Glueck...nur ohne Abschluss ist das auch Kaese...

Bis vor kurzem wurde hier ein Deutschlehrer gesucht. ATL ist zwar nicht NY, aber auch ganz nett.
Richtig...auch ganz nett:biggrin:....ich kannte auch jemand er war auf der I-schule als Lehrerin, nur die war aber fuer begrenzte Zeit hier mit dem J...gut besser als nix, aber die musste wieder zureuck,weil sie kein 'richtiges" Visa bekommen hat...und der Dreamboy ist ihr auch nicht ueber den Weg gelaufen....
 
S
stewi
Newbie
Registriert seit
21. Juli 2009
Beiträge
17
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #11
Hallo Rabiene,
Nun lass doch GTSil erst einmal bei friends of Goethe anrufen. Der hat bisher auch noch nicht seine Traumfrau gefunden...
und übrigens in einem anderen Fall hat's geschnackelt. Ist jetzt an der I Schule in CA.
 
Zuletzt bearbeitet:
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #12
Hallo Rabiene,
Nun lass doch GTSil erst einmal bei friends of Goethe anrufen. Der hat bisher auch noch nicht seine Traumfrau gefunden...
und übrigens in einem anderen Fall hat's geschnackelt. Ist jetzt an der I Schule in CA.
Hey...hab ich irgendwo gesagt er soll nicht...:rolleyes:;)
 
G
GTSil
Newbie
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #13
Thanx

Hey guys!

Sorry, dass ihr so lange nichts von mir gehört habt oder ich noch nicht auf Eure Beiträge zu meinen Fragen geantwortet hatte.

Die vergangenen Monate waren sehr turbulent. Im Juli / August musste meine Mutter ganz plötzlich ins Krankenhaus (es geht ihr Gott sei Dank wieder prima). Ende August habe ich dann nach langer Durststrecke endlich wieder einen Lehrauftrag in Deutsch als Fremdsprache erhalten. Allerdings musste ich mich erst mal wieder neu einarbeiten, was mir nur wenig Zeit ließ, mich mit anderen Dingen zu befassen. Deshalb nochmals sorry für die verspätete Antwort meinerseits!

Mein Wunsch in die USA auszuwandern oder für eine gewissen Zeit dort zu leben, es zumindest zu probieren, ist nach wie vor ungebrochen :-) Auch wenn die Chancen ohne GC wohl ziemlich mau ausschauen :-(

Danke trotzdem für Eure Tipps und Infos!!!

Viele Grüße aus Nordhessen,
Sil
 
mopsie1981
mopsie1981
Amerika Tourist
Registriert seit
3. März 2007
Beiträge
245
Reaktionswert
0
Ort
Münsterland
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #14
Zwar weiß ich nicht, ob dir das weiterhilft, aber ich habe von Januar bis Ende Mai als intern teacher an einer internationalen Schule gearbeitet, allerdings in Arizona.
Das Programm lief über www.amity.org.
Vielleicht schaust du dir das mal an. Ist zwar erst einmal für eine bestimmte Zeit, aber besser als nichts.
 
G
Gast415
Gast
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #15
Zwar weiß ich nicht, ob dir das weiterhilft, aber ich habe von Januar bis Ende Mai als intern teacher an einer internationalen Schule gearbeitet, allerdings in Arizona.
Das Programm lief über www.amity.org.
Vielleicht schaust du dir das mal an. Ist zwar erst einmal für eine bestimmte Zeit, aber besser als nichts.
Unsere Charter German Immersion School hat auch jedes Jahr mehrere Amity Lehrer. Den Lehrern gefaellt es hier immer sehr gut.
 
G
Gast61914
Gast
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #16
Klick Dich mal bei den Waldorfschulen rein (gibt es in D und auch in den USA). Vielleicht wäre das was für Dich? Frag halt einfach mal an!
 
G
GTSil
Newbie
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #17
Hallo blackbird!
Das war ja eine Überraschung als ich gestern eine Benachrichtiung über einen neuen Eintrag im Amerkika-Forum zu meinem Beitrag erhalten habe! Hätte nicht gedacht, dass sich nach so langer Zeit noch jemand meldet. Vielen Dank für deinen Tipp!
 
C
cmcm
neigschmecktes Cowgirl
Registriert seit
20. Oktober 2010
Beiträge
254
Reaktionswert
0
Ort
Georgia
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #18
Ich habe persoenlichen Kontakt zur Rektorin einer deutschen Grundschule - allerdings mitten in "Sweet Home Alabama".
Die suchen oft auch dreiviertel qualifiziertes Personal (ich zB habe nur ein paar Semester Germanistik studiert und hatte gute Chancen auf nen Job..), weil du dann natuerlich n bissl billiger bist ;)
Also melde dich gerne, bei Interesse.
 
G
GTSil
Newbie
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
10
Reaktionswert
0
  • Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber! Beitrag #19
... "where the skies are so blue" ;)
Hi cmcm! Danke für deine Nachricht! Würde gerne mehr über deine Info hören. Bin grundsätzlich für alles (nun ja, bitte nicht wortwörtlich nehmen ;) offen und gespannt, was du mir aus deiner Erfahrung heraus berichten kannst. Kenne mich noch nicht so wirklich hier im Forum aus. Soll ich dir eine PM schicken oder umgekehrt?
 
A
Anzeige
Re: Deutschlehrer, Teaching Assistent, Bäcker? Schafft mich rüber!
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten