Detailplanung Südwesten

    Diskutiere Detailplanung Südwesten im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Habe noch einige Detailfragen, bei denen ich Hilfe benötige.. Nachdem der erste Teil von SFO nach LV bereits steht, bleiben Detailfragen zu Utah...
E
egyptnic
Amerika Kenner
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
356
Reaktionswert
0
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #1
Habe noch einige Detailfragen, bei denen ich Hilfe benötige..

Nachdem der erste Teil von SFO nach LV bereits steht, bleiben Detailfragen zu Utah, Colorado und Arizona.

Geplant:
2 Ü in Springdale (BW Zion Park Inn)
2 Ü Bryce Canyon (Bryce View Lodge)
1 Ü Torrey (BW)
3 Ü Moab (Sleep Inn Moab)
1 Ü Durango und am nächsten Tag Fahrt mit der Durango-Silverton, zurück
um 14 Uhr mit dem Bus
Frage: Ist das zeitlich realistisch?
1 Ü Mexican Hat und am nächsten Morgen Besuch des Monument Valley
Frage: Reichen 5-6 Stunden Aufenthalt im MV? Wandern kann man dort ja wohl nicht.
3 Ü Page (Antelope Canyon, Coyote Butts South, Horseshoe Bend, Versuch
Wave Lotterie) (Days Inn Page)
Frage: Ist es im Sommer zu heiß für CBS etc?
1 Ü Grand Ganyon (Maswik Lodge bereits über FTI gebucht)

Danach bleiben noch 4 ÜN, bevor es am 16.8. um 18 Uhr zurück nach Düsseldorf geht.
Habt ihr noch Vorschläge, wie man diese 4 ÜN sinnvoll plant, z.B. Route 66 (1 Ü in Kingman???) und eventuell 1-2 Strandtage????
LA möchten wir nicht besuchen, sondern ist nur Abflughafen.

Gruß aus dem verschneiten Rheinland
egyptnic
 
Linedancer
Linedancer
Reiselustige
Registriert seit
10. März 2006
Beiträge
8.779
Reaktionswert
764
Ort
Niederrhein
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #2
Hi
Also eine Übernachtung in Durango finde ich etwas knapp. Einfach deshalb weil die Zugfahrt allein schon ca. 3 Std. dauert. Dann noch Aufenthalt in Silverton und dann mit dem Bus zurück ( genaue Fahrtzeit weiss ich jetzt nicht) - es geht also fast ein ganzer Tag drauf. Dann müsstet ihr noch weiter bis Mexican Hat. Etwas heftig wie ich finde. Wenn es geht also lieber 2 Übernachtungen in Durango.

Lg
Michaela
 
americanhero
americanhero
Gouverneur
Registriert seit
20. Februar 2009
Beiträge
1.712
Reaktionswert
0
Ort
Buffalo, NY
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #3
wollt ihr selbst zu den Coyote Buttes South oder die gefuehrte Tour mit Steve machen? Und wie sind eure Offroad Erfahrungen? Ansonsten wuerde ich die Strecke nicht empfehlen, da sie nicht ganz ohne ist.
 
E
egyptnic
Amerika Kenner
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
356
Reaktionswert
0
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #4
@ Yvonne und Michaela

Vielen Dank für eure Tipps und Anregungen.

Obwohl ich Offroad Erfahrung habe, möchte ich mit einem Mietwagen die Strecke nicht selbst fahren.
Falls es möglich ist, würden wir eine geführte Tour buchen.
Kannst du Steve empfehlen?
Wie nehme ich Kontakt mit ihm auf? Welche Tour würdest du im August empfehlen?

Ursprünglich hatten wir 2 Übernachtungen in Durango geplant. Mit der Busrückreise von Silverton (an Durango ca. 15- 15.30 Uhr) dachten wir, dass es sinnvoll wäre noch bis Mexican Hat zu fahren. Andernfalls können wir nur 2 Nächte in Page bleiben.

Immer diese Entscheidungen:rolleyes: zu viel zu sehen - zu wenig Zeit..

Gruß aus dem verschneiten Rheinland
egyptnic
 
Linedancer
Linedancer
Reiselustige
Registriert seit
10. März 2006
Beiträge
8.779
Reaktionswert
764
Ort
Niederrhein
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #5
Hi
Ja, immer diese Entscheidungen ;).
Wir sind damals beide Strecken mit dem Zug gefahren und waren gegen 18h zurück. Es gab allerdings 2 Abfahrtszeiten - einmal um 8 und einmal um 9h. Wir haben die um 9h gewählt.
Wenn ihr schon gegen 15h zurück seid wären das ja schon mal 3 Std. eher. Ich würde trotzdem ne 2. Übernachtung machen, muss aber auch sagen, dass wir nicht so die Wanderer sind und ich mit 2 Ü in Page auskommen würde.
Wie auch immer - die Zugfahrt ist auf jeden Fall ein Highlight u. ich wünsche schon jetzt viel Spass.

Lg vom verschneiten Niederrhein
Michaela
 
didiz58
didiz58
...runs on Dunkin Donuts
Registriert seit
6. Juli 2008
Beiträge
52
Reaktionswert
0
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #6
Hi egyptnic,

wie schon an anderer Stelle hier im Forum erwähnt, würde ich 2 Übernachtungen nicht in Mexican Hat (Hotels haben mir dort nicht gefallen), sondern in Bluff wählen. Im Decker House Inn hatten wir ein ganz tolles Quartier gehabt, richtig familiäre Atmosphäre und - ein Superfrühstück. Von Bluff aus könntest du an einem Tag vormittags Valley of the Gods und nachmittags Monument Valley besichtigen und am nächsten Tag Moki Dukway, House on Fire und Natural Bridges NM. Im Monument Valley haben wir eine geführte Tour ins Hinterland unternommen - Spitze. Auf jeden Fall solltest du versuchen, dort einen Sonnenuntergang zu erleben - es war einer der Höhepunkte unserer Reise.

Gruß und frohe Weihnachten
Dieter
 
americanhero
americanhero
Gouverneur
Registriert seit
20. Februar 2009
Beiträge
1.712
Reaktionswert
0
Ort
Buffalo, NY
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #7
Obwohl ich Offroad Erfahrung habe, möchte ich mit einem Mietwagen die Strecke nicht selbst fahren.
Falls es möglich ist, würden wir eine geführte Tour buchen.
Kannst du Steve empfehlen?
Wie nehme ich Kontakt mit ihm auf? Welche Tour würdest du im August empfehlen?

Hallo,


Steve hat ja eine eigene Website, darueber bekommst du auch die ganzen Kontaktinfos.

http://www.paria.com/


Wir sind ja immer selbst gefahren und da ich die Strecke halt kenne, macht mir das Tiefsandfahren auch nicht aus. Aber empfehlen wuerde ich sie nicht.
Wenn du dein Permit fuer die CBS hast, nimmst du Kontakt mit Steve auf. Hier im Forum sind schon einige User mit ihm auf Tour gewesen und waren begeistert. Wir haben immer nur mal smalltalk mit ihm gehalten bzw. sind ihm unterwegs begegnet.
das, was du dort geboten bekommst, ist wirklich klasse. Bisher waren alle begeistert gewesen von der Tour.
 
G
Gast7972
Gast
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #8
Hallo,

das Monument Valley ist natürlich am späten Nachmittag und zum Sonnenuntergang wesentlich schöner. Ich würde deshalb meine Tour so legen, dass man gegen Mittag dort ist und vielleicht direkt am MV übernachten. So kann man eine Runde durch das Valley fahren, den Sonnenuntergang vom Visitercenter aus beobachten und vielleicht am anderen Morgen die Sonnenaufgangstour mit den Indianern machen. Mehr geht sowiewo nicht.

Gruss Beate
 
Richie
Richie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
4.960
Reaktionswert
5
Ort
Bayern
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #9
E
egyptnic
Amerika Kenner
Registriert seit
1. November 2009
Beiträge
356
Reaktionswert
0
  • Detailplanung Südwesten Beitrag #10
Noch eine Frage....

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps.

Für Durango haben wir nun 2 Übernachtungen eingeplant und stattdessen eine im Bryce Canyon eingespart.
Wenn wir nach 2 ÜN in Springdale früh weiterfahren sollte es reichen.

Zu Durango bleibt dann noch die Frage einer im August (5.-7.8.) bezahlbaren und akzeptablen Unterkunft.:confused: Bislang bin ich noch nicht wirklich fündig geworden und wäre daher für Tipps dankbar.

Von Durango fahren wir dann weiter über das Monument Valley und übernachten voraussichtlich in Kayenta im Hampton Inn.

Unsere Planung sieht 3 ÜN in Page vor. Habe nun gesehen, dass Steve nicht nur Touren anbietet, sondern auch relativ preiswerte Unterkünfte.
Ist die Paria Contact Station weit von Page entfernt? In welcher Richtung liegt diese?
Alternativ haben wir das Canyon Color B&B direkt in Page eingeplant. Welcher Standort ist sinnvoller??


Frohe Weihnachten

egyptnic
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten