Denali NP: was sollte man dort machen

    Diskutiere Denali NP: was sollte man dort machen im Reiseplanung und Fragen zu Alaska, Yukon, Northwes Forum im Bereich Hoher Norden; Hallo, nachdem bei meinen lezten Yukon&Alaka Urlauben der Denali NP immer schon geschlossen war, will ich dieses Jahr im Juli dorthin. Welche Tour...
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #1
Hallo,

nachdem bei meinen lezten Yukon&Alaka Urlauben der Denali NP immer schon geschlossen war, will ich dieses Jahr im Juli dorthin.

Welche Tour sollte man dort machen (shuttle Bus Tour oder private Kleinbustour)?

Wie weit sollte man mit dem shuttle Bus fahren (bis zum Wonder Lake oder sollte man vorher aussteigen)?

Wir wollen eigentlich mit dem Truckcamper dorthin fahren und nur Tagesfahrten in den Park machen. Sollte man ggf. ein Zelt mitnehmen, damit man an einem Campground im NP übernachten kann?

Danke + Gruss Tom
 
A
Anzeige
Re: Denali NP: was sollte man dort machen
G
Gast5560
Gast
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #2
Hallo Tom,

ich glaube, dass sich die Shuttle Busse oder die privaten Kleinbustouren nicht viel tun, außer im Preis ;), schließlich gibt es nur die eine „Straße“. Ich habe die Fahrt zum Wonder Lake gemacht, um eben den ganzen fahrbaren Teil des Parks zu sehen und es hat sich meiner Meinung nach gelohnt, obwohl das Wetter nicht so gut war. Wenn du nur sehr wenig Zeit hast, würde ich nur bis zum Eielson VC fahren.

Mit dem eigenen Auto darfst du eh nur die ersten etwa 20 Kilometer im Park fahren. Campgroundplätze gibt es nur wenige und die sind früh belegt. Die andere Möglichkeit wäre eine Backcountrywanderung. Auch da ist die Anzahl begrenzt und vor allem die schönsten Units sind schnell „ausgebucht“. Aber wandern kann man hier ohne Ende ...


Gruß

Baumjoe
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #3
Hallo Baumjoe,

danke für die Tips.

Wie laufen die Touren zum Wonder Lake eigentlich am Endpunkt der Fahrt ab? Ich habe die Angaben zum shuttle Bussystem so verstanden, dass man sehr früh los fährt und das die Hin- und Rückfahrt ungefähr 13 Stunden dauert.

Hat man am Wonder Lake eigentlich noch Zeit für Aktivitäten oder wendet der Bus nach einer kurzen Pause wieder, so dass den Stop nur als ausgeweiterter Photostop zu sehen ist.

Gruss Tom
 
northernskylight
northernskylight
Amerika Kenner
Registriert seit
4. März 2005
Beiträge
466
Reaktionswert
0
Ort
oftringen, schweiz
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #4
hallo tom,

nimm unbedingt ein zelt mit und schlafe 2 bis ...... naechte auf dem cc am wonderlake. dort kannst du jederzeit mit dem shuttle wieder richtung visitorcenter fahren und aussteigen wo du willst. wanderwege wie wir sie in europa kennen gibts nur ganz wenige und diese sind sehr kurz. aber man kann unweit der strasse auf einzelne huegel steigen oder in den flussbetten wandern. (wenn sie nicht wegen einem frisch gerissenem cariboo gesperrt sind - closed area)
augen auf, am besten noch einen guten feldstecher mit nehmen, dann wirst du reichlich wildtiere sehen bzw. auch eines der beiden grossen wolfsrudel zumindest hoeren - wunderschoen !
auf meiner webseite http://www.northernskylight.com ist auf der 2.seite links oben ein "alaska" klicker, da findest du ein paar impressionen aus 2004.

viel spass, ich wuerde gern mitkommen  ;)

gruss heiko
 
G
guenhi
Amerika Tourist
Registriert seit
21. April 2005
Beiträge
163
Reaktionswert
0
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #5
hallo an alle,
die frage von tom21 interessiert mich auch:

"Wie laufen die Touren zum Wonder Lake eigentlich am Endpunkt der Fahrt ab? Ich habe die Angaben zum shuttle Bussystem so verstanden, dass man sehr früh los fährt und das die Hin- und Rückfahrt ungefähr 13 Stunden dauert.
Hat man am Wonder Lake eigentlich noch Zeit für Aktivitäten oder wendet der Bus nach einer kurzen Pause wieder, so dass den Stop nur als ausgeweiterter Photostop zu sehen ist. "

wann und wo bucht man diese tour und kostet??
kann ich anfang juni auch nordlichter sehen oder wann geht dem?
gruß guenhi
 
Inge
Inge
Yukon-Fan
Registriert seit
26. Mai 2004
Beiträge
189
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #6
Hallo Guenhi,

unter folgenden Adressen findest Du sicherlich Antwort auf Deine Fragen, insbesondere, was die Bustour angeht.:

http://www.alaska.com/places/parks/dena/story/4481360p-4460306c.html (Infos Denali Park)
http://www.alaska.com/places/parks/dena/story/4481360p-4478574c.html (Infos über Shuttle Bus)

Viel Spaß bei den Reisevorbereitungen!

Inge
 
Inge
Inge
Yukon-Fan
Registriert seit
26. Mai 2004
Beiträge
189
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #7
Ach ja, habe noch vergessen zu schreiben, dass Polarlichter erst ab Ende August zu sehen sind, wenn die Nächte wieder kälter werden.
Ich fliege nächste Woche in den Yukon und hoffe, dort ganz viele traumhaft schöne Nordlichter zu sehen

[smiley=09]

Gruß

Inge
 
G
guenhi
Amerika Tourist
Registriert seit
21. April 2005
Beiträge
163
Reaktionswert
0
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #8
hallo inge,
danke für die links. ist aber noch eine frage zu klären:

Hat man am Wonder Lake eigentlich noch Zeit für Aktivitäten oder wendet der Bus nach einer kurzen Pause wieder, so dass den Stop nur als ausgeweiterter Photostop zu sehen ist. "

gruß günther
 
Inge
Inge
Yukon-Fan
Registriert seit
26. Mai 2004
Beiträge
189
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #9
Hallo Günther,

diese Frage kann ich Dir leider nicht beantworten, weil ich die Tour mit dem Bus nicht mitgemacht habe. Das müsste aber eigentlich aus dem Fahrplan hervorgehen, wie lange der Stopp am Wonder Lake dauert.

Gruß

Inge
 
Inge
Inge
Yukon-Fan
Registriert seit
26. Mai 2004
Beiträge
189
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #10
Hallo Günter,

vielleicht kannst Du mit diesem Fahrplan etwas anfangen?
http://www.nps.gov/dena/home/visitorinfo/bus/2005%20ADVANCE%20RESERVATION%20SHUTTLE%20SCHEDULE_3_.pdf

Inge
 
G
guenhi
Amerika Tourist
Registriert seit
21. April 2005
Beiträge
163
Reaktionswert
0
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #11
hallo inge,
vielen dank für den fahrplan.
ich kann darauf leider keine rückfahrtzeiten erkennen.
gruß günther
 
H
Hildegard
Newbie
Registriert seit
12. März 2005
Beiträge
26
Reaktionswert
0
Ort
Eckental
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #12
Hallo,
wenn man die Tour zum Wonder Lake macht und am Abend wieder zurück will, bleibt für weitere Aktivitäten keine Zeit. Obwohl wir eigentlich geführte Touren nicht mögen, finde ich, dass sich die Tour trotzdem gelohnt hat.
Wenn Ihr mit dem Truckcamper im Park keinen Campground bekommt, könnt Ihr ein Stück außerhalb auf einem kleinen Parkplatz übernachten!
Eine schöne Reise wünscht
Hildegard
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #13
Hallo,
ich habe jetzt gelesen, dass die Busse am Wonder Lake ungefähr 30 Minuten stoppen. Die Zeit reicht wohl gerade um zum Wonder Lake zu gehen und wieder zurückzukommen.

Theoretisch kann man auch einen späteren Bus nehmen, dies machen aber nur wenige Leute, da man mit langen Wartezeiten rechnen muss.

Gruss Tom
 
Inge
Inge
Yukon-Fan
Registriert seit
26. Mai 2004
Beiträge
189
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #14
Hallo,

vielleicht wäre es eine gute Idee, sich bei folgender Adresse direkt zu erkundigen, ob und wie lange man Aufenthalt am Wonder Lake hat:
Park Headquarters.
Tel.: 001-907-683-2294
oder nur im Sommer:
001-907-683-1266 oder 1267

Viele Grüße

Inge
 
M
Martina
Newbie
Registriert seit
16. März 2005
Beiträge
13
Reaktionswert
0
Ort
Kiel
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #15
Hi,

wenn du mit dem Bus zum Wonder Lake fährst, und mit einem späteren zurückfahren möchtest, musst du jedoch im "schlimmsten Fall" damit rechnen, dass es keine Sitzplätze mehr gibt.... 6 Stunden in diesem ungemütlichen alten Schulbus im Stehen zu verbringen, ist nicht wirklich prickelnd ;o)

Der Tipp mit dem Zelt ist sehr gut. Wir hätten uns gewünscht, eines dabei zu haben, und im Park zu übernachten. wir hatten jedoch insofern Glück, als dass wir noch einen Platz (Wohnmobil) auf dem Campground beim Visitor-Center ergattern konten.

Viel Spaß, es ist wunderschön dort!!!!!!

viele Grüße
Martina
 
G
Gast409
Gast
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #16
Hallo Tom,

ich würde im Denali auf jeden Fall die Tour mit dem Shuttlebus vorziehen. Haben diese schon zweimal gemacht und sicher nicht zum letzten Mal. Die privaten Touren sind wesentlich teurer, dafür bekommst Du dann zusätzlich ein abgepacktes Lunchpaket, dessen Inhalt den Mehrpreis nicht wert ist. Außerdem hast Du den Vorteil, dass Du mit dem Shuttlebus nicht die gesamt Strecke in einem Bus fahren mußt. Du kannst z. B. an einem Haltepunkt aussteigen, ein Stück wandern und dann mit dem nächsten Bus weiterfahren.

Normalerweise reicht der Stop am Wonder Lake. Wenn Du Dich dort nicht länger aufhalten möchtest (z. B. mit Zelt). Der Weg vom Parkplatz zum See ist nur kurz (aus der Erinnerung sage ich mal 5 min.). Für Beine vertreten, Pinkelpause, Fotos reicht das allemal.

BeaAnn
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #17
Hallo,

nochmals vielen Dank für die Antworten. Wir werden jetzt 4 Nächte am Wonderlake bleiben.

Hat jemand noch Erfahrung, ob sich der Kauf einer topographischen Landkarte zur besseren Orientierung für den Denali NP lohnt und wenn ja, ob man die Karten am Parkeingang kaufen kann. Außerdem interessiert mich, welche Karte ihr verwendet habt (die vom "US Geological Service" oder "Trails illustrated").

Gruss Tom
 
falki
falki
Amerika Fan
Registriert seit
23. März 2005
Beiträge
84
Reaktionswert
0
Ort
Zuerich / Schweiz
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #18
hallo tom

also als ich beim denali war, hatte es beim parkeingangs-zentrum so viele busse und touristen, dass es mir (aus der wildnis kommend) so richtig abgeloescht hat....
ich habe dann den naechst gelegenen flugplatz aufgesucht und war innert 2 std. in der luft - der flug dauerte etwa 2 std. und ich habe den denali aus der vogel-perspektive gesehen und den mt. mc kinley hab ich dabei umflogen. - unvergesslich!! [smiley=04] es war eine vierplaetzige chessna oder sowas aehnliches... preis war bei rund 200$ - ich gebe zu, das war ein highlight dieser ferien, aber es hat sich gelohnt. [smiley=04] [smiley=04]

das wetter muss natuerlich mitmachen! wir haben auch sehr viele tiere gesehen waehrend des fluges - vor allem viele bergschafe (oder - ziegen...) in den hoeher gelegenen regionen.

gruss falki
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Denali NP: was sollte man dort machen Beitrag #19
Hallo,

im Rückblick habe ich folgende Erfahrungen im Denali NP gemacht.

Wir haben für mehere Tage eine Selbstversorgerhütte am Eingang zum Kantishna Tal gemietet (ca. 2 km vom Wonder Lake entfernt). Mit einer Sondergenehmigung konnten wir mit dem eigenes PKW auf der Parkstrasse bis zur Hütte fahren, durften den PKW aber dann nicht mehr zu Ausflügen in den Park nutzen.

Das Wetter war super, so dass wir mehrmals den Mt. McKinley sehen konnten. Wir konnten den Gipfel direkt von der Hütte aus sehen.

Wir haben verschiedene Wanderungen unternommen.
- Tundrawanderung (ohne Trail)
Da es in der Nähe des Wonder Lakes um die lower Tundra handelt, war die Wanderungen außerordentlich mühselig. Wir sind nur sehr langsam vorangekommen. Man mußte durch kniehohe Büsche seinen Weg finden. An einigen Stellen war die Gegend zudem sehr sumpfig. Entsprechend viele Mückenstiche hatten wir anschließend. Fazit: Wir haben dies nicht noch einmal gemacht.

- Wanderung zum Wonder Lake Campgound:

Die Wanderung auf der Strasse war gut. Da wir keine Bustickets hatten, waren wir insgesamt sehr lange unterwegs. Wir hatten gehofft, dass wir am Lake den Trail finden, der am Ufer entlang führt. Da es aber keine Markierungen gab, haben wir den richtigen Weg nicht gefunden, so dass wir auch auf der Parkstrasse wieder zurückgewandert sind.

- Fahrt mit dem Camper-Bus bis zur Strassenabzweigung Wonder Lake Campground/Kantishna-Tal:

Das Busticket hat 3 Dollar/Person für die Hin-&Rückfahrt gekostet. Es gibt 3 Busverbindungen von/ins Kantishna Tal am Tag und wir konnten einen dieser Busse einfach stoppen. Er hat uns dann einfach an der Strassenabzweigung herausgelassen. Von dort war es nur noch 1,5 Meilen bis zum Startpunkt des Mc. Kinley Bar Trails. Der Trail war gut erkennbar und auch der Startpunkt war entsprechend markiert. Der Trail beginnt etwas oberhalb vom Campground.

- Sonstige Trails:
Am Moose Creek beginnen verschieden Trails, deren Startpunkte aber nicht markiert sind, da sie hauptsächlich für die Besucher der North Face Lodge und vom Camp Denali genutzt werden. Es gibt dort komplette Rundwege unterschiedlicher Länge mit schönen Ausblicken auf den Mt. McKinley. Man muss aber wissen, wo die Trails beginnen, da man schnell daran vorbeigelaufen ist.
 
A
Anzeige
Re: Denali NP: was sollte man dort machen
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten