das liebe geld....konto in kanada?

    Diskutiere das liebe geld....konto in kanada? im Kanada Reise Forum im Bereich Kanada Reise; hallo! bin im sommer drei monate in kanada - unter anderen auch zum arbeiten. wie managed man das dann mit der kohle am besten? neues konto in kanada...
M
_Mari_
Amerika Kenner
Registriert seit
20. März 2003
Beiträge
338
Reaktionswert
0
Ort
Erfurt
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #1
hallo!
bin im sommer drei monate in kanada - unter anderen auch zum arbeiten.
wie managed man das dann mit der kohle am besten? neues konto in kanada eröffnen?
traveller checks?
deutsches konto mit kreditkarte? oder reicht die normalo-kontocard, mit der man auch europaweit  sein geld abheben kann?!!?

habe u.a. schon gehört, dass man, wenn man vor ort ein auto mieten möchte, am besten im besitz einer kreditkarte ist. ansonsten würde ich auch die kreditkarte am unprobleamtischsten finden...ABER welche bank gibt ner armen studentin schon ne kreditkarte (es sei denn, eltern bürgen.... [smiley=02])

okay, bin schon sehr auf antworten gespannt...

liebe grüße und schöne restliche 15 minuten wochenende...knirsch....
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #2
Hi Mari

Alle Dinge, die Touristen in anderen Ländern normalerweise nicht machen, sind meist mit Schwierigkeiten verbunden. Wenns denn vom Arbeitgeber nicht unbedingt verlangt wird, würde ich mir das mit dem Konto stark überlegen. Wie es in Kanada ist, weiß ich nicht genau. In den USA gibts jedoch diese hässliche Credit-History, die man erst mühsam aufbauen muß, um irgendwann in den Genuß von Kredit(karten) kommen zu können.

Wenns nur um Deinen persönlichen Bedarf geht, würde ich Dir deshalb eine Kreditkarten zu Deinem Konto hier in Deutschland empfehlen. Muß gar nicht die von der Bank sein. Informier Dich vorher, weil die Bankkarten oft teurer sind, bzw. bei anderen Anbietern fürs gleiche Geld mehr Zusatzleistungen inkl. sind. (Den Fehler mich vorher nicht zu informieren hab ich nämlich gemacht und dann irgendwann feststellen müssen, daß es bei ADAC für die gleiche Gebühr, die ich bei meiner Bank für die VISA Card bezahle, eine Visa und eine Mastercard gibt ... :()

Zu den Karten: Eigentlich ist es egal, ob Du VISA oder Mastercard nimmst, sind beides die weitverbreitetsten Kreditkarten und wo die eine akzeptiert wird, ist auch die andere gern gesehen.

Probleme hatte ich keine bei der Bank, eine zu bekommen - bin ebenfalls ein armer Student.

Die EC-Karte solltest Du mitnehmen, wenn Du so ein Maestro Teil hast (steht irgendwo auf der Karte). Sie wird zwar nicht überall akzeptiert, aber z.B. Geld abheben ist mit der wesentlich günstiger als mit Kreditkarte.

Gruß, Christian
 
M
_Mari_
Amerika Kenner
Registriert seit
20. März 2003
Beiträge
338
Reaktionswert
0
Ort
Erfurt
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #3
hallo christian,

danke für die antwort. ich tendiere ja auch zu einer kreditkarte...
alles andere finde ich zu "kompliziert" ("oahhh...sind auch noch wirklich alle traveller checks da?"...)
hmmm....werde mich am besten wohl mal mit meiner bank in verbindung setzen.

schönen tach´noch und grüße von mari
 
M
_Mari_
Amerika Kenner
Registriert seit
20. März 2003
Beiträge
338
Reaktionswert
0
Ort
Erfurt
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #4
hallo!

habe heute mal meiner bank einen besuch abgestattet und mich informiert.
also, kreditkarte kriege ich bei meiner bank nicht (sparkasse), weil ich keine regelmäßigen einzahlungen auf mein konto habe. auch die idee, dass die eltern bürgen, funktioniert nicht. die einzigste möglichkeit an eine kreditkarte zu kommen, ist die, dass meine eltern, die schon eine haben, mir eine für ihr konto ausstellen.

wenn man in kanada arbeitet, wäre es desweiteren am günstigsten, dort ein konto zu eröffnen. denn wenn man in kanada kanadische dollar auf ein deutsches konto einzahlt, muß man mit horrenden gebühren von bis zu 40 euro pro überweisung rechnen.
ABER die sache mit der eventuellen credit-history könnte natürlich zum problem werden - ist aber von bank zu bank verschieden.

wie auch immer, mit der ganz normalen ec-karte kommt man aber auch an sein geld.

mari
 
M
Mona
Amerika Tourist
Registriert seit
10. April 2003
Beiträge
131
Reaktionswert
0
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #5
Hallo Mari,

schön, dass Du auch hier bist ;).

Ein Konto in Kanada zu eröffnen, dürfte kein allzu großes Problem sein. Ich hatte während meines Stipendienjahres ein solches problemlos eröffnen können - damals war ich noch Studentin und habe auch keine üppigen Zahlungen vom Stipendiengeber erhalten. An größere Schwierigkeiten kann ich mich nicht erinnern ...

Gruss,
Mona
 
M
_Mari_
Amerika Kenner
Registriert seit
20. März 2003
Beiträge
338
Reaktionswert
0
Ort
Erfurt
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #6
hallo mona!

freut mich auch, dich hier zu sehen ;)

das hört sich doch schon mal recht positiv an. eine frage hätte ich aber dazu:
bei welcher bank ist es denn empfehlenswert, ein konto zu eröffnen, bzw. welche kanadische bank ist am weitesten verbreitet?

gruß, mari
 
M
Mona
Amerika Tourist
Registriert seit
10. April 2003
Beiträge
131
Reaktionswert
0
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #7
Hallo Mari,

so aus dem Bauch heraus würde ich sagen - die Royal Bank.

Die Bank of Montreal trifft man auch recht häufig an, allerdings weiß ich nicht, ob's die kanadaweit gibt. Andere große Banken sind CIBC, Nova Scotia, Toronto Dominion und National

Schau doch mal unter diesen Links:

Banking
Canadian Banks - Main Offices

Vielleicht helfen die Dir weiter?

Gruss,
Mona
 
C
ChristianWill
Newbie
Registriert seit
8. Dezember 2003
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • das liebe geld....konto in kanada? Beitrag #8
Hallo,

ich bin ebenfalls ein Freund von kreditkarten (Ich bin bei Barclay Card).

Allerdings hatte ich letztes Jahr in USA komplett auf TravChecks verzichtet und habe das sehr bereut.

Aufgrund eines Computerproblems in Hamburg wurden meine Kreditkarten überall abgelehnt und meine Bargeldreserven waren unglücklicherweise auch schon fast aufgebraucht :(, so dass ich mit den letzten Scheinen noch Sprit für die Fahrt zum dt. Konsulat draufgingen.

Mit ein paar travChecks hätte ich einige Probleme weniger gehabt......

Viele Grüsse
Christian
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben