Dallas/Texas

    Diskutiere Dallas/Texas im Neue Mitglieder Forum im Bereich Amerika-Forum News; Hallo miteinander, Mein Verlobter lebt in Dallas/Texas, und hat leider keine Amerikanische Staatsangehörigkeit, er ist student. Ich weiß nicht wie ich...
N
Nasenin
Newbie
Registriert seit
4. September 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #1
Hallo miteinander,
Mein Verlobter lebt in Dallas/Texas, und hat leider keine Amerikanische Staatsangehörigkeit, er ist student. Ich weiß nicht wie ich nach Amerika ziehen soll...ohne job...
könnt ihr mir helfen einen Job in der USA zu finden (Dallas/Texas)
es ist so schwer von hier etwas zu finden...ich wäre mit allem zufrieden.
Es wäre auch toll wenn ich ein Praktikum finden würde.
Ich habe erstmal vor im Dezember für 3 Monate rüber zu gehen...um mir alles anzuschauen.
Ich bin jetzt in einer Firma als Assistentin tätig, hab 2008 meine Ausbildung zur Groß-und Außenhandelskauffrau absolviert.
Ich habe mich auch schon viel beworben, ich bekomm leider nur absagen da die american citizin möchten...

Ich danke für jede Hilfe!

LG
Nasi
 
Kathrin
Kathrin
Ehrenmitglied
Registriert seit
10. Februar 2007
Beiträge
3.102
Reaktionswert
129
  • Dallas/Texas Beitrag #2
Dann wünsch ich dir mal viiel Glück - denn das wirst du brauchen.

Meines Wissens bekommst du nur ein Arbeitsvisum (und das brauchst du schließlich, um in den USA arbeiten zu dürfen), wenn dein zukünftiger Arbeitgeber nachweisen kann, dass es keinen genauso geeigneten Staatsbürger gefunden hat... Aber wir haben hier Profis, die dir dazu sicher mehr sagen können.
 
N
Nasenin
Newbie
Registriert seit
4. September 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #3
Danke

Danke dir....
nur komme ich damit leider auch nicht weiter...
woher soll ich diesen (zukünftigen arbeitsgeber)finden hehe?
langsam hab ich wirklich keine lust mehr auf diese ganze suche...und nur negative sachen zu hören:frown:
meinst du es macht viel sinn für 3 monate rüber zu fliegen, und hier so zu sagen meinen job aufzugeben....ich weiß es hört sich dumm an, aber ich habe noch nicht mit meinem chef darüber gesprochen...ma gucken was er dazu sagt:eek: haha

und außerdem weiß ich nicht ob ich erfolgreich in diesen 3 monaten werde...(Job mäßig)

möchtest du auch na amy? oda bist du schon drüben?
DANKE nochmal:smile:
 
G
Gast18808
Gast
  • Dallas/Texas Beitrag #4
Du solltest dich dringend hier in diesem Forum mit den verschiedenen Visakategorien auseinandersetzen.

Es ist nicht einfach so moeglich einen Arbeitgeber zu finden der einem das Arbeitsvisum sponsert.
Dazugehoert ein Uniabschluss,Arbeitserfahrung,Spezialisierung auf einem bestimmten Gebiet....denn der Arbeitnehmer muss nachweisen koennen das er fuer sein Jobangebot keinen geeigneten USBuerger finden kann.

Fuer 'normale' Lehrberufe ist es so gut wie unmoeglich ein Visum zu bekommen....denn, wir haben genug US Buerger die den Job genausogut machen.

Dir werden nicht allzuviel Moeglichkeiten bleiben.
Natuerlich darfst du auch in den USA studieren wenn du dazu die finanziellen Mittel hast.

Ansonsten bleiben dir noch Investionsvisas oder du hast genug Vermoegen und know how um dein eigenes business hier zu gruenden (und Arbeitsplaetze fuer US Buerger zu schaffen.

Ach ja...Greencard lottery gibt es auch noch,daran sind allerdings auch Bedingungen geknuepft und auch wenn du beim erstem Mal gewinnen solltest so ist dein Verlobter wahrscheinlich schon mit studieren fertig bevor du auswandern kannst.


Schau dir auch noch die B1/B2 Visa an....das sind aber Visa mit denen du nicht arbeiten darfst.


Jazz
 
N
Nasenin
Newbie
Registriert seit
4. September 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #5
ja aber ich studiere nicht, ich habe direkt nach der realschule meine ausbildung zur groß und außenhandel angefangen.

ich möchte so schnell wie möglich zu mein verlobten, wir sehen uns nur 2 mal im jahr :( und ich will dieses hin und her nicht mehr.

ja bei der greencard lottery hab ich mich auch schon angemeldet...aba ja so wie du sagst, bis ich die gewinne hat wahrscheinlich mein schatz die schon...aba gut.

ich weiß wie teuer so ein studium drüben ist...die finanziellen mittel hab ich nicht...mein verlobter bekommt jetzt erst hilfe vom staat wobei er sehr lange gewartet hat...er ist nähmlich canadiar.

ich brauch doch erst ein job/praktikum dann muss ich mich doch um einen visum kümmern ne? also so hab ich das gelesen...

LG
NASI
 
G
Gast18808
Gast
  • Dallas/Texas Beitrag #6
Du kannst dich nicht um ein Visum selber kuemmern,auch wenn du einen Arbeitsplatz/Praktikumsplatz in den USA finden solltest.
Das muss der Arbeitgeber machen und um es knallhart zu sagen....du wirst keins bekommen.
Ein Arbeitgeber muss viel Geld und Zeit in einen Visumsantrag stecken und logischerweise wird er das nicht tun wenn ihm genuegend inlaendische Arbeitskraefte zur Verfuegung stehen.

Und das ist bei deiner Jobausbildung der Fall.....niemand wird sich bereiterklaeren dich hier rueberzuholen und ein Visa zu sponsern....es gibt genuegend Arbeitssuchende in den USA.

Dir bleiben nur 2 Moeglichkeiten....drueben studieren (wenn du das bezahlen kannst) oder ein Besuchervisum zu beantragen....dann ohne zu arbeiten.

GC Lottery schliesse ich nun auch mal aus,denn die GC ist nicht dazu da um mal eben fuer ein paar Jahre in den Staaten zu leben,sondern um seinen Lebensmittelpunkt konstant in die USA zu verlegen.


Jazz
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #7
. Ich weiß nicht wie ich nach Amerika ziehen soll...ohne job...
Garnicht...
könnt ihr mir helfen einen Job in der USA zu finden (Dallas/Texas)
es ist so schwer von hier etwas zu finden...ich wäre mit allem zufrieden.
Es wäre auch toll wenn ich ein Praktikum finden würde.
Koennen wir leider nicht, weil es fuer deine Ausbildung keine Arbeitsvisa gibt...

ich brauch doch erst ein job/praktikum dann muss ich mich doch um einen visum kümmern ne? also so hab ich das gelesen...
Wie schon gesagt Visa fuer deinen Job gibt es nicht,du koenntest ein Praktikum versuchen, aber ihr werdet noch laenger dieses hin und her haben....

Mir faellt gerade ein, wenn er Student ist muss er ja ein Visa haben und zu einem Studentenvisa gibt es ein Spouse visa...also heiraten und dein Visa beantragen...
 
Eileen
Eileen
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
4. April 2007
Beiträge
980
Reaktionswert
0
Ort
San Diego
  • Dallas/Texas Beitrag #8
Herzlich willkommen erstmal. Lies Dich doch mal hier im Forum durch. ueber die Suchfunktion hat schon so mancher was gefunden. ;)
Kann denn ihr Verlobter sie sponsern, wenn er selbst kein US-Citizen ist?
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #9
Kann denn ihr Verlobter sie sponsern, wenn er selbst kein US-Citizen ist?
Wenn er selber ein Visa hat und sie heiratet,koennen die das passende Spouse visa beantragen.....wenn er Gc-Holder ist, dann auch aber das dauert dann ca. 5 Jahre.
 
N
Nasenin
Newbie
Registriert seit
4. September 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #10
Nein leider nicht, weil er selber erst jetzt einen Sponsor gefunden hat...oder eher gesagt dass er erst jetzt hilfe bekommt vom staat.

ich glaube für mich gibt es erstmal nur ein weg...jetzt im dezember nach amy fliegen für 3 monate, und dort mir ein job/praktikum suchen, am besten eine stelle wo die auch deutschsprachige benötigen
dann wieder zurück kommen und den work visa beantragen

stell ich mir das zu leicht vor?

ich muss ma mein schatz fragen was für einen visa er hat...

danke
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #11
Nein leider nicht, weil er selber erst jetzt einen Sponsor gefunden hat..
Das hat damit nix zu tun, deshalb kann fuer dich auch das Spousevisa beantragt werden wenn ihr heiraten wuerdet..

oder eher gesagt dass er erst jetzt hilfe bekommt vom staat.
:confused:...finanzielle oder was meinst du

ich glaube für mich gibt es erstmal nur ein weg...jetzt im dezember nach amy fliegen für 3 monate, und dort mir ein job/praktikum suchen, am besten eine stelle wo die auch deutschsprachige benötigen
dann wieder zurück kommen und den work visa beantragen
Du selber kannst kein Visa beantragen....ein Arbeitsvisa fuer deinen beruf gibt es nicht....deutsche Sprache ist auch kein Grund dich einzustellen,laufen genug von rum.....auch fuer ein Praktikum brauchst du ein Visa..dafuer brauchtst du eine Organisation die das DS-2019 ausstellen darf/kann und damit kannst du Visa beantragen....das ganze kostet sp ca. 800-1000 Euro

stell ich mir das zu leicht vor?
Ja weil es so nicht geht, wie man dir schon mehrmals geschrieben hat...der Beruf Aussenhandelskauffrau ansich ist nicht "Visa-wuerdig" und fuer kellnern etc. gibt es schonmal garkein Visa....dir bleibt nur ein Praktikum zu finden was dir aber auch kein Visa bringen wird....oder heiraten.

ich muss ma mein schatz fragen was für einen visa er hat...
Ja mach das, denn irgendeins muss er haben und dann fragste ihn ob er dich heiratet:biggrin:...
 
Eileen
Eileen
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
4. April 2007
Beiträge
980
Reaktionswert
0
Ort
San Diego
  • Dallas/Texas Beitrag #12
N
Nasenin
Newbie
Registriert seit
4. September 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #13
College

Hallo nochmal ;)

Ich bin so verzweifelt dass ich jeden tag an etwas neuem denke hehe...
wie gesagt habe ich eine ausbildung zur groß- und außenhandelskauffrau absolviert, bin jetzt in einer firma als assistentin tätig, mein verlobter lebt in amerika (dallas)

jetzt überlege ich mir in der usa mein college zu machen...wisst ihr wie lange das dauert, wenn man ein realschulabschluss hat und eine ausbildung?? wird das nicht verkürzt?

Ich habe entschieden nach meinen college
zu studieren, lehrerin...deutschlehrerin und mathe...
wisst ihr wie lange das studium dauert?
blöde frage: bekomme ich von deutschland finanzielle hilfe??? mein college/studium zu zahlen?? wenigstens ein teil?

DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE
 
N
Nasenin
Newbie
Registriert seit
4. September 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #14
Hallo nochmal ;)

Ich bin so verzweifelt dass ich jeden tag an etwas neuem denke hehe...
wie gesagt habe ich eine ausbildung zur groß- und außenhandelskauffrau absolviert, bin jetzt in einer firma als assistentin tätig, mein verlobter lebt in amerika (dallas)

jetzt überlege ich mir in der usa mein college zu machen...wisst ihr wie lange das dauert, wenn man ein realschulabschluss hat und eine ausbildung?? wird das nicht verkürzt?

Ich habe entschieden nach meinen college
zu studieren, lehrerin...deutschlehrerin und mathe...
wisst ihr wie lange das studium dauert?
blöde frage: bekomme ich von deutschland finanzielle hilfe??? mein college/studium zu zahlen?? wenigstens ein teil?

DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #15
jetzt überlege ich mir in der usa mein college zu machen...wisst ihr wie lange das dauert, wenn man ein realschulabschluss hat und eine ausbildung?? wird das nicht verkürzt?
Denke ich nicht, das es die Ausbildung wie du sie gemacht hast hier nicht gibt

Ich habe entschieden nach meinen college
zu studieren, lehrerin...deutschlehrerin und mathe...
wisst ihr wie lange das studium dauert?
Na ob Deutsch da so der Brueller ist...spanisch waere besser...nur das Studium bringt dir kein Arbeitsvisa und in D kannste da dann auch nochmal zur Schule, weil das alles nicht so anerkannt wird..


blöde frage: bekomme ich von deutschland finanzielle hilfe??? mein college/studium zu zahlen?? wenigstens ein teil?
Wieso sollte D dir das bezahlen...bloss damit du bei deinem freund sein kannst...:rolleyes:

Es bringt dich jetzt auch nicht weiter wenn du immer wieder dieselben Fragen woanders postest....
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #16
Ich bin so verzweifelt dass ich jeden tag an etwas neuem denke hehe
Wenn du dir mal die Antworten durchlesen wuerdest muesstest du dir nicht dauernd was neues ausdenken..Fakt ist du bekommst kein Arbeitsvisa.....Studium musst du selber bezahlen (waer ja auch noch schoener).....auch ein Studium garantiert dir kein Visa..kann also sein das du nach der Zeit nach D zurueck musst mit einem Studium was wahrscheinlich nicht voll anerkannt wird.....
 
N
Nasenin
Newbie
Registriert seit
4. September 2009
Beiträge
12
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #17
und was ist mit college? muss ich den auch selber bezahlen???
wie lange ist die dauer eines colleges???
wird das ganz nicht verkürzt bei einem realschulabschluss + ausbildung?
ich habe auch mal gelesen dass man nach seinem realabschluss direkt mit seinem studium anfangen kann...ist das richtig?
 
G
Gast415
Gast
  • Dallas/Texas Beitrag #18
Na ob Deutsch da so der Brueller ist...spanisch waere besser.....
Deutschlehrer werden langsam "Mangelware" in den USA, und sind eigentlich sehr gefragt! Der Grund dafuer ist weil auch viele Studenten so wie Du denken, auf Spanisch Lehrer studieren, und dann oft keinen Job bekommen, weil solches Stellen lieber an Muttersprachler vergeben werden!
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Dallas/Texas Beitrag #19
und was ist mit college? muss ich den auch selber bezahlen???
Wer sonst wenn nicht du:confused:
wie lange ist die dauer eines colleges???
Musst du gucken wie lange an dem College deiner Wahl der studiengang ist fuer deutsch/mathe...obwohl ich echt bezweifel das du hier Deutsch studieren kannst...
wird das ganz nicht verkürzt bei einem realschulabschluss + ausbildung?
Wieso denn:confused:
ich habe auch mal gelesen dass man nach seinem realabschluss direkt mit seinem studium anfangen kann...ist das richtig?
Nicht das ich wuesste,.....du kannst nur mit Real eventuell auf ein Community College gehen,den Abschluss dort machen und dann auf die Uni...aber nur mit real auf die Uni geht wohl nicht..geht ja in D auch nicht...
 
G
Gast415
Gast
  • Dallas/Texas Beitrag #20
t in amerika (dallas)

jetzt überlege ich mir in der usa mein college zu machen...wisst ihr wie lange das dauert, wenn man ein realschulabschluss hat und eine ausbildung?? wird das nicht verkürzt?
Ich verstehe diese Aussage nicht ganz. Was verstehst Du unter: Mein Collge?

Wenn Du damit ein Comunity (Junior) College meinst, dauert das nominal 2 Jahre, wenn Du aber ein Full College meinst (fuehrt zum Bachelor Abschluss) dauert das nominal 4 Jahre.

Beide Institutionen erkennen Deine Ausbildug normalerweise nicht an, sondern verlangen einen High School Absschluss. Allerdings kann der zustaendige Registrar fuer die Schule anders entscheiden.

Ich glaub nicht, dass Deine Vorbildung zu einer Verkuerzung des Studiums fuehren wird, da sie nicht Fachspezifisch fuer das Lehramt ist. Deine deutschen Sprachkenntnisse kannst Du aber mit einem OPI (Oral Proficiency Interview) bestaetigen und anrechnenen lassen.

Ich habe entschieden nach meinen college
zu studieren, lehrerin...deutschlehrerin und mathe...
wisst ihr wie lange das studium dauert?
blöde frage: bekomme ich von deutschland finanzielle hilfe??? mein college/studium zu zahlen?? wenigstens ein teil?

DANKEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE
Den deutschen Anteil kannst Du, wie schon gesagt, austesten lassen, und koenntest damit schon den Grossteil des deutschen Anteils sparen, Du muesstest aber Mathe und die Lehramtsfaecher nehmen, und solltest, bei zwei Faechern, eventuell zum Master gehen.

Das Studium wuerde nominal 6 Jahre dauern.

In der Luft bleibt natuerlich die Frage der Finanzierung, da Du eventuell Out of State Tuition zahlen muesstest, koennte das etwas kostspielig werden.

Ich glaube nicht, dass Deutschland Dir dabei hilft (mir haben sie auch nicht geholfen).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben