College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten

    Diskutiere College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten im Visa, Green Card und US Citizenship Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo zusammen, ich habe eine vielleicht etwas ungewoehnliche Situation, die mir einige Fragen aufwirft und ich hoffe, dass ihr mir helfen koennt. Mit...
M
mylouie
Newbie
Registriert seit
26. Juni 2008
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #1
Hallo zusammen,

ich habe eine vielleicht etwas ungewoehnliche Situation, die mir einige Fragen aufwirft und ich hoffe, dass ihr mir helfen koennt. Mit der Suche hab ich schon etwas Klarheit gewonnen, aber es fehlen noch ein paar elementare Dinge.

Momentan denke ich darueber nach zwecks Heirat naechstes Jahr in die USA auszuwandern. Idee waere erst am Community College (CA/Bay Area/vorzugsweise Santa Cruz, da Wohnort) zu studieren und dann an die Uni zu gehen. Derweil wird gearbeitet und neben Geld auch praktische Erfahrung gesammelt. Wichtig waere fuer mich zu wissen, welche Moeglichkeiten mir die Heirat einbringt. Ich moechte mich nicht durch zu viele Gefuehle in eine allzu schwierige Lage bringen - das widerspricht dann doch meinem Realitaetsbezug. Deutsche Erziehung vielleicht? - Ich weiss es nicht. Sollten College und Arbeit jedenfalls zu schwierig werden, werde ich wohl oder uebel noch eine Weile in D bleiben.

Ich habe also ein paar Fragen und hoffe, dass ihr mir helfen koennt:

1) Was genau brauche ich an Papieren mit/nach der Heirat bevor ich problemlos arbeiten und studieren kann?
Was genau bin ich nach Heirat und Papierkram ueberhaupt? Inhaber eines Visums oder einer Greencard? Meine deutsche Staatsbuergerschaft moechte ich vorerst behalten.

2) Als amerikanischer Highschoolschueler kann man ja den 'proficiency test' machen, um vorzeitig die Qualifikation fuers College zu bekommen. Im Grunde bezeichnet das ja die Bescheinigung, dass man weit genug ist, um zu studieren. Kann ich das auch machen ohne jemals hier in Amerika zur Schule gegangen zu sein oder sind in diesem Falle trotzdem Tests wie SAT und TOEFL noetig?

Es geht mir hier eigentlich gerade nur um die Rahmenbedingungen, die zustande kommen wuerden, sollte ich mich entscheiden ganz herzukommen. Sollte ich 'so einfach' ohne Probleme ins College kommen, ist mein Ausbildungsweg deutlich kuerzer, als in Deutschland (die Qualitaet mal aussen vor). Es ist mir aber natuerlich sehr wichtig zu wissen, was ich an Schwierigkeiten zu erwarten habe. Ich muss mir keine ganz neue Existenz aufbauen, in die heirate ich sozusagen ein und Geldpolster ist auch vorhanden, aber ich moechte definitiv arbeiten und studieren koennen. Und das moeglichst sofort. Ansonsten wuerde ich naemlich wie gesagt noch in D bleiben, da hab ich beides naemlich am Laufen.

Ich danke schon vorneweg fuer alle Antworten!
Ich bin definitiv am Nachdenken und Abwaegen - nichts ist beschlossene Sache!
Wichtig ist Klarheit - nichts geht ueber gute Planung :-)

Alles Liebe und nochmal vielen Dank!
mylouie
 
A
Anzeige
Re: College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten
J
Just Bob
Amerika Fan
Registriert seit
23. Juni 2009
Beiträge
85
Reaktionswert
0
Ort
Ventura, California
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #2
Ich hab' derartige Fragen schon mal beantwortet, bis mir das Blut unter den Fingernaegeln rausgelaufen ist.

Wenn Du ueber 18 bist, kannst Du Dich in der Regel bei jedem CC als Freshman anfangen. Der Form halber nimm' Deine Deutschen Zeugnisse mit, und lass' sie uebersetzen. In wenigen Extremfaellen brauchst Du einen Abschluss, wie High School Diploma oder Equivalent, bevor die Dich reinnehmen. Deutsche Mittlere Reife ist definitiv gut genug.

Um Dich einzuschreiben, brauchst Du 'ne SSN und die GC damit Du "Resident" bist und auf billig (ca. $15 pro Unit) studieren kannst.

Bevor Du Dich fuer Klassen registrieren lassen kannst, machst Du "placement tests" in Englisch und Mathematik. Wenn Du unter dem Standard liegst, musst Du "intermediate" (frei uebersetzt: Aufholkurse) machen, bis Du die "richtigen" besuchen kannst. Das alles geht concurrent, also gleichzeitig.

CC fuer die lower units ist eine gute Idee, welche immer mehr Zuspruch findet. Die meisten CC haben eine "Transfer Alliance" mit Universitaeten (4-year schools). In Kellyphornien gibt es die Staatsunis (CalState), University of California (UC . . . SF/Berkeley/LA/SB) and diverse teure Schulen. Jedes Uni-System hat ganz leicht unterschiedliche Anforderungen fuer den Transfer, also musst Du Dich da genau reinlesen, damit Du nach 2 oder 2.5 Jahren auch alle Klassen im Sack hast, die Du fuer den Transfer brauchst.

Wenn Du definitiv transferieren willst, brauchst Du kein formelles A.A. oder A.S.

Been there, done that.
 
Zuletzt bearbeitet:
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #3
Nach der Hochzeit und Papierkram erhaelst du eine GreenCard. ;)

Studieren kannst du damit; ob du out-of-state tuition zahlen musst, haengt davon ab wie lange du in einem Staat schon lebst. Bei uns ist es ein Jahr residence, wenn ich mich recht erinnere.

Das jeweilige CC wird dir auch mitteilen unter welchen Vorraussetzungen sie dich aufnehmen, welche Tests du absolvieren musst und ob du deine Zeugnisse evaluieren lassen musst und von wem. :smile:
 
G
Gast28822
Gast
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #4
Studieren kannst du damit; ob du out-of-state tuition zahlen musst, haengt davon ab wie lange du in einem Staat schon lebst. Bei uns ist es ein Jahr residence, wenn ich mich recht erinnere.
Oder man muss lange genug hartnaeckig nerven :biggrin:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #5
G
Gast28822
Gast
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #6
Es hat, die waren so verzweifelt wegen meiner Argumente das sie am Ende sogar den Lawyer der Hochschule eingeschaltet hatten :tongue:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #7
G
Gast28822
Gast
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #8
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #9
G
Gast28822
Gast
  • College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten Beitrag #10
Wow .... da lohnt sich das eine Nervensaege zu sein :biggrin:
Wie hast du denn argumentiert?
Ich habe auf die schwammigen Formulierungen in den requirements for residency abgezogen die aus meiner Sicht (hier) eine gaaanz kleine Luecke haben und argumentiert das ich sofort nach Eintreffen in den USA NY State als residence established habe und daher haargenau in das kleine Schlupfloch passe. Nebenbei noch sehr freundlich formuliert das ich bei erneuter Ablehnung beim Uni Prasesident auf der Matte stehe um das zu diskutieren. Darauf hin wurde wie gesagt der Lawyer eingeschaltet der dann, nachdem ich nochmal Bank statement und bills mit der NY Adresse drauf hingeschickt habe, gruenes Licht gegeben hat :biggrin:
 
A
Anzeige
Re: College nach Heirat - Moeglichkeiten/Rechte/Pflichten
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben