camping im südwesten

    Diskutiere camping im südwesten im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo zusammen, bin heute auf Euer supertolles Forum gestossen - hier scheinen ja sehr kompetente Menschen unterwegs zu sein! Ich beschäftige mich...
G
Gast276
Gast
  • camping im südwesten Beitrag #1
Hallo zusammen,

bin heute auf Euer supertolles Forum gestossen - hier scheinen ja sehr kompetente Menschen unterwegs zu sein!

Ich beschäftige mich grade "theoretisch" mit einem Wohnmobilurlaub im SW. Wie wäre das, wenn man max. 2,5 Wochen Zeit hätte, unbedingt zuerst nach Denver fliegen möchte und dann lieber mehr Zeit in einzelnen Parks verbringen will zum Wandern als ständig on tour zu sein?

Welche Parks wären also die absoluten Musts, die man nicht auslassen sollte? (Grand Canyon wäre schon mal von mir als "Must" vorgegeben.... ;))

Und wie könnte man dann noch den Highway No. 1 mitnehmen ??? ?

Und dann noch die Frage, ob es evtl. sinnvoller/günstiger ist, einen PKW zu nehmen statt Wmobil und dann in den Parks in Lodges zu übernachten? (wir wären zu zweit).


So, ich glaube das waren so meine ersten Spontanfragen.

VLG, Carine
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • camping im südwesten Beitrag #2
Hallo Carine und willkommen in Forum

Leider widersprechen sich Deine Wünsche und Angaben etwas. Wenn Ihr nicht die ganze Zeit über unterwegs sein wollt ist es etwas ungünstig nach Denver zu fliegen und von dort zum Grand Canyon und Highway No.1 fahren zu wollen.

Von daher könnte ich Dir zwei Vorschläge machen. Euren Entschulß, nicht die ganz im Auto oder Wohnmobil zu verbringen, finde ich sehr gut. Dazu bietet sich also folgende Alternativen:

1. Ihr fliegt nach Denver und seht Euch die Parks dort in der Umgebung an. Allein in Colorado gib es sehr viele Sehenswürdigkeiten, von denen zwar manche "weniger" besucht, aber deswegen nicht minder beeindrucken sind, z.B. der Black Canyon of the Gunnison National Park. Außerdem könnt Ihr den unmittelbar nordwestlich von Denver gelegen den Rocky Mountains National Park besuchen. Oder die White Sand Dunes, oder das Western Städtchen Silverston (weiß nicht genau, ob das der richtige Namen ist, weil ich gerade nicht zu Hause bin und meine Karte leider nicht zur Hand haben). Neben der beeindruckenden Natur gibt es auch einige hübsche Städtchen, so z.B. Boulder und Aspen oder Colorado Springs im Süden oder Cheyenne, nördlich in Wyoming, wo jedes Jahr die Frontier Days stattfinden, die zu den größten Rodeos gehören ... Auf dem Weg dorthin könnte man einen Abstecher zu den Pawnee Buttes einlegen usw.

2. Ihr schaut Euch den Grand Canyon und Highway 1 an. Dazu solltet Ihr allerdings einen anderen Ausgangspunkt für Eure Tour wählen. Meiner Meinung nach eignet sich dazu Las Vegas am besten. Ihr könnt dann eventuell eine Tour machen, die grob betrachtet so aussieht wie eine liegende 8. Dann spart Ihr Euch eventuell auch die horrende Einwegmiete fürs Fahrzeug (unbedingt vorher im Reisebüro erkundigen). Zu sehen gibt es auf solch einer Tour ebenfalls jede Menge. Man sollte aber darauf achten in der kurzen Zeit nicht alles sehen zu wollen, weil es sonst sehr hektisch werden würde und man die allermeiste Zeit auf den Highways verbringen müßte.

Je nach Saison müßt Ihr Unterkünfte in den Park Lodges bereits lange im Voraus reservieren. Auch einen Stellplatz fürs Wohnmobil sollte man zur Hochsaison z.B. im Grand Canyon reservieren, allerdings genügen dafür ein paar Tage im Voraus. Preislich wird der Unterschied wahrscheinlich nicht so groß sein. Das Wohnmobil ist in der Miete etwas teurer als der Pkw, dafür ist der Stellplatz je nach Anspruch etwas günstiger als das Motel/Hotel Zimmer. Wenn es sehr aufs Geld ankommt ist das Zelt immer noch dir günstigste Alternative ...

Viel Vergnügen beim Planen ;)
Christian

Ach ja, unter www.colorado.com findest Du sehr viele Informationen. Dort kannst Du auch kostenlos einige Broschüren bestellen, die ich sehr empfehlen kann.
 
G
Gast276
Gast
  • camping im südwesten Beitrag #3
Vielen Dank für die prompte und ausführliche Antwort! Dachte mir schon, dass meine Vorstellungen etwas konfus sind ;)


Hmm, könnte man evtl. folgendes ohne zu großen Stress in 2,5 Wochen schaffen: also von Denver aus runter, Mesa Verde, dann rüber Bryce Canyon, Zion und dann den Grand Canyon ??? ??? Und dann von Las Vegas aus zurückfliegen? Sorry für meine evtl. blöde Fragen ;) aber ich kenne nur den Osten der USA und kann deshalb so schlecht die Entfernungen da unten einschätzen.

Lieben Dank nochmals, Carine
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • camping im südwesten Beitrag #4
Hallo Carine

Die Route von Denver nach Las Vegas klingt in Ordnung für die Zeit. Der einzige Nachteil ist die Einwegmiete für das Leihfahrzeug. Je nach eigenen Interessen habt Ihr dafür aber genügend Variantionsmöglichkeiten für den Routenverlauf. Habe die Karte leider nur grob im Kopf, aber meines Wissens nach könnt Ihr entweder von Denver ziemlich genau Richtung Westen nach Utah fahren. Auf der Route würden Rocky Mountain National Park und, mit einen kurzen Abstecher, Arches & Canyonlands National Park (beide sehr beeindruckend) liegen. Oder Ihr fahrt von Denver aus zuerst Richtung Süden (Colorado Springs) und dann nach Westen über Mesa Verde.

Wenn Ihr zum Zion und Bryce Canyon wollte, würde sich auch der North Rim des Grand Canyon anbieten. Dadurch würdet Ihr Euch einige Kilometer zum South Rim sparen und vor allem kann man den Grand Canyon dort besser genießen, weil am North Rim weit weniger los ist als im Süden. Auf dem Weg dorthin würden auch noch mehrere kleinere Sehenswürdigkeiten liegen, so z.B. der Lake Powell, Anthelope Canyon, The Wave, Horseshoe Bend usw. Seht Euch im Internet einfach mal Bilder von den ganzen Sehenswürdigkeiten an und überlegt, welche davon Ihr sehen wollt. Dann ergibt sich meist schon die Route.

Wenn Ihr die Möglichkeit habt Euren Urlaub kurz vor oder nach der Hauptsaison zu legen kann man einiges an Geld sparen. Dann sind Mietwagen, Hotels und Flüge meist günstiger und bei den großen Sehenswürdigkeiten ist in der Zeit auch meist weniger los.

Gruß, Christian
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten