Budet-Reise

    Diskutiere Budet-Reise im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo ihr alle, ich plane für kommenden April eine Reise in die USA, die etwa 17-20 Tage dauern soll. Da ich Studentin bin, soll es möglichst günstig...
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #1
Hallo ihr alle,

ich plane für kommenden April eine Reise in die USA, die etwa 17-20 Tage dauern soll. Da ich Studentin bin, soll es möglichst günstig werden, aber auch "sicher", also Greyhound fahren fällt für mich raus (bitte auch nicht drauf eingehen, habe das bereits kategorisch ausgeschlossen).
Ich habe mir überlegt, von NYC runter nach Miami zu fahren und dabei in Motels/Hostels zu schlafen.
Alternativ würde ich einen kleinen RV mieten.

Was denkt ihr, was günstiger und praktischer kommt?!

Ich habe als Budet ca. 1500,- Euro eingeplant, inklusive allem nötigem, exklusiv Eintritte und Shopping.

Ich bin übrigens keine USA-Anfängerin, habe schon diverse Reisen mit der Familie dort hin gemacht (sowohl mit dem RV als auch Ferienhaus/Hotel bzw Auto+Motel).
 
T
TheWurst
Amerika Kenner
Registriert seit
5. November 2009
Beiträge
281
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #2
Ich habe als Budet ca. 1500,- Euro eingeplant, inklusive allem nötigem
:eek:

Das nenn ich mal optimistisch...ist da der Flug auch noch dabei? :confused: Ich frag mich wie das gehen soll, ausser wenn man im Auto schlafen will - alleine der Mietwagen und die Einweggebühr dürften ja schon über ein Drittel von Deinem Budget wegfrühstücken :rolleyes:
 
anamaxi
anamaxi
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
4. April 2010
Beiträge
960
Reaktionswert
0
Ort
im Allgäu
  • Budet-Reise Beitrag #3
:eek:

Das nenn ich mal optimistisch...:rolleyes:
Nicht nur optimistisch, sondern absolut unrealistisch - leider.

Das kleinste Wohnmobil, das Du bei Cruise America (dem billigsten Anbieter) bekommen kannst, würde für nur 10 Tage schon etwa 1.000 € kosten. Ein Flug für 500 € wäre auch recht günstig - dann ist das Budget ;) schon erschöpft.

lg,

candice
 
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #4
Ups, hab vergessen zu schreiben das wir 4 Leute sind!!!
Alleine wäre es natürlich unrealistisch.
Ich war schon im Reisebüro und dieses Angebot bekam ich:

- Auto für 4 Leute mit Gepäck (Van) soll um die 850 Euro kosten, durch 4 sind das für jeden rund 215 Euro, der RV wurde mir mit 1080,- vorgeschlagen

- Motelpreise variieren ja stark, hatten pro Nacht und pro Person 20 Euro als Durchschnitt geplant, da es durchaus mal billiger sein kann (erinnere mich an ein Motel 6, in dem ich letztes Jahr genächtigt habe, da hat das Zimmer 50 Dollar gekostet...wieder durch 4, ist das recht bezahlbar)

- Flug wurde mir mit 450,- vorgeschlagen

- Essen habe ich für 3 Wochen 200,- Euro geplant (gemessen daran, dass ich letztes Jahr in einer Woche nur 60 Euro für Essen benötigt habe)

- Benzin habe ich 200,- Euro pro Person angesetzt, sind dann 800,- gesamt
 
Hüsch
Hüsch
Amerika Tourist
Registriert seit
1. Oktober 2009
Beiträge
106
Reaktionswert
0
Ort
Düsseldorf
  • Budet-Reise Beitrag #5
Ich habe im vergangenen Herbst drei Wochen im Südosten zugebracht und dabei etwa 2500 KM zurückgelegt.

Kosten: 2000 EUR pro Nase

inkl. Flug (Air France), Camper (von Moturis), Stellplatzkosten, Benzin, Eintrittsgeldern, Lebensmitteln

Wir waren zu zweit unterwegs... zu viert sollten 1500 EUR durchaus möglich sein. Hier und da sollte man jedoch ein wenig auf die Kosten gucken, was wir bei einem Dollar-Kurs von 1,50 nicht wirklich getan haben. *g*

Was die Kosten im Vergleich zum Vanangeht... ich denke, zu viert werdet Ihr mit dem Camper günstiger kommen. Sollte man aber mal durchkalkulieren.
 
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #6
Ja, ich bin da halt unsicher, einerseits denke ich der Camper wäre unschlagbar praktisch, da man die Küche etc dabei hat. Andererseits wird es doch nachts sehr kalt sein, oder?! Ich war bisher nur im Hochsommer damit unterwegs.

Und weiß jemand, was so ein Campground pro Nacht kostet und was da sonst noch "on top" kommt auf die Mietgebühren eines Campers?!
 
Hüsch
Hüsch
Amerika Tourist
Registriert seit
1. Oktober 2009
Beiträge
106
Reaktionswert
0
Ort
Düsseldorf
  • Budet-Reise Beitrag #7
Der unschlagbare Vorteil ist, daß man nicht ständig alles ein und auspacken muß. Das mit der Küche kommt noch hinzu, das spart ungemein. Man hat ständig gekühlte Getränke dabei und kann sich günstig verpflegen.

Was die Temperaturen angeht... dafür gibt es in den Dingern die Gas-Heizung. Hat uns im letzten Jahr hervorragende Dienste geleistet. Allzu kalt dürfte es aber, zumindest in Küstennähe, nicht werden.

Die Kosten für Campgrounds variieren recht stark. Das Nächtigen in State-Parks kostet zwischen 15 und 30 USD, Private Plätze kosten meist um die 30 USD, je nach Gegend und Ansprüchen sind nach oben natürlich keine Grenzen gesetzt. Aber auch State Parks haben am Stellplatz Strom und Wasser.

Was den Camper angeht: Da haben alle Vermieter unterschiedliche Angebote. Manche mit, manche ohne Meilen, unterschiedliche Ausstattungs-Kosten. Einfach mal z.B. auf camperboerse.de etwas rumrechnen. Wir hatten uns für Moturis entschieden aufgrund der Erfahrungsberichte hier, sind damit auch sehr gut und sehr günstig unterwegs gewesen.

LG Hüsch


PS: Nehmt Ihr mich mit? :D
 
Zuletzt bearbeitet:
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #8
Wieviel Geld habt ihr denn für Essen usw angesetzt?

Ich habe mal bei Camperbörse geschaut und was für 2000,- komplett für die Zeit gefunden.
 
Hüsch
Hüsch
Amerika Tourist
Registriert seit
1. Oktober 2009
Beiträge
106
Reaktionswert
0
Ort
Düsseldorf
  • Budet-Reise Beitrag #9
Wieviel Geld habt ihr denn für Essen usw angesetzt?

Ich habe mal bei Camperbörse geschaut und was für 2000,- komplett für die Zeit gefunden.

Ich hätte jetzt etwas weniger erwartet. Vielleicht einfach nochmal etwas rum-rechnen. Die neuerdings angebotenen "All Inclusive"-Optionen würde ich evtl. sogar weglassen.

Für Essen wirst Du in etwa das ausgeben, was Du hier ausgeben würdest, die Preise tun sich nicht viel, es ist eher noch etwas weniger. Zu den eigentlichen Urlaubskosten kann man die Verpflegungskosten eh nur bedingt zählen.
 
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #10
Leider nix billigeres zu finden, suche da ja schon seit Tagen rum, das Billigste kam bisher vom Reisebüro eben 2000,- komplett...wir wollen 2 Fahrer haben, einer davon ist unter 25, daher kommen diese Kosten oben auf und dann noch die Einweggebühr. Schlafsäcke usw würden wir selbst mitnehmen, damit da nicht auch noch Kosten dazu kommen!
 
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #11
Was ganz anderes: der Wert des Euro sinkt ja momentan von Stunde zu Stunde. Wie haltet ihr das alle so, tauscht ihr jetzt schnell euer Geld?!

Ich habe halt keine Lust, dann elendig draufzulegen, weil nächstes Jahr ein Dollar dann 1,50 Euro kostet.
 
G
Gast14969
Gast
  • Budet-Reise Beitrag #12
Was ganz anderes: der Wert des Euro sinkt ja momentan von Stunde zu Stunde. Wie haltet ihr das alle so, tauscht ihr jetzt schnell euer Geld?!

Ich habe halt keine Lust, dann elendig draufzulegen, weil nächstes Jahr ein Dollar dann 1,50 Euro kostet.
Wieso ...:confused::confused: Solange er noch nicht 1:1 ist, legst Du doch nicht drauf .... Du machst nur kein Geschaeft .....:biggrin::laugh::biggrin:
 
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #13
Die Preise steigen selbstverständlich an, d.h. wenn die Entwicklung so weitergeht, muss ich in etwa 1/3 oder sogar noch mehr draufzahlen auf die jetzigen Preise.
 
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #14
Noch eine Frage: was würdet ihr für Benzin budgetieren, pro 100 km?! Man kann das ja schlecht mit den Preisen hier vergleichen.
 
Saguaro
Saguaro
Kaktus des Jahres 2017
Registriert seit
30. Januar 2010
Beiträge
26.319
Reaktionswert
3.197
  • Budet-Reise Beitrag #15
Noch eine Frage: was würdet ihr für Benzin budgetieren, pro 100 km?! Man kann das ja schlecht mit den Preisen hier vergleichen.
Woher sollte irgendjemand hier wissen, wie die Spritpreise in einem Jahr sind?

Gruß
Saguaro
 
Philk2511
Philk2511
Gouverneur
Registriert seit
1. August 2009
Beiträge
1.934
Reaktionswert
0
Ort
Tacoma, WA
  • Budet-Reise Beitrag #16
Noch eine Frage: was würdet ihr für Benzin budgetieren, pro 100 km?! Man kann das ja schlecht mit den Preisen hier vergleichen.
Hier kannst du den Preis fuer eine von dir vorgegebenen Strecke errechnen lassen http://www.gasbuddy.com/Trip_Calculator.aspx.

Im Augenblick solltest du mit ca. $3 auf der sicheren Seite sein (hier ne grobe Uebersicht http://gasbuddy.com/gb_gastemperaturemap.aspx). Keine Ahnung, was ein RV verbraucht, aber so zwischen 15-20 mpg sollten doch drin sein, also 3-4 Gallonen pro 100km = $9-$12.

Natuerlich aendern sich die Preise bis zu eurer Reise, aber dann hast du schon mal ne Richtung ...
 
L
Lilly86
Amerika Kenner
Registriert seit
14. Mai 2010
Beiträge
417
Reaktionswert
0
  • Budet-Reise Beitrag #17
Woher sollte irgendjemand hier wissen, wie die Spritpreise in einem Jahr sind?

Gruß
Saguaro
Das erwarte ich nicht, habe ich auch nicht so geschrieben. Lediglich Erfahrungswerte wären wünschenswert.

Danke Phil, das hilft mir schon für die Kalkulation!
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten