Buchtipp "Ein Sachse verloren im Yukon"

    Diskutiere Buchtipp "Ein Sachse verloren im Yukon" im Kanada Links Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo zusammen, hier eine Buchempfehlung (es handelt sich nicht um eines von meinen Büchern) mit Kink (www.einsachseverlorenimyukon.com)...
G
Gast5560
Gast
  • Buchtipp "Ein Sachse verloren im Yukon" Beitrag #1
Hallo zusammen,

hier eine Buchempfehlung (es handelt sich nicht um eines von meinen Büchern) mit Kink (www.einsachseverlorenimyukon.com):

Marion Menzel, Ein Sachse verloren im Yukon, 16,90 Euro, ISBN-13: 978-3837032369.

Es ist weder ein Reise- noch ein Auswanderungsbericht (jedenfalls nicht hauptsächlich) sondern eher eine Biografie. Aber davon spielen eben 20 Jahre in Kanada und davon wiederum 15 im Yukon. Leipzig, Yukon und Kuba, so unterschiedlich wie diese wichtigen Stationen in ihrem Leben, so abwechslungsreich ist auch das Leben der Autorin. Sie ist zwar erst 45, hat aber schon so viel erlebt wie zwei 80-Jährige zusammen.

Es ist auch ein Book on Demand, hat einige wenige inhaltliche Fehler und ist nicht durchgestylt, wie die Bücher aus den Verlagen, aber dafür äußerst lebhaft geschrieben und interessant zu lesen. Und da es von einer Frau geschrieben wurde, geht es natürlich viel um Männer ;-) .

Da die Autorin eine Bekannte von mir ist und ein großer Teil ihres Lebens in „meinem geliebten Yukon“ spielt bin ich vielleicht nicht ganz objektiv, aber ich würde es nicht empfehlen, wenn es mir nicht sehr gut gefallen hätte.

Hier der Klappentext:

Kindheit und Jugend in der DDR - für Marion eine schöne Zeit, ausgefüllt mit Sport, Musikunterricht, Zeltlagern, jeder Menge Partys und der berühmten "Jugenddisko". Sie erlernt ihren Traumberuf Kinderkrankenschwester, in dem sie ihre große Erfüllung findet. Mit ihrer ersten großen Liebe verbringt sie eine wunderschöne Zeit und genießt das Leben. Doch bald zerbricht das junge Glück und für Marion bricht eine Welt zusammen. Sie stürzt sich in die Beziehung mit dem abenteuerhungrigen Andreas, mit dem sie ein Kind bekommt. Auch diese Beziehung scheitert und Andreas wandert nach Kanada aus. Langsam beginnt der graue sozialistische Alltag die junge Frau zu erdrücken und immer stärker brennt in ihr die Frage: "Wie sieht das Leben hinter der Mauer aus?" Schließlich fasst sie die Entscheidung zu Andreas zurückzukehren und zu ihm in den Yukon zu gehen. Wäre da nicht dieses Hindernis, das zwischen beiden steht: die Grenze. Im November 1989 erlangt Marions Heimatstadt weltweite Berühmtheit durch ihre Montagsdemonstrationen und friedlichen Proteste. Sie nutzt die aufkommende Flüchtlingswelle um in das Land ihres "neuen Lebens" zu gelangen - Kanada. Doch dort muss sie sich die schmerzhafte Wahrheit eingestehen, dass nicht nur die geografische Grenze zwischen ihr und Andreas steht.


Gruß

Baumjoe
 
G
Gast5560
Gast
  • Buchtipp "Ein Sachse verloren im Yukon" Beitrag #2
Hallöchen,

die Autorin hat mir jetzt einige Bücher zukommen lassen und wer Interesse hat, dem kann ich sie ein bisschen günstiger verkaufen.


Gruß

Baumjoe
 
K
kupfi
Live as it should be
Registriert seit
18. Oktober 2005
Beiträge
1.686
Reaktionswert
17
Ort
Stuttgart
  • Buchtipp "Ein Sachse verloren im Yukon" Beitrag #3
Hallo Baumjoe,
Ich hätte gerne eines, wie machen wir es mit der Bezahlung, per Nachnahme oder Überweisung?
Adresse kommt per PN.

Besten Dank
Gruss
Kupfi
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten