Bryce Canyon Trails

    Diskutiere Bryce Canyon Trails im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hallo zusammen, wir haben im Bryce Canyon leider nur einen Tag Aufenthalt so dass wir entscheiden müssen was wir für Trails im Bryce Canyon in...
marcpeter
marcpeter
Amerikaner
Registriert seit
23. August 2008
Beiträge
1.452
Reaktionswert
7
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #1
Hallo zusammen,

wir haben im Bryce Canyon leider nur einen Tag Aufenthalt so dass wir entscheiden müssen was wir für Trails im Bryce Canyon in vernünftiger Dauer machen können.

In einigen Postings wurden einige Trails beschrieben, jedoch waren diese User mehrere Tage am Bryce Canyon.

Folgende Hikes stehen zur Verfügung:

- Mossy Cave (.8 mi/1.3km round trip)
- Bristlecone Loop (1.0 mi/1.6 km round trip)
- Queens Garden (1.8 mi/2.9 km round trip)
- Navajo Trail (1.3 mi/2.2 km round trip)
- Tower Bridge (3 mi/4.8 km round trip)
- Hat Shop (4 mi/6.4 km round trip)
- Swamp Canyon (4.3 mi/7.2 km round trip)
- Fairyland Loop (8 mi/12.9 km round trip)
- Peek-A-Boo Loop (5.5 mi/8.8 km round trip)
- Riggs Spring Loop (8.5 miles/14.2 km round trip)


Was ist unter dieser Auswahl eine gute Wahl wenn man nur einen Tag da ist ?

Danke

Gruss
MarcPeter
 
americanhero
americanhero
Gouverneur
Registriert seit
20. Februar 2009
Beiträge
1.712
Reaktionswert
0
Ort
Buffalo, NY
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #2
ich war immer nur einen ganzen Tag am Bryce gewesen, das hat mir gereicht. Letzes Jahr haben wir an dem tag die Kombi aus Navajo Trail und Queens Garden Trail gemacht. War sehr schoen gewesen und dann anschliessend den Trail zur Mossy Cave. Die Mossy Cave hat mir noch am besten gefallen, kaum was los, Ruhe.
Der Bryce ist mir irgendwie zu voll und ueberlaufen.
 
marcpeter
marcpeter
Amerikaner
Registriert seit
23. August 2008
Beiträge
1.452
Reaktionswert
7
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #3
danke Dir, das ist schon mal ein Anhaltspunkt.

Wir waren zwar 2008 schon mal da , aber da war es im August 2 Grad, Nebel und Regen... Da haben wir auf den Park verzichtet...ok bestimmt waren damals nicht viele Leute da:laugh:
 
D
Drache
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. Januar 2007
Beiträge
2.202
Reaktionswert
1
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #4
wir haben im Bryce Canyon leider nur einen Tag Aufenthalt
Ein kompletter Tag, also zwei Übernachtungen?

Dann runter den Navajo Trail (Spaziergang), rüber zum Peek-A-Boo-Loop, zurück zum Queens Garden (kreuzt Navajo), hoch zum Rim, und wieder runter den Fairyland Loop.
Der Tag ist dann sinnvoll genutzt, und nichts liegt näher als das Sprudelbad-Zimmer im Rubys Inn.
Gruss
Andreas
 
U
U2LS
Newbie
Registriert seit
11. Oktober 2009
Beiträge
19
Reaktionswert
0
Ort
Osthessen
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #5
Hallo MarcPeter,

da es jetzt langsam dem Winter zugeht, hier noch ein Tipp von mir. Ich war bisher 2mal im Bryce, 1mal im Febr. und 1mal im März. Beides mal lag (natürlich) noch Schnee, dass bedeutet, früh morgens ist der Schnee noch schön hart und es ist ideal zum Wandern (Ich bin den Queens Garden gegangen). Sowie aber die Sonne hervorkommt, beginnt es zu tauen und es kann stellenweise sehr eklig (dlh. matschig) werden. Ich habe dann nachmittags viele Leute mit total verdreckten Schuhen und Hosen gesehen. Fazit: Morgenstund hat Gold im Mund (und ist im übrigen auch viel besser zum Fotografieren) :biggrin:

Gruß
Lothar
 
marcpeter
marcpeter
Amerikaner
Registriert seit
23. August 2008
Beiträge
1.452
Reaktionswert
7
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #6
Ein kompletter Tag, also zwei Übernachtungen?

Dann runter den Navajo Trail (Spaziergang), rüber zum Peek-A-Boo-Loop, zurück zum Queens Garden (kreuzt Navajo), hoch zum Rim, und wieder runter den Fairyland Loop.

Hallo Andreas,

richtig ein kompletter Tag im Park. Muss mal ausrechnen wieviel km das sind. :laugh:
 
W
wishmaster
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
19. April 2008
Beiträge
848
Reaktionswert
0
Ort
Nordschwarzwald
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #7
Ein kompletter Tag, also zwei Übernachtungen?

Dann runter den Navajo Trail (Spaziergang), rüber zum Peek-A-Boo-Loop, zurück zum Queens Garden (kreuzt Navajo), hoch zum Rim, und wieder runter den Fairyland Loop.
Der Tag ist dann sinnvoll genutzt, und nichts liegt näher als das Sprudelbad-Zimmer im Rubys Inn.
Gruss
Andreas
Genauso würde ich es auch machen. Dazu noch einen Morgen den Sonnenaufgang anschauen. Achtung, sehr kalt. Dicke Jacke mitnehmen.

Evtl. noch Reiten o. Quadtour machen...

Der Bryce ist toll!

VG
Stefan
 
Sirius Black
Sirius Black
Amerika Kenner
Registriert seit
30. Juli 2009
Beiträge
266
Reaktionswert
0
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #8
Wir waren vor knapp drei Wochen dort und haben folgendes gemacht: Am Sunset Point geparkt, den Navajo Trail runter, dann auf den Peekabo, sind da unterwegs mal zum Bryce Point rauf (was man sich aber auch sparen kann), wieder auf den Peekabo, dann über Queens Garden hoch zum Sunrise Point und den Rim entlang zurück zum Auto. Das hat ca fünf Stunden gedauert. Mossy Cave und den Wasserfall haben wir auch noch gemacht - das nimmt aber gerade mal 45 Minuten bis eine Stunde in Anspruch.

Auf dem ersten Kilometer des Navajo Trails kam man sich vor wie in der Rush Hour, da dort wirklich Menschenmassen unter wegs waren - fast alle mit ungeeignetem Schuhwerk. Dann löste sich das aber recht schnell auf und den Rest des Tages haben wir dann nur noch recht wenige Leute getroffen.
 
G
Gast8248
Gast
  • Bryce Canyon Trails Beitrag #9
hallo

ich war auch nur kurz im bryce.

schaue hier was ich im winter gemacht habe.

blick zum bryce canyon und zion
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten