brauche hilfe bei meiner routenplanung...

    Diskutiere brauche hilfe bei meiner routenplanung... im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; hallo erstmal also ich plane eine tour mit 3-4 freunden mit dem wohnmobile durch den westen. wollten so im mai 2010 unsere tour starten. geplannt ist...
M
michael_156
Newbie
Registriert seit
13. August 2009
Beiträge
38
Reaktionswert
0
Ort
olpe
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #1
hallo erstmal

also ich plane eine tour mit 3-4 freunden mit dem wohnmobile durch den westen. wollten so im mai 2010 unsere tour starten.
geplannt ist es von san francisco runter nach LA von dort richtung phoenix gehts dann weiter nach vegas und dann wieder nach san francisco!

wollte jetz mal fragen was ihr von dieser route haltet?
weiß jemand ein paar gute campingplätze auf der srecke?
was ist eigentlich besser? tour bin dem auto oder wohnmobile?

bin für alle vorschläge offen! hoffe ihr könnt mir helfen da es auch unsere erste tour ist!

vielen dank schonmal
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #2
geplannt ist es von san francisco runter nach LA von dort richtung phoenix gehts dann weiter nach vegas und dann wieder nach san francisco!

wollte jetz mal fragen was ihr von dieser route haltet?
Wieviel Zeit habt Ihr?

was ist eigentlich besser? tour bin dem auto oder wohnmobile?
+ Man hat alles immer gleich im fahrbaren Häuschen bei sich.
+ Man kann bei Bedarf mal ein Stündchen Mittagsschlaf auf irgendeinem Parkplatz machen.
+ WoMo macht einfach Spaß.
- Mietwagen und Motel dürfte immer noch allemal billiger sein als WoMo, zumal da noch die (nicht unerheblichen) Stellplatzgebühren dazukommen. Außerdem würdet Ihr Euch ja ein Hotelzimmer zu mehreren teilen und dadurch die Kosten nochmal reduzieren.
- Im WoMo ist man tendenziell natürlich langsamer unterwegs.
- Zu dritt oder viert hat man im WoMo nur begrenzte Privatsphäre.

Also, Du siehst, "besser" gibt's nicht - ist ein bißchen Geschmacksache.

Gruß,
Anna
 
G
Gast11879
Gast
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #3
Meist stehen 3 Wochen zur Verfügung. Wenn das bei Euch auch der Fall ist würde ich speziell bei einer ERSTEN Tour nicht bis Phoenix bzw. so weit in den Süden fahren, sondern eher die klassischere Route machen, die Nationalparks wie Grand Canyon, Zion, Bryce etc. umfasst. Also eher der "nördliche" Südwesten.

Wir haben den "Grand Circle" 2006 mit einem Pkw in 3 Wochen gemacht und in der Planung dann schnell die Küstenfahrt Hwy 1 gekippt, weil es zeitlich zuviel wurde.
 
M
michael_156
Newbie
Registriert seit
13. August 2009
Beiträge
38
Reaktionswert
0
Ort
olpe
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #4
ja haben auch so ca. 3wochen für die ganze tour eingeplannt!!
 
Grisi
Grisi
Amerika Tourist
Registriert seit
20. März 2009
Beiträge
149
Reaktionswert
0
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #5
Hallo Michael,

bei "nur" drei Wochen würde ich auch den Schlenker nach Phoenix weglassen. Wenn Ihr auch noch ein paar Nationalparks besuchen wollt, könnten die drei Wochen selbst ohne Phoenix eh ganz schön vollgepackt sein. Ich würde an Eurer Stelle einen Gabelflug in Erwägung ziehen, z.B. Ankunft San Francisco u. Rückflug Las Vegas.

LG
Christine
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #6
Also, wenn Ihr drei Wochen habt, würde ich das hier...
geplannt ist es von san francisco runter nach LA von dort richtung phoenix gehts dann weiter nach vegas und dann wieder nach san francisco!
... in eine Einweg-Strecke umwandeln. Bucht einen Gabelflug SF - Las Vegas oder umgekehrt, je nachdem wofür die WoMo-Einwegmieten günstiger sind. Falls die Einweg-Zuschläge zu happig sind, wäre auch SF-LA eine Alternative (meist sind die innerhalb eines Bundesstaates geringer), und dann machst Du noch einen Schlenker nach Osten.

So weit wie Phoenix würde ich auch nicht fahren wollen.
Nur mal eben so zur Orientierung: Auf kürzester Strecke sind es von SF über LA bis Phoenix 1600km. Selbst bis Las Vegas sind es über 1000km.
Das bei amerikanischer Geschwindigkeitsbegrenzung und mit langsamem WoMo - ?
Und dann hast Du noch keine einzige landschaftlich schöne Strecke gefahren, noch nirgends was angeguckt... nee.

Gruß,
Anna
 
M
michael_156
Newbie
Registriert seit
13. August 2009
Beiträge
38
Reaktionswert
0
Ort
olpe
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #7
ja ist glaubich eine gute alternative mit dem gabelflug!
werd mich mal nach den einwegmieten umhören wie teuer die dort sind!

kennt denn jemand der schonmal da unten war ein paar gute campingplätze?
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #8
kennt denn jemand der schonmal da unten war ein paar gute campingplätze?
- State Parks oder State Beaches etc.: Landschaftlich oft sehr schön gelegen, verhältnismäßig preiswert, etwas weniger Komfort (oft keine individuellen Hookups).
Ein Heft mit einer Liste der State Parks und ihrer Einrichtungen kriegst Du entweder bei Tourist Information oder bei den State Parks selber.
Gefallen mir persönlich meist am besten, denn den Komfort habe ich ja im Fahrzeug selber, und man hat die Natur direkt vor der Nase.

- KOA: Kette mit relativ hohem Komfort, aber auch entsprechenden Preisen.
Man kriegt zum WoMo meist gleich eine 10%-Rabatt-Karte dazu.

- Sonstige, meist private Campgrounds: schon alles erlebt von total einfach (umzäunte Wiese hinter einer Autowerkstatt) und billig bis hin zu absolut super-luxuriös (mit angeschlossenem Golfplatz) und entsprechenden Preisen.


Übrigens gibt's selbst in Las Vegas nah beim Strip einen Campingplatz, auf dem wir uns recht sicher gefühlt haben.

Die meisten WoMo-Vermieter legen übrigens ein Campground-Verzeichnis ins Fahrzeug.

Gruß,
Anna
 
M
michael_156
Newbie
Registriert seit
13. August 2009
Beiträge
38
Reaktionswert
0
Ort
olpe
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #9
ja danke anna für die guten auskünfte wenn ich weitere fragen hab meld ich mich glaub direkt bei dir:biggrin:


schöne grüße michael
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #10
Na ja, halt schon einiges selber ausprobiert! :D

Gruß,
Anna
 
chrysche
chrysche
Newbie
Registriert seit
28. Februar 2009
Beiträge
39
Reaktionswert
0
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #11
Mit dem Campen habe ich keine Erfahrung - aber lasst den Schlenker über Phoenix weg und schaut euch die 3 Parks Yosemite, Bryce, ZION an!
Evtl. noch Arches, Antelope Canyon usw...

Palm Springs ist noch sehr schön, Frage wie lange wollte ihr in den Städten LA, Las Vegas bleiben - 2,3 oder 4 Nächte?
 
M
michael_156
Newbie
Registriert seit
13. August 2009
Beiträge
38
Reaktionswert
0
Ort
olpe
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #12
wissen wir auch noch nich genau sind halt auch noch ziemlich am anfang mit unseren planungen!
deswegen bin ich auch ziemlich dankbar für jeden tipp
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • brauche hilfe bei meiner routenplanung... Beitrag #13
wie lange wollte ihr in den Städten LA, Las Vegas bleiben - 2,3 oder 4 Nächte?
Wenn ich drei Wochen Urlaub zur Verfügung hätte, würde ich keinesfalls mehr als 2 Nächte in einer dieser beiden Städte verbringen.

Natürlich sind die Geschmäcker verschieden, aber wer nicht gerade die besonderen kulturellen Höhepunkte LAs ganz im Detail erkunden will (die gibt's zweifellos, aber ob sie von Interesse sind, wenn man nur drei Wochen insgesamt hat - ?) oder ein ganz besonders passionierter Zocker ist, dem wird wahrscheinlich sogar ein Tag an diesen beiden Orten reichen.
Einschränkung: Für Disneyland sollte man ggf. schon einen ganzen Tag einplanen, wenn man da rein will. Also wenn man außerdem noch was in LA angucken will, braucht man dann zwei Tage.

Gruß,
Anna
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten