brauche dringend euere hilfe..

    Diskutiere brauche dringend euere hilfe.. im Verliebt, Verlobt, Verheiratet - Heirat mit einem Forum im Bereich USA Auswandern; hallo ihr lieben brauche dringend hilfe da ich echt nicht mehr weiter weis... ich bin 22 jahre alt und mit einem ami zusammen der jetzt bald für 1 jahr...
C
chica_nbg
Newbie
Registriert seit
23. November 2009
Beiträge
33
Reaktionswert
0
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #1
hallo ihr lieben
brauche dringend hilfe da ich echt nicht mehr weiter weis...
ich bin 22 jahre alt und mit einem ami zusammen der jetzt bald für 1 jahr nach afghanistan muss und wenn er wieder zurück kommt ist er fertig mit der army und geht wieder zurück in die usa..
ich habe leider noch keine richtige ausbildung in deutschland auser Hauswirtschaftsgehilfin ( in dem bereich ich aber nicht arbeiten möchte )
habe letzes jahr die freiwillige 11. klasse der BOS bestanden und bin nun in der 12. klasse um mein fachabi anzustreben.
Leider klappt nichts wie ich es möchte....werde meine probezeit bis zum 15.12 leider nicht bestehen in dieser schule..
gut. - die möglichkeit die 12. klasse zu wiederholen im nächsten sommer besteht natürlich!!
nun ist es aber so....da mein freund ja dannach in die usa zurück geht will er mich da natürlich mitnehmen weil wir nicht vorhaben uns zu trennen...
aber was soll ich machen???
finde ich da als deutsche überhaupt einen job wenn ich hier in deutschland noch garkeine ausbildung habe??
jetzt eine anzufangen ist auch schwachsinn da ich ihn dann ja verlieren möchte und aufkeinenfall eine fernbeziehung usa-deutschland für 3 jahre zu führen bis ich mit meiner ausbildung fertig bin...
ich bin total ratlos.... bitte gebt mir tipps....

lg nicki
 
G
Gast26218
Gast
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #2
ich kann dir nur raten eine ordentliche ausbildung zu machen. so hart es auch erstmal ist. ohne ausbildung oder irgendeinen beruf (wie auch immer) wirst du dich in ein abhaengigkeitsverhaeltnis begeben was nur in wenigen faellen ein ganzes leben lang gut geht.
 
G
Gast18808
Gast
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #3
Heiratet und geh mit.
Ich hab mit meiner Ausbildung aus DE hier ueberhaupt nix anfangen koennen/wollen.
Lass dir wenns nicht anders geht MGIB benefits auf dich uebertragen dann kannst du so gut wie umsonst in den USA studieren.

Jazz
 
G
Gast31244
Gast
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #4
Aloevera
Aloevera
add me to your favorites
Registriert seit
9. Mai 2006
Beiträge
821
Reaktionswert
0
Ort
San Diego
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #5
Heiratet und geh mit.
Ich hab mit meiner Ausbildung aus DE hier ueberhaupt nix anfangen koennen/wollen.
Lass dir wenns nicht anders geht MGIB benefits auf dich uebertragen dann kannst du so gut wie umsonst in den USA studieren.

Jazz
Jetzt wirds gleich Geschrei geben, weil das fuer germanische Ohren "unvernuenftig" klingt. :laugh::biggrin::smile:
 
G
geoduck
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. September 2007
Beiträge
11.603
Reaktionswert
73
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #6
G
Gast26218
Gast
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #7
hmmm... dann stehe ich wohl ganz allein da.....

nun ja. so isses halt.
 
G
Gast18808
Gast
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #8
Jetzt wirds gleich Geschrei geben, weil das fuer germanische Ohren "unvernuenftig" klingt. :laugh::biggrin::smile:

Von mir aus.:biggrin:

Sein wir doch mal ehrlich.
Was soll sie denn mit dem Abschluss/Ausbildung wo hier doch eh kein Hahn nach kraeht.
Es ist genauso frustrierend, wenn man seine tolle Ausbildung aus DE hat und dann hier in den USA keine Stelle damit findet.
Ich kenne kaum eine deutsche spouse die hier in den Staaten das arbeitet was sie in Deutschland gelernt hat.

Und sorry....warum soll ich eine ellenlange deutsche Ausbildung machen und dafuer eine long distance relationship in Kauf nehmen, die die besten Beziehungen kaputt machen kann?

Klar ist der Einwurf mit der Abhaengigkeit ein nicht zu unterschaetzender Aspekt.
Ich halte es jedoch fuer eine Frage der eigenen Einstellung und auch der Einstellung des Ehemanns, was man aus seinem neuen Leben macht.

Allzu oft hoeren wir hier von Frauen denen in ihrer Verzweiflung nix anderes uebrigbleibt als nach DE zurueckzugehen wenn die Ehe in die Brueche gegangen sind (das ist der Idealfall wenn noch keine Kinder da sind), und das ist sehr tragisch, aber ich lese auch immer wieder heraus das die Frau sich drauf verlasssen hat, das 'alles gut' wird und sie schon irgendwie durchkommen.

Das ist meist ein Trugschluss.

Also....geh mit ihm mit.


Jazz
 
TheLevity
TheLevity
Miss Congeniality
Registriert seit
5. November 2009
Beiträge
63
Reaktionswert
0
Ort
The deep south - USA
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #9
Schliess' mich da Jazz voll und ganz an....take a chance und geh' mit!

Du bist jung, ihr habt keine Kinder zu beruecksichtigen.....und was Du dir in Deutschland beruflich aufbauen kannst ist Dir in den USA genau so, wenn nicht besser und unbuerokratischer, moeglich.
 
Ulrich-TX
Ulrich-TX
Ehrenmitglied
Registriert seit
15. Februar 2005
Beiträge
2.054
Reaktionswert
0
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #10
Jetzt wirds gleich Geschrei geben, weil das fuer germanische Ohren "unvernuenftig" klingt. :laugh::biggrin::smile:
Das klingt fuer mich unvernuenftig. :rolleyes:

Ihr schreibt auch alle irgendwo am Thema vorbei. Der Junge muss erst mal nach Afghanistan, und das Thema USA ist fruehestens in einem Jahr aktuell. Was soll sie bis dahin machen, nur zu Hause rumsitzen? Das waere fuer mich ein absolut vergeudetes Jahr. Mal abgesehen davon, dass (ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen) in dem Jahr viel passieren kann. Nehmen wir mal an, dass er nicht zurueck kommt (okay, da male ich eben den Teufel an die Wand) -- was dann?

Also, mein Ratschlag ist, eine Ausbildung in Deutschland jetzt anzufangen, selbst wenn Du sie spaeter abbrechen solltest/muesstest. Und wer weiss, zwischen dem Deployment, der Wartezeit auf das Visum und was weiss ich noch, kann es sich zum Schluss eh nur noch um eine weitere Verzoegerng von ein paar Monaten handeln.

Und selbst wenn sie die Ausbildung am Ende abbrechen sollte, so hat sie (a) die Zeit bis dahin einigermassen sinnvoll ausgefuellt, (b) kann bei einer Bewerbung in USA immerhin schon mal etwas als "Erfahrung" angeben und (c) findet so vielleicht einen Bereich, an dem sie spaeter Interesse hat. Oder stellt fest, dss sie daran eben kein Interesse hat.

So oder so waere das ein Plus fuer mich, auch wenn keinen Abschluss hat oder anschliessend kein Hahn nach dem Abschluss kraeht. Und vielleicht muss sie ja irgendwann aich mal wieder zurueck nach Deutschland.
 
TheLevity
TheLevity
Miss Congeniality
Registriert seit
5. November 2009
Beiträge
63
Reaktionswert
0
Ort
The deep south - USA
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #11
Das klingt fuer mich unvernuenftig. :rolleyes:

Ihr schreibt auch alle irgendwo am Thema vorbei. Der Junge muss erst mal nach Afghanistan, und das Thema USA ist fruehestens in einem Jahr aktuell. Was soll sie bis dahin machen, nur zu Hause rumsitzen? Das waere fuer mich ein absolut vergeudetes Jahr.
Natuerlich soll sie nicht planlos zu Hause rumsitzen und Daeumchen drehen. Ich wuerde mich an ihrer Stelle z.B. fuer einen intensiven Englisch-Kurs anmelden, nebenbei Jobben gehen, mich uber mein zukuenftiges Land informieren, mir ueberlegen in welchem Berufszweig ich eine Zukunft in den USA sehen wuerde etc, pp.

Vielleicht hat sie ja vor zu studieren, da wuerde ich an ihrer Stelle mir ein Lehrbuch/study guide fuer den GED Test besorgen....in Kurz, ich wuerde das Jahr nutzen um mich auf mein neues Zuhause in den USA vorzubereiten und gruendliche Recherche betreiben.

Aber eine Lehrstelle suchen, diese Lehre anfangen obwohl ich weis das ich plane diese Lehre gar nicht zu beenden.....nee...das waere fuer mich persoenlich eine Zeitverschwendung.
 
G
Gast31244
Gast
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #12
Aber eine Lehrstelle suchen, diese Lehre anfangen obwohl ich weis das ich plane diese Lehre gar nicht zu beenden.....nee...das waere fuer mich persoenlich eine Zeitverschwendung.
Und sie wuerde damit einen Bewerber der,die Ausbildung gerne haette und auch abschliessen will den Platz wegnehmen;)
Und auch fuer den Ausbilder waehre das wohl auch frustrierend,wenn sein Azubi nach 1 Jahr hinschmeisst,und es wohl schon im vorraus gewusst hat
 
alemana
alemana
Gouverneur
Registriert seit
1. November 2005
Beiträge
1.653
Reaktionswert
1
Ort
Alaska
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #13
Heiratet und geh mit.
Ich hab mit meiner Ausbildung aus DE hier ueberhaupt nix anfangen koennen/wollen.
Lass dir wenns nicht anders geht MGIB benefits auf dich uebertragen dann kannst du so gut wie umsonst in den USA studieren.

Jazz
dazu muesste der Mann aber noch laenger in der Army bleiben und nicht nach seinem deployment rausgehen. Soweit ich weiss, muss man bei MGIB und auch post 9/11 GI Bill 6 Jahre drin sein und sich noch mal 4 verpflichten. Wenn man schon laenger drin ist, wird es weniger. So habe ich z.B. letzten Monat von MGIB auf post 9/11 umgeaendert und benefits an meinen Mann und meine Tochter uebertragen. Ich habe mittlerweile, wie Du weisst, 19 Jahre in der Army, muss jetzt aber noch mindestens 2 Jahre drin bleiben, damit die beiden auch Anspruch auf das Geld haben. Das passt aber perfekt, da ich ja eh noch meine Tour hier fertig machen wollte. ;)

Ansonsten stimme ich mit Dir ueberein und wuerde auch raten, einfach zu heiraten und mitzugehen. :yes:
 
C
chica_nbg
Newbie
Registriert seit
23. November 2009
Beiträge
33
Reaktionswert
0
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #14
guten morgen,
erstmal vielen, vielen dank für euere zahlreichen antworten.
also ist es wahr was ich darüber gelesen habe dass man in der usa keine ausbildung braucht um dort einen job zu finden da es dort nur angelernte arbeitskräfte sind und es so etwas wie eine 3 jährige ausbildung dort nicht gibt???
das jahr sinnlos zuhause rumsitzen möchte ich auch aufkeinen fall,
hab mir überlegt vielleicht so etwas wie ein praktikum hier zu machen und dort dann vielleicht bessere chancen zu haben oder sowas wie ein soziales jahr...was würdet ihr mir raten?
Oder gibt es vielleicht irgendwelche deutsche firmen die zweigstellen in usa haben wo ich mal nachfragen könnte?

und zum thema studieren...kennt ihr da vielleicht irgendwelche internetseiten wo ich mich informieren könnte??
kann ich als deutsche dort einfach so studieren ( mit dem möglichen kleingeld ? ) oder muss ich dann erst diesen test bestehen dass ich aufgenommen werde?? bei uns ist studieren ja nur mit der richtigen schule möglich

danke schonmal
lg nicki
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #15
Was liegt dir denn/interessiert Dich denn besonders bzw. welche berufliche Richtung waere denn etwas fuer Dich?

Mit ein paar mehr Anhaltspunkten koennte man vielleicht besser raten, wie man das eine Jahr sinnvoll ueberbruecken koennte ;)
 
C
chica_nbg
Newbie
Registriert seit
23. November 2009
Beiträge
33
Reaktionswert
0
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #16
also mein traum wäre es im reisebüro/tourismus branche zu arbeiten aber ich glaube kaum dass ich in dem bereich in den usa fuß fassen kann ohne vorkentnisse..
was mir so liegt?? also aufjedenfall irgendwas mit menschen...hab mir auch schon überlegt evtl. im krankenhaus zu arbeiten...oder was ich auch total liebe ist alles was mit tieren zu tun hat.
ist es denn allgemein ratsamer in detuschland nach einen job in den usa zu suchen oder vor ort??
es gibt doch bestimmt gewisse vermittlungsargenturen oder?
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.206
Reaktionswert
927
Ort
Pacific Northwest
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #17
also mein traum wäre es im reisebüro/tourismus branche zu arbeiten aber ich glaube kaum dass ich in dem bereich in den usa fuß fassen kann ohne vorkentnisse..
was mir so liegt?? also aufjedenfall irgendwas mit menschen...hab mir auch schon überlegt evtl. im krankenhaus zu arbeiten...oder was ich auch total liebe ist alles was mit tieren zu tun hat.
ist es denn allgemein ratsamer in detuschland nach einen job in den usa zu suchen oder vor ort??
es gibt doch bestimmt gewisse vermittlungsargenturen oder?
Was fuer Vermittlungsagenturen meinst du da?

Ohne Ausbildung suchst du besser vor Ort; von D. aus gehts sowieso nicht, schon aus zeitlichen Gruenden wegen Arbeitsgenehmigung usw.

Falls du beim Tierarzt arbeiten willst, als Vet-Tech, musst du aufs College; genauso im Krankenhaus als Krankenschwester.

Willst du "nur" einen Hilfsjob, also Empfangsbereich im Krankenhaus, receptionist usw., dann kannst du angelernt werden.
 
G
geoduck
Ehrenmitglied
Registriert seit
6. September 2007
Beiträge
11.603
Reaktionswert
73
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #18
also mein traum wäre es im reisebüro/tourismus branche zu arbeiten aber ich glaube kaum dass ich in dem bereich in den usa fuß fassen kann ohne vorkentnisse..
was mir so liegt?? also aufjedenfall irgendwas mit menschen...hab mir auch schon überlegt evtl. im krankenhaus zu arbeiten...oder was ich auch total liebe ist alles was mit tieren zu tun hat.
ist es denn allgemein ratsamer in detuschland nach einen job in den usa zu suchen oder vor ort??
es gibt doch bestimmt gewisse vermittlungsargenturen oder?

Fuer Reisebuero/Tourismus kann man hier ohne weiters Klassen bei einer vocational school nehmen.

http://www.bls.gov/oco/ocos124.htm
 
TheLevity
TheLevity
Miss Congeniality
Registriert seit
5. November 2009
Beiträge
63
Reaktionswert
0
Ort
The deep south - USA
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #19
Was fuer Vermittlungsagenturen meinst du da?
Temp Agencys wie z.B. Spherion, Manpower, Kelly services etc.......das sind Recruiting Agenturen fuer viele grosse Unternehmen wie Dell Inc, Johnson & Johnson, Apple etc,pp...
 
C
chica_nbg
Newbie
Registriert seit
23. November 2009
Beiträge
33
Reaktionswert
0
  • brauche dringend euere hilfe.. Beitrag #20
also wenn ich das richtig verstehe habe ich schon chancen jobs dort zu finden eben nur als hilfsarbeiter???
was jür jobs zb sind das denn wo man angelernt werden kann??
ich mein receptionist is doch eigentlich garnicht so schlecht oder? könnte ich damit dann nicht auch ins hotel gehen an die rezeption?
warscheinlich verdient man da sehr wenig an angelernten jobs oder??

und wie schaut das so aus mit den college?
kann ich da ohne weiteres als deutsche hin? was kostet das so ca? und wielange dauert das??? und is das ein allgemeines college oder muss ich mich da auch auf einen job schon vorher festlegen???

und dieser link mit den klassen für reiseverkehrskauffrau...was genau ist das? wie funktioniert das?
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten