Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten

    Diskutiere Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten im Kanada Reise Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo ihr Erfahrenen ! Hab mich schon mal versucht hier durchzuwursteln. Sieht so aus als würde man hier Hilfe und Tipps bekommen, find ich spitze.;)...
adventuresomeness
adventuresomeness
Newbie
Registriert seit
11. November 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #1
Hallo ihr Erfahrenen !

Hab mich schon mal versucht hier durchzuwursteln. Sieht so aus als würde man hier Hilfe und Tipps bekommen, find ich spitze.;) Doch ehrlich gesagt ist das gar nicht so einfach weil ich nicht weiß wie sehr mein Wunsch realisierbar ist und wo ich deshalb anfangen soll.:confused:

Also... Nächsten Sommer bin ich endlich 18 und ich werd wohl meine voraussichtlich letzten Sommerferien haben, mach 2011 mein Abi. Diese 6 Wochen wollt ich dieses mal einfach nutzen, fernweh und abenteuerlustig bin ich ja doch schon lange ich hoff nur mein Mut reicht auch aus.
Ich beginn einfach mal das Grobe in meinem Kopf hier aufs "Papier" zu bringen.

Meine Tante und mein Onkel wohnen in Ontario, Chalk River, 180km von Ottawa entfernt sagte mir mein lieber Onkel.
Seit ich weiß wie man Kanada nur schreibt, würde ich sie zu gerne mal besuchen. Bei jedem Deutschlandbesuch reden wir drüber. Sagen kann man viel, die Umsetzung ist eben die Hürde.

Wie gesagt mach ich 2011 auch mein ABI, ich denke Englisch in der Praxis würde mir auf jedenfall NICHt schaden.


SO jetzt aber. 6Wochen im Dorf meiner Verwandten möcht ich nicht sitzen, bei aller Liebe. Dafür bin ich mir viel zu sicher, dass man ja so viel in Kanada erleben und sehen kann. Also hab ich mir gedacht es wäre toll 4-5Wochen in Kanada zu verbringen und den Abschluss bei meinen Verwandten zu machen. Bis dahin sehe ich kein Problem.

Und jetzt geht’s los, ich weiß nicht wo ich anfangen soll.:w-fahne_2: Route? Sicher doch im Osten bleiben, oder? Aber was und wo? Ich muss einfach gestehen, dass ich nicht SOOOO viel Ahnung von Kanada hab. Aber die Lust und die Neugierde immer Größer wird und ich auch schon feste dran bin mich umzuschauen, zu lesen... und andererseits würde ich mich einfach gern überraschen lassen.

Würde einfach gerne durch ein paar Städte ziehen, Leute kennen lernen, Dinge erleben, im Grunde auch was lernen -> Englisch, Selbstständigkeit und ob dieses ganze "auslandsding"&"von zuhause weg sein" etwas für mich ist. Nach dem Abi wollt ich mir nämlich vielleicht 6-12monate eine Auszeit nehmen.

Was meint ihr bis hier hin?
Ist das eigentlich ein Problem dass ich ein Mädchen bin? allein? lernt man Gleichgesinnte kennen?

Naja, weiter geht's.

Schlafen? Essen? Kosten? Oder sogar ein bisschen Jobben(das war nur ein kurzer Nebengedanke, so was ist ja eigentlich nur durchsetzbar wenn man ernsthaft ein Jahr "work and travel" macht oder ?)

Der Flug: Ich hab mal gegooglt und so weiter. hab jetzt auch mal ein Flug gesehen (einfach mal ein paar Daten genommen über meine Sommerferien) Frankfurt (nicht Hahn)-Ottawa und wieder zurück (was ja wenn ich rumreisen würde nicht ganz sinnvoll wäre) 780euro. Angemessen oder geht’s (noch) günstiger?

Fortbewegung:
-Trampen: schließ ich aus. meine Tante sagt dass ist zu gefährlich
-mietwagen. Ebenso-> zu teuer(!??), so allein als Mädchen, Führerscheinfrischling
-Zug: Scheinbar gibt es diese ganzen interrail Angebote? aber das Bahnnetz ist aufkeinenfall mit dem von hier zu vergleichen, stimmt das?
- Bus: die erste mir möglich erscheinende Alternative zu nichts. Hab mich mal versucht über „greyhound“ zu informieren. man hört ja geteilte Meinungen. Hab von einem 30tage Ticket gelesen. Kennt sich damit jemand näher aus?


Ich stopp jetzt hier mal mein etwas wirrer Bericht, will euch alle nicht zu sehr erschlagen.;) Bin ja schon dankbar wenn überhaupt etwas zurück kommt. Wäre super =)

Ich hoffe ich bin hier richtig und mein Bericht ist erträglich, hab so was noch nie gemacht. Er ist jetzt blöderweise auch viel viel länger geworden als ich das vorhatte.

Gruß adventuresomeness :xyxwave:
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #2
Hallo,

ich kenne mich mit Ostkanada nicht aus, daher habe ich nur ein paar allgemeine Anmerkungen zu deinem Vorhaben.

Zum Flug:

Fanrkfurt (Hahn) ist kein guter Startpunkt für einen Flug nach Kanada. Es dürfte vielmehr so sein, dass ab Frankfurt (Hahn) die höchsten Preise von Deutschlandd genommen werden, denn ab Frankfurt (Hahn) gibt es keinen Flug nach Kanada. Du mußt nach Flügen ab den großen Flughäfen schauen (z.B. Frankfurt am Main, München, Düsseldorf). Je nach Wohnort kommt auch ein anderer Flughafen (aber nicht Frankfurt Hahn) in Frage.

Zum Herumreisen:

Mietwagen gibt es in Kanada erst wenn man 19 Jahre alt ist. Die Preise sind relatib hoch, so dass sich jüngere Leute häufig an den Kosten stören. Für 6 Wochen können sich die meisten Touristen die teuren Mietwagen nur ganz selten mieten.

Trampen geht wohl, aber es ist nicht ganz ungefährlich. Man ließt immer mal wieder Zeitungsmeldungen von Morden in Kanada an Trampern. Daher würde ich dies als Einzelreisende lassen.

Busreisen gibt es. Bei www.greyhound.ca gibt es eine Pass, der sich discovery Pass nennt. Du kannst ihn aber auch über Reisebüros in Deutschland buchen.

http://www.discoverypass.com/

http://www.buspass.de/Kanada/kanada.html

Bei greyhound gilt, dass sie die Busverbindungen derzeit reduzieren. Du kannst auch Einzeltickets online buchen, denn dann sind sie etwas günstiger (insbesondere wenn man 30 Tage oder länger vorher bucht). Zusätzlich gibt es einen kleinen Rabatt, wenn du Mitglied vom kanadischen Jugendherbergsverband wirst.

Es gibt auch für die Bahnlinien einen Pass.

http://www.crd.de/viarail/bahnpaesse.php

Mein eigentliches Lieblingsgebiet ist Westkanada und dort gibt es eine tolle Einrichtung, die sich hop on - hop off Bus nennt. Der Bus fährt immer bestimmte Orte an und dort werden speziell die Jugendherbergen (oder andere günstige Unterkünfte) angefahren. Du kannst die Runde beliebig lange unterbrechen und dann nach Belieben mit dem Bus zur nächsten Station weiterfahren.

Es gibt dort auch Routen in Ostkanada. Ich gebe dir mal den Link. Ich finde das sehr interessant.

http://www.moosenetwork.com/

Die hop on - hop off Bustour kannst du aber nicht über ein deutsches Reisebüro buchen.

Ansonsten würde ich mir an deiner Stelle einmal die Reiseführer von Lonley Planet für Kanada besorgen. Dort gibt es immer Tips zum Thema budget travel.

Gruss Tom
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #3
Hallo

Wie schon erwähnt, gibt es bei Dir schon einige Knackpunkte, welche nicht so einfach zu Umschiffen sind.

-Geschlecht
-Alter
-Risiko
Ich meine, dass Du dich vorerst mit Kanada-Literatur versorgst, dich einmal dort hineinliest . Dann stellt sich einmal schnell heraus, was möglich ist und auch Sinn macht.
Vieleicht hast Du eine Schul-Kollegin, welche ev. dein Tripp mitmacht.

Gruss

Yukon
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #4
per Anhalter

hier kommt kein junger Mensch (Junge oder Maedchen) auf die Idee durch Kanada zu trampen.....Du musst Deinen Verwandten auf den Wecker gehen....und in Ost ON Urlaub machen. Ein Zugnetz, so wie in D gibt es hier schon lange nicht mehr!!! Fang mit kleinen Schritten an und in den naechsten Jahren weitest Du die Reisen aus und lernst Land und Leute kennen.


Gruss
RVer
 
Z
zehnpfennich
Newbie
Registriert seit
15. Februar 2009
Beiträge
32
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #5
Eine Idee

Hey,

da hast Du dir wirklich ordentlich was vorgenommen. Aus dem Bauch raus würde ich aber sagen: Mach es!

Zum Transport kann ich Dir leider keinen Tipp geben, aber für die Übernachtungen (vor allem in den größeren Orten) schau Dir doch mal:

http://www.couchsurfing.org/

an. Auf diesem Weg kannst Du günstige Übernachtungsgelegenheiten finden, lernst auf jeden Fall Menschen kennen und hast im Optimalfall sogar noch einen Guide für die Sightseeingtour!

Ich habe zwar auch diesbezüglich selbst noch keine Erfahrungen gemacht, von anderen Leuten aber nur gutes gehört!

Schönen Gruß

zehnpfennich
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #6
Zum Herumreisen:

Mietwagen gibt es in Kanada erst wenn man 19 Jahre alt ist.
Hallo,

ich habe hier eine Tipfehler gemacht. Ich wollte eigentlich schreiben, dass man einen Mietwagen erst ab 21 Jahren in Kanada bekommt.

Gruss Tom
 
G
Gast7972
Gast
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #7
Hallo,

ich weiss zwar keine Preise, aber ich habe im Fernsehen schon einpaar mal Berichte von einem Zug gesehen, der von Toronta nach Vancouver und zurück geht. Warum also nicht nach Vancouver fliegen, dort in der Gegend sich ein bischen umschauen, und dann mit dem Zug wieder nach Osten fahren? Vielleicht kann man diese Zugfahrt ja auch in Banff oder Jasper unterbrechen?

Gruss Beate
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #8
Schlafen? Essen? Kosten? Oder sogar ein bisschen Jobben(das war nur ein kurzer Nebengedanke, so was ist ja eigentlich nur durchsetzbar wenn man ernsthaft ein Jahr "work and travel" macht oder ?)
Hallo,

zum Thema kurzfristige Arbeitseinsätze in Kanada kannst du auch mal nach dem Thema wwoofen suchen. Es gibt dazu auch einen thread hier im Forum (ich glaube unter leben & arbeiten in Kanada). wwoofen sind kurzfristige Hilfstätigkeiten auf Farmen gegen cost & Logie (ohne Bezahlung). Die Einsätze dauern meistens nicht länger als zwei Wochen. Das gute ist, dass man kein Visum benötigt. Der nachtiel: Du bist weit weg von den Grossstädten. Ich habe mal einen deutschen Studenten in einer sehr abgelegenen Lodge getroffen, die nur mit dem Wasserflugzeug erreichbar war. Er durfte (mußte) dort zwei Wochen helfen (z.B. Wege freischneiden, in der Küche helfen,...). Ich hatte den Eindruck, dass ihm dies zu langweilig war, obwohl er relativ viel Freizeit hatte.

Ein paar weiterführende Informationen gibt über den folgenden Link:

http://www.wwoof.ca/

Gruss Tom
 
RVer
RVer
NordAmerika WoMo(RV)Fan
Registriert seit
29. April 2009
Beiträge
5.222
Reaktionswert
66
Ort
Edmonton, AB
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #9
Zugreise

kannst Du aus Kostengruenden VERGESSEN....
Der Preis fuer einen Jugendlichen (18-25) betraegt fast can $ 1200
fuer Hin- und Rueckfahrt Vancouver - Ottawa
natuerlich verbringst Du fast eine Woche fuer die Fahrt auf dem Zug
fuer Hin- u. Rueckfahrt, aber Du siehst VIEL.
Hier ist die website:

www.viarail.ca

Gruss
RVer
 
adventuresomeness
adventuresomeness
Newbie
Registriert seit
11. November 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #10
Dankeee!

woooow.... vielen vielen lieben Dank, Ihr seid ja mindest 3mal so schnell wie ich erwarted habe.
Da hat sich aber jmd verlesen;)
tom21
ich will eben NICHT ab frankfurt hahn fliegen. auch Frankfurt MUSS nicht sein. Wohn im Süden. Bin in der Ecke von Freiburg zuhause.

da hast Du dir wirklich ordentlich was vorgenommen
hast du wohl recht. Das mit dem Bauchgefühl ist eben so eine Sache. Das sagt mir auch "tuh's doch "einfach" " und mein Kopf und Verstand sagt "wo anfangen? griegst du das bewältigt? was wenn du es nicht packst?"

Werde mir eure Links heute mal noch genauer anschauen und einfach abwarten was für Ideen und Erfahrungen sich hier noch weiter ansammeln.

Du musst Deinen Verwandten auf den Wecker gehen....und in Ost ON Urlaub machen. Ein Zugnetz, so wie in D gibt es hier schon lange nicht mehr!!! Fang mit kleinen Schritten an und in den naechsten Jahren weitest Du die Reisen aus und lernst Land und Leute kennen.
Okay, das ist natürlich vernünftig. Ich weiß! Nur eigentlich wollte ich nicht (vielleicht aber doch wenn ich erst ein mal die erste Reise hinter mir habe) all zu oft nach kanada. Vielleicht würde ich genrell keine 5-6wochen Reise in betracht ziehen, wenn ich nicht gerade Verwandte ( und somit ein "grund") in Kanada haben würde.
Nach dem Abi wollt ich zwar weg aber eigentlich war ich mir immer sicher dieses Jahr nicht in Kanada zu verbringen. Ich dachte mir eher diese 6wochen Kanada--> GANZ oder garnicht. Der flug ist teuer, viel geld für eine Schülerin. Da will ich nicht bei meinen Verwandten sitzen;)
trotzdem Danke für den Tipp:smile:

Beginn ich eben mit dem Ausschlussverfahren:
kein Zug
Nicht Trampen
Mietwagen aus 2 Gründen (Geld/Alter) nicht möglich

Zusätzlich gibt es einen kleinen Rabatt, wenn du Mitglied vom kanadischen Jugendherbergsverband wirst.
Hört sich gut an, hat man da noch irgendwelche anderen Vorteile was mit den Jugendherbergen selbst zusammen hängt?

Die hop on - hop off Bustour kannst du aber nicht über ein deutsches Reisebüro buchen.
sollte kein problem sein, hab ja verwandte da drüben:smile:

so... schon wieder viel zu lang gequasselt...
Danke danke danke =)
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #11
tom21 ich will eben NICHT ab frankfurt hahn fliegen. auch Frankfurt MUSS nicht sein. Wohn im Süden. Bin in der Ecke von Freiburg zuhause.
Wer beim Flug sparen möchte, schaut insbesondere auf die Preise bei der Fluggesellschaft Airtransat.

www.airtransat.de

Der Ruf von airtransat ist aber umstritten. Einige sagen preiswert & sicher, andere sagen nie wieder.

Bei bekannten Fluggesellschaften (z.B. Lufthansa) lohnt sich ggf. eine Buchung ab Straßburg, denn dann sind die Preise ggf. günstiger als ab Frankfurt.

Spiel mal bei www.lufthansa.de herum.

Hört sich gut an, hat man da noch irgendwelche anderen Vorteile was mit den Jugendherbergen selbst zusammen hängt?
Die Rabatte kannst du über die Seite von hihostels.ca sehen.

http://www.hihostels.ca/en/membership.aspx?sortcode=2.2.4.5

25% Rabatt auf Einzeltickets von greyhound Canada
5% Rabatt auf die hop-on / hop-off Touren von Moose travel networks.

Zitat:
Die hop on - hop off Bustour kannst du aber nicht über ein deutsches Reisebüro buchen.
sollte kein problem sein, hab ja verwandte da drüben:smile:
Ich hatte dies eher so gemeint, dass du die Buchung per email oder fax oder telefonisch ab Deutschland machen mußt.

Für Kanada wäre es im übrigen sehr hilfreich, wenn du eine Kreditkarte hättest. Dies erleichtert viele Buchungen (ansonsten wird es schwierig).

Gruss Tom

P.S.: Ich sehe auch gerade auf der Seite von hihostels den Hinweis auf die Trips von Saltybear in Ostkanada. Dies ist vieleicht auch interessant für dich.

http://www.saltybear.ca/
 
Zuletzt bearbeitet:
T
tom_b
Amerika Tourist
Registriert seit
24. Juli 2008
Beiträge
114
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #12
vielleicht auch nicht ganz unwichtig daran zu denken, dass man bei einer rundreise im osten kanadas je nach provinz auch ein paar brocken französisch draufhaben sollte, oder?


tom
 
adventuresomeness
adventuresomeness
Newbie
Registriert seit
11. November 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #13
also...:)

hab mir mal die letzen Tage gedanken gemacht und versucht n paar sachen rauszufinden.

http://www.airtransat.de/ als erstes mal zu airtransat. hab schon gesehen die sind wirklich viel preiswerter als der rest. Wahrscheinlich würd ich hier buchen. Ich meine mir ist schon wichtig, dass ich Geld dort sparen kann wo's nur geht. und das wär halt doch gleich ein größerer brocken.

http://www.moosenetwork.com
hat mir echt weitergeholfen und mir Mut gemacht dass ganze vielleicht ja echt zu schaffen. die "big east tour" für 500$ hats mir etwas angetan. weiß jmd. von euch etwas genaueres über die? Hab noch nicht GANZ verstanden wie das da mit dem hop on/hop off genau gehn soll. ich mein da steht ja:"minimum 8 days"! wo liegt da das maximum? und wieso 8tage? weil es 8 stationen sind? also mal ganz allgemein wär ich auch nochma dankbar über erfahrungen damit :)

das mit saltybear hab ich auch nicht so richtig verstanden. muss ich mich glaub nochmal genauer damit beschäftigen.

schade is, dass ich auch recht wenig erfahrungsberichte etc. gefunden habe.


so das mal nur so als stand zwischen durch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
adventuresomeness
adventuresomeness
Newbie
Registriert seit
11. November 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #14
lonely planet

ich bins noch mal. ich hab jetzt öfters gelesen dass der "lonely planet" echt spitze sei. hab gleich mal gegoogelt etc. blos da gabs irgendwie einige. einer so über kanada dann mal über den osten und dies und jenes.

wisst ihr zufällig welcher was für mich wäre?

:)
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #15
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #16
ich bins noch mal. ich hab jetzt öfters gelesen dass der "lonely planet" echt spitze sei. hab gleich mal gegoogelt etc. blos da gabs irgendwie einige. einer so über kanada dann mal über den osten und dies und jenes.

wisst ihr zufällig welcher was für mich wäre?

:)
Hallo,

es gibt vom lonley planet eine ganze Reihe von englischsprachigen Reiseführern, die sich mit Ostkanada befassen.

z.B. Canada travel guide
z.B. Nova Scotia, New Brunswick & Prince Edward Island Travel Guide
z.B. Montreal & Quebec City Guide
z.B Montréal & Québec City Encounter guide
z.B. Toronto City Guide

Am besten schaust du mal auf der Internetseite

http://www.lonelyplanet.com/ und parallel in einer guten Buchhandlung (oder Bibliothek) nach den Reiseführern..

Mittlerweile werden ein paar Reiseführer aus der Reihe loneley planet ins Deutsche übersetzt. Es sind aber nicht alle Bände übersetzt worden.

http://www.lonelyplanet.de/reisefuehrer/index_D09FCC67D20348C18A08E7EF1DBF048A.htm

Gruss Tom
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #17
http://www.airtransat.de/ als erstes mal zu airtransat. hab schon gesehen die sind wirklich viel preiswerter als der rest. Wahrscheinlich würd ich hier buchen. Ich meine mir ist schon wichtig, dass ich Geld dort sparen kann wo's nur geht. und das wär halt doch gleich ein größerer brocken.
Aber immer schön die Preise vergleichen.;) Es kann sein, dass airtransat in dieser Woche die günstigsten sind, in der nächsten Woche oder in einem Monat oder in drei Monaten kann dies schon wieder ganz anders sein. Prognosen sind da schwierig. Außerdem solltest du auf das Gepäck achten. Wer mit airtransat fliegt darf in der Regel auch nur wenig Gepäck ohne Zuzahlung mitnehmen.

http://www.canusa.de/freigepaeckgrenze.html

Hab noch nicht GANZ verstanden wie das da mit dem hop on/hop off genau gehn soll. ich mein da steht ja:"minimum 8 days"! wo liegt da das maximum? und wieso 8tage? weil es 8 stationen sind?
Ich habe mal das folgende dazu gefunden.

Jump On, Jump Off Passes

Accommodation is NOT included in the price of our jump on/off passes. However, we guarantee you a dormitory-style bed in a hostel on every standard night i.e. the minimum nights that you must spend in each scheduled overnight location! We can do this because we pre-reserve a block of beds in specific Moose-approved hostels in every destination we spend the night at. So, if you are just doing the minimum itinerary, you never need to worry about booking a bed while en route with us! You simply pay for the bed when you check into the hostel. Prices range from CAD$20 to CAD$38 per person per night, and you always pay a discounted rate as a Moose passenger.


Ich verstehe dies so. Da es acht Stationen gibt, muss man an diesen Stationen mindestens eine Nacht übernachten. Du kannst aber an den Orten länger bleiben (wenn du möchtest).

Vieleicht meldet sich ja jemand der Erfahrungen mit denen hat. Ich vermute aber, dass du eher auf englischsprachigen Internetseiten suchen mußt.

Gruss Tom
 
adventuresomeness
adventuresomeness
Newbie
Registriert seit
11. November 2009
Beiträge
14
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #18
Halli Hallo,

Danke Tom... Die info zu Moosetravel ist spitze. genau das hab ich gesucht und einfach noch nicht gefunden gehabt :)
langsam leuchtets mir ein.

und zu Airtransat und dem gepäck hab ich mal dein Link angeschaut und das gefunden.
Air Transat Economy Class:
23 Kg und 10 Kg Handgepäck


Hört sich ganz normal an, oder?
Oder ist dass dann einfach noch nicht im preis mit drin?

:) Schönen Abend noch
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #19
Hallo

Hört sich ganz normal an, oder?
Genügt Dir denn nur ein Koffer?

Andere Airlines haben 2x 23 kg Freigepäck.


Gruss

Yukon
 
B
Between2Worlds
Amerika Fan
Registriert seit
12. Dezember 2007
Beiträge
69
Reaktionswert
0
  • Bräuchte Hilfe, möchte Kanada einen Besuch abstatten Beitrag #20
Hallo ihr Erfahrenen !

Hab mich schon mal versucht hier durchzuwursteln. Sieht so aus als würde man hier Hilfe und Tipps bekommen, find ich spitze.;) Doch ehrlich gesagt ist das gar nicht so einfach weil ich nicht weiß wie sehr mein Wunsch realisierbar ist und wo ich deshalb anfangen soll.:confused:

Also... Nächsten Sommer bin ich endlich 18 und ich werd wohl meine voraussichtlich letzten Sommerferien haben, mach 2011 mein Abi. Diese 6 Wochen wollt ich dieses mal einfach nutzen, fernweh und abenteuerlustig bin ich ja doch schon lange ich hoff nur mein Mut reicht auch aus.
Ich beginn einfach mal das Grobe in meinem Kopf hier aufs "Papier" zu bringen.

Meine Tante und mein Onkel wohnen in Ontario, Chalk River, 180km von Ottawa entfernt sagte mir mein lieber Onkel.


Chalk River scheint ein kleiner Ort zu sein, 180 km ohne Fahrzeug kann weit sein. Kann auch nur
von der Westküste und was über Alberta sagen.

Da meine Tochter mit 19 J. für längere Zeit nach Kanada und später USA ging und ich eine große
Anzahl von Kindern habe, die reisen und viele Interessen haben, sage ich mal aus dem Bauch raus, dass für einen kurzen Besuch bei Onkel und Tante es interessant wäre, 3-4 Tage, aber nicht länger. Klar hat man den Vorteil der Verwandtschaft, die Leute kennen. Wir leben z.B. in einer Großstadt und Tochter wurde
z.B. am Okanagan Lake ein Angebot gemacht in einem traumhaften Haus im Grünen mit allem
Luxus (ohne Auto). Ich habe ihr dringendst abgeraten und sie ist froh darüber. Da wir z.B.
aus einer Großstadt kommen, war schon Nanaimo, Port Alberni, Chilliwack, Port Moody
usw. im Westen nicht gerade der Nabel der Welt für sie, obwohl sie gerne in der Natur aktiv
ist, aber halt am liebsten mit jungen Leuten.


http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/reisen/fernreisen/index,page=1073742.html

Seit ich weiß wie man Kanada nur schreibt, würde ich sie zu gerne mal besuchen. Bei jedem Deutschlandbesuch reden wir drüber. Sagen kann man viel, die Umsetzung ist eben die Hürde.

Wie gesagt mach ich 2011 auch mein ABI, ich denke Englisch in der Praxis würde mir auf jedenfall NICHt schaden.


SO jetzt aber. 6Wochen im Dorf meiner Verwandten möcht ich nicht sitzen, bei aller Liebe. Dafür bin ich mir viel zu sicher, dass man ja so viel in Kanada erleben und sehen kann. Also hab ich mir gedacht es wäre toll 4-5Wochen in Kanada zu verbringen und den Abschluss bei meinen Verwandten zu machen. Bis dahin sehe ich kein Problem.

Und jetzt geht’s los, ich weiß nicht wo ich anfangen soll.:w-fahne_2: Route? Sicher doch im Osten bleiben, oder? Aber was und wo? Ich muss einfach gestehen, dass ich nicht SOOOO viel Ahnung von Kanada hab. Aber die Lust und die Neugierde immer Größer wird und ich auch schon feste dran bin mich umzuschauen, zu lesen... und andererseits würde ich mich einfach gern überraschen lassen.

Würde einfach gerne durch ein paar Städte ziehen, Leute kennen lernen, Dinge erleben, im Grunde auch was lernen -> Englisch, Selbstständigkeit und ob dieses ganze "auslandsding"&"von zuhause weg sein" etwas für mich ist. Nach dem Abi wollt ich mir nämlich vielleicht 6-12monate eine Auszeit nehmen.

Kenne einige Mädchen, die in dem Alter in Kanada und Alaska alleine gereist sind, sogar eine
82jährige Australierin, die im Hostel in Vancouver mal einige Zeit ein Zimmer mit Tochter teilte und im Oktober noch alleine hoch nach Alaska ist. Alles geht.

Was meint ihr bis hier hin?
Ist das eigentlich ein Problem dass ich ein Mädchen bin? allein? lernt man Gleichgesinnte kennen?

Sehe es nicht als Problem an. Hängt vielleicht damit zusammen, weil ich doch mehr Berichte
inzwischen vom Alleinreisen gehört habe aus nächstem Umfeld, ich war auch schon mal kurze
Zeit alleine unterwegs, allerdings an der Westküste.

Naja, weiter geht's.

Schlafen? Essen? Kosten? Oder sogar ein bisschen Jobben(das war nur ein kurzer Nebengedanke, so was ist ja eigentlich nur durchsetzbar wenn man ernsthaft ein Jahr "work and travel" macht oder ?)

Couchsurfing gibt es wohl eher in größeren Städten, Tochter hast es ausprobiert und wollte es
nicht mehr machen. Sie hatte ein Netzwerk von Bekannten usw., wo sie kostenlos wohnen konnte
und mitreisen oder die Fahrtkosten teilen konnte oder sie wohnte in günstigen Hostels.
Ein erfahrener Kanada- und Weltreisender aus meinem Bekanntenkreis hat dieses Jahr per Anhalter
eine Reise von der Ostküste zur Westküte gemacht und in Hostels geschlafen. Per Anhalter
würde ich nicht empfehlen, Tochter hat es aber immer mal wieder gemacht, weil es gar keine
andere Möglichkeit für sie gab. Sie hatte Glück dabei. Ansonsten war sie meist zu zweit unterwegs.
In Großstädten findet man sehr schnell Foren, in denen junge Leute sind, die für eine Zeit lang in
einer bestimmten Region tätig sindoder wohnen / zu Besuch und sich austauchen. Es gibt auch
Stammtische. So findet man schnell Kontakt. Kennt man mal 2-3, kennt man viele.

Der Flug: Ich hab mal gegooglt und so weiter. hab jetzt auch mal ein Flug gesehen (einfach mal ein paar Daten genommen über meine Sommerferien) Frankfurt (nicht Hahn)-Ottawa und wieder zurück (was ja wenn ich rumreisen würde nicht ganz sinnvoll wäre) 780euro. Angemessen oder geht’s (noch) günstiger?

Preis finde ich angemessen.

Fortbewegung:
-Trampen: schließ ich aus. meine Tante sagt dass ist zu gefährlich

stimmt

-mietwagen. Ebenso-> zu teuer(!??), so allein als Mädchen, Führerscheinfrischling

Es kommt auch darauf an, wo man den Mietwagen übernimmt. Kann mir nicht vorstellen, dass
es günstigen Mietwagen oder Mietwagenfirma in so einem kleinen Ort gibt. In Ottawa einen Mietwagen
als Neuling zu übernehmen und dann gleich ins Stadtgetümmel zu fahren, stelle ich mir nicht einfach
vor. Mietwagen sind i. d. Regel von Deutschland aus preisgünstiger. Mein bevorzugter Mietwagen-
anbieter hatte aber nur in ganz großen Städten Kontaktpartner. Als ich zum ersten Mal in Victoria
an der Douglas Street einen Mietwagen abholte und aus dem vollbeparkten Parkplatz in die
belebte Straße fuhr, links und rechts donnerten Trucks und Busse usw., da brauchte ich einige
Minuten, um mich an die fremde Umgebung zu gewöhnen. Zudem fahre ich Schaltgetriebe und
war Automatik auch nicht so gewöhnt damals.

Es gibt auch Mietwagenanbieter, bei denen man nicht mal mit 21 Jahren mieten kann.
Wenn Du einen BegleiterIn findest, die / der fahren kann, wäre das eine (preisgünstige) Lösung,
vielleicht zu Dritt. Zeit genug hast du ja, um jemanden zu finden. Einfach in kanadische Foren gehen.

-Zug: Scheinbar gibt es diese ganzen interrail Angebote? aber das Bahnnetz ist aufkeinenfall mit dem von hier zu vergleichen, stimmt das?


- Bus: die erste mir möglich erscheinende Alternative zu nichts. Hab mich mal versucht über „greyhound“ zu informieren. man hört ja geteilte Meinungen. Hab von einem 30tage Ticket gelesen. Kennt sich damit jemand näher aus?

Tochter war öfters mit Greyhound unterwegs, auch von Kanada nach USA und durch die USA.
Klappte gut. Gebucht hat sie immer im Internet.

Ich stopp jetzt hier mal mein etwas wirrer Bericht, will euch alle nicht zu sehr erschlagen.;) Bin ja schon dankbar wenn überhaupt etwas zurück kommt. Wäre super =)

Ich hoffe ich bin hier richtig und mein Bericht ist erträglich, hab so was noch nie gemacht. Er ist jetzt blöderweise auch viel viel länger geworden als ich das vorhatte.

Gruß adventuresomeness :xyxwave:
Mein Tipp: Jemanden zu finden, der ähnliche Interessen hat wie Du
und mit Dir reist, vielleicht nicht die ganze Zeit. Unterwegs in Hosteln
lernt man so viele Reisende kennen. So war es bei Tochter und sie
fand dort die besten Reisepartner und Freunde und brauchte nicht
viel Geld. Sie hat noch einiges übrig für die nächste lange Reise in
einen anderen Kontinent.

Viel Spaß bei der Vorbereitung

 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben