[South-West] Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los!

    Diskutiere Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! im Routenplanung USA Forum im Bereich USA Reisen; Hallo an alle Amerika Liebhaber, wir 4 Personen zwischen 25 und 28 Jahren starten Mitte September zu einer Tour durch den Westen der USA. Die Tour...
F
FloJoe
Newbie
Registriert seit
27. August 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #1
Hallo an alle Amerika Liebhaber,

wir 4 Personen zwischen 25 und 28 Jahren starten Mitte September zu einer Tour durch den Westen der USA. Die Tour wird 23 Tage dauern und staffelt sich in den ersten 14 Tagen auf Mietwagen und die letzte Woche bewusst auf Hawaii. Als Schwerpunkte haben wir uns Städte ausgesucht und die die NP´s bewusst nicht als Prio 1 angesehen. Des Weiteren ist uns natürlich auch bewusst, dass wir ein ziemlich straffes Programm vor uns haben, welches wir gerne von EUCH bestätigen lassen würden, da wir vielleicht doch das ein oder andere vergessen haben zu berücksichtigen (z.B. Zeit im Auto, Sehenswürdigkeiten, Entfernungen....)

Folgende Route haben wir uns ausgesucht:

1 Tag: Ankunft LA - Mietwagen, Hotel und erst mal ratzen
2 Tag: LA - Hollywood, Beverly Hills, Downtown LA, Walk of Fame...
3 Tag: LA - Universal Studios, Venice Beach?
4 Tag: Fahrt nach San Diego über cita outlet, welches auf der Strecke liegt. Abend in San Diego
5 Tag: Sea World, Sehenswürdigkeiten
6 Tag: Fahrt nach Las Vegas. Abend in Las Vegas
7 Tag: Las Vegas - was man halt so mach in dieser Stadt :-)
8 Tag: Fahrt über den Hoover Damm zum Grand Canyon (Skywalk) und wieder zurück. Wird hart, ist aber mit einem Aufenthalt von 3-4 Stunden machbar.
9 Tag: Fahrt nach Lee Vining
10 Tag: Fahrt nach San Francisco über den Tioga Pass. Hier wollten wir evtl. noch einen Abstecher im Yosemite machen.
11 Tag: San Francisco - Sehenswürdigkeiten
12 Tag: San Francisco - nochmal Sehenswürdigkeiten.....
13 Tag: Fahrt nach Pismo Beach mit diversen Stopps an der Route 1
14 Tag: Fahrt nach LA - über Santa Babara, Malibu zum Flughafen, Mietwagenrückgabe
15 Tag: Morgens ab nach Hawaii für 7 Tage dann zurück nach Frankfurt

Was sagt Ihr hierzu? Zu krass? Lohnt sich der Yosemite für ein Tageshalt?
Ist die Fahrt von Las Vegas nach Lee Vining (ca. 7 Stunden) machbar? Irgendwas vergessen? Sonstige Erfahrungswerte. Bis auf die ersten Nächst in LA müssen wir die Hotels noch buchen. Für Empfehlungen wären wir Euch natürlich dankbar.

Danke + Grüße

FloJoe
 
P
pcl28
Newbie
Registriert seit
6. Dezember 2008
Beiträge
36
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #2
Hi Flo,

ich wohne in LA und vielleicht kann ich dir dazu ein paar Tips geben. Die Universal Studio sind recht gross und echt teuer (ca. 60 Dollar pro Person). Die Tickets sind deswegen auch für 2 Tage. Also dafür solltet ihr wirklich einen ganzen (!) Tag einplanen damit es sich lohnt. (vor allem weil man dort auch überall anstehen muss, Restaurants usw.) Vielleicht macht ihr Venice (2-3 Std vormittags, mein Tip das Rose Cafe zum Mittagessen) am selben Tag wie San Diego, dann seid ihr sowieso schon in der richtigen Richtung (405) und habt bei guter Fahrt nur 2 Std nach San Diego.
Man muss aufpassen dass man in LA nicht den ganzen Tag nur im Auto sitzt.
Rechnet die Rush Hour mit ein.

Gruss Pat
 
Grisi
Grisi
Amerika Tourist
Registriert seit
20. März 2009
Beiträge
149
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #3
Hallo FloJoe,

3 Tag: LA - Universal Studios, Venice Beach?
Ich seh das genauso wie Pat. Für die Universal Studios wird ein ganzer Tag drauf gehen, da habt Ihr an diesem Tag keine Zeit mehr für Venice Beach. Außerdem dürft Ihr die Entfernungen u. auch den Verkehr in Los Angeles nicht unterschätzen.

5 Tag: Sea World, Sehenswürdigkeiten
Hier ist es genauso. Für Sea World sollte man auch einen ganzen Tag einplanen. Selbst wenn Ihr nur einen halben Tag macht, bleibt keine Zeit mehr um noch an diesem Tag alle wichtigen Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

6 Tag: Fahrt nach Las Vegas. Abend in Las Vegas
Ist eine Hammerstrecke, aber machbar. Schade nur, dass Ihr unterwegs soviel "liegen lasst".

8 Tag: Fahrt über den Hoover Damm zum Grand Canyon (Skywalk) und wieder zurück. Wird hart, ist aber mit einem Aufenthalt von 3-4 Stunden machbar.
Mir wärs als Tagesausflug von Las Vegas (mit Hoover Dam :eek:) aus zu streßig. Aber Euch machts ja scheinbar nichts aus ;)
Zum Skywalk habe ich bis jetzt nur negatives (zu teuer, man darf nicht fotografieren, Zeit auf dem Skywalk ist begrenzt) gehört. Fahrt lieber zum South Rim u. macht da die einzelnen Viewpoints. Wenn Ihr mehr Zeit hättet, könntet Ihr auch noch einen Helikopterflug in den Canyon machen. Ist zwar nicht billig, aber absolut genial.

Lohnt sich der Yosemite für ein Tageshalt?
10 Tag: Fahrt nach San Francisco über den Tioga Pass. Hier wollten wir evtl. noch einen Abstecher im Yosemite machen.
Wie kommst Du mit dieser Planung auf einen Tageshalt? Wenn Ihr am selben Tag noch nach San Francisco wollt, bleibt Euch nicht viel Zeit für den Yosemite NP.

Da Euer Schwerpunkt ja bei den Städten liegen soll, würde ich den Yosemite NP ganz weglassen, vor allem da Eure Zeit in Los Angeles u. San Diego eh schon viel zu knapp ist u. ihr speziell für San Diego eigentlich noch einen zusätzlichen Tag braucht. In San Francisco habt ihr auch nur 2 Tage, was ich schade finde :frown:

13 Tag: Fahrt nach Pismo Beach mit diversen Stopps an der Route 1
14 Tag: Fahrt nach LA - über Santa Babara, Malibu zum Flughafen, Mietwagenrückgabe
Das ist auch ganz schön knapp. Da bleibt für die ganzen "Schönheiten" am Highway 1 gar nicht viel Zeit :frown:.

Was sagt Ihr hierzu? Zu krass?
Meiner Meinung nach ja! Ich würde San Diego weglassen u. mich somit auf die Städte Los Angeles - Las Vegas - San Francisco beschränken.

LG
Christine
 
Zuletzt bearbeitet:
J
Jeebi
Amerika Tourist
Registriert seit
8. März 2009
Beiträge
123
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #4
Hallo,

die Tour wird so nur Stress pur ohne auch nur annähernd etwas genießen zu können. Wir waren eine Woche länger dort als ihr geplant habt und hatten ein kürzere Strecke ausgesucht. Was wir uns ansehen konnten, war aber auch bei weitem nicht alles Interessante. Statt SD würde ich übrigens viel eher LA auslassen, da gibt es außer dem Getty-Center und einem kurzen Stopp in Hollywood wirklich nichts Berauschendes außer Autostaus zu sehen!

Viel Spaß

jeebi=Eckart
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #5
8 Tag: Fahrt über den Hoover Damm zum Grand Canyon (Skywalk) und wieder zurück. Wird hart, ist aber mit einem Aufenthalt von 3-4 Stunden machbar.
Aaah ja.
Ich verstehe das jetzt zunächst mal richtig, daß Ihr "nur" die 200km zum Skywalk fahren wollt und nicht die 450km "richtig" zum Grand Canyon?
Na gut. Das sind laut Google Maps schon knappe 4 Stunden Fahrt - eine Strecke. Wobei m.E. die Google-Maps-Zeitschätzungen immer seeehr optimistisch sind. Der Hoover Dam z.B. soll ja wohl z.Zt. auch eine Baustelle sein, siehe hier:
https://www.amerika-forum.de/threads/77145-hoover-damm-gesperrt-fuer-rvs

Das ganze also hin und zurück? An einem Tag? Und dann ein winziges bißchen Zeit dort genau in der Mittagshitze?

9 Tag: Fahrt nach Lee Vining
10 Tag: Fahrt nach San Francisco über den Tioga Pass. Hier wollten wir evtl. noch einen Abstecher im Yosemite machen.
Bei der Planung würde ich dringend empfehlen, von Las Vegas direkt über Interstate 5 etc. nach SF zu fahren. Laßt Lee Vining und Yosemite aus - so hat das keinen Sinn. Und Ihr gewinnt dann einen ganzen Tag, den Ihr woanders einsetzen könnt, z.B. am Grand Canyon oder für Highway 1.

13 Tag: Fahrt nach Pismo Beach mit diversen Stopps an der Route 1
14 Tag: Fahrt nach LA - über Santa Babara, Malibu zum Flughafen, Mietwagenrückgabe
Am Tag des Abflugs nehmt Ihr Euch noch eine Strecke von über 300km vor, die schon bei fließendem Verkehr ohne jegliche Stopps 3-4 Stunden brauchen wird? Na, Ihr habt Nerven...

Rechne mal rückwärts: Wann geht Euer Flieger? Zwei Stunden vorher da sein (die Sicherheitskontrollen werden auch auf Inlandsflügen gemacht...). Mietwagen abgeben - mindestens nochmal eine Stunde.

So, und jetzt laß nochmal irgendwas Unvorhergesehenes passieren. Stau, Autopanne. Dann habt Ihr ganz schnell noch eine ganze Woche Aufenthalt in Kalifornien gewonnen - weil Euer Flieger nach Hawaii nämlich weg ist.

Mein Vorschlag: Nutzt den Tag, den Ihr durch Weglassen von Yosemite etc. gewinnt, und teilt die Strecke SF-LA anders ein. Vorschläge dazu hier:
https://www.amerika-forum.de/threads/77003-der-highway-1-info-sammelthread

Falls Euch Yosemite doch wichtiger als Highway 1 erscheinen sollte, gäbe es noch die Alternative, Highway 1 ganz wegzulassen und von SF per Interstate 5 direkt nach LA durchzubrettern. Das ist mit einer Tagesfahrt schaffbar.

Was sagt Ihr hierzu? Zu krass?
Wie die anderen schon sagten: Ja.
Lohnt sich der Yosemite für ein Tageshalt?
Wie die anderen schon sagten: Für einen Tageshalt möglicherweise. Aber das hier wird kein Tageshalt. Das wird ein Minutenhalt.
Ist die Fahrt von Las Vegas nach Lee Vining (ca. 7 Stunden) machbar?
Zur Not machbar, aber es lohnt nicht, weil Ihr dann vor Ort keine Zeit haben werdet. Alternativvorschlag siehe oben.

Gruß,
Anna
 
F
FloJoe
Newbie
Registriert seit
27. August 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #6
Hi,

vielen Dank für Eure Einschätzungen. Sowas in der Art habe ich schon befürchtet :smile: Den Yosemite werden wir mal ganz schnell vergessen, so dass wir uns tatsächlich nur noch auf die Städte konzentrieren können. Das der Skywalk ziemlich kommerziell augezogen ist, habe ich ebenfalls schon gehört. Welche Möglichkeiten hätten wir denn, ohne eine Nacht in der Gegend zu verbringen? Hat hier jmd. schon Erfahrung mit Tagestouren von LV zum Skywalk und zurück an einem Tag? Frühes Aufstehen ist natürlich logisch bei so einer Aktion! Zudem würde mich wirklich interessieren, ob es tatsächlich als Verschwendung betrachtet wird, wenn wir an einem Tag von SF nach Pismo Beach fahren? Natürlich könnte man bei mehr Zeit hier mehr investieren. In LA haben wir zwei volle Tage, welche wir in die universal studios und am zweiten Tag in Dinge wie Hollywood, Walk of Fame, Beverly Hills investieren werden. Dies ist denke ich akzeptabel.

Da wird es evtl. doch noch 1-2 Änderungen geben.....???

Eine zweite Tour kommt bestimm eines Tages, so dass die nicht berücksichtigten Sehenswürdigkeiten mit den bis dahin erworbenen Erfahrungswerten noch besser umgesetzt werden können. Nun möchten wir eben ein wenig Städte machen.

@Jeebi: Vielleicht kannst du uns noch einige Einzelheiten zu Deiner Tour durchgeben? Danke.

@California Dreamin: Wir haben vor dem Abflug nach Hawaii noch eine Nacht am Flughafen, da wir erst am nächsten Morgen fliegen.

Danke für weiteres Feedback.

FloJoe
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #7
Den Yosemite werden wir mal ganz schnell vergessen
Was natürlich grundsätzlich schade ist, weil Yosemite sich auf jeden Fall lohnt. Aber eben nur, wenn man dann auch ein bißchen Zeit dafür hat.
Und Du sagst ja, daß Ihr irgendwann noch eine weitere Reise vorhabt - dann hebt Euch das besser dafür auf.

Das der Skywalk ziemlich kommerziell augezogen ist, habe ich ebenfalls schon gehört. Welche Möglichkeiten hätten wir denn, ohne eine Nacht in der Gegend zu verbringen?
Keine - sag' ich jetzt mal so. Ihr unterschätzt offenbar total die Entfernungen in den USA!

Entweder genügend Zeit dafür einplanen, irgendwoanders etwas streichen, oder den ganzen Programmpunkt rausnehmen. So ist es nur Fahrerei und keine Zeit für's Eigentliche.

[Edit: Manche machen von LV aus einen Hubschrauberflug über den Grand Canyon. Das wäre das einzige, was mir als machbarer "Tagesausflug" einfallen würde.]

Zudem würde mich wirklich interessieren, ob es tatsächlich als Verschwendung betrachtet wird, wenn wir an einem Tag von SF nach Pismo Beach fahren?
Zur Zeiteinteilung nochmal: Siehe hier: https://www.amerika-forum.de/threads/77003-der-highway-1-info-sammelthread

@California Dreamin: Wir haben vor dem Abflug nach Hawaii noch eine Nacht am Flughafen, da wir erst am nächsten Morgen fliegen.
O.k., das ist was anderes. Dann habt Ihr ja schlimmstenfalls noch die Nacht als Pufferzone. Ihr müßt aber dann ggf. auch darauf gefaßt sein, die dann auch noch durchzufahren, falls irgendwo anders irgendwas schiefgehen sollte.

Gruß,
Anna
 
F
FloJoe
Newbie
Registriert seit
27. August 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #8
Hi,

bin gerade am Route umbauen und habe folgende Fragen:

Kann mir jmd. einen guten Halt zwischen Los Angeles und Grand Canyon empfehlen. Am besten so, dass wir den zweiten Tag auch schon am Grand Canyon verbringen können. Habe hier evtl. an Lake Havasu City gedacht, da wir von hier aus am nächsten Tag in einigen Stunden am South Rim wären. Hier würden wir in der Nähre von Flagstaff bzw. Williams ebenfalls wieder Quartier beziehen. Hat jmd. Empfehlungen zu Unterkünften in Williams?
Selbiges gilt für die Rückfahrt durch Death Valley mit evtl. Übernachtung in Bishop. Kann mir jmd. Infos zur Geisterstadt Bodie geben? Empfehlenswert?
Die abgeänderte Route stell ich dann den nächsten Tag online.
San Diego habe ich im Übrigen gestrichen.

Danke + Grüße

Flo
 
Zuletzt bearbeitet:
P
pcl28
Newbie
Registriert seit
6. Dezember 2008
Beiträge
36
Reaktionswert
0
Ort
Los Angeles
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #9
Hi Flo,
Lake Havasu ist schön, macht dort den Zwischenstopp. Leider kann ich dir kein Hotel empfehlen, unseres war nich so dolle. Aber nur weil wir das letzte überhaupt verfügbare Zimmer in Havasu hatten.
Downtown LA könnt ihr auch weglassen, ich mags zwar, aber ist wirklich nicht
notwendig wenn man nach San Francisco fährt.
Yosemite würde ich versuchen auf jeden Fall einzuplanen.

LG Pat
 
Grisi
Grisi
Amerika Tourist
Registriert seit
20. März 2009
Beiträge
149
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #10
Hallo Flo,

San Diego habe ich im Übrigen gestrichen.
Das war eine gute Entscheidung. Eure Zeit ist einfach zu knapp u. so könnt ihr Euch auf Los Angeles, Las Vegas u. San Francisco konzenrieren.

Kann mir jmd. einen guten Halt zwischen Los Angeles und Grand Canyon empfehlen. Am besten so, dass wir den zweiten Tag auch schon am Grand Canyon verbringen können. Habe hier evtl. an Lake Havasu City gedacht, da wir von hier aus am nächsten Tag in einigen Stunden am South Rim wären.
Lake Havasu City bietet sich natürlich an, weil es ziemlich in der Mitte der Strecke Los Angeles - Grand Canyon liegt.

Selbiges gilt für die Rückfahrt durch Death Valley mit evtl. Übernachtung in Bishop.
Finde ich gut, dass Ihr jetzt Death Valley mit einplant, ist wirklich sehenswert. Aber was meinst Du mit Rückfahrt? Rückfahrt wohin?

Da Du jetzt eine Übernachtung in Bishop einplant, vermute ich mal dass Du immer noch auf den Weg nach San Francisco durch den Yosemite NP fahren willst. Auch wenn Du San Diego jetzt gestrichen hast, die Zeit ist dafür meiner Meinung nach trotzdem zu knapp. Nutzt die gewonne Zeit lieber woanders.

LG
Christine
 
F
FloJoe
Newbie
Registriert seit
27. August 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #11
Hi Leutz,

nach einigem hin und her und nach einem Treffen mit nem Bekannten, welcher in den letzten drei Monaten eine Tour durch die USA gemacht hat, habe ich folgende Route nun fixiert:


1 Tag:
Ankunft LA - Mietwagen, Hotel und erst mal ratzen
2 Tag: LA - Hollywood, Beverly Hills, Downtown LA, Walk of Fame...
3 Tag: LA - Universal Studios, we will see
4 Tag: Fahrt nach Kingman o. Lake Havasu über cita outlet, welches auf der Strecke liegt.
5 Tag: Fahrt zum Grand Canyon South Rim. Übernachtung in Williams
6 Tag: Fahrt nach Las Vegas. Nachmittags in Las Vegas.
7 Tag: Las Vegas - was man halt so mach in dieser Stadt :-)
8 Tag: Fahrt nach Bishop durch Death Valley
9 Tag: Fahrt nach San Francisco über den Tioga Pass.
10 Tag: San Francisco - Sehenswürdigkeiten
11 Tag: San Francisco - Sehenswürdigkeiten
12 Tag: Fahrt nach Montery mit diversen Stopps an der Route 1.
13 Tag: Fahrt nach Pismo Beach mit diversen Stopps an der Route 1
14 Tag: Fahrt nach LA - über Santa Babara, Malibu zum Flughafen, Mietwagenrückgabe. Hotel am FLughafen.
15 Tag: Morgens ab nach Hawaii für 7 Tage dann zurück nach Frankfurt

Durch das weglassen von San Diego, Yosemite können wir nun mehr Zeit am Grand Canyon und an der Route 1 investieren. Dies sollte trotz der Strecken von Las Vegas nach Bishop und Bishop nach San Franscisco stressfreier sein, als die zuerst festgelegte Route.

Was mich hier noch interessieren würde:


Sollte man in LA eher die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen für das Sightseeing der Basics (Hollywood, Beverly Hills, Walk of Fame) oder eher den Mietwagen? Sind inder Nähe von Downtown untergebracht.
Sind die organisierten Bustouren durch Hollywood, Beverly Hills usw.. zu empfehlen? Theoretisch könnte man dies ja schließlich mit erhötem Stressfaktor und ohne Insider-Wissen auch mit dem Mietwagen durchführen.
Kennt jmd. das Aquarium in Montery? Ist dies empfehlenswert?
Sollte man die Hotels in den kleineren Städten like Bishop, Williams, Pismo und Montery auch schon im Vorfeld bzw. während der Reise z.B. 1-2 Tage vorher buchen? Würde sich sicherlich anbieten oder? Bitte hier um Erfahrungswerte.
Ich hoffe die Hotels bzgl. den Anreisezeiten flexibel, da man des Öfteren sicherlich erst spät Abends ankommt.

Danke + Grüße

Flo
 
Zuletzt bearbeitet:
Utahfan
Utahfan
Utahkenner
Registriert seit
16. Oktober 2008
Beiträge
5.054
Reaktionswert
188
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #12
Hallo Flo

für Deinen Tag 9 wünsche ich Dir keine Womo auf der Tioga Road, denn den Tag kannst Du eigentlich nur so als Kurierfahrer machen, vom Yosemite wirst Du nur einige Bilder durch die Scheibe Deines Autos sehen; das sind 300 ml auf Strecken, die man nicht allzu flott fahren kann; rechne mit normalerweise 6 stunden Fahrtzeit +Tanken-Essen-Foto

VG
Utahfan
 
C
California Dreamin'
Noch nicht in Amerika...
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
1.994
Reaktionswert
1
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #13
9 Tag: Fahrt nach San Francisco über den Tioga Pass.
Jetzt habt Ihr die Gewalttour über Yosemite doch wieder drin in eurem Programm? *kopfschüttel*
No comment. :rolleyes:

Durch das weglassen von San Diego, Yosemite können wir nun mehr Zeit am Grand Canyon und an der Route 1 investieren.
Wie jetzt? :confused:
Ihr fahrt doch über Yosemite. Oder wie würdest Du die Strecke über den Tioga Pass sonst nennen? Das ist Yosemite.

Sollte man in LA eher die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen für das Sightseeing der Basics (Hollywood, Beverly Hills, Walk of Fame) oder eher den Mietwagen?
Die öffentlichen Verkehrsmittel? In LA? :rofl:

Kennt jmd. das Aquarium in Montery? Ist dies empfehlenswert?
Bin vor etlichen Jahren mal dringewesen - war ganz nett. Habe aber keine aktuellen Informationen.
Wo wollt Ihr bei Eurer knappen Zeitplanung allerdings die Zeit dafür hernehmen?

Sollte man die Hotels in den kleineren Städten like Bishop, Williams, Pismo und Montery auch schon im Vorfeld bzw. während der Reise z.B. 1-2 Tage vorher buchen? Würde sich sicherlich anbieten oder? Bitte hier um Erfahrungswerte.
Zum Thema Vorbuchen hier weitere Tipps:
https://www.amerika-forum.de/threads/76757-vorbuchen-ja-oder-nein

Ich hoffe die Hotels bzgl. den Anreisezeiten flexibel, da man des Öfteren sicherlich erst spät Abends ankommt.
Normale Eincheckzeit ist vor 18 Uhr (Achtung: bei manchen auch 16 Uhr); sonst kann es theoretisch passieren, daß sie Dein Zimmer anderweitig vergeben.
Am besten entweder beim Buchen gleich schon "late check-in" ankündigen, oder falls Ihr vor Ort feststellt, daß Ihr erst später eintreffen werdet, eben anrufen.

Gruß,
Anna
 
F
FloJoe
Newbie
Registriert seit
27. August 2009
Beiträge
6
Reaktionswert
0
  • Bitte um Expertenmeinungen zur Route! In einigen Tagen geht es los! Beitrag #14
Zurück in good old Germany!

Hallo zusammen,

ein bisschen mehr als zwei Wochen sind wir nun von unserer Tour in aus Amerika zurück und können nur positives berichten. Die beiden ersten Wochen waren zwar wie erwartet ziemlich stressig, doch alles in allem verkraftbar.

Folgende Route sind wir nun gefahren:


1 Tag: Ankunft LA - Mietwagen, Hotel und erst mal ratzen
2 Tag: LA - Beverly Hills mit SightseeingTour, Venice Beach, Walk of Fame abends
3 Tag: LA - Universal Studios, abends hollywood Boulevard
4 Tag: Fahrt nach Kingman über cita outlet in LA
5 Tag: Fahrt zum Grand Canyon South Rim. Abends wieder zurück nach Kingman
6 Tag: Fahrt nach Las Vegas über Hoover Damm.
7 Tag: Las Vegas - Sightseeing Hotels und Strip, Outlet
8 Tag: Fahrt nach Bishop durch Death Valley
9 Tag: Fahrt nach San Francisco über den Tioga Pass, Bodie Geisterstadt
10 Tag: San Francisco - Sightseeing Pier 39, Cable Car, City usw...
11 Tag: San Francisco - Sightseeing die Zweite
12 Tag: Fahrt nach Montery mit diversen Stopps an der Route 1 inkl.
Monterey Bay Aquarium. Abends in Monterey.
13 Tag: Fahrt nach Pismo Beach mit diversen Stopps an der Route 1
14 Tag: Fahrt nach LA - über Santa Babara, Malibu zum Flughafen, Mietwagenrückgabe. Hotel am FLughafen.
15 Tag: Morgens ab nach Hawaii O´ahu für 7 Tage dann zurück nach Frankfurt über Zwischenstopp in Salt Lake City und Atlanta


Folgende Infos habe ich für Euch:

1 Tag: Mietwagenabholung hat super geklappt. Bus zum Verleiher, danach kurze Wartezeit und ab mit dem Van. Wie schon oft gelesen, wollten uns die Damen und Herren für 200 Dollar Aufpreis einen "größeren" Van aufschwätzen! Nachdem wir beide sehen wollten, konnten wir zumindest nach umklappen der nicht benötigten Sitze keine Unterschiede erkennen ;-)

2 Tag: Um einen Eindruck von Beverly Hills mit ortskundigem Führer zu erlangen haben wir aus dem Hotel heraus eine günstige Tour für ca. 3 Stunden gebucht. Wurden abgeholt und später auch wieder gebracht. Kann ich nur empfehlen, wenn man ein wenig zielgerichtet und mit vielen Hintergrundinfos ausgestattet durch BH fahren möchte. Den freien Nachmittag sind wir dann mit dem Auto an den Venice Beach gefahren, an welchem wir direkt für wenige Dollar parken konnten. Auch die Fahrt von Downtown (Hotel) an den Venice hat auch nur ca. 25 Min.gedaudert. Toller Strand mit teilweise ziemlich exzentrischen Typen :-)
Abends konnten wir das U-Bahn Netz nutzen, welches teilweise sehr gut ausgebaut ist! Eine Fahrt ganze 1,25 Dollar!!! @California Dreaming: Kann ich also doch empfehlen! Zitat: rofl öffentliche Verkehrsmittel in LA! Hängt natürlich immer vom Standort des Hotels ab! Hier sind wir direkt an den Hollywood Boulevard gefahren um hier etwas Zeit zu verbringen.

3 Tag: Morgens los, wieder mit der U-Bahn, in die Universal Studios, welches mehr oder weniger eine eigene Haltestelle direkt hinter Hollywood hat. Die Studios haben den ganzen Tag in Anspruch genommen und können nur empfohlen werden von unserer Seite. Trotz des teuren Eintritts 69 Dollar ohne Essen. Kurz zurück ins Hotel und wieder ab mit der U-Bahn nach Hollywood - einfach nur toll die Sache mit der U-Bahn.

4 Tag: Auf den Weg nach Kingman, AZ haben wir noch das Citadel Outlet mitgenommen, welches mehr oder weniger auf der Strecke lag. Haben hier wirklich einige Stunden verbracht und ordentlich eingekauft. Am frühen Abend ging es dann los für ca. 4h nach Kingman.

5 Tag: Fahrt zum Grand Canyon South Rim von Kingman. Waren ca. 3h.
Schon toll diese Eindrücke. Muss man gesehen haben. Vieles kann man mit dem Auto erkunden bzw. den öffentlichen Bussen, welche alle Minuten auf der für RV gesperrten Straße verkehren. Wir (4 Pers.) waren alle der Meinung, dass uns diese Stunden um Eindrücke zu sammeln gereicht haben. Natürlich gibt es Leute die mehr Wert auf Wanderungen etc. legen...
Abends wieder zurück nach Kingman, als bessere Startposition für die morgige Fahrt nach Las Vegas.

6 Tag: Fahrt nach Las Vegas über Hoover Damm. Nachmittags dann schon das erste Sightseeing bei Tageslicht. Hotel war übrigens das Mirage, welches wir einige Tage zuvor über die eigene Homepage wahnsinnig preisgünstig (90 Dollar pro Nacht und Doppelzimmer) gebucht hatten.
Am späten Nachmittag nochmals 2-3 Stunden Outlet mit dem PKW und abends die Stadt genossen. Schon der Wahnsinn dort ;-)

7 Tag: Dieser Tag stand ebenfalls im Zeichen des Sightseeings. Tagsüber hauptsächlich die Hotels, in welchen man ruckzuck einige Stunden verloren hat. Abends natürlich wieder Strip.

8 Tag: Fahrt nach Bishop durch Death Valley. Im Vorfeld hatte ich ein wenig Respekt vor der Strecke, was sich allerdings ziemlich schnell relativiert hat. Für uns war es wichtig die Eindrücke zu sammeln. Einige Tage wollte ich in dieser Gegend jedenfalls nicht verbringen.

9 Tag: Fahrt nach San Francisco über den Tioga Pass.
Dies war wirklich ein toller Tag. Die Stunden im Auto vergingen im Fluge, da die unterschiedlichen Landschaften so schön anzuschauen waren. Hier hagelte es ebenfalls Kritik aus dem Forum, da u.a. der Yosemite NP durchgefahren wurde. Hatten hier tatsächlich nicht sehr oft angehalten, allerdings die Landschaft auf der langen Durchfahrt immerhin aufsaugen können. Mehr war ja von unserer Seite ja auch nicht gewollt. Vor der Überfahrung des Passes haben wir noch einen Abstecher in die Bodie Geisterstadt gemacht. Schon toll die Historie der Gebäude und die Geschichte des Ortes zu fühlen. Abends waren wir dann in SF, welche wir bewusst über de Golden Gate Bridge befahren haben.

10 Tag: Mit der U-Bahn in die Stadt um das typische Programm zu machen. Haben uns hier den sog. MUNI Pass für 18 Dollar gekauft, in welchem für drei Tage alle öffentlichen Verkehrsmittel u.a. auch Cable Car (eine Fahrt 5 Dollar) enthalten waren. Die U-Bahn ist hier leider nicht enthalten. Allerdings die Busse, welche supper verkehren in der Stadt. Cable Car ist einfach Pflicht. Sind wir einige Male gefahren und hat uns super viel Spaß gemacht.

11 Tag: San Francisco - Sightseeing die Zweite

12 Tag: Fahrt nach Montery mit diversen Stopps an der Route 1 inkl.
Monterey Bay Aquarium. Abends in Monterey. Hat alles super geklappt. Für das Aquarium benötigt man 2 Stunden nicht mehr! Abends konnten wir uns am Pier vom ersten Künstenfisch überzeugen, welcher frisch zubereitet wurde --> lecker! :-)

13 Tag: Fahrt nach Pismo Beach mit diversen Stopps an der Route 1
Ist schon eine wahnsinnige Strecke. Man kann hier alle paar Minuten an den super vorhandenen Aussichtspunkten anhalten.

14 Tag: Fahrt nach LA - über Santa Babara, Malibu zum Flughafen, Mietwagenrückgabe (mit Rücktransport zum Hotel). Hotel am FLughafen. Ebenfalls alles bestens verlaufen. Abends im Hotel, so dass wir am nächsten Tag einigermaßen frisch nach Hawaii aufbrechen konnten.

15 Tag: Morgens ab nach Hawaii O´ahu. Hier will ich nicht ins Detail gehen, da diese Insel einfach traumhaft ist. Stichworte Frühstück am Strand, Natur pur, Pearl Habor, Korallen zum Schnorcheln, sowas von nette Leute, Strände wie im Traum......


Allgemeines:

Unser Schwerpunkt war es, die Städte zu sehen. Die Route würde ich so immer wieder fahren. Wir sind morgens immer zwischen 07:30 Uhr und 09:00 Uhr los und waren meistens dann erst abends zwischen 18:00 und 22 Uhr in den Hotels, welche wir im Übrigen bis auf die beiden ersten Tage immer erst einige Tage vor Ort über das Internet gebucht haben. Ist nie was schief gegangen und die Motels, welche das Preisniveau zwischen 55 und 90 Dollar hatten. Im Großen und Ganzen war es für unsere Ansprüche um einige Stunden zu schlafen ok. Überrascht war ich von der Möglichkeit der öffentlichen Verkehrsmittel in LA und SF. Hätte ich nicht gedacht. Die Leute waren eigentlich überall immer nett zu uns, so dass man sich eigentlich immer willkommen fühlte. Sicherlich hätte man am ein oder anderen Ort mehr Zeit verbringen können, allerdings waren wir uns hier ebenfalls einig, dass wir jetzt nirgends hinterher das Gefühl hatten irgendwo was verpasst zu haben. Die Eindrücke sind jedenfalls hängen geblieben.

Ich hoffe mal, dass ich dem ein oder anderen hier etwas Infos näher bringen konnte. Für mich galt dies ebenfalls, als ich mich hier vor einigen Wochen angemeldet habe. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmals bei allen Leuten bedanken, die hier Beiträge bewerten und ihre Erfahrungswerte weitergeben.


Danke + Grüße

Flo
 
Zuletzt bearbeitet:
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben