bin etwas ratlos

    Diskutiere bin etwas ratlos im Routenplanung Kanada Forum im Bereich Kanada Reise; Hallo Canada-Fans! Es ist definitiv: wir fliegen am 20.08.2010 ab zürich via frankfurt nach calgary mit LH, ankunft gegen 11:30; übernehmen dort einen...
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #1
Hallo Canada-Fans!
Es ist definitiv: wir fliegen am 20.08.2010 ab zürich via frankfurt nach calgary mit LH, ankunft gegen 11:30; übernehmen dort einen mietwagen "intermadiate" und fahren los... der rückflug ist ab vancouver am 13.09.2010 gegen 16:30 wieder via frankfurt nach zürich.
Ich war schon vor ca. 13 jahren in canada mit meinem Vater, banff-jasper, und habe dort so ziemlich alles gesehen. Jetzt fahren wir mit meinem mann, aber er kommt eigentlich nur mir zulieb mit, er ist kein grosser natur fan, deshalb ist ihm egal, wo wir hingehen. Er wird sich die zeit mit fotografieren "totschlagen" :laugh: weil so ca. nach dem zweiten berg ist es für ihn langweilig..
Ich würde gerne einen teil von banff unbedingt wiedersehen: wie z.b.
johnston canon, moraine lake, peyto lake, mistaya lake ev. canon, bow+hector+herbert lakes. Und: yoho mit takakkaw falls, lake o'hara mit linda lake, emerald lake...that's it. Der zweite und wichtigste punkt ist vancouver island...dort möchte ich den grössten teil der reise verbringen inkl. 2 touren ab campbell river (1xbären und 1xwale) und ein tour ab tofino mit gisele (sie habe ich im tv gesehen und führt interessante touren).
Sonst halt einfach die insel entdecken...gemütlich...schon paar kleinere wanderungen aber nichts übertriebenes. Am schluss etwas zeit bei victoria eingeplant, ein tolles BB ca. 20 min. vom town aber ganz ruhig gelegen, so dass wir dort kombiniert mit stadt anschauen uns doch etwas erholen können, und dann nach vancouver, wo wir auch ca. 2 tage verbringen möchten, um diese interessante stadt anzuschauen.
Meine frage ist: wie machen wir es am schnellsten und kürzesten und doch angenehm, dass wir vom banff-yoho nach VI kommen? wir möchten nicht unbedingt morgens um 6 losfahren und am abend dort halbtot ankommen, aber doch nicht viel zeit verbringen - und doch was schönes sehen, wenn möglich :smile:
Habe schon viele routen angeschaut und je länger ich schaue, desto ratloser werde ich....
Habe überlegt vielleicht bei wells gray park reinzuschauen??? (wasserfälle)
Dazu müssten wir aber fast bis jasper hinauf und das wollte ich vermeiden.

Am liebsten wären wir direkt ab calgary runtergeflogen aber die idee habe ich doch verworfen, weil es etwas kostspielig wäre und auch kompliziert mit auto abgeben, unten neue nehmen etc. Und züge fahren halt keine wie ich's von euch erfahren habe, nur die teuere touristenzüge, und die wollten wir nicht.

Habt ihr eine gute idee für mich??? Wenn was irrsinnig schönes ist, könnten wir doch 2-3 tage dafür aufwenden, sonst aber eher nur 2 tage.

Danke euch im voraus!
Grüsse von
Veronika
 
A
Anzeige
Re: bin etwas ratlos
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • bin etwas ratlos Beitrag #2
Hallo

Jetzt fahren wir mit meinem mann, aber er kommt eigentlich nur mir zulieb mit, er ist kein grosser natur fan, deshalb ist ihm egal, wo wir hingehen. Er wird sich die zeit mit fotografieren "totschlagen" :laugh: weil so ca. nach dem zweiten berg ist es für ihn langweilig..
Das wären für mich keine tolle Ausichten; hoffentlich klappt das dann.
In den Rockies sieht er nur "Berge"; auf Vi nur "Wälder"!
Nun, das ist ja euer Problem, das zusammen hinzukriegen.

Die Route Calgary-Banff-etwas Jcefiled bis Peyto-Lake Louise Yoho-Hwy1-Kamloops-Lilloeet-Whistler-Horseshoe Bay, sind ca. 1200km.
Mit deinen vorgesehenen Aufenthalten würde ich mit ca. 10 Tagen rechnen.

Dazu müssten wir aber fast bis jasper hinauf und das wollte ich vermeiden.
Nein, das musst Du nicht; nur Jasper wäre für mich eigentlich ein muss!
Du fährst auf der 1 bis Kamloops dann die 5 hoch bis Clearwater dann zurück bis Little Fort bis 70mile House/ Cache Creek/Lilloeet/Whistler etc.
Das kostet Dich aber zusätzliche 3 Tage.

Gruss

Yukon
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • bin etwas ratlos Beitrag #3
Hallo Veronica,

die direkte Strecke Banff - Lake Louise - Golden - Revelstoke - Kamloops - Hope - ist die schnellste Verbindung nach Vancouver. Leider fahren dort auch die meisten LKW's und daher finde ich die Fahrt dort nicht so sonderlich spannend. Ich würde immer über Jasper fahren. Gerade auf dem Abschnitt Lake Louise - Jasper - Mt. Robson PP haben wir immer viele Gelegenheit zu Tierbeobachtungen gehabt, so dass sich alleine deswegen der "kleine" Umweg lohnt.

Wenn euch die Kosten nicht zu hoch sind, würde ich ggf. Vancouver Island über die Discovery Fährroute von Bella Coola nach Port Hardy ansteuern. Damit wäre die Fahrt über Jasper - Williams Lake schon fest vorgegeben und die Strecke ist im Vergleich zu den anderen Routen nicht so überlaufen. Die Fährfahrt kostet allerdings ein wenig mehr und daher wählen viele Touristen eine andere Route.

Etwas Sorge macht mir noch deine Planung zu Vancouver Island. Dir ist sicherlich klar, dass du dort keine richtige Rundfahrt machen kannst. Es gibt einige Runden, die aber meistens in Teilabschnitten über Schotterstrassen führen und die Mietwagenverleiher sehen die Benutzung von Schotterstrassen nicht gerne, obwohl diese teilweise in einem sehr guten Zustand sind (sie werden regelmäßig ausgebessert).

Es gibt einige attraktive Möglichkeiten, ab Vancouver Island eine Grizzlybärenbeobachtungstour zu starten. Entscheidend ist aber, dass man zur richtigen Jahreszeit dort ist. Die Touren mit dem Boot ab Campbell River beginnen so langsam ab Anfang September. In diesem Jahr wurden die ersten Grizzlybären auf einer dieser Tour erst ab dem 6. September gesehen. Es empfiehlt sich daher, die Route so zu planen, dass die Tour möglichst am Ende eurer Reisezeit liegt, denn dann sind die Chansen besser.

Gruss Tom
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #4
Wenn euch die Kosten nicht zu hoch sind, würde ich ggf. Vancouver Island über die Discovery Fährroute von Bella Coola nach Port Hardy ansteuern. Damit wäre die Fahrt über Jasper - Williams Lake schon fest vorgegeben und die Strecke ist im Vergleich zu den anderen Routen nicht so überlaufen. Die Fährfahrt kostet allerdings ein wenig mehr und daher wählen viele Touristen eine andere Route.

Etwas Sorge macht mir noch deine Planung zu Vancouver Island. Dir ist sicherlich klar, dass du dort keine richtige Rundfahrt machen kannst. Es gibt einige Runden, die aber meistens in Teilabschnitten über Schotterstrassen führen und die Mietwagenverleiher sehen die Benutzung von Schotterstrassen nicht gerne, obwohl diese teilweise in einem sehr guten Zustand sind (sie werden regelmäßig ausgebessert).

Es gibt einige attraktive Möglichkeiten, ab Vancouver Island eine Grizzlybärenbeobachtungstour zu starten. Entscheidend ist aber, dass man zur richtigen Jahreszeit dort ist. Die Touren mit dem Boot ab Campbell River beginnen so langsam ab Anfang September. In diesem Jahr wurden die ersten Grizzlybären auf einer dieser Tour erst ab dem 6. September gesehen. Es empfiehlt sich daher, die Route so zu planen, dass die Tour möglichst am Ende eurer Reisezeit liegt, denn dann sind die Chansen besser.

Gruss Tom[/quote]

Danke für die überraschend schnelle antwort!
Damit ihr es besser versteht: ich war schon in jasper, auch toll bewandert...habe schön gefunden, aber wenn die zeit so knapp bemessen ist, muss man etwas loslassen... und ich will diesmal unbedingt nach VI! Was ich nicht ganz unter eine hut bringen kann: wenn ich vom oben von port hardy runterfahre und bei campell river erst gegen schluss die bärenbeobachtungstour mache, soll ich später extra hinauf fahren? Hast du so gemeint, Tom? Und ich habe auf der insel nicht unbedingt rundreisen gemeint, sondern einfach dort alles mögliche erkunden, auch wandern! Habe einige filme gesehen und die insel zieht mich magisch an! Der regenwald, berge, seen, das meer - so alles zusammen eine wunderbare mischung!
Übrigens: vor 13 jahren waren wir nur 2 wochen unterwegs in banff/jasper und insgesamt 12 bären gesehen !!! War unglaublich! Ich rechne nicht damit, dass wir es übertreffen diesmal, aber paar bären werden sicher drin liegen! Die tour, die ich ab campell river im visier habe, bringt die leute mit einem boot - kleinbus zu plattformen - ich denke, da werden wir schon paar bären sehen, wenn die lachse es auch so meinen!
Ich habe gemeint, die fähre bella coola - port hardy costet eine stange geld, ist dem nicht so? Kannst du so handgelenk mal pi andeuten, wieviel es für 2personen + 1 auto ausmacht? Die strecke ist sicher sehr-sehr schön, würde es gerne machen, wenn möglich. Mit wieviel tagen sollte ich rechnen von jasper nach port hardy? Wenn man nicht zu schnell und auch nicht zu langsam macht und unterwegs doch was anschaut? Und/oder wieviel tage würdet ihr für VI veranschlagen in dieser situation?

Danke und gruss
Veronika

P.s. mein man ist ganz friedlich und wenn er seine kamera hat ist er glücklich und zufrieden!
 
Zuletzt bearbeitet:
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • bin etwas ratlos Beitrag #5
Ich habe gemeint, die fähre bella coola - port hardy costet eine stange geld, ist dem nicht so? Kannst du so handgelenk mal pi andeuten, wieviel es für 2personen + 1 auto ausmacht?
Die Fähre von Bella Coola nach Port Hardy kostet nach der derzeitigen Preisliste (Stand Oktober 2009) in der Zeit von Mai 2010 bis Sept. 2010
- pro Person 170 CAD (in eurem Fall also 340 CAD)
-pro PKW 340,00 CAD,

so dass ihr insgesamt 680 CAD zahlen müßtet.

Zum Vergleich:
Die Fährfahrt von Vancouver nach Nanaimo kostet
- pro Person 13,50 CAD (in eurem Fall 27 CAD)
- pro PKW 45 CAD
- Nanaimo Hafengebühr 0,15 CAD pro Person,

so dass ihr insgesamt 72,30 CAD zahlen müßt.

Die tour, die ich ab campell river im visier habe, bringt die leute mit einem boot - kleinbus zu plattformen - ich denke, da werden wir schon paar bären sehen, wenn die lachse es auch so meinen!
Genau die Tour habe ich auch gemeint und in diesem Jahr mitgemacht. In der Zeit vom 1. September bis zum 8. September mußte die Tour mehrmals abgesagt werden, da die Bären noch nicht am Fluss waren. 2009 war aber auch ein ganz schlechtes Jahr für die Bären in British Columbia. Vieleicht wird es 2010 ja wieder besser.

Ich werde in Kürze ein paar Photos von dieser Tour hier im Forum hochladen. Ich denke, dass ich in den nächsten Tagen dazu kommen werde.

Gruss Tom
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #6
Das ist aber eine traurige nachricht :( CAD 680.- ist viel-zu-viel!!! Glaube kaum, dass wir es ausgeben können für eine fahrt :( Schade, die strecke hätte ich gerne gemacht!
und wie ich es sehe, gibt es keine alternative dafür!
Dann muss ich andere lösung suchen!

Gruss
Veronika
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • bin etwas ratlos Beitrag #7
Calgary-Banff-etwas Jcefiled bis Peyto-Lake Louise Yoho-Hwy1-Kamloops-Lilloeet-Whistler-Horseshoe Bay, sind ca. 1200km.
Mit deinen vorgesehenen Aufenthalten würde ich mit ca. 10 Tagen rechnen.
Dann mach doch sowas, ev. noch der Abstecher nach dem Wells Gray.
Auf VI gehen mit Tofino/Telegraph Cove/ Victoria locker 6-7 Tage weg.
Dann noch erwas Vancouver, dann sind die 3 Wochen schön ausgefüllt.


Yukon
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #8
Ja, danke Yukon, ich glaube, so werden wir's machen, mit abstecher zu wells gray park. Es sei denn, wir machen inzwischen ein lotto gewinn und nehmen doch die fähre :smile:
dann kann ich mal anfangen mit der detailplanung...wo wieviel tage, welche ausflüge etc.
Wir wollen hauptsächlich B&B-s ansteuern oder einfache hotels oder cabins (jugendherberge über 50 ist nicht mehr so ein hit). Kennt ihr bei wells gray was gutes und günstiges? Idealfall wäre um CAN 80.- bis 100.-für 2 pers.
Und wie ist es mit der strecke von wells gray bis zu überfahrt nach VI?
Wieviel zeit brauchen wir und wo übernachten? (nach dem was ich gelesen habe, habe kein lust auf whistler)

Gruss
Veronika
 
P
Peter S
Amerika Tourist
Registriert seit
1. Juli 2008
Beiträge
210
Reaktionswert
2
Ort
Schmallenberg
  • bin etwas ratlos Beitrag #9
Hallo Veronika,

wir waren im letzten Jahr im "Wyndhaven Cottage" von Al und Marnie in Clearwater, sie haben 2 Zimmer, die sich ein großes Wohnzimmer und 1 Bad teilen. Wir fanden es sehr schön und Al und Marnie waren sehr nett und deine Preisvorstellung passt auch.

Viel Spass noch bei der Vorbereitung.

Gruss
Peter
P.S.: Und wenn deinem Mann der Westen Kanadas nicht gefällt, ja dann fällt mir garnichts mehr ein.:confused:
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #10
Hallo Peter

Danke für den tipp, ich werde es studieren.
Was meinen mann betrifft, ich glaube, ich habe etwas krass formuliert. Es ist nicht so, dass es ihm nicht gefallen würde/wird, sondern dass von uns beiden ich reise- und natur fan bin und er ist halt ein "home technicus";
aber geschmack hat er auch und er freut sich auch auf canada! Nicht so sehr, wie ich, aber doch.

Aber die vorbereitung macht mir riesenfreude :smile:

Gruss
Veronika
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • bin etwas ratlos Beitrag #11
Idealfall wäre um CAN 80.- bis 100.-für 2 pers.
Hallo Veronika,

ganz allgemein würde ich sagen, dass eine Übernachtung in Westkanada eher mehr als 80 bis 100 CAD kostet.

Ich habe im September 2009 (Ende September) immer Angebote bekommen, die bereits als Preisspecials bezeichnet wurden und da lagen die Preise eher im Bereich 109 CAD bis 140 CAD. Die Preise verstehen sich ohne Steuern, die dann noch den Preis zusätzlich erhöhen. Zur Sicherheit rechne ich immer mit 15% mehr, obwohl es in der Realität meistens etwas weniger ist (13% bis 14%). Natürlich haben wir bereits eine feste Vorstellung von den Unterkünften, da wir bereits sehr oft in Kanada waren und wir könnten manchmal auch etwas günstiger übernachten, aber ich bezweifel, dass man Ende August/Anfang September deutlich unter die 100 CAD (inkl. Steuern) kommt. Auch B&B Unterkünfte und Cabins sind nicht günstiger. In einem Cabin mit Kochgelegenheit spart man relativ teure Restaurantbesuche. Zur Not kann man sich aber auch mit Pizza und Burgern zu Recht kommen.

Hostels sind in Kanada auch für Touristen im "reiferen" Alter geöffnet. Es gibt dort durchaus auch Hostels mit Zweibettzimmern (allerdings ohne eigene Dusche oder WC), die dann die Übernchtungskosten etwas reduzieren. So ein "private double room" kostet in Tofino aber auch schon 95 CAD + Steuern, so dass die 100 CAD Grenze bereits überschritten wird.

An deiner Stelle würde ich mir auch die Preise für die Grizzlybärentour noch einmal gut anschauen. Die lagen in diesem Jahr auch bei 350 CAD pro Person und die Tendenz ist eigentlich, dass die Touren jedes Jahr etwas teurer werden.

Gruss Tom
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #12
Hallo Tom

Als erstes vielen dank für deine hilfe :smile:

Was die preise betrifft, ist es nicht so, dass wir überall für 80-100 $ übernachten wollen/können. Es werden durchaus teurere unterkünfte dabei sein - ich möchte einfach mit einer mischung auf eine bezahlbare durchschnitt kommen. Ich habe gesehen, dass die durchschnittspreise etwa um $120-130 (ohne steuer) sind (B&B)und war erstaunt. Aber es ist wie es ist, ich muss mich darauf einstellen.
Für die bären/wal-tour spare ich schon seit längerem, das wird drinliegen, auch, wenn wir sonst nicht mit dem geld herumschmeissen können :smile:

Eine andere frage: mit wieviel zeit müssen wir rechnen von banff/yoho zu clearwater (dort 1x übernachten, den wells grey park bischen anschauen) und von dort zu horseshoe bay? Brauchen wir mehr als 1 tag für die letzte strecke?

Gruss
Veronika
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • bin etwas ratlos Beitrag #13
Eine andere frage: mit wieviel zeit müssen wir rechnen von banff/yoho zu clearwater (dort 1x übernachten, den wells grey park bischen anschauen)
Hallo Veronika,

wenn ihr keine grossen Stops vorhabt und ihr zeitig startet, könnt ihr es an einem Tag die Strecke Banff - Lake Louise - Jasper - Clearwater schaffen (mit einem Mietwagen). Ich empfehle dies nicht, aber für machbar halte ich dies schon.

und von dort zu horseshoe bay? Brauchen wir mehr als 1 tag für die letzte strecke?
An einem Tag schaffen wir es locker von Clearwater nach Whistler. In Horeshoe Bay gibt es kaum Übernachtungsmöglichkeiten und am Abend würde ich nicht normalerweise nicht die Fährüberfahrt antreten, da dies im Dunklen nicht so interessant ist. Daher würde ich in Whistler (es geht auch Squamish) übernachten und dort so losfahren, dass ich eine frühe Fähre nach Vancouver Island bekomme (Fahrzeit Whistler - Horeshoe Bay beträft ca. 2 Stunden).

Gruss Tom
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • bin etwas ratlos Beitrag #14
Hallo Veronika

Banff-Jcefiled-Jasper-Mt Robson-Clearwater sind über 600km, reine Fahrzeit ca. 8 Std.! Da ist kein Halt/PP-Pause/Essen dabei.
Eine der tollsten Strecken in den Rockies so durchfahren wäre eigentlich strafbar!

Clearwater-Squamisch sind auch 500km /6 Std., via 7omile House/Bridge Lake, auch das wäre für mich zu weit, weil es ab Lilloeet doch recht kurvig und steil wird.
Da käme vermutlich wirklich nur Whistler in Frage, für die Uebernachtung.
Aber natürlich, schaffen würde man das schon, aber was hat das für Konsequenzen?

Guter Tipp: Lasst euch nicht hetzen, nehmt etwas mehr Zeit, macht hie und da ein paar Abstriche und alle sind zufrieden.:smile:

Gruss
Yukon
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • bin etwas ratlos Beitrag #15
Das ist aber eine traurige nachricht :( CAD 680.- ist viel-zu-viel!!! Glaube kaum, dass wir es ausgeben können für eine fahrt :( Schade, die strecke hätte ich gerne gemacht!
Was die Fährfahrten über die Inside Passage bzw. Discovery Passage betrifft, stimmt es schon, das die Tickets eine Menge kosten.

Auf der anderen Seite verbracuht das Fahrzeug während der Fahrt Sprit, der auch in Kanada etwas kostet und ggf. sind mehr Übernachtungen in Orten notwendig, wo man eigentlich nicht hin möchte und ggf. müssen Strecken doppelt gefahren werden, da eine richtige Rundfahrt auf Vancouver Island nicht möglich ist. Somit entstehen auch zusätzliche Kosten, wenn ihr die Fährverbindung von Vancouver nach Vancouver Island (und zurück) wählt.

Da müßt ihr selber abwägen, was euch wichtig ist und natürlich muss alles auch in das Budget passen.

Bella Coola finde ich eigentlich sehr schön, da es zwar einige touristische Angebote gibt, aber trotzdem kommen dorthin nur wenige Leute, die auch mal etwas länger bleiben. Von daher gibt es dort viel zu entdecken, was normalerweise nicht so im Fokus von Besuchern steht, aber es kommt dort keine Langweile auf (so sehe ich dies zumindest).

Gruss Tom
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • bin etwas ratlos Beitrag #16
Hallo

Ein wichtiger Aspekt ist sicher die Wettersituation; falls das Wetter schlecht ist, kommt leider öfters vor bei der Inside/Discovery Passage, lohnt sich dann so eine Fahrt nicht.
Persönlich hatte ich 2x schon einso solchen Versuch gewagt und beide Male mit dem Wetter Pech gehabt.
Daher verzichte ich nun persönlich auf künftige Fahrten.
Bei schönem, klarem Wetter sind solche Fahrten super, da hat sich auch der preisliche "hohe " Einsatz gelohnt.
Nur der Kuks ist, man weiss das nicht vorher, weil auch die Fähre vorgängig reserviert werden muss.

Yukon
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #17
Hallo zusammen

Zum glück habe ich noch etwas zeit mit der planung! So kann ich noch ein paar mal mein programm umwerfen und neu gestalten J

Ich habe gedacht, vom field (da haben wir ein paar übernachtungen wegen lake o’hara etc.) nach clearwater zu fahren, dort 2x übernachten und dann weiter nach squamish, 1x übernachten und mit der fähre vom horseshoe nach nanaimo…Wenn wir nach bella coola fahren, und diese gegend auch so schön ist, müsste ich auch paar mal übernachten und das benzin kostet auch dorthin etwas (vom clearwater aus). Also die übernachtungen + benzin müssen wir so oder so ausgeben… die fähre wäre plus und was machen wir wenn das wetter schlecht ist? Aber es ist trotzdem eine überlegung wert!

Und wie sieht es aus mit der variante: jasper – clearwater – bella coola? Es sind 1000 km
und unterwegs viel zu sehen. Zwar wollte ich zu euerem entsetzen jasper weglassen, aber so könnte ich doch die athabasca wasserfälle + „valley of the five lakes“ wiedersehen, die haben mir besonders gefallen!!!(es gibt dort in dem einen see auch eine kleine insel mit einem baum darauf – es war für mich sogar schöner als spirit island! Und mit „etwas“ weniger leute….)
Was würdet ihr mir vorschlagen, wie viel tage sollten wir einkalkulieren und wo übernachten?
Und ausser wells grey was sollten wir unbedingt anschauen? (ihr wisst ja, vorher schon 1 woche banff-yoho, nachher wollte ich ca. 10 tage auf VI verbringen… soll ich lieber dort kürzen? Wir haben insgesamt 23 tage + ankunfts haltag + abflug halbtag, und am schluss wollte ich 2 tage in vancouver verbringen – da bleibt nicht soooo viel übrig, wie ich’s gerne hätte!)

Gruss
Veronika
 
veronika123
veronika123
Kanada Fan
Registriert seit
16. Juni 2009
Beiträge
143
Reaktionswert
0
Ort
bei Kreuzlingen/Bodensee
  • bin etwas ratlos Beitrag #18
...oder eben die variante jasper-clearwater-squamish-horseshoe bay.... wieviel tage würdet ihr für diese strecke veranschlagen, so, dass man ein gutes gefühl hat, nicht einfach runterdüst und doch relativ zügig macht?

Gruss
Veronika
 
T
tom21
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
9. Dezember 2004
Beiträge
8.128
Reaktionswert
80
  • bin etwas ratlos Beitrag #19
Hallo Veronika,

was wollt ihr denn im Banff & Yoho NP sonst noch so machen.

Die Fahrt zum Lake O'Hara solltet ihr langfristig (3 Monate) vorher reservieren. Ich habe in diesem Jahr versucht einen der Restplätze zu bekommen. Leider hat dies nicht geklappt und man sagte mir, dass eigentlich nur bei Regen Chansen auf so einen Restplatz bestehen. Die Bedingungen wurden wohl geändert und ein Teil der Busplätze bleiben mittlerweile für geführte Touren übrig.

Für die restliche Route würde ich an deiner Stelle erst einmal eine Planung für Vancouver Island machen. Was willst du dort alles sehen, an welchen Orten wollt ihr wielange bleiben? Danach kannst du dann sehen, wieviele Tage noch übrig bleiben und sich sinnvolle Stops anbieten. Denkabr ist sicherlich vieles, aber jeder hat da so seine eigene Vorlieben.

Den Wells Gray Park finde ich schön und er bietet sich auf der Strecke Jasper - Whistler als sinnvoller Stop an, da er ungefähr in der Mitte der Strecke liegt. Die Stichstrassen in den Park führen alle durch stark bewaldete Gebiete, so dass ihr nur an wenigen Stellen eine freie Sicht haben werdet. Denkbar sind im Park längere Kanutouren, Bootsausflüge oder auch Rundflüge mit Kleinflugzeugen. Außerdem sind Reittouren und Wanderungen zu vielen Wasserfällen möglich. Mir wird es allerdings irgendwann zu viel mit den Wasserfällen (in den Rocky Mountains gibt es ja auch noch einige schöne Wasserfälle) und daher wandere ich lieber in den Rocky Mountains, da es dort einige tolle Aussichtspunkte gibt.

Gruss Tom
 
Y
Yukon
Planer USA/CN/NWT
Registriert seit
27. März 2009
Beiträge
5.545
Reaktionswert
78
  • bin etwas ratlos Beitrag #20
Hallo veronika

Also , wenn Du 1 Woche um Banff bleiben willst und 10 Tag noch auf VI, geht die Zeit nicht auf für die Strecke Banff-Jasper-Wells-Gray-Nainamo.

Du solltest einmal "Nägel mit Köpfen machen" und uns sagen was du eigentlich willst; dann kristallisiert sich dann schnell einmal heraus, was möglich und auch sinnvoll ist.
Die Discovery fällt ja jetzt weg, oder doch nicht?


Yukon
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten