billiges Wohnmobil/Campervan

    Diskutiere billiges Wohnmobil/Campervan im Allgemeine USA Reisefragen Forum im Bereich USA Reisen; Hi an alle, bin neu hier und find das Forum echt super!!! Zu meiner Frage. Ich und 3 Freunde planen eine Reise Westküste der USA (ca. 4 Wochen) von...
M
mia84
Newbie
Registriert seit
30. März 2010
Beiträge
5
Reaktionswert
0
  • billiges Wohnmobil/Campervan Beitrag #1
Hi an alle,
bin neu hier und find das Forum echt super!!!
Zu meiner Frage. Ich und 3 Freunde planen eine Reise Westküste der USA (ca. 4 Wochen) von San Diego nach Seattle. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem billigen Campervan und schier am verzweifeln...
War vorher viel in Australien und Co. unterwegs und da gibt es ja eine Vielzahl von billigen kleinen Vans, sei dass nun Wicked Camper oder Hippie Camper oder Backpacker Camervans. Letztere sind ja zum Beispiel die alten ausrangierten Vans von Apollo und Maui. Warum finde ich da in den USA nix???:confused:
Finde nur kleine Vans für bis zu 2 Personen oder aber riesen WoMos mit Dusche und Klo usw..... und die sind halt teuer!
Aber das bräuchten wir alles gar net. Brauchen nur nen fahrbaren Untersatz in dem man zu 4 schlafen kann...
Kann mir da irgendwer weiterhelfen???
Schon mal vielen Dank
Liebe Grüße Mia
 
A
Anzeige
Re: billiges Wohnmobil/Campervan
Chrissy78
Chrissy78
Amerikaner
Registriert seit
22. Februar 2010
Beiträge
1.257
Reaktionswert
18
Ort
Rhein-Main-Gebiet
  • billiges Wohnmobil/Campervan Beitrag #2
Huhu!
Schau mal hier! die VanCamper dürften das sein, was du suchst.
http://www.transatlantic-rv.com/du/index.html
Lg Chrissy
 
G
Gast7972
Gast
  • billiges Wohnmobil/Campervan Beitrag #3
Hallo,

diese Seite ist ja wirklich interesssant. Ich bin selbst auch schon seit Jahren auf der Suche nach einem kleine Van o.ä. um nicht immer mit den grossen Womos fahren zu müssen.

Etwas sollte man aber beachten: Soweit ich die Bedingungen verstehe, ist z.B. die Haftpflichtversicherung nur in der amerikanischen Höhe gegeben d.h. die Beträge sind sehr (zu) niedrig. Ich kenne die genaue Höhe nicht, dürfte aber so um die 20.000,00 Dollar sein. Dass man damit keinen Schaden regulieren kann, ist also klar. Damit kommt nur die Möglichkeit infrage, diese Versicherung aufzustocken, gegen entsprechenden Preis, oder sich schon in Deutschland eine Kreditkarte zu besorgen, die diese Versicherung beinhaltet. Diese gibts unterdessen bei fast allen Bank. Ist etwas teuerer, als eine normale, aber der Aufpreis lohnt sich. Natürlich muss das Auto dann auch mit dieser KK bezahlt werden.

Gruss Beate
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben