Bankkonto, Geldgeschäfte USA

    Diskutiere Bankkonto, Geldgeschäfte USA im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo, ich werde für 6 Monate als Student in die USA reisen und bin auf der Suche nach einem passenden "Gehaltskonto" für mein Praktikum. Könnt Ihr...
Q
qes
Newbie
Registriert seit
17. Januar 2005
Beiträge
27
Reaktionswert
0
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #1
Hallo,

ich werde für 6 Monate als Student in die USA reisen und bin auf der Suche nach einem passenden "Gehaltskonto" für mein Praktikum.

Könnt Ihr mir ein Bank empfehlen bei der ich in schon von Deutschland aus ein Konto eröffne?

Wie läuft die Bezahlung in den USA ab? Wir das Gehalt per Scheck ausbezhalt?

An einer Visa Card werde ich wohl nicht vorbeikommen. Könnt ihr mir hier vielleicht auch einen Tip geben [smiley=04]
 
S
San_di
Newbie
Registriert seit
21. Januar 2005
Beiträge
1
Reaktionswert
0
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #2
Ich gehe jetzt dann auch für 6 Monate als Praktikant in die USA. Einen guten Tipp für eine Bank könnte ich auch gut gebrauchen, aber VISA etc. kann ich dir weiterhelfen:

1. Es gibt diese Barclaycard für Studenten http://www.card4students.com
Diese bieten (erstes Jahr kostenlos, danach 12€ komplett) die VISA und die Mastercard, sowie Vergünstigen bei diversen Geschäften in deiner Stadt

2. comdirect Bank (in cash-group): falls du den ganzen Schnickschnack nicht brauchst, sondern nur eine VISA/ec-Karte, Girokonto, schau auf: http://coma.comdirect.de/cms/products/pages/banking/cori0374_ps_girokonto.cml?hp=0001
Bei Kontoabschluß bis 31.01.2005 bekommst du ein Startguthaben von 30€. Für Studenten ist übrigens alles kostenlos (angeblich vergessen sie auch gerne regelmäßig nachzufragen, ob man denn noch Student ist ;))

Beide sind definitv seriös und sicher nicht schlecht....
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #3
Hallo,

also so wie ich das verstehe suchst du eine Bank in den USA!?
Dazu benötigst du erstmal eine Social Security Number und die bekommst du erstmal nur mit Arbeitserlaubnis.
Was für ein Visum hast du denn?

Gruß

Uwe
 
P
PBBI
Newbie
Registriert seit
15. Oktober 2004
Beiträge
36
Reaktionswert
0
Ort
Druten , Holland
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #4
Uwe,

Man braucht kein SSN um ein Bankkonto zu eröffnen.
Wir haben ein Bankkonto in Florida und Ich kenne mehr Leute mit ein Konto, auch in andere Staaten.
Hans
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #5
Hallp PBBI,

habt ihr denn eine Taxpayer Identification Number?
Habe gelesen, das die als Ersatz akzeptiert wird.

Gruß

Uwe
 
P
PBBI
Newbie
Registriert seit
15. Oktober 2004
Beiträge
36
Reaktionswert
0
Ort
Druten , Holland
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #6
Hallo Uwe,
Wir sind 'business brokers' und hilfen Europäer mit das kaufen eines Betrieb / Geschäft und die Visum antrag. Jeder Kunde muss ein Konto eröffnen für Zahlungen an die Anwalt etc. Die Kunden gehen das erste mal mit Visa Waiver, auch weil die das Geschäft ansehen mussen, so kein SSN, kein TIN ,nichts. Nur die Passe.
Bei jeden Bank in Florida können die Leute ein Konto eröffnen, vielleicht ist es in andere Staaten anders, aber Ich kenne mehr Leute die ein Konto haben in andere Staaten.
Gruss,

Hans
 
azschalter
azschalter
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
22. Januar 2004
Beiträge
891
Reaktionswert
3
Ort
Hamburg - Meine Perle.
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #7
Hmmm,

ok, man lernt nie aus.
Ich habe bisher immer nur gehört, das man in Hinblick auf den Einzug von Steuern bzw. wegen dem Doppelbesteuerungsabkommen einen der Nachweise SSN oder TIN braucht.

Kannst du uns denn eine Bank nennen? Das würde dem einen oder anderen von uns vieleicht das Leben leichter machen.

Gruß

Uwe
 
J
Junebe
Newbie
Registriert seit
15. November 2004
Beiträge
46
Reaktionswert
0
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #8
Re: Bankkonto, GeldgeschŠfte USA

[smiley=09] weiss jemand ob das bei der bank of america oder sonst einer bank in cali?
 
P
PBBI
Newbie
Registriert seit
15. Oktober 2004
Beiträge
36
Reaktionswert
0
Ort
Druten , Holland
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #9
Hi Uwe,

Wir habe ein Konto bei Suntrust in Melbourne, Florida. Aber Ich weiss von mehr Leute bei andere Banken. Ich wird mal nachsehen und dir ein mail schicken.

Hans
 
T
taz
Newbie
Registriert seit
30. Januar 2005
Beiträge
45
Reaktionswert
0
Ort
nicht angegeben
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #10
@azschalter...

du hast natürlich völlig recht mit deiner annahme.... die banken in den USA sind seit einigen jahren - nach 9/11 - verpflichtet, konten nur noch bei vorlage einer gültigen SSN oder TIN einzurichten.... sollten banken aus irgendwelchen gründen konten ohne vorlage dieser nummern einrichten, machen sie es auf eigenes risiko... allerdings ist es schwierg banken zu finden, die dies noch machen.... verständlicher weise.... (es ist aber z.b. völlig einfach mit einem b-visum und vorliegenden gründen eine TIN zu beantragen und damit ein konto zu eröffnen)

@qes...

um ein konto bei einer us-bank zu eröffnen musst du in den USA sein... keine us-bank wird "online" ein konto für dich eröffnen.....

taz
 
G
Gast382
Gast
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #11
Re: Bankkonto, GeldgeschŠfte USA

Hallo Uwe,
Wir sind 'business brokers' und hilfen EuropŠer mit das kaufen eines Betrieb / GeschŠft und die Visum antrag. Jeder Kunde muss ein Konto eršffnen fŸr Zahlungen an die Anwalt etc. Die Kunden gehen das erste mal mit Visa Waiver, auch weil die das GeschŠft ansehen mussen, so kein SSN, kein TIN ,nichts. Nur die Passe.
Bei jeden Bank in Florida kšnnen die Leute ein Konto eršffnen, vielleicht ist es in andere Staaten anders, aber Ich kenne mehr Leute die ein Konto haben in andere Staaten.
Gruss,

Hans
Ohne SSN oder ITIN gibt es kein Bankkonto mehr. Das ist seit 2003 geŠndert. Wenn sie vorher schon ein Konto hatten, dann wird das natŸrlich nicht gelšscht.
 
P
PBBI
Newbie
Registriert seit
15. Oktober 2004
Beiträge
36
Reaktionswert
0
Ort
Druten , Holland
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #12
Ketchup,

Wir haben der letzte Jahr (2004) verschiedene Leute geholfen, die müssen allen ein Konto öffnen um Rechnungen zu bezahlen, kein Problem, nur die Passe.
Ich hab keine Ahnung warum unsere Kunden es schaffen ohne SSN oder TIN under andere Leute nicht. Vielleicht weil wir mitgehen in die Bank ??

Hans
 
H
Heinz_W.
Amerika Kenner
Registriert seit
29. September 2004
Beiträge
295
Reaktionswert
0
Ort
Hamburg
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #13
Hallo!

Ich kann mir unmöglich vorstellen, dass alle Südamerikaner, die ich in Florida in einer Citi Bank treffe, bei der ich auch ein Konto unterhalte, eine SSN oder Tax-Number haben. Die gesamten Banken in Miami arbeiten doch (fast möchte ich sagen überwiegend) für südamerikanische Staatsbürger.

Grüsse

heinz
 
G
Gast382
Gast
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #14
Re: Bankkonto, GeldgeschŠfte USA

Das ist neu geregelt. Eine Bank die ohne SSN oder ITIN ein Konto eršffnet macht sich strafbar.
 
G
Gast382
Gast
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #15
Hallo!

Ich kann mir unmöglich vorstellen, dass alle Südamerikaner, die ich in Florida in einer Citi Bank treffe, bei der ich auch ein Konto unterhalte, eine SSN oder Tax-Number haben. Die gesamten Banken in Miami arbeiten doch (fast möchte ich sagen überwiegend) für südamerikanische Staatsbürger.

Grüsse

heinz
Du glaubst doch nicht wirklich, dass Leute die illegal im Land sind versuchen ein Konto zu eröffnen. Die sind doch nicht blöd.

Ausserdem kommen die wenigsten aus Südamerika. Die meisten kommen aus Cuba und Puerto Rico. Die zweiten haben sowieso einen US Pass.
 
H
Heinz_W.
Amerika Kenner
Registriert seit
29. September 2004
Beiträge
295
Reaktionswert
0
Ort
Hamburg
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #16
ich meine hier keine Illegalen, sondern Besucher (mit Visum) aus Südamerika, z.B. Peru, Bolivien, Argentina usw.
ich habe lange in Miami gearbeitet und sehr engen geschäftlichen Kontakt nach Südamerika. Schon aus dieser Erfahrung weiss ich, wovon ich rede und weiss, dass Miami einer der grössten Südamerikanischen Bankplätze ist.

Heinz
 
G
Gast382
Gast
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #17
ich meine hier keine Illegalen, sondern Besucher (mit Visum) aus Südamerika, z.B. Peru, Bolivien, Argentina usw.
ich habe lange in Miami gearbeitet und sehr engen geschäftlichen Kontakt nach Südamerika. Schon aus dieser Erfahrung weiss ich, wovon ich rede und weiss, dass Miami einer der grössten Südamerikanischen Bankplätze ist.

Heinz
Welches Visa haben die denn?
 
G
Gast382
Gast
  • Bankkonto, Geldgeschäfte USA Beitrag #18
ich meine hier keine Illegalen, sondern Besucher (mit Visum) aus Südamerika, z.B. Peru, Bolivien, Argentina usw.
ich habe lange in Miami gearbeitet und sehr engen geschäftlichen Kontakt nach Südamerika. Schon aus dieser Erfahrung weiss ich, wovon ich rede und weiss, dass Miami einer der grössten Südamerikanischen Bankplätze ist.

Heinz
Hi Heinz, wie du schon schreibst sind diese Personen mit einem Visum in den USA und haben wahrscheinlich auch eine EAD. Dann ist es natürlich kein Problem ein Bankkonto zu eröffnen.
AZSchalter ging es aber um die, die ohne EAD in den USA sind und die keine SSN bekommen, die bekommen dann auch kein Bankkonto, da hat er vollkommen recht.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben