Band in Kanada/USA

    Diskutiere Band in Kanada/USA im USA: Visa und Einreise Forum im Bereich USA Reisen; Hallo liebe Forumsgemeinde! Ich habe vor mit meiner Band eine teilweise selbst organisierte Kanada/USA-Tour unternehmen. Das Routing ist...
R
Rrrrockon
Newbie
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Band in Kanada/USA Beitrag #1
Hallo liebe Forumsgemeinde!

Ich habe vor mit meiner Band eine teilweise selbst organisierte Kanada/USA-Tour unternehmen.

Das Routing ist folgendermassen geplant:
-Flug von Deutschland nach Kanada
-Erste Konzerte in Kan.
-Mit dem Mietwagen (gemietet in Kan.) nach USA
-Konzerte in den USA
-Zurück nach Kanada
-Weitere Auftritte in Kan.
-Mit dem Flugzeug von Kan. nach New York
-Weitere Auftritte in und um New York
-Anschl. von New York über L.A. nach Australien...

Wichtigste Fragen nun:

1. Können Probleme bei der Einreise von Kanada in die USA entstehen!?
(maschinenlesbarer Ausweis ist vorhanden)
Das Visa-Waiver-Verfahren zählt doch nur bei der Einreise mit dem Flugzeug/Schiff?!

2. Reicht ein normaler Führerschein für Kanada/USA !? Gibt es Probleme wenn wir mit einem in Kandada gemieteten Auto in die USA einreisen? Gilt es irgendwas zu beachten?

3. Ich habe schon öfters von dieser mysteriösen Grünen Karte im Pass gelesen/gehört. Kann mir jemand erklären wie es sich in meinem speziellen Fall verhält?!

4. Sieht sonst jemand irgendein Problem auf uns zukommen?! Evtl. dass nach einer Arbeitserlaubnis oder ähnlichem bzgl. der Bandtätigkeit gefragt wird!?


Bin für jede Hilfe / für jeden Beitrag dankbar!!!
 
S
solu
Amerika Fan
Registriert seit
15. November 2004
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Band in Kanada/USA Beitrag #2
Hallo,

also zu

1. Das Visa-waiver gilt generell immer, bei jeder Einreise in die USA, egal wie.

2. da muss ich passen, die Frage gebe ich weiter ;D

3. Die grüne Karte I-94 ist fur den Zoll oder CBP (customs and border protection) wie er in den USA heisst. Du darfst keine Lebensmittel einführen, Bargeld über eine Summe von 10000Dollar musst du angeben und ansonsten bekommst du so tolle Fragen gestellt wie " Sind Sie Mitglied einer terroristischen Vereinigung" Das solltest du möglichst verneinen können... ;D Oder war das der wiesse Zettel? Egal, irgendwo müsst ihr diese Fragen beantworten.
Auch tragt ihr darauf das Eireisedatum und eine Adresse in den USA ein(vom Hotel). Ein Abschnitt davon wird dann in den Pass geheftet und muss bei Ausreise unbedingt von den Beamten entfernt werden.

4. Ja, ich kenne einen Fall, wo ein ein "Alleinunterhalter" an der Grenze abgewiesen wurde, da vermutet wurde das er entgeldlich spielt (nothing good comes for free...)
Ich kenne aber auch eine bayr. Band die immer zu irgendeinem Festival gereist ist, aber nicht mehr in den letzten 2Jahren, diese hatten keine Probleme.

Es wird ganz vom Beamten abhängen, nehme ich an.

Evt. könnte es auch Probleme bei der Wiedereinreise nach NY geben. Habt ihr einen Zeitplan, so ungefähr? Wie lange haltet ihr euch denn in Kanada auf, bevor ihr wieder einreist?
 
R
Rrrrockon
Newbie
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Band in Kanada/USA Beitrag #3
Hi Solu!

Schon mal danke für dein Posting!!! [smiley=04]

Klar, Zeitplan ist vorhanden.

-Flug von Deutschland nach Kanada
-Erste Konzerte in Kan. (2 Tage Aufenthalt)
-Mit dem Mietwagen (gemietet in Kan.) nach USA
-Konzerte in den USA (6 Tage Aufenthalt)
-Zurück nach Kanada
-Weitere Auftritte in Kan. (5 Tage Aufenthalt)
-Mit dem Flugzeug von Kan. nach New York
-Weitere Auftritte in und um New York (5 Tage Aufenthalt)
-Anschl. von New York über L.A. nach Australien...

Du meintest wahrscheinlich wenn wir länger als 90T. unterwegs wären, oder!?

Weisst du dann was der Alleinunterhalter weiter unternommen hat?!
 
S
solu
Amerika Fan
Registriert seit
15. November 2004
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Band in Kanada/USA Beitrag #4
Nun, er konnte nichts mehr unternehmen, er wurde in einen Flieger nach Hause gesetzt und erhielt eine 5jährige Einreisesperre, weil der Beamte davon ausging das er in den USA arbeiten wollte, ohne Arbeitserlaubnis. Von einer "open mic" Nacht, hatte der Beamte wohl noch nie etwas gehört. [smiley=05]

Es gibt auch ein Visa, speziell für Models, Künstler etc allerdings kann ich dir überhaupt nicht sagen, wie man sich dafür qualifiziert. ::)

Meine persönliche Meinung: Ich würde dem Beamten bei der Einreise gar nicht erzählen, das ihr Musiker seid und Auftritte habt etc. Ihr wollt das Land und ein paar Städte sehen, Flugtickets habt ihr ja und es macht nunmal wenig Sinn, erst nur Kanada und dann nur USA, ihr habt euch das halt im zickzack vorgestellt.... ;D Und Instrumente dabeizuhaben ist ja kein Verbrechen, das ist euer Hobby und Ihr seid endlich mal alle beieinander um zusammen zu musizieren.

Es wäre vielleicht sinnvoll, wenn ihr keine schriftlichen Auftragstbestätigungen für die USA dabeihabt. Für den Fall, das ihr suspekt erscheint, werden sie eure Sachen durchsuchen.

Das ist mir zwischen meinen Greencards, als normaler Touri passiert, als ich "vergass" mein Geld zu deklarieren bei der Einreise. Da wurde ich in ein nettes Kämmerlein geführt, meine Koffer wurden gebracht (cool, kein warten beim Gepäckband ;) ) und dann haben die mir die Koffer und sämtliche Sachen auseinandergenommen...
Jetzt hatte ich für eine Messe, die nicht öffentlich war, nur für Firmem, ein Schreiben dabei, das besagte,das ich dort Angestellter bin, und somit hatte ich meinen Messeschein. 3 Minuten später stand INS/BCIS da, sehr unfreundlich, und drohte mir auch erst mal mit einer Einreisesperre etc. Dann haben Sie die Firma angerufen, meine Angaben stellten sich als richtig heraus, und Ich konnte gehen.
Das Geld hätten sie komplett beschlagnahmen können, wenn Sie gewollt hätten, da haben sie beide Augen zugedrückt. Ich habe nie verstanden, warum ich die Summe angeben muss die ich bringe, man zahlt keine Gebühr darauf, und Geldwäsche,na ja, woher wollen die wissen, das ich das alles ausgebe...

Jedenfalls, alles was schriftlich euren Auftritt bestätigt, schickt es lieber per Post ins Hotel oder redet nochmal mit dem Veranstalter....
 
R
Rrrrockon
Newbie
Registriert seit
18. Januar 2005
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Band in Kanada/USA Beitrag #5
Nette Geschichte ;)



"...Auch tragt ihr darauf das Eireisedatum und eine Adresse in den USA ein(vom Hotel). Ein Abschnitt davon wird dann in den Pass geheftet und muss bei Ausreise unbedingt von den Beamten entfernt werden. ..."

--Wie du an unserem Routing siehst verlassen wir ja zwischenzeitlich die USA und kommen dann wieder zurück. Wird also nach jeder Ausreise der Abschnitt entfernt - oder erst wenn wir endgültig nach Australien weiterfliegen!?

"...Evt. könnte es auch Probleme bei der Wiedereinreise nach NY geben. Habt ihr einen Zeitplan, so ungefähr? Wie lange haltet ihr euch denn in Kanada auf, bevor ihr wieder einreist?..."

--Welche Probleme meinst du!?
 
S
solu
Amerika Fan
Registriert seit
15. November 2004
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Band in Kanada/USA Beitrag #6
Ja, die 90Tage und den grünen Zettel erhälst du jedesmal, wenn du einreist und genau das könnte zum Problem werden, weil manche eben ihre 90 Tage verlängern wollen, indem sie kurz die Grenze , Mexico oder Kanada, überqueren und wieder einreisen. Das haben die Beamten natürlich inzwischen auch gemerkt und versuchen das zu unterbinden.

Deshalb wollte ich die Tage wissen. Nun, ihr bleibt ja nur ein paar Tage, geht dann wieder raus und kommt dann wieder nur für ein paar Tage. Weit entfernt von der 90er Grenze

Faustregel ist, man sollte solange aus den USA bleiben, wie man sich darin aufgehalten hat. Das kommt bei euch ja hin und ihr habt einen Weiterflug nach Australien, das müsste eigentlich funktionieren.
Garantie gibt es wie gesagt nicht, es sei denn, ihr wollt ein Besuchervisum beantragen, was ich persönlich bei den paar Tagen für Unsinn halte, aber ich bin ja nicht der Beamte.... ::)

Vielleicht fragst du wegen dem Mietwagen mal oben im Kanada Urlaubsforum, es scheint sich ja niemand in unser trautes Zwiegespräch einmischen zu wollen.... ;D
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Band in Kanada/USA Beitrag #7
Hallo Rrrrockon und solu,

bin mir nicht ganz sicher, ob es sich so mit dem Visa Waiver verhält.

Auf www.us-botschaft.de/germany-ger/visa/vwinfo.html steht folgendes:

Wichtige Informationen für Reisende mit dem Visa Waiver Program

Das Programm zur Visumbefreiung gilt für die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika einschließlich Puerto Rico, Guam und die US-Virgin Islands (Jungferninseln).

Nachdem Sie in die USA eingereist sind, können Sie innerhalb von 90 Tagen Reisen nach Kanada, Mexico und in die Karibik unternehmen, und auf jeglichem Wege in die USA zurückkehren. Die Landeinreise von Mexico und Kanada aus in die Vereinigten Staaten ist für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ohne Visum möglich. An den Grenzen müssen Sie genügend finanzielle Mittel nachweisen, um Ihren gesamten USA-Aufenthalt und die Rückreise bezahlen zu können. Bei der Einreise aus Kanada und Mexico wird an der Grenze eine Gebühr von sechs U.S. Dollar erhoben.


Demnach müßte man meinem Verständnis nach innerhalb 90 Tag ab der ersten Einreise so oft hin- und herreisen können, wie man möchte. Allerdings sollte man noch folgendes beachten:

1. Abstecher nach Kanada, Mexiko und auf an die USA angrenzende Inseln (außer Kuba) sind auf 30 Tage pro Reise beschränkt;

2. Personen, die mit dem VWP in die USA einreisen, müssen ihre grünen I-94W Karten behalten, bis sie endgültig aus den USA ausreisen. Dies ist besonders wichtig, wenn sie planen nach ihrem Abstecher mit einem Flugzeug oder Boot in die USA wiedereinzureisen, das nicht vertraglich an das Programm zur Visumbefreiung angeschlossen ist. (Falls sie auf dem Landweg oder mit einem Transportunternehmen einreisen, das dem Programm für visafreies Reisen angeschlossen ist, können sie einfach eine neue I-94W Karte ausfüllen. Falls Sie jedoch von einem Abstecher mit einem Privatboot wiederkommen, gibt es Schwierigkeiten, wenn sie die I-94W Karte der ersten Einreise nicht behalten haben.)


Gruß, Christian
 
S
solu
Amerika Fan
Registriert seit
15. November 2004
Beiträge
72
Reaktionswert
0
  • Band in Kanada/USA Beitrag #8
Na das hört sich doch ganz danach an, als ob hier ein Erfahrungsbericht nach dem Urlaub fällig wird.... [smiley=04]

Das würde aber heissen, das das "mal schnell über die Grenze fahren, um die 90 Tage zu verlängern" nie funktioniert hätte,und es hat früher funktioniert, oder diese Bestimmung wurde geändert...

Der Beamte wird sowieso die Flugtickets sehen wollen, da schadet es ja nicht, mal schnell genauer nachzufragen , ob das I-94 abgegeben werden soll oder besser nicht ....

Wie gesagt, ihr seid ja weit von den 90 Tagen entfernt.... [smiley=04]
 
H
Heinz_W.
Amerika Kenner
Registriert seit
29. September 2004
Beiträge
295
Reaktionswert
0
Ort
Hamburg
  • Band in Kanada/USA Beitrag #9
Moin!

ich musste häufig zwischen USA und Canada hin und herreisen und habe mich an der Grenze erkundigt:

Wie es oben angegeben wird kann man innerhalb der Gültigkeit des I-94 sooft ein- und ausreisen wie man man möchte. Selbst wenn ich aus USA nach Canada einreise und den Zettel nicht an die US Behörden abgebe, kann ich dies bei meiner endgültigen Ausreise aus Canada erledigen. Das habe ich auch schon einige male gemacht und es hat noch nie zu Problemen geführt.

Einmal eben schnell nach Bimini (Bahamas) oder nach Mexico wird den Grenzbeamten mit Sicherheit stutzig machen.

Heinz
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten