Auswandern

    Diskutiere Auswandern im Auswandern in die USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hi, mich würde mal interessieren woran die meisten hier mehr interessen haben/hätten - Auswandern in den USA oder Kanada. Ich selbst eindeutig...
L
Lea
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
21. Januar 2005
Beiträge
610
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #1
Hi,

mich würde mal interessieren woran die meisten hier mehr interessen haben/hätten - Auswandern in den USA oder Kanada.

Ich selbst eindeutig Kanada. Ein Traumland und nicht einfacher was die "Papiere" angeht, es kann auch im ganzen Umfeld nicht mit den Staaten mithalten.

Was würdet ihr nehmen?

Gruß,
lea
 
rebecca18
rebecca18
Amerikaner
Registriert seit
26. April 2005
Beiträge
1.474
Reaktionswert
0
Ort
Vancouver
  • Auswandern Beitrag #2
Hi Lea,

ich habe mich auch fuer Kanada entschieden! ;D Mein Immigartion process laueft gerade und ich hoffe, dass ich ab naechsten Jahr in Vancouver bin [smiley=09]

Es ist um einiges einfacher nach Kanada auszuwandern und um zu leben ist mir Kanada auch lieber, denn die sozialen Leistungen dort sind doch ein wenig hoeher als in der USA.

Aber zum Urlaubmachen sind beide Laender einfach gleich toll! :D

Liebe Greusse
Rebecca
 
J
joe26
Newbie
Registriert seit
28. Mai 2005
Beiträge
9
Reaktionswert
0
Ort
noch nrw
  • Auswandern Beitrag #3
auch kanada [smiley=04]
nächstes jahr.juhu ;D ;D ;D [smiley=04]
 
S
Sister666
Newbie
Registriert seit
20. Februar 2005
Beiträge
11
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #4
Kann zu Kanada nichts sagen, war ich noch nicht. Nächsten Monat geht mein Flieger nach Michigan - habe das Visum für 5 Jahre. Mein Mann ist schon seit 4 Monaten da. Bin nervös und freue mich schon. - also deswegen USA.
 
L
Lea
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
21. Januar 2005
Beiträge
610
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #5
Ja also mein Flieger geht erst in März, aber immerhin mal wieder 12 Monate Kanada. Genauer Vancouver.

Auswandern wie Auswandern im eigentlichen Sinn habe ich aber sehr weit weggeschoben. Mir geht es darum dort zu leben und zu arbeiten, auch ohne Staatsangehörigkeit. Allerdings habe ich dazu eine Frage, nun ist es so das ich bin einem Kanadier zusammen bin. Wenn man dann mal irgendwann heiratet, bekommt man dann die Staatsangehörigkeit automatisch? Und wie ist das mit Verlobt, wird das mit beachtet beim Visa?
 
rebecca18
rebecca18
Amerikaner
Registriert seit
26. April 2005
Beiträge
1.474
Reaktionswert
0
Ort
Vancouver
  • Auswandern Beitrag #6
Hallo Lea,

es gibt ja verschiedene Visa-"Klassen" in Canada, u.a. eine Family Class Immigration. Dein Freund kann dich quaise "sponsern", sprich er muss versprechen dich 3-10 jahre in Canada zu unterstuetzen. Das funktioniert auch wenn ihr noch nicht verheiratet seit, aber Common-law Partner. D.h. ihr muesst seit mindestens 1 Jahr in einem gemeinsamen Haushalt leben.
Auch bei der Skilled Worker Class bekommt man fuer einen kanadischen Common-law Partner extra Punkte

Am besten schau mal unter www.cic.gc.ca nach, da steht alles sehr gut und detailiert beschrieben.

So viel ich weiss bekommst du nicht automatisch die kanadische Staatsbuergerschaft wenn du heiratest, sondern du musst sie beantragen und dafuer musst du mindestens 3 jahre in Canada gelebt haben.

Liebe Gruesse,
Rebecca
 
Karl-Heinz
Karl-Heinz
Ehrenmitglied
Registriert seit
25. Oktober 2001
Beiträge
7.696
Reaktionswert
141
Ort
Nordwest Arkansas, USA
  • Auswandern Beitrag #7
Canada ist zwar landschaftlich ein sehr schönes Land, aber ich bevorzuge es aus klimatischen und wirtschaftlichen Gründe in den USA zu leben.
 
G
Gast383
Gast
  • Auswandern Beitrag #8
Canada ist zwar landschaftlich ein sehr schönes Land, aber ich bevorzuge es aus klimatischen und wirtschaftlichen Gründe in den USA zu leben.
Du hast recht Karl-Heinz. Vor allem wirtschaftlich moechte ich auch dort nicht leben. Dann lieber in USA. Vor allem ist es auch sehr unsicher in Canada geworden. Sie muessen auch mal was machen.
 
L
Lea
Wahl-Amerikaner
Registriert seit
21. Januar 2005
Beiträge
610
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #9
Hallo Lea,

es gibt ja verschiedene Visa-"Klassen" in Canada, u.a. eine Family Class Immigration. Dein Freund kann dich quaise "sponsern", sprich er muss versprechen dich 3-10 jahre in Canada zu unterstuetzen. Das funktioniert auch wenn ihr noch nicht verheiratet seit, aber Common-law Partner. D.h. ihr muesst seit mindestens 1 Jahr in einem gemeinsamen Haushalt leben.
Auch bei der Skilled Worker Class bekommt man fuer einen kanadischen Common-law Partner extra Punkte

Am besten schau mal unter www.cic.gc.ca nach, da steht alles sehr gut und detailiert beschrieben.
Also gut derzeit haben noch nicht ein jahr zusammen gelebt, waren erst 4 Monate bevor ich zurück nach germany ging. Aber das ist ja ansich kein Problem wenn es eine ernste Partnerschaft ist. Und ich habs ja nicht so eilig, ich kann auch warten bis ich dran bin. ;)

Danke für den link, werd mich da mal durchlesen.
 
H
hj
Newbie
Registriert seit
6. Dezember 2004
Beiträge
20
Reaktionswert
0
Ort
Düsseldorf
  • Auswandern Beitrag #10
Hallo Leute,

ich würde zwar lieber in die USA auswandern, aber ich mag auch Kanada und es ist sowieso um Klassen besser als hier in Deutschland, habe mich bisher aber nur mit dem Auswandern in die USA beschäftigt, aber als ich jetzt gelesen habe, dass es viel leichter ist, nach Kanada zu gehen, war ich überrascht, denn ich hab anderes gehört. Warum ist es viel leichter? Was ist leichter? Ich bin Selbstständig mit einem Mittelständigen Textilvertrieb und möchte in den USA oder eben evtl. Kanada eine Filiale eröffnen und das nicht nur weil ich dort leben möchte sondern auch, weil es wirtschaftlich Sinn macht. Die Geschäfte hier würden genauso weiterlaufen können, da ich es mit meinem Bruder zusammen mache. Ist dies leichter in Kanada??????

Wäre über jeglichen Kommentar froh

danke im voraus

hj
 
rebecca18
rebecca18
Amerikaner
Registriert seit
26. April 2005
Beiträge
1.474
Reaktionswert
0
Ort
Vancouver
  • Auswandern Beitrag #11
Re: Auswander

Hallo hj,

ueber Selbstaendig bzw. Investor kann ich dir nichts sagen, aber als "Privatperson" (skilled worker class) ist es nicht so schwer nach Kanada auszuwandern. Vorausgesetzt man ist jung genug, hat eine gute Ausbildung, ein wenig Berufserfahrung und ein "wenig" Geld... ;)
Okay, es gibt also genug Hindernisse, aber es ist machbar. Das kanadische Punktesystem fuer die Immigration ist leicht nachvollziehbar und man kann sich's selbst ausrechnen, ob man Chancen bei der Immigration hat.

Am besten du schaust mal auf der Citizenship and Immigration Canada Website (http://www.cic.gc.ca/) nach, da findest du auch alles ueber die Business Class Immigration und deren verschiedene Visen.

Liebe Gruesse
rebecca
 
N
neubuerger
Newbie
Registriert seit
13. Juni 2005
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #12
Hallo

ich bin auf der Suche nach Auswandern oder willigen. Ich moechte einen TV Bericht darueber machen. Ich selbst habe in der diesjaehrigen Ausspielung gewonnen und werde sicher rueber gehen.

Canada soll recht einfach sein wenn man investiert. das sagten mir Freunde in Kanada. Doch USA hat auch viele Moeglichkeiten fuer Investoren. Da sollte es kein Problem geben. Doch solltest Du Dich fragen warum Du rueber moechtest. Wenn es nur das Geschaeft ist musst Du nach diesen Facken entscheiden. Das interessiert mich allerdings auch. Doch wenn es Dir auch um die Lebensqualitaet geht, dann musst Du daran denken, dass Kanada einen langen sehr kalten Winter hat. Den sollte man moegen.
Ich wuerde mich freuen wenn Du Dich melden wuerdest.

Viele Gruesse
 
rebecca18
rebecca18
Amerikaner
Registriert seit
26. April 2005
Beiträge
1.474
Reaktionswert
0
Ort
Vancouver
  • Auswandern Beitrag #13
Hallo neubuerger!
Also mit dem langen kalten Winter in Kanada hast du sicher recht, aber das ist bei weitem nicht ueberall so! An der Westkueste (Vancouver, Victoria) sind die Winter in der Regel alles andere als kalt! Die meiste Zeit ist's dort sogar waermer als in Mitteleuropa, Schnee gibt's nur selten und unter 5 grad hat's auch nur an den wenigsten Tagen... Aber natuerlich gibt's in der USA um einiges waermere Gegenden ;)

LG
rebecca
 
H
hj
Newbie
Registriert seit
6. Dezember 2004
Beiträge
20
Reaktionswert
0
Ort
Düsseldorf
  • Auswandern Beitrag #14
Hallo Rebecca18,

vielen Dank für die Hinweise, werde mich jetzt mal intensiver damit beschäftigen.

Zu den langen kalten wintern möchte ich mal sagen, wenn wir mal hier aus dem Fenster gucken, sehe ich mitten im Juni einen langen kalten Winter und mieses Wetter.

Also nochmal Danke für die Infos und den Link, werde das jetzt studieren.

Schöne Grüße

hj
 
N
neubuerger
Newbie
Registriert seit
13. Juni 2005
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #15
Hallo Hj

ich habe erst jetz Deine andern alten Fragen gelesen und ich denke die haben sich inzwischen geklŠrt. Doch ich habe weiter gro§es Intresse an deinen Studienerfahrungen ohne Abi. FirmengrŸndung in Florida ist doch sehr einfach und kostet Dich nur 1000$. Damit kannst Du eigentlich unbegrenzt in USA bleiben. Denn Du fliegst doch sowieso immer wieder nach Deutschland.

Bis bald
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Auswandern Beitrag #16
Hallo Neubuerger und nachträglich willkommen im Forum,

leider habe ich nicht ganz verstanden, wie Du das mit der Firmengründung in Florida in Verbindung mit einer dauerhaften Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung meinst. Würde mich freuen, wenn Du das nochmal etwas genauer erklären könntest, danke.

Gruß und weiterhin viel Vergnügen hier,
Christian
 
N
neubuerger
Newbie
Registriert seit
13. Juni 2005
Beiträge
7
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #17
Hallo Christian,

wenn Du eine Firma grŸndest und GeschŠftsbeziehungen mit Deutschland unterhŠltst dann gibt es fŸr Treaty Traders das E1 Visum. Dies ist wohl immer wieder verlŠngerbar und der Eheparner kann eine eigene Arbeitsgenehmigung erhalten. Diese soll nicht an die Firma des Mannes gekoppelt sein.

In dem hier vorliegenden Fall sind die Vorrausetzungen wohl automatisch gegeben.

Viele GrŸsse

Detlef
 
H
hj
Newbie
Registriert seit
6. Dezember 2004
Beiträge
20
Reaktionswert
0
Ort
Düsseldorf
  • Auswandern Beitrag #18
Hallo neubuerger,

würde darüber gerne mehr erfahren, wenn du Infos hast, wäre das sehr schön.
Zum Studium: Ich habe an einer University in Florida studiert, hat mich auch lange Zeit gekostet, bis ich das organisiert habe. Ich habe dies über eine Partnerschule dieser Uni hier in Deutschland eingeleitet, ohne das ich aber Student an der Schule war (Ich habe International Business Mangement studiert). Wir waren dort zu 6 Deutschen, die alle gleichzeitig so dorthin gekommen sind. Wenn Du interesse hast, kann ich Dir gerne einen Kontakt geben, möchte dies aber jetzt nicht hier öffentlich machen, sonst klingelt dort bald dauernd das Telefon. Ein Freund von dort hat sein MBA Studium an einer anderen Schule weitergemacht, und so wie ich gehört habe, sind die dort sehr flexibel. Kostenpunkt ist bei beiden Unis ca. $ 4000,- pro Trimester als Ausländer. Gib mir deine email Adresse, ich schreibe Dir gerne.

Schöne Grüße

hj
 
S
Sandy151275
Newbie
Registriert seit
2. März 2006
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • Auswandern Beitrag #19
Hey Neubuerger, hab gerade deinen Beitrag gelesen das man in Florida nur 1000Doller invest. brauch für eine Firmengründung kannst Du mir dazu mehr infos geben das wäre super weil, meine Freundin und ich gern in Florida leben möchten sie ist schon gerade da mit einem Touristenvisum nur ich hab noch nichts und bin noch voll am Anfang im vorraus danke lg Sandra
 
C
Christian
Ehrenmitglied
Registriert seit
1. Januar 2001
Beiträge
2.264
Reaktionswert
0
Ort
Mainz
  • Auswandern Beitrag #20
Frage: USA oder Kanada?

USA 20 (66.6%)
Kanada 10 (33.3%)

abgegebene Stimmen: 30
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben