Auslandssemester / -studium - Master of Science

    Diskutiere Auslandssemester / -studium - Master of Science im Austausch, Studium und andere Auslandsaufenthalte Forum im Bereich USA Auswandern; Hi Leute, ich studiere zur Zeit im vierten Semester und werde wohl in ca einem Jahr den BoS im Bereich computer science haben. Nun habe ich vor...
H
Hankey
Newbie
Registriert seit
7. Juli 2009
Beiträge
1
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #1
Hi Leute,
ich studiere zur Zeit im vierten Semester und werde wohl in ca einem Jahr den BoS im Bereich computer science haben.
Nun habe ich vor, mindestens ein Semester in den USA zu studieren, am liebsten in Kalifornien. Ich bin im Moment auf der Suche nach Informationen bezüglich Bewerbung und Finanzierung. Hat jemand Erfahrungen oder Tipps, wie man das ganze am besten angeht oder eine Seite mit einem genauen Ablauf?

Und noch eine Frage:
Wenn ich am Anfang vom Master of Science ein oder zwei Auslandssemester absolvieren will, wie muss ich da genau vorgehen? Denn ich denke, dass man ´bereits an einer deutschen Uni für den Master eingeschrieben sein muss.. Ich wollte mich nämkich wohl schon vorher bewerben.

Danke schonmal im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #2
Hi,

ich habe zwar keine Antwort für dich, befinde mich aber in einer ähnlichen Situation. Ich möchte für ein Jahr in die USA, um dort zu studieren. Leider weiß ich nicht, wie ich das finanzieren soll.
Das Auslands-BAFöG gibt da leider nicht allzu viel her, da die Gebühren allein schon recht hoch sind.
Zur Bewerbung kannst du dich beispielsweise aber mal bei college-contact.com umsehen. Da bekommst du Hilfe bei der Organistation eines Auslandsaufenthalts. Allerdings ist die Auswahl an Universitäten begrenzt, aber vielleicht ist ja was dabei.

Gruß,
sabrina_k
 
florida-swim
florida-swim
Cane for life
Registriert seit
31. Mai 2009
Beiträge
3.338
Reaktionswert
39
Ort
Atlanta, GA
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #3
erkundige dich doch mal bei deiner Uni ob die nicht eine Kooperation mit einer Uni in den USA haben. So könntest du dir eine Menge Kosten sparen.
 
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #4
Das habe ich bereits nachgesehen. Leider gibt es da keinerlei Kooperationen.
 
P
power_reni
Amerikaner
Registriert seit
20. Mai 2010
Beiträge
1.462
Reaktionswert
0
Ort
NY State
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #5
Das habe ich bereits nachgesehen. Leider gibt es da keinerlei Kooperationen.
Hast du die Dozierenden auch schon direkt angesprochen, ob sie evtl. Kontakte in die USA haben?
 
emilia
emilia
defender of good taste
Registriert seit
8. Juni 2009
Beiträge
15.117
Reaktionswert
373
Ort
NC
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #6
Es gibt 2 verschiedene graduate school Studiengaenge fuer CS. Einen schnellen (,1 Jahr) und einen laengeren ,der es einem dann erlaubt weiterzumachen.....:cool:
 
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #7
Hallo power_reni,

ich habe bisher direkt an die UC Berkeley geschrieben und erhoffe mir von da ein wenig Informationen. Den Professor habe ich ebenfalls gefragt, er kennt tatsächlich jemanden an der UC Davis. Da wäre die Kontaktaufnahme auf jeden Fall einfach. :)
Das größte Problem, dass ich im Moment sehe ist, dass die Studiengebühren an amerikanischen Universitäten sehr hoch sind. Kann ich mit meinem F-1 Visum innerhalb des Campus arbeiten? Habe nämlich gelesen, dass ich außerhalb des Campus keinerlei Arbeitsberechtigung habe.
 
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #8
Es gibt 2 verschiedene graduate school Studiengaenge fuer CS.
Ich hab es noch nicht geschrieben: Ich studiere Chemie.
 
P
power_reni
Amerikaner
Registriert seit
20. Mai 2010
Beiträge
1.462
Reaktionswert
0
Ort
NY State
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #9
Soweit ich weiß, darfst du mit Studentenvisum nur "on campus" arbeiten. Das ist aber wohl recht begehrt, könnte also schwierig werden...

Muss es denn unbedingt ein Auslandssemester sein? Bei Chemie würde sich doch vielleicht auch ein Forschungspraktikum an der Uni anbieten, da dürften ja dann normalerweise keine Studiengebühren anfallen. Vielleicht kann dein Prof da irgendwas vermitteln???
 
R
Robbi702
MU
Registriert seit
20. März 2006
Beiträge
741
Reaktionswert
0
Ort
the dairyland
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #10
Richtig, mit Studentenvisum darf man nur auf dem Campus arbeiten und das zeitlich begrenzt (20 Std/Woche, wenn ich mich nicht täusche), da wird man wohl schwerlich die Studiengebühren wieder reinbekommen. Es gibt den DAAD und andere Organisationen, die einem was zuschießen können, aber garantiert ist das nicht.
Kontakte zu Professoren sind zwar ganz nett, aber auch ein Professor kann dir keine Studiengebühren erlassen. Da finde ich renis Vorschlag doch besser, einfach nach einem Forschungsprojekt erkundigen. Oder vielleicht andere englischsprachige Länder in Erwägung ziehen.
 
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #11
Ja, die Studiengebühren werde ich damit auf keinen Fall wieder reinbekommen, aber vielleicht lässt sich die Summe damit etwas reduzieren.
20 Stunden sind zwar nicht viel, aber da ich neben meinem Studium erfahrungsgemäß nicht viel Zeit habe, wird das nicht der limitierende Faktor sein.
Ein Forschungspraktikum ist nicht, was ich gerne machen würde. Für ein solches Vorhaben würde ich auch die Zeit nach meinem Studium preferieren und beispielsweise als PostDoc für drei Jahre ins Ausland gehen. Während des Studiums wirft mich das zu weit in meinem Plan zurück. Es geht mir tatsächlich um das Studieren im Ausland an sich. Das ist, denke ich mit einer Forschungsarbeit nicht zu vergleichen, ist aber eben eine Erfahrung, die ich nur jetzt machen kann oder eben nie.
 
R
Robbi702
MU
Registriert seit
20. März 2006
Beiträge
741
Reaktionswert
0
Ort
the dairyland
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #12
Ich versteh dich, mir haben auch alle ein Forschungspraktikum eingeredet, aber ich wollte lieber studieren. ;) Allerdings hatte ich den Vorteil, dass meine Uni mir ein Stipendium gegeben hat...
Wo studierst du denn? Normalerweise haben alle größeren deutschen Unis irgendeine Art von Kooperation mit Unis im Ausland, die USA sind auch öfters dabei. Ansonsten gibt es deutsch-amerikanische Clubs, bei denen du mal schauen könntest, bei den Rotariern glaube ich auch und eben DAAD (oder Fulbright, aber das ist sehr schwer, dort reinzukommen).
 
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #13
Ich studiere an der TU Darmstadt. Dort gibt es Kooperationen mit Lausanne in der Schweiz, aber da ich kein Französisch kann und es auch nicht unbedingt adhoc in einem Jahr lernen möchte, kommt das eher nicht in Frage. Außerdem gibt es eine Kooperation mit England, aber da kenne ich jemand, der im letzten Jahr dort war und nichts besonders Gutes erzählt hat.
Die Bewerbungsfrist für ein Stipendium von der DAAD ist leider bereits abgelaufen.
 
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #14
Habe grad auch mal bei Fulbright geschaut. Auch da ist die Frist leider abgelaufen. Ich würde ja sagen, gut, dann fahre ich in zwei Jahren, aber da hab ich meinen Abschluss. ;)
 
R
Ruehri
Newbie
Registriert seit
23. August 2010
Beiträge
11
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #15
Also ich kann aus Erfahrung sagen, dass einige Unis sogar die Anzahl der Studenten jedes Jahr so festlegt, wie sie durch Research Assistantships/Fellowships auch unterbringen können. Ich werde (vorausgesetzt ich krieg endlich mein Visum...) nächste Wochen auch mit meinem M.Sc. anfangen, dort sind zum Beispiel über 90% der Graduates mit einem RA (Research Assistantship) unterwegs und einige erhalten Stipendien von Stiftungen (sowohl externe als auch interne). Generall würde ich mich, wenn ich es wirklich ernst meine mit dem Auslandsstudium, normal bewerben und bei einer Zusage dann mehr über Finanzierung nachdenken, da werden sich bei den meisten technischen Fächern und auch in Chemie, quasi in jedem Fach, wo es einfach viele Forschungsaufträge von der Industrie gibt, hinterher dann genug Möglichkeiten aufzeigen.
Natürlich lohnt es sich immer immens, vorher ein Fulbright/DAAD abzuknöpfen, was auch die Chancen auf eine Zulassung erheblich erhöht. Aber dafür sind die Fristen wie bereits erwähnt schon vorbei :)
 
R
Robbi702
MU
Registriert seit
20. März 2006
Beiträge
741
Reaktionswert
0
Ort
the dairyland
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #16
Das Problem ist, dass Sabrina kein Vollstudium in den USA machen möchte sondern nur ein Auslandssemester/jahr. Da sind die Fördermöglichkeiten schon geringer.
Dass es RAs und TAs für Masterstudenten gibt, überrascht mich allerdings. Ich kenn nur PhD-Studenten in der Riege. Man lernt nicht aus.

Sabrina, schau doch mal bei deutsch-amerikanischen Clubs. Die haben öfters Austauschprogramme im Angebot. Und die Rotarier, wie gesagt, auch.
Semesterstipendien beim DAAD müssten auch noch drin sein, die Frist für Jahresstipendien ist abgelaufen, wenn ich mich nicht täusche. War jedenfalls vor 2-3 Jahren noch so.
Oder du probierst halt doch Erasmus in England, Irland o.ä. Nur weil dein Kommilitone schlechte Erfahrungen gemacht hat, muss das ja nicht auch auf dich zutreffen.
 
R
Ruehri
Newbie
Registriert seit
23. August 2010
Beiträge
11
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #17
Jo da hast du vollkommen recht, bei einem Jahr ist es schwierig, von der Uni was gesponsert zu kriegen, da diese dich meistens länger binden wollen. Habe von vielen Mitstudenten an anderen Unis gehört, dass sie auch RA und TA angeboten bekommen haben, unter der Bedingung, dort mindestens 1,5 Jahre zu bleiben.

Ich schließe mich der allgemeinen Aussagen an, dass die besten Möglichkeiten in Fulbright/DAAD oder ein Austausch/ERASMUS zu finden sind, wenn man einfach ein Jahr ins Ausland gehen will ohne Abschluss. Viele Unis bieten meines Wissens nach nicht mal die Option an, einfach mal ein Jahr hinzugehen ohne einen Abschluss zu machen (man könnte sich höchstens in einen Master-Studiengang einschreiben und dann einfach abhauen nach einem Jahr, aber ist ja auch nicht das Wahre), weshalb ich denke, dass ein Austausch über die Uni oder den genannten Stiftungen fat die einzige Möglichkeit sein wird, solch ein Vorhaben zu verwirklichen. Korrigiert mich aber, wenn ich falsch liege.
 
P
power_reni
Amerikaner
Registriert seit
20. Mai 2010
Beiträge
1.462
Reaktionswert
0
Ort
NY State
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #18
Ich studiere an der TU Darmstadt. Dort gibt es Kooperationen mit Lausanne in der Schweiz, aber da ich kein Französisch kann und es auch nicht unbedingt adhoc in einem Jahr lernen möchte, kommt das eher nicht in Frage. Außerdem gibt es eine Kooperation mit England, aber da kenne ich jemand, der im letzten Jahr dort war und nichts besonders Gutes erzählt hat.
Die Bewerbungsfrist für ein Stipendium von der DAAD ist leider bereits abgelaufen.
Eine Kooperation mit der EPFL? Ist da denn tatsächlich alles nur auf Französisch? Ich habe da mal wen im Labor besucht und die haben Englisch gesprochen (glaube auch nicht, dass die alle Megavorkenntnisse in Französisch hatten ;)). Vielleicht gibt's ja auch ausreichend Seminare auf Englisch??? Lausanne ist übrigends eine sehr schöne Stadt :yes:
 
S
sabrina_k
Newbie
Registriert seit
28. August 2010
Beiträge
9
Reaktionswert
0
  • Auslandssemester / -studium - Master of Science Beitrag #19
Semesterstipendien beim DAAD müssten auch noch drin sein, die Frist für Jahresstipendien ist abgelaufen, wenn ich mich nicht täusche.
Vielen Dank für den Tipp. Die Fristen dort laufen tatsächlich sogar noch bis März 2011.

Eine Kooperation mit der EPFL? Ist da denn tatsächlich alles nur auf Französisch?
Nein, alles nicht. Aber ganz ohne Französich kommt da man trotzdem nicht sehr weit, da kann ich aus Erfahrung sprechen. ;)

Mittlerweile habe ich auch schon die Bewerbungsunterlagen von der UC Davis erhalten. Außerdem hat mir der Professor, zu dem ich Kontakt aufgenommen habe, angeboten, mir auch ein Thema für die Masterthesis zu geben. Dann könnte ich dort sogar meinen Abschluss fertig machen.
Ich werde mich jetzt also erstmal dort bewerben sowie auch bei der DAAD.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben