Auslandsaufenthalt

    Diskutiere Auslandsaufenthalt im Leben, Studieren und Arbeiten in den USA Forum im Bereich USA Auswandern; Hallo zusammen, denke schon länger darüber nach für ca. 1 Jahr nach Amerika zu gehen. Da ich mich dabei natürlich auch verbessern möchte gerne an den...
S
sunflower684
Newbie
Registriert seit
11. Juli 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #1
Hallo zusammen,

denke schon länger darüber nach für ca. 1 Jahr nach Amerika zu gehen. Da ich mich dabei natürlich auch verbessern möchte gerne an den Strand (La, Miami, etc). Da ich aber schon 25 bin, wäre Au Pair oder Studium denke ich nichts für mich. Nur einen Job dort zu finden ist wahrschienlich nicht so einfach. Bin zwar Betriebswirtin und arbeite in der Personalabteilung, aber das erhöht meine Chancen eher nicht. Warum sollte ein Amerikanisches Unternehmen gerade auf mich warten und alles zahlen??? Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht und ein paar Tipps wie ich vorgehen könnte?
 
G
Gast26218
Gast
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #2
Hallo zusammen,

denke schon länger darüber nach für ca. 1 Jahr nach Amerika zu gehen. Da ich mich dabei natürlich auch verbessern möchte gerne an den Strand (La, Miami, etc). Da ich aber schon 25 bin, wäre Au Pair oder Studium denke ich nichts für mich. Nur einen Job dort zu finden ist wahrschienlich nicht so einfach. Bin zwar Betriebswirtin und arbeite in der Personalabteilung, aber das erhöht meine Chancen eher nicht. Warum sollte ein Amerikanisches Unternehmen gerade auf mich warten und alles zahlen??? Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht und ein paar Tipps wie ich vorgehen könnte?
reich heiraten?
 
Emmaglamour
Emmaglamour
Gesperrt
Registriert seit
25. Juli 2007
Beiträge
9.017
Reaktionswert
0
Ort
Tampa Bay Area, Florida.
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #3
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #4
Hallo zusammen,

denke schon länger darüber nach für ca. 1 Jahr nach Amerika zu gehen. Da ich mich dabei natürlich auch verbessern möchte gerne an den Strand (La, Miami, etc). Da ich aber schon 25 bin, wäre Au Pair oder Studium denke ich nichts für mich. Nur einen Job dort zu finden ist wahrschienlich nicht so einfach. Bin zwar Betriebswirtin und arbeite in der Personalabteilung, aber das erhöht meine Chancen eher nicht. Warum sollte ein Amerikanisches Unternehmen gerade auf mich warten und alles zahlen???
Richtig erkannt...


Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht und ein paar Tipps wie ich vorgehen könnte?
Von welchen Erfahrunge redest du? Visa durch Heirat...durch Arbeit...durch Lottery...durch Investition..durch Familie....wir haben alles anzubieten...:biggrin:

Wenn aber das Arbeits/Studentenvisa schon mal wegfaellt..bleibt dir eigentlich nur noch die Lottery .....
 
S
sunflower684
Newbie
Registriert seit
11. Juli 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #5
Reich heiraten, sehr witzig. Natürlich eine Option, aber da muss sich ja auch erst mal wer finden ;)

Grundsätzlich ist das Arbeitsvisum schon eine Option für mich. Wenn ihr Tipps habt, wie ich an Firmen komme, die die Kosten übernehmen würden. Klar könnte ich an der Lotterie teilnehmen, dadurch kann ich aber noch nicht in Amerika wohnen. Studium hätte ich auch nichts dagegen, aber nehmen die mich überhaupt auf?

Bräuchte Adresse für Wohnungen, Arbeitgeber etc.

Hat jemand von Euch schon mal den Schritt gewagt, ohne dass er/sie irgendwas in der Tasche hatte?
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #6
Reich heiraten, sehr witzig. Natürlich eine Option, aber da muss sich ja auch erst mal wer finden ;)

Grundsätzlich ist das Arbeitsvisum schon eine Option für mich. Wenn ihr Tipps habt, wie ich an Firmen komme, die die Kosten übernehmen würden. Klar könnte ich an der Lotterie teilnehmen, dadurch kann ich aber noch nicht in Amerika wohnen. Studium hätte ich auch nichts dagegen, aber nehmen die mich überhaupt auf?

Bräuchte Adresse für Wohnungen, Arbeitgeber etc.

Hat jemand von Euch schon mal den Schritt gewagt, ohne dass er/sie irgendwas in der Tasche hatte?
Du wirst da leider kein Glueck haben. Du fragst dich ja selber mt Recht, was habe ich zu bieten damit ein amerikanischer Arbeitgeber mir ein Visum fuer tausende von Dollar sponsert damit ich 1 Jahr in den USA bleiben kann und ich am Strand liegen kann um mich zu verbessern. ;)

Du hast leider keine Qualifikation hier. Dein Beruf und Deine ganzen erlernten Kentnisse von Buchhaltung und allem was dazu gehoert beziehen sich alle auf Deutschland. Du hast von der Buchhaltung und den Gesetzten die damit zusammen haengen keine Ahnung oder Ausbildung, geschweige den entsprechende Licenzen als z.B. CPA.

Das macht dich fuer einen amerikanischen Arbeitgeber nicht sehr aktraktiv. ;)

Vieleicht koenntest Du es ueber ein Praktikum versuchen. Aber das wird Dir deinen gewuenschten Lebensstandart am Strand nicht finanzieren. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Emmaglamour
Emmaglamour
Gesperrt
Registriert seit
25. Juli 2007
Beiträge
9.017
Reaktionswert
0
Ort
Tampa Bay Area, Florida.
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #7
Reich heiraten, sehr witzig. Natürlich eine Option, aber da muss sich ja auch erst mal wer finden ;)

Grundsätzlich ist das Arbeitsvisum schon eine Option für mich. Wenn ihr Tipps habt, wie ich an Firmen komme, die die Kosten übernehmen würden. Klar könnte ich an der Lotterie teilnehmen, dadurch kann ich aber noch nicht in Amerika wohnen. Studium hätte ich auch nichts dagegen, aber nehmen die mich überhaupt auf?

Bräuchte Adresse für Wohnungen, Arbeitgeber etc.
Diese Forum hat über 30.000 Mitglieder, die als Gruppe so ungefähr alle Erfahrungen in Bezug auf USA-Einwanderung oder -Aufenthalte schon mal in der einen oder anderen Form durchgemacht haben, und diese Erfahrungen sind zu einem signifikanten Teil hier im Forum hinterlegt. Wenn Du Dich also mal bemühen würdest, Dich durch die geeigneten Forumsteile zu lesen (ich empfehle, dass Du mit der Visumssektion anfängst und Dir die einzelnen Visumskategorien ansiehst, ehe Du Dich dann in den Bereichen Studium und Arbeiten in den USA umsiehgst), dann findest Du Informationen zu Deinem Fragenbereich in Hülle und Fülle.

Es ist nur einfach so, dass jemand, der sich diese Mühe nicht machen möchte und mit einer "Hoppla, jetzt komme ich"-Mentalität ins Forum spaziert und möchte, dass das Forum für ihn arbeitet und ihm die Recherche abnimmt, nicht unbedingt damit rechnen sollte, dass die Forumsmitglieder nun begeistert schreien "Na klar, wir erledigen gern Deine Arbeit für Dich, lass uns nur machen". Firmen, die Arbeitsvisa sponsorn, gibt es nicht wie Sand am Meer - das ist ein teurer und langwieriger Prozess, den viele Firmen nicht auf sich nehmen wollen oder können, und es ist zudem ein Prozess, der viele Rahmenbedingungen vorgibt, den die ausgeschriebenen Stellen ohnehin nicht erfüllen würden, auch wenn der Sponsorwille da wäre.

Als ehrlich gemeinten Rat möchte ich Dir auf den Weg geben, dass jemand, bei dem die Eigeninitiative für einen Umzug in die USA an den Pforten eines USA-Forums endet sich mächtig umschauen wird, wenn er US-Boden betritt. Es ist nämlich nicht so, dass einem in den USA irgendwas auf dem Silbertablett serviert würde. Man muss hier hart für alles arbeiten. Zu einer - auch vorübergehenden - Auswanderung gehört eine Menge Engagement, Initiative und Recherche, und wenn Du schon zur Anfangsrecherche keine rechte Lust hast, dann solltest Du Dich auf viel Gegenwind und viele Stolpersteine gefasst machen.

Hat jemand von Euch schon mal den Schritt gewagt, ohne dass er/sie irgendwas in der Tasche hatte?
Wie ist das jetzt gemeint? Ohne Visum kannst Du nicht in die USA umziehen. Du brauchst also "irgendwas in der Tasche".
Und fürs Visum brauchst Du im Vorfeld einen Arbeitsvertrag für eine sponsorfähige Arbeitsstelle (vorausgesetzt, Du erfüllst selber die Qualfikationen), eine Trainee-Stelle/einenPraktikumsplatz oder einen Studienplatz (und ausreichend Kohle in der Tasche, um das Studium bzw. das Leben während des Praktikums zu finanzieren, denn nebenher jobben ist nicht erlaubt).
 
Zuletzt bearbeitet:
S
sunflower684
Newbie
Registriert seit
11. Juli 2009
Beiträge
3
Reaktionswert
0
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #8
@emmaglamour: ob du es glaubst oder nicht, aber ich habe mich schon umgeschaut. Mir ist total klar, dass man ein Visum braucht um in die USA reisen zu dürfen, auch dass ich das nicht so einfach bekomme. Ich habe mich hier im Forum schon umgeschaut und mir einige Beiträge angeguckt. Allerdings ging es dabei, wenn du selbst mal geschaut hättest und nicht nur am rumgekotzt hättest, meistens um Au Pairs oder Studenten. Viele haben schon eine Firma, die ein Vosum zahlt. Also bleib mal voll auf dem Teppich und entspann dich. Ich zeige genug Eigeninitiative und denke nicht, dass ihr im Forum die arbeit für mich erledigt. Frage ja nur nach Gleichgesinnten, die sich schon besser auskennen als ich.

Aber ganz klar: Auf deine Hilfe kann ich verzichten. Du gehörst auf jeden Fall nicht nach Amerika mit deiner unfreundlichen, kotzigen Art
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #9
und nicht nur am rumgekotzt hättest, .

Also bleib mal voll auf dem Teppich und entspann dich.

Du gehörst auf jeden Fall nicht nach Amerika mit deiner unfreundlichen, kotzigen Art
Und Du nicht in dieses Forum mit Deiner beleidigenden und vulgaeren gewoehnlichen Aussprache. Meine Hilfe ist jedenfalls eingestellt. Have a nice day. :cool:
 
SaBine44
SaBine44
Troll bitte nicht füttern
Registriert seit
9. September 2008
Beiträge
4.272
Reaktionswert
7
Ort
...
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #10
@emmaglamour: ob du es glaubst oder nicht, aber ich habe mich schon umgeschaut. Mir ist total klar, dass man ein Visum braucht um in die USA reisen zu dürfen, auch dass ich das nicht so einfach bekomme. Ich habe mich hier im Forum schon umgeschaut und mir einige Beiträge angeguckt. Allerdings ging es dabei, wenn du selbst mal geschaut hättest und nicht nur am rumgekotzt hättest, meistens um Au Pairs oder Studenten. Viele haben schon eine Firma, die ein Vosum zahlt. Also bleib mal voll auf dem Teppich und entspann dich. Ich zeige genug Eigeninitiative und denke nicht, dass ihr im Forum die arbeit für mich erledigt. Frage ja nur nach Gleichgesinnten, die sich schon besser auskennen als ich.

Aber ganz klar: Auf deine Hilfe kann ich verzichten. Du gehörst auf jeden Fall nicht nach Amerika mit deiner unfreundlichen, kotzigen Art


sag mal, wie bist DU DENN DRAUF????????????
 
Emmaglamour
Emmaglamour
Gesperrt
Registriert seit
25. Juli 2007
Beiträge
9.017
Reaktionswert
0
Ort
Tampa Bay Area, Florida.
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #11
@emmaglamour: ob du es glaubst oder nicht, aber ich habe mich schon umgeschaut. Mir ist total klar, dass man ein Visum braucht um in die USA reisen zu dürfen, auch dass ich das nicht so einfach bekomme. Ich habe mich hier im Forum schon umgeschaut und mir einige Beiträge angeguckt. Allerdings ging es dabei, wenn du selbst mal geschaut hättest und nicht nur am rumgekotzt hättest, meistens um Au Pairs oder Studenten. Viele haben schon eine Firma, die ein Vosum zahlt. Also bleib mal voll auf dem Teppich und entspann dich. Ich zeige genug Eigeninitiative und denke nicht, dass ihr im Forum die arbeit für mich erledigt. Frage ja nur nach Gleichgesinnten, die sich schon besser auskennen als ich.

Aber ganz klar: Auf deine Hilfe kann ich verzichten. Du gehörst auf jeden Fall nicht nach Amerika mit deiner unfreundlichen, kotzigen Art
Na, dann gebe ich Dir nochmal 'nen (im übrigen ganz entspannten...) Rat: Beleidigende Äußerungen werden hier nicht so gern gesehen und führen vergleichsweise schnell zu Forumsurlaub, um in Ruhe die Forumsregeln studieren zu können. Mit Anwürfen à la "mit deiner unfreundlichen, kotzigen Art" bist Du auf dem besten Wege in erholsame Ferien. :smile:

Warum sollte ich mich selber "mal schauen"? Ich weiß ja, welche Art Positionen sponsorfähig ist und welche nicht - ich bin vor meiner Einwanderung mit drei verschiedenen Visa in den USA gewesen und wusste jeweils vorher genau, was ich tun möchte und welches Visum ich benötige. Da muss ich also nicht erst "mal schauen". Um mal zwischendurch ein Jahr am Strand zu leben, wirst Du (auch wenn Du das nicht hören willst) keinen Arbeitgeber finden, der durch den teuren und langwierigen Prozess eines Arbeitsvisums geht - mal davon abgesehen dass das, was Du über Deine Qualifikationen schreibst, ohnehin nicht H1B-fähig sein dürfte. Bleiben Praktikum/Traineeship, Studium (was Du eher nicht willst), Au Pair (was Du gar nicht willst), Disney World (was Du mit Deinem hier zur Schau gestellten Ton besser lassen solltest) und Entsendungsvisum (was wiederum einen Arbeitgeber außerhalb der USA voraussetzt, der die Visumskosten übernimmt). Zu all diesen Möglichkeiten findest Du hier im Forum ohne Ende Beiträge, in denen Du Dich einschlägig informieren könntest, aber dafür reicht es nicht, flüchtig "einige Beiträge anzugucken", sondern dafür solltest Du Dich in Ruhe eingehend einlesen - am besten mit griffbereitem Notizblock.

Aber was red' ich. Ich will ja hier eh nur rumkotzen. Ich geh' dann also mal wieder. Tschö mit "ö".
 
Zuletzt bearbeitet:
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #12
Reich heiraten, sehr witzig. Natürlich eine Option, aber da muss sich ja auch erst mal wer finden ;)
Muss ja nicht unbedingt reich sein...;)

Grundsätzlich ist das Arbeitsvisum schon eine Option für mich. Wenn ihr Tipps habt, wie ich an Firmen komme, die die Kosten übernehmen würden.
Was nutzen dir Firmen die Kosten uebernehmen, wenn du dich fuer ein Visa nicht qualifizierst.... die Firma muss nachweisen das sie keine "Einheimische" Betriebswirtin finden kann und da du mit dem US-System ja garkeine Erfahrung hast, ist es ziemlich unmoeglich das sie das schaffen...

Klar könnte ich an der Lotterie teilnehmen, dadurch kann ich aber noch nicht in Amerika wohnen.
Wieso nicht :confused:...
Studium hätte ich auch nichts dagegen, aber nehmen die mich überhaupt auf?
Wieso nicht :confused:

Bräuchte Adresse für Wohnungen, Arbeitgeber etc.
Google.....remax.com...monster.com...careerbuilder.com...;)

Hat jemand von Euch schon mal den Schritt gewagt, ohne dass er/sie irgendwas in der Tasche hatte?
Also ein Visa/GC muessen alle in der Tasche haben....und um das zu bekommen muss man dann die entsprechenden Qualis haben....

@emmaglamour: ob du es glaubst oder nicht, aber ich habe mich schon umgeschaut. Mir ist total klar, dass man ein Visum braucht um in die USA reisen zu dürfen, auch dass ich das nicht so einfach bekomme. Ich habe mich hier im Forum schon umgeschaut und mir einige Beiträge angeguckt. Allerdings ging es dabei, wenn du selbst mal geschaut hättest und nicht nur am rumgekotzt hättest, meistens um Au Pairs oder Studenten. Viele haben schon eine Firma, die ein Vosum zahlt. Also bleib mal voll auf dem Teppich und entspann dich. Ich zeige genug Eigeninitiative und denke nicht, dass ihr im Forum die arbeit für mich erledigt. Frage ja nur nach Gleichgesinnten, die sich schon besser auskennen als ich.

Aber ganz klar: Auf deine Hilfe kann ich verzichten. Du gehörst auf jeden Fall nicht nach Amerika mit deiner unfreundlichen, kotzigen Art
Wooooowwwww...das macht aber einen richtig guten Eindruck hier...:eek:
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #13
Aber was red' ich. Ich will ja hier eh nur rumkotzen. Ich geh' dann also mal wieder. Tschö mit "ö".
Aber echt...:biggrin:...du weisst doch das wir nicht immer die newbies pisacken sollen....
;)
....aber durch dich ist wenigstens rausgekommen das unser Kojak ein Sensibelchen ist....:banana:
 
Emmaglamour
Emmaglamour
Gesperrt
Registriert seit
25. Juli 2007
Beiträge
9.017
Reaktionswert
0
Ort
Tampa Bay Area, Florida.
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #14
Aber echt...:biggrin:...du weisst doch das wir nicht immer die newbies pisacken sollen....
Nee, stimmt. Wenn man jemandem mal einen Realitäts-Check verpasst, dann ist das ja wirklich eine unglaubliche Frechheit. Hätte ich dran denken können. Aber für einen Moment war's mir entfallen. Vermutlich, weil ich gerade so dringend kotzen musste. :biggrin:

...aber durch dich ist wenigstens rausgekommen das unser Kojak ein Sensibelchen ist....:banana:
Ach, da hat mein hochverehrter Lotusblüterich lediglich gezeigt, dass man seiner Holunderblüte nicht so einfach vors Schienbein pullern darf, ohne, dass er den Rolladen dicht macht. Nix da "Sensibelchen" - da zeigt sich vielmehr der wahre Kavalier. ;) :biggrin:
 
Pauli
Pauli
Gouverneur
Registriert seit
7. August 2007
Beiträge
1.999
Reaktionswert
0
Ort
am laengsten Fjord Deutschlands
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #15
@sunflower - Und hier nochmal offiziell: Beleidigungen sind hier im Forum nicht gestattet und fuehren garantiert nicht zu erweiterter Hilfsbereitschaft:mad:.
 
rabiene
rabiene
forever missed - (Koelsch Maedche)
Registriert seit
12. Juli 2005
Beiträge
35.445
Reaktionswert
0
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #16
Nee, stimmt. Wenn man jemandem mal einen Realitäts-Check verpasst, dann ist das ja wirklich eine unglaubliche Frechheit. Hätte ich dran denken können. Aber für einen Moment war's mir entfallen. Vermutlich, weil ich gerade so dringend kotzen musste.
Naechstes mal verschieben ...


Ach, da hat mein hochverehrter Lotusblüterich lediglich gezeigt, dass man seiner Holunderblüte nicht so einfach vors Schienbein pullern darf, ohne, dass er den Rolladen dicht macht. Nix da "Sensibelchen" - da zeigt sich vielmehr der wahre Kavalier. ;) :biggrin:
Na dann halt ein sensible Kavalier....nun aber Schluss mit OT...:redface:
 
BieneMaja
BieneMaja
Sunshine Girl
Registriert seit
30. Juni 2009
Beiträge
306
Reaktionswert
0
Ort
Sarasota, Florida
  • Auslandsaufenthalt Beitrag #17
Was deine Chancen zB erhöht ist wenn du mehrere Sprachen sprichst, solche Leute werden immer gebraucht, oder du versucht es mit einer deutschen Firma. Im Internet posten immer einige deutsch/österreichische Firmen die Jobangebote! Das sind dann eben genau diese Firmen die für jemanden wie dich beriet wären zu zahlen. Einfach bei einer x-beliebigen Firma wird es wahrscheinlich schwierig werden...

Viel Glück!!!
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben