Atlin-Road

    Diskutiere Atlin-Road im Reiseplanung und Fragen zu Alaska, Yukon, Northwes Forum im Bereich Hoher Norden; Angesichts der derzeitigen Waldbraende planen wir schon einmal ein bisschen alternativen fuer unsere Zeit im Yukon (ist bald soweit!!!!!). Und da kam...
K
karl-frieda
Amerika Kenner
Registriert seit
4. Juni 2005
Beiträge
442
Reaktionswert
7
Ort
nicht angegeben
  • Atlin-Road Beitrag #1
Angesichts der derzeitigen Waldbraende planen wir schon einmal ein bisschen alternativen fuer unsere Zeit im Yukon (ist bald soweit!!!!!). Und da kam bei uns mal wieder die Frage auf, inwiefern es sich lohnt nach Atlin zu fahren. Atlin haben wir ja schon etwas im Blick, aber nun koennte es noch etwas mehr werden als urspruenglich gedacht.
Ist die jemand hier schon gefahren und weiss was zu ihren Besonderheiten und besonderen Schoenheiten? gibt es irgendwelche besondere Tipps von insidern?

In Erwartung von euren Hinweisen,....
karl-frieda
 
G
Gast5560
Gast
  • Atlin-Road Beitrag #2
Hallo Karl-Frieda,

die Atlin Road ist 98 Km lang und besteht größtenteils aus Schotter. Man kann sie vom Alaska Highway erreichen, wenn man bei Jakes Corner auf die Tagish Road Richtung Tagish abbiegt oder von Carcross die Tagish Road Richtung Tagish und dann Jakes Corner fährt. Im ersten Fall ist es vielleicht 1 Km bis zur Atlin Road, im zweiten Fall etwa 20 Km. Wie alle Schotterstraßen ist sie bei Regen sehr schmierig und rutschig.

Bereits nach wenigen Kilometern kommt man zum White Mountain. Hier führt ein sehr steiler Wanderweg bis zu einer (Sendeanlage 500-600 Höhenmeter, ca. 3 Stunden hin und zurück mit Pause). Von dort hat man einen tollen Ausblick auf den Little Atlin Lake. Man kann die Wanderung auch verlängern, weiter hoch steigen und oben am Massiv entlang laufen (Tageswanderung). Die Aussicht ist klasse. Am White Mountain gibt es eine kleine Herde Mountain Goats, die vor Jahrzehnten dort ausgewildert worden sind. Mit einem guten Fernglas kann man sie manchmal auch von der Straße aus sehen.

Kurz nachdem man den lang gestreckten Atlin Lake – größter natürlicher See in BC – erreicht, verlässt man den Yukon und kommt nach BC (andere Angellizenz!!). Es gibt einige Parkbuchten und Aussichtsstopps. Außerdem zwei Government Campgrounds beim Snafu (Km 26) und beim Tarfu Lake (Km 32), die beide über kurze Stichstraßen zu erreichen sind.

Kurz vor Atlin ist die Straße dann asphaltiert. Das Dörfchen entstand während des Goldrausches, doch auch in nachfolgenden Jahrzehnten würde dort weiter Gold abgebaut. Relikte davon sind in einem urigen Museum zu bestaunen. Im Dorf gibt es ein paar Läden, Restaurants, B&B’s, ich glaube eine Tankstelle, usw. Die Aussicht auf den See ist toll. Einige Künstler haben sich dort nieder gelassen, es gibt eine Kunstschule und auch der dreifache Yukon Quest Sieger Hans Gatt lebt in Atlin. Sehenswert ist auch der alte Friedhof mit interessanten Grabinschriften.

Auf zwei nicht asphaltierten Straßen kann man ein bisschen ins Innere fahren. Auf der zum Surprise Lake (etwa 10 Km) kommt man an alten und weniger alten Claims und den Pine Creek Falls vorbei. Die andere (etwa 25 Km) führt zur Warm Spring, einem kleinen Tümpel mit warmem Wasser, der der Straße auch ihren Namen gab. Etwas weiter gibt es direkt am Atlin See einen kleinen, herrlich gelegenen und kostenlosen Campground (2001). Von hier aus kann man den Llewellyn – klingt oder sieht aus wie Namen in Wales – Gletscher in den Coast Mountains sehen, der den See speist. Es gibt ein paar Unternehmen, die Kajak- und/oder Wandertouren zum Gletscher bzw. darauf anbieten. Außerdem gibt es im See tolle Angelmöglichkeiten oder man kann sich mit dem Wasserflugzeug an einen anderen See fliegen lassen. Am Ufer im Dörfchen Atlin steht einer der wenigen, übrig gebliebenen Raddampfer, die MV Tarahne. In den letzten Jahren wurde auf dem Schiff jeweils an den Septemberwochenenden ein Krimi aufgeführt, bei dem das Publikum mit Detektiv spielen musste, bevor es ein Diner gab.


So, dass ist es grob, was ich über die Atlin Road und Atlin weiß :)

Baumjoe
 
K
karl-frieda
Amerika Kenner
Registriert seit
4. Juni 2005
Beiträge
442
Reaktionswert
7
Ort
nicht angegeben
  • Atlin-Road Beitrag #3
Danke Baumjoe fŸr die konkreten Infos. FŸhle mich nun schon ein bisschen bessesr gerŸstet fuer die Eventualitaet wegen Waldbrand unsere bisher geplante Route zu aendern.
Bald geht es los (JUHU!!!!!!!!!!!!!!)
karl-frieda
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten