Anmeldung USA

    Diskutiere Anmeldung USA im Tipps Auswandern USA Forum im Bereich USA Auswandern; Ich habe ein kleines Problem mit meinem deutschen Internetanbieter (1&1). Mein Mann und ich sind seit Anfang Juli in USA & haben unseren Vertrag...
K
kangel
Newbie
Registriert seit
11. Februar 2009
Beiträge
18
Reaktionswert
0
Ort
Xenia, Ohio
  • Anmeldung USA Beitrag #1
Ich habe ein kleines Problem mit meinem deutschen Internetanbieter (1&1). Mein Mann und ich sind seit Anfang Juli in USA & haben unseren Vertrag vorzeitig gekündigt. Ich hatte mich bei 1&1 informiert ob die Abmeldebestätigung ausreichend ist & mir wurde gesagt ja ... jetzt ist es so das 1&1 den Vertrag nur kündigen will wenn ich denen eine Anmeldung in den USA schicke. Das gibt es ja in dem Sinne in USA nicht. Ich habe schon vorgeschlagen meinen US Führerschein oder die Green Card zu nehmen aber das akzeptieren sie beides nicht. Nur eine Anmeldung in den USA. Ich habe denen jetzt schon 3 mal schriftlich erklärt das es in USA eine "deutsche" Anmeldung nicht gibt aber entweder sind die so stur oder dumm ...
Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem & was habt ihr als Anmeldungsbestätigung genommen?

Danke!
 
F
Floridiana
Ehrenmitglied
Registriert seit
9. September 2001
Beiträge
6.275
Reaktionswert
0
  • Anmeldung USA Beitrag #2
Du kannst dich beim deutsche Konsulat (fuer dich vermutlich Chicago) 'anmelden'. Das New Yorker Generalkonsulat hat vor ein paar Monaten einen Schrieb rumgeschickt, dass man sich anmelden kann. Vermutlich, dass sie im Notfall wissen, wo die Deutschen wohnen, fuer die sie zustaendig sind.

Frag, ob es eine Bestaetigung dafuer gibt.
 
M
MaDe
Gouverneur
Registriert seit
8. September 2003
Beiträge
1.824
Reaktionswert
0
Ort
Las Vegas, NV
  • Anmeldung USA Beitrag #3
Ich habe ein kleines Problem mit meinem deutschen Internetanbieter (1&1). Mein Mann und ich sind seit Anfang Juli in USA & haben unseren Vertrag vorzeitig gekündigt. Ich hatte mich bei 1&1 informiert ob die Abmeldebestätigung ausreichend ist & mir wurde gesagt ja ... jetzt ist es so das 1&1 den Vertrag nur kündigen will wenn ich denen eine Anmeldung in den USA schicke. Das gibt es ja in dem Sinne in USA nicht. Ich habe schon vorgeschlagen meinen US Führerschein oder die Green Card zu nehmen aber das akzeptieren sie beides nicht. Nur eine Anmeldung in den USA. Ich habe denen jetzt schon 3 mal schriftlich erklärt das es in USA eine "deutsche" Anmeldung nicht gibt aber entweder sind die so stur oder dumm ...
Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem & was habt ihr als Anmeldungsbestätigung genommen?

Danke!
Versuche die doch mit ihren eigenen Mitteln zu schlagen.

Sage einfach dass du so mit ihnen zufrieden bist dass du deren Dienste auch in den USA nutzen moechtest. http://www.1and1.com
Koennen sie das nicht ermoeglichen kannst du sie ja fragen was du machen sollst, da sie in den USA vertreten sind und du deinen Vertrag erfuellen moechtest. ;)
 
G
Gast12639
Gast
  • Anmeldung USA Beitrag #4
Wenn Ihr in Deutschland abgemeldet seid, dann muessen sie die Abmeldung anerkennen !
Ihr habt doch sicherlich diesen gruenen Abmeldschein ?
 
K
kangel
Newbie
Registriert seit
11. Februar 2009
Beiträge
18
Reaktionswert
0
Ort
Xenia, Ohio
  • Anmeldung USA Beitrag #5
schon mal danke für die Ideen.

Ja wir haben den grünen Schein und die haben den auch. Aber sie wollen beides eine Abmeldung in D (erledigt) und eine Anmeldung in USA (gibt es so nicht). Die Tatsache das auf der grünen Abmeldung die neue US Adresse steht & es illegal wäre das Einwohnermeldeamt anzulügen interessier 1&1 nicht. Ich werde da morgen noch mal anrufen & den Manager der Bude verlangen & ihm versuchen erfolgreich zu verklickern das es in USA keine Anmeldung nach deutschem Vorbild gibt. Ganz ehrlich es kommt mir so vor als ob sie die ganze Sache einfach noch 2-3 Monate rauszögern wollen um extra Kohle zu kassieren. Es nervt echt total! :confused:
 
M
MaDe
Gouverneur
Registriert seit
8. September 2003
Beiträge
1.824
Reaktionswert
0
Ort
Las Vegas, NV
  • Anmeldung USA Beitrag #6
schon mal danke für die Ideen.

Ja wir haben den grünen Schein und die haben den auch. Aber sie wollen beides eine Abmeldung in D (erledigt) und eine Anmeldung in USA (gibt es so nicht). Die Tatsache das auf der grünen Abmeldung die neue US Adresse steht & es illegal wäre das Einwohnermeldeamt anzulügen interessier 1&1 nicht. Ich werde da morgen noch mal anrufen & den Manager der Bude verlangen & ihm versuchen erfolgreich zu verklickern das es in USA keine Anmeldung nach deutschem Vorbild gibt. Ganz ehrlich es kommt mir so vor als ob sie die ganze Sache einfach noch 2-3 Monate rauszögern wollen um extra Kohle zu kassieren. Es nervt echt total! :confused:
Versuche es einfach mit einer Kopie des Fuehrerscheins von hier.
 
G
Gast26218
Gast
  • Anmeldung USA Beitrag #7
Ganz ehrlich es kommt mir so vor als ob sie die ganze Sache einfach noch 2-3 Monate rauszögern wollen um extra Kohle zu kassieren. Es nervt echt total!
das glaube ich auch.

last euch doch euren us wohnsitz in den deutschen pass eintragen (kostenlos) und schickt denen eine kopie.
ist zwar schwachsinn da ihr alles richtig macht.....
 
G
Gast12639
Gast
  • Anmeldung USA Beitrag #8
schon mal danke für die Ideen.

Ja wir haben den grünen Schein und die haben den auch. Aber sie wollen beides eine Abmeldung in D (erledigt) und eine Anmeldung in USA (gibt es so nicht). Die Tatsache das auf der grünen Abmeldung die neue US Adresse steht & es illegal wäre das Einwohnermeldeamt anzulügen interessier 1&1 nicht. Ich werde da morgen noch mal anrufen & den Manager der Bude verlangen & ihm versuchen erfolgreich zu verklickern das es in USA keine Anmeldung nach deutschem Vorbild gibt. Ganz ehrlich es kommt mir so vor als ob sie die ganze Sache einfach noch 2-3 Monate rauszögern wollen um extra Kohle zu kassieren. Es nervt echt total! :confused:
Da mach dir mal keine Sorgen. Den gruenen Schein muessen sie anerkennen, da kommen sie nicht drum herum !
Den erkennt sogar die GEZ an !

Einfach nicht mehr zahlen, die haben keine Chance ! Sag es Ihnen einfach so. Dann hast du Ruhe ! ;)
 
Kali
Kali
eh. AF-Fan
Registriert seit
29. Oktober 2005
Beiträge
3.456
Reaktionswert
0
  • Anmeldung USA Beitrag #9
Das ist typisch für diesen "Verein".
Tolle Versprechungen und solange du an der Stange bleibst und pünklich zahlst ist die Welt in Ordnung.Aber wehe wenn nicht, nicht einmal aus abgelaufenen Verträgen kommt man so einfach raus.Kenne da einige Beispiele, gehört hier aber nicht hin. Nur soviel, lieber ein paar Euro mehr als diesen Laden.
 
B
blinky
Ehrenmitglied
Registriert seit
17. März 2005
Beiträge
4.600
Reaktionswert
0
  • Anmeldung USA Beitrag #10
Das ist typisch für diesen "Verein".
Tolle Versprechungen und solange du an der Stange bleibst und pünklich zahlst ist die Welt in Ordnung.Aber wehe wenn nicht, nicht einmal aus abgelaufenen Verträgen kommt man so einfach raus.Kenne da einige Beispiele, gehört hier aber nicht hin. Nur soviel, lieber ein paar Euro mehr als diesen Laden.
Da stimme ich zu. Die wollen dich einfach nur uebers Ohr hauen, indem du aus dem Vertrag nicht mehr raus kommst.

Ist ein aehnlicher Verein wie freenet, von denen ich aus heiterem Himmel Inkasso Briefe bekommen habe, in denen mit rechtlichen Schritten gedroht wurde, wenn ich nicht sofort irgendeinen Fantasiebetrag ueberweise.

Ein Brief an die, in dem DU mit einer Anzeige wegen Noetigung drohst und mit ein paar Paragraphen wedelst, sollte helfen. Hat bei mir auch geklappt. Ansonsten einfach nicht mehr zahlen.
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Anmeldung USA Beitrag #11
Ich glaube ihr vergesst da eines, es besteht ein gueltiger Vertrag. Und ein Umzug ins Ausland ist kein Grund den der Anbieter anerkennen muss. Ist das gleiche wie bein Handy. Ihr koennt keinen Vertrag abschliessen und von den Vorteilen geniessen und ihn dann brechen weil ihr ins Ausland geht. So laeuft das nicht.

Wenn der Anbieter euch rauslaesst so ist das ein entgegen kommen und freiwillig.
 
K
kangel
Newbie
Registriert seit
11. Februar 2009
Beiträge
18
Reaktionswert
0
Ort
Xenia, Ohio
  • Anmeldung USA Beitrag #12
Ich glaube ihr vergesst da eines, es besteht ein gueltiger Vertrag. Und ein Umzug ins Ausland ist kein Grund den der Anbieter anerkennen muss. Ist das gleiche wie bein Handy. Ihr koennt keinen Vertrag abschliessen und von den Vorteilen geniessen und ihn dann brechen weil ihr ins Ausland geht. So laeuft das nicht.

Wenn der Anbieter euch rauslaesst so ist das ein entgegen kommen und freiwillig.
Das stimmt so nicht, beim Handy ist es tatsächlich rein freiwillig ob die einen rauslassen. Beim Internet dagegen greift der BGB Paragraph sehr wohl, da die Vertragsgrundlage wegfällt & 1&1 seinen Teil des vertrages (nämlich mir Internet zur Verfügung zu stellen) nicht mehr erfüllen kann.
Das sie mich rauslassen wollen ist ja auch kein Thema aber eben nur mit einer Anmeldung in den USA.

Führerschein Kopie habe ich ihnen schon angeboten, wird nicht akzeptiert.

Ich rufe da jetzt mal an & werde versuchen jemanden zu finden der kompetent ist. :rolleyes:

Auf jeden Fall werde ich berichten & bedanke mich für eure Hilfe!
 
K
kangel
Newbie
Registriert seit
11. Februar 2009
Beiträge
18
Reaktionswert
0
Ort
Xenia, Ohio
  • Anmeldung USA Beitrag #13
das glaube ich auch.

last euch doch euren us wohnsitz in den deutschen pass eintragen (kostenlos) und schickt denen eine kopie.
ist zwar schwachsinn da ihr alles richtig macht.....
Wo mach ich das denn? Wir sitzen hier in the middle of nowhere :eek: ... geht das bei der City hall oder beim DMV?
 
kojak
kojak
Ich gehoere Toapert
Registriert seit
6. Oktober 2005
Beiträge
13.799
Reaktionswert
134
Ort
Hamilton County Kansas
  • Anmeldung USA Beitrag #14
Das stimmt so nicht, beim Handy ist es tatsächlich rein freiwillig ob die einen rauslassen. Beim Internet dagegen greift der BGB Paragraph sehr wohl, da die Vertragsgrundlage wegfällt & 1&1 seinen Teil des vertrages (nämlich mir Internet zur Verfügung zu stellen) nicht mehr erfüllen kann.
Das sie mich rauslassen wollen ist ja auch kein Thema aber eben nur mit einer Anmeldung in den USA.

Führerschein Kopie habe ich ihnen schon angeboten, wird nicht akzeptiert.

Ich rufe da jetzt mal an & werde versuchen jemanden zu finden der kompetent ist. :rolleyes:

Auf jeden Fall werde ich berichten & bedanke mich für eure Hilfe!
Du hattest natuerlich Recht, habe ohne viel nachzulesen mit dem handy verwechselt. Hatte es ja auch noch irgendwie geschrieben aber nicht weitergedacht. :biggrin:

Aber 1und1 stimmt da offenbar grundsaetzlich zu.
http://www.pcwelt.de/start/dsl_voip/dsl/praxis/162616/dsl_vertraege_vorzeitig_kuendigen/index4.html
 
K
kangel
Newbie
Registriert seit
11. Februar 2009
Beiträge
18
Reaktionswert
0
Ort
Xenia, Ohio
  • Anmeldung USA Beitrag #15
Du hattest natuerlich Recht, habe ohne viel nachzulesen mit dem handy verwechselt. Hatte es ja auch noch irgendwie geschrieben aber nicht weitergedacht. :biggrin:

Aber 1und1 stimmt da offenbar grundsaetzlich zu.
http://www.pcwelt.de/start/dsl_voip/dsl/praxis/162616/dsl_vertraege_vorzeitig_kuendigen/index4.html
Kein Thema ... das es beim Handy Kulanz ist verstehe ich ja auch .... ist zwar super teuer aber es funktioniert. :smile:

Anyway ich habe die letzten 20 Minuten mit einer netten Dame bei 1&1 verbracht & sie hat mit dem Back office gesprochen & versucht eine kombi green card & DL akzeptiert zu bekommen & es hat wohl geklappt. Ich werde die Dokumente nun als PDF hinschicken & dann schauen wir mal .... ich glaubs erst wenn ich eine Kündigungsbestätigung habe .... :cool:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.202
Reaktionswert
926
Ort
Pacific Northwest
  • Anmeldung USA Beitrag #16
Toi,toi,toi ... vielleicht hats geklappt ;)

Wo mach ich das denn? Wir sitzen hier in the middle of nowhere :eek: ... geht das bei der City hall oder beim DMV?
Das wiederum ist Aufgabe der dt. Botschaft. :smile:
 
U
USCharlo
Taking Chances
Registriert seit
17. Juli 2009
Beiträge
410
Reaktionswert
0
Ort
USA
  • Anmeldung USA Beitrag #17
Das stimmt so nicht, beim Handy ist es tatsächlich rein freiwillig ob die einen rauslassen. Beim Internet dagegen greift der BGB Paragraph sehr wohl, da die Vertragsgrundlage wegfällt & 1&1 seinen Teil des vertrages (nämlich mir Internet zur Verfügung zu stellen) nicht mehr erfüllen kann.
Das sie mich rauslassen wollen ist ja auch kein Thema aber eben nur mit einer Anmeldung in den USA.

Führerschein Kopie habe ich ihnen schon angeboten, wird nicht akzeptiert.

Ich rufe da jetzt mal an & werde versuchen jemanden zu finden der kompetent ist. :rolleyes:

Auf jeden Fall werde ich berichten & bedanke mich für eure Hilfe!

Also erst mal muss ich sagen: Ich LIEBE den Vorschlag von MaDe, ihnen vorzuschlagen, Deinen Vertrag in den USA zu erfüllen und ich hätte wirklich gerne gewusst, wie sie auf so etwas reagiert hätten.:biggrin::biggrin:

Ansonsten: Die Telekom zum Beispiel argumentiert damit, dass sie einen Vertrag mit dem Erfüllungsort in Deutschland an Deiner alten Adresse abgeschlossen haben und daher nur zur Erfüllung an diesem Erfüllungsort verpflichtet seien. Die Unmöglichkeit der Leistung haben sie nicht zu vertreten, sondern der Wegziehende. Der BGB Paragraph, der sagt, dass bei wichtigem Grund ein Dauerschuldverhältnis beendet werden kann, sagt auch, dass dabei Schadensersatzansprüche durch diese Kündigungsmöglichkeit nicht ausgeschlossen werden. Die Kündigung des Vertrages muss also akzeptiert werden. Es kann aber einfach sein, dass man eine Ausgleichszahlung vornehmen muss.

Weiterhin ist es natürlich möglich zu sagen, dass bei Vertragsabschluss bereits der Wunsch, auszuwandern, vorlag und dieser dem Unternehmen auch mitgeteilt wurde. Und dass bei korrekter Information über die problematische vorzeitige Vertragsbeendigung bzw. über die Ausgleichszahlungspflicht in einem solchen Fall der Vertrag nie abgeschlossen worden wäre. Das wäre dann ein Anfechtungsgrund und man müsste den Kunden dann aus dem Vertragsverhältnis entlassen und ihn so stellen, als hätte es den Vertrag nicht gegeben.

Nützliche Rechtsprechung gibt es leider in Deutschland dazu noch nicht.

Das sind die Sachen, die man mir bei der Verbraucherzentrale sagte.

Die Verbraucherzentrale erstellt einem übrigens auch Schreiben. Das kostet nicht besonders viel und sie sind außerdem noch schnell und arbeiten per E-Mail und es macht bei Unternehmen immer was aus, wenn man die im Rücken hat.

Wenn dieses Telefonat also nichts gebracht haben sollte und die Kündigungsbestätigung nicht eintreffen sollte:

http://www.vz-nrw.de/UNIQ124950512304677/link410771A.html.

Viel Glück!

PS: Ich hatte übrigens vor einigen Jahren bei einem Umzug ins Ausland null Probleme mit 1&1 und sie haben mit nur der Abmeldebescheinigung den Vertrag beendet und ich musste nichts zahlen. Die Telekom hat mir da schon mal wesentlich mehr Ärger gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Marco...
Gesperrt
Registriert seit
31. Juli 2009
Beiträge
180
Reaktionswert
0
  • Anmeldung USA Beitrag #18
Ich habe ein kleines Problem mit meinem deutschen Internetanbieter (1&1). Mein Mann und ich sind seit Anfang Juli in USA & haben unseren Vertrag vorzeitig gekündigt. Ich hatte mich bei 1&1 informiert ob die Abmeldebestätigung ausreichend ist & mir wurde gesagt ja ... jetzt ist es so das 1&1 den Vertrag nur kündigen will wenn ich denen eine Anmeldung in den USA schicke. Das gibt es ja in dem Sinne in USA nicht. Ich habe schon vorgeschlagen meinen US Führerschein oder die Green Card zu nehmen aber das akzeptieren sie beides nicht. Nur eine Anmeldung in den USA. Ich habe denen jetzt schon 3 mal schriftlich erklärt das es in USA eine "deutsche" Anmeldung nicht gibt aber entweder sind die so stur oder dumm ...
Hatte jemand von euch ein ähnliches Problem & was habt ihr als Anmeldungsbestätigung genommen?

Danke!
Das was Du hier schreibst, ist bei fast allen gang und gebe. Internetanbieter versuchen immer mit allen Tricks die Kunden abzuzogen. Ich selber habe auch schon 3 mal Ärger mit dennen gehabt. Und wenn man sich die Foren ansieht, findet man tausende Einträge wo die Anbieter versuchen die Kunden abzuzogen. Das beliebtest ist wie bei dir, das die die Kündigung nicht akzepieren. Ich würde die einfach ignorieren und nicht weiter zahlen.
 
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben Unten