Allgemeine Fragen zum K-3 Visum

    Diskutiere Allgemeine Fragen zum K-3 Visum im Verliebt, Verlobt, Verheiratet - Heirat mit einem Forum im Bereich USA Auswandern; ....... Beim K-3 muesste er zwei Petitionen einreichen )I-130 und I-129F), beim CR-I nur das I-130. Beide Visa dauern ungefaehr gleich lange, nur hat...
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #1
....... Beim K-3 muesste er zwei Petitionen einreichen )I-130 und I-129F), beim CR-I nur das I-130. Beide Visa dauern ungefaehr gleich lange, nur hat das CR-I einen grossen Vorteil: Nach der Einreise erhaelt man die Greencard automatisch zugeschickt....beim K-3 muesste man erst noch durch einen langwierigen und teuren AOS (Adjustment of status) Prozess gehen.
........

Jetzt habe ich einfach mal eine Verständnisfrage, was Du immer mit dem I-129F meinst. Schaut man sich die Ausführungen der Botschaft und auch beim USCIS an, finde ich im Bezug auch auf das K3 immer nur das I-130 Form. DAs I-129F ist doch nur für Verlobte, was hat es also mit dem K3 zu tun???? K3 und CR-1 sind aus meiner Sicht dasselbe... oder nicht? :redface:
 
Zuletzt bearbeitet:
A
Anzeige
Re: Allgemeine Fragen zum K-3 Visum
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #2
Jetzt habe ich einfach mal eine Verständnisfrage, was Du immer mit dem I-129F meinst. Schaut man sich die Ausführungen der Botschaft und auch beim USCIS an, finde ich im Bezug auch auf das K3 immer nur das I-130 Form. DAs I-129F ist doch nur für Verlobte, was hat es also mit dem K3 zu tun???? K3 und CR-1 sind aus meiner Sicht dasselbe... oder nicht? :redface:
Nein. Das sind zwei unterschiedliche Visa, und beim K-3 braucht man zusaetzlich noch das I-129F (das eben nicht nur fuer Verlobte ist, nur als kleiner Beweis siehe hier:

Filing Fee : $455. There is no fee for petitions for K-3 status based on an immigrant petition filed by the same U.S. citizen. http://www.uscis.gov/portal/site/uscis/menuitem.5af9bb95919f35e66f614176543f6d1a/?vgnextoid=a10e4154d7b3d010VgnVCM10000048f3d6a1RCRD&vgnextchannel=db029c7755cb9010VgnVCM10000045f3d6a1RCRD

Man muss also beim K-3 die I-130 und die I-129F Formulare einreichen....eigentlich nacheinander, aber geht auch parallel, dabei muss man dabei immer eine Kopie der jeweils anderen petition beilegen.

Frueher ging das K-3 schneller als das CR-I, daher war es frueher eben tatsaechlich eine Ueberlegung wert, wenn man hauptsaechlich daran iunteressiert war, moeglichst schnell einwandern zu koennen.

Heute ist es aber so, dass beide Visumarten ungefaehr gleichlang dauern (ca. 12 Monate), daher ist es eigentlich vollkommen sinnlos, das K-3 zu beantragen, wenn man in derselben Zeit auch das CR-I mit "direkter Greencard" ohne AOS prozess haben koennte ;)
[...]
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #3
@Charlie:

Danke für die Ausführungen zu meiner Frage. Bin aber leider noch nicht so wirklich schlau daraus geworden, wann das !129F sinnvoll oder notwendig ist... :redface: muss da noch etwas an meinen Englischkenntnissen feilen, damit ich das halbwegs verstehe v.a. im zusammenhang mit den entsprechenden Rechtsvorschriften..... :frown:
[...]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #4
Danke für die Ausführungen zu meiner Frage. Bin aber leider noch nicht so wirklich schlau daraus geworden, wann das !129F sinnvoll oder notwendig ist...
Ganz einfach:
WENN man gern - aus welchen Gruenden auch immer - das K-3 Visum in Angriff nehmen moechte, DANN muss man sowohl das I-130 als auch das I-129F einreichen (entweder nacheinander, erst das I-130, warten bis NOA1 kommt, dann das I-129F zusammen mit einer Kopie der NOA1 vonm I-130 losschicken), oder parallel (I-130 und I-129F separat aber gleichzeitig einreichen, jeweils eine Kopie der anderen petition beilegen).

WENN man das CR-I/IR-I Visum beantragen moechte, DANN braucht man das I-129F gar nicht.

Nun verstaendlicher? ;)
 
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #5
Ganz einfach:
WENN man gern - aus welchen Gruenden auch immer - das K-3 Visum in Angriff nehmen moechte, DANN muss man sowohl das I-130 als auch das I-129F einreichen (entweder nacheinander, erst das I-130, warten bis NOA1 kommt, dann das I-129F zusammen mit einer Kopie der NOA1 vonm I-130 losschicken), oder parallel (I-130 und I-129F separat aber gleichzeitig einreichen, jeweils eine Kopie der anderen petition beilegen).

WENN man das CR-I/IR-I Visum beantragen moechte, DANN braucht man das I-129F gar nicht.

Nun verstaendlicher? ;)
Nee, nich wirklich.... :redface: welchen Sinn hat denn das I-129F, wenn es auch ohne geht :confused: Vasteh ick wirklisch nisch....
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #6
welchen Sinn hat denn das I-129F, wenn es auch ohne geht ....
Das K-3 geht eben NICHT ohne. :rolleyes:

How Do I Apply?
So that the non-citizen spouse and child may apply for a K-3 nonimmigrant visa for a spouse and a K-4 nonimmigrant visa for a child, the citizen must file Form I-130 on behalf of the non-citizen spouse with the applicable Service Center having jurisdiction over the citizen’s place of residence. The citizen petitioner will then receive a Form I-797, Notice of Action, indicating that the I-130 has been received by the USCIS. The citizen should then file a copy of this I-797, along with a Form I-129F on behalf of the non-citizen spouse and any children, to the Service Center where the underlying I-130 petition is pending. Use the address listed on the most recent receipt notice or transfer notice and include a copy of that notice with your Form I-129F.

http://www.uscis.gov/portal/site/uscis/menuitem.5af9bb95919f35e66f614176543f6d1a/?vgnextoid=d0e2194d3e88d010VgnVCM10000048f3d6a1RCRD&vgnextchannel=48819c7755cb9010VgnVCM10000045f3d6a1RCRD

In anderen Worten: Die I-129F petition ist halt ein "filing requirement" fuer das K-3 Visum.

Die Frage nach sinnvoll oder nicht hast Du doch wohl nicht ernst gemeint, oder? Was ist schon sinnvoll, wenn's um USCIS geht :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.200
Reaktionswert
922
Ort
Pacific Northwest
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #7
Vielleicht liegts daran, dass das eine ein nonimmigrant visum und das andere ein immigrant visum ist?
 
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #8
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #9
:icon_eek: aber K3 und CR1 sind doch beides Einwanderungsvisa.... :confused:
Nein, sind es nicht.

Das K-3 wird zwar - genau wie das K-1 - in der Praxis als immigrant visa behandelt, IST aber ein non-immigrant visa:

"How Do I Become a K-Nonimmigrant as the Spouse or Child of a U.S. Citizen? (K-3 and K-4 Visa Classifications)"

(Derselbe USCIS link wie vorher schon gepostet)
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.200
Reaktionswert
922
Ort
Pacific Northwest
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #10
:icon_eek: aber K3 und CR1 sind doch beides Einwanderungsvisa.... :confused:
Naja, das Visum (k3) ist nur drei Monate oder so nach Einreise gueltig. Also in dem Sinne kein immigrant Visum. Es berechtigt dich aber zum Statuswandel (AOS).

Beim CR-1 immigrierst du direkt.


Das waere jetzt mal meine Laien Interpretation .... was weiss ich schon :biggrin::rolleyes::new_puppy
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #11
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #12
Hab das mal abgetrennt bzw. teilweise kopiert und in einen eigenen thread verschoben.
 
P
Pitti
Gouverneur
Registriert seit
24. September 2008
Beiträge
1.668
Reaktionswert
0
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #13
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #14
Ist die Frage denn jetzt beantwortet...? ;)
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.200
Reaktionswert
922
Ort
Pacific Northwest
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #15
Nein, das ist das K-1. ;)
Das K-3 ist 2 Jahre gueltig. Ist aber trotzdem ein NON-immigrant visa (s.o.)
Oh man hat 2 Jahre Zeit? Wusste ich nicht ... gut zu wissen.

Macht aber keinen Unterschied ... koennte man dann AOS unter Umstaenden so spaet beantragen, dass man garkeine conditional GC mehr bekommt?
 
Charlie
Charlie
Super-Moderator
Moderator
Registriert seit
13. Juli 2005
Beiträge
32.076
Reaktionswert
79
Ort
Eisbaerland
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #16
Gute Frage....scheint fast so zu sein. Denn wenn man das K-3 bekommt ist ja man bereits mindestens ca. 1 Jahr verheiratet gewesen.....allerdings haette man dann ja fuer das weitere Jahr in den USA vor Einreichen des AOS keine Arbeitserlaubnis, das waer doch ein recht grosser Nachteil, oder? :redface:
 
Toapert
Toapert
Super-Moderator, - Kojak is mine -
Moderator
Registriert seit
29. August 2007
Beiträge
34.200
Reaktionswert
922
Ort
Pacific Northwest
  • Allgemeine Fragen zum K-3 Visum Beitrag #17
Gute Frage....scheint fast so zu sein. Denn wenn man das K-3 bekommt ist ja man bereits mindestens ca. 1 Jahr verheiratet gewesen.....allerdings haette man dann ja fuer das weitere Jahr in den USA vor Einreichen des AOS keine Arbeitserlaubnis, das waer doch ein recht grosser Nachteil, oder? :redface:
Ja klar ... das waere es ... aber manch einer hat ja Kinder und will garnicht; es waere zumindest eine Ueberlegung wert um Geld zu sparen.
 
A
Anzeige
Re: Allgemeine Fragen zum K-3 Visum
Hallo Toapert,

schau mal hier:
k1 visum .
  • ANGEBOTE & SPONSOREN
    Oben